Bei mir ist es jetzt schon der 4. oder 5. ÜZ.... Hab aufgehört zu zählen. Und der gefühlte 7., weil wir ja im dezember ja offiziell angefangen haben und dann zur Zwangspause verurteilt werden.


    Christina. ich denke nicht, dass das der letzte Ulraub ohne kind sein wird.... Schön wärs...


    Was macht Till??? Ist er bräver geworden???


    Elbnixe: Nee, ich hab für eine ESS keine Anzeichen, aber die hatte ich auch nicht, als ich eine hatte....d.h. zu der Zeit im Zyklus nicht.


    aekulapa: *:)

    Kein Problem. Ich habs daran gemerkt, dass ich am ZT 11 (also nach der Mens) nachts pöötzlich unmögliche Krämopfe nachts bekam und auch Blutungen. War völlig überrascht. Hab gedcht, gut Mens ist da = nicht schwanger. Aber das heißt es eben bei mir jetzt nicht mehr. Deshalb macht mich das ewige Üben und warten auch so verrückt. Ich hab immer Riesenangst.


    wenn du noch mehr wissen willst, frag ruhig.

    Elbnixe: Kurve funktioniert :)^

    Zitat

    Hab aufgehört zu zählen.

    Marsh, jetzt reiß Dich mal zusammen. Das ist alles noch normal. Wenn Du jetzt schon seit 5 Jahren üben würdest, dann könnte ich Dich ja verstehen, aber Du machst wirklich schon sehr früh die Pferde scheu. Du bist ja dermaßen negativ eingestellt, dass es mich da schon gar nicht mehr wundert, dass es nicht klappt.


    Luise, wie war das nochmal mit dieser Theorie, dass man glücklich sein muss, um Glück zu haben und mit einer negativen Einstellung noch mehr negatives auf sich zieht... irgendwie so war das doch??? Und ich glaube echt langsam, dass das Dein Problem ist, Marsh! Du mußt dem Leben auch mal eine Chance geben gut zu Dir zu sein!


    Ja, Till geht's besser. Danke der Nachfrage @:)

    hallo ihr Lieben

    Ich hatte am Wochenende mal wieder eine sehr lange Diskussion mit meinem Liebst, die wieder in einem totalen Chaos geändet ist. Ich habe geweint und er war sauer. Und das Ende der ganzen Diskussion ist, das ich noch vier bis fünf Jahre warten muss, bis ich anfangen kann. Kann mir mal jemand sagen, wie ich das bitte überbrücken soll? Ich bin jetzt schon am überlegen ob ich mir einen Hund kaufe, vielleicht sieht er da ein, dass so ein kleines Wesen etwas ganz besonderes ist.


    Mensch Mädels ich weis echt nicht mehr was ich machen soll und wie ich ihn ändern kann. Letztes meinte er ja noch, dann müssen wir es ebend machen und jetzt gar keine Rede mehr davon :°( Ich bin echt am Ende....


    Ich hoffe euer Wochenende war etwa besser als meins :°(


    Elbnixe und Marsh euch drücke ich ganz doll die daumen, dass es ganz schnell bei euch klappt


    Liebe Grüße an die anderen*:)

    Oh jeh, hummeli, das hört sich gar nicht gut an!!! Ich weiß leider überhaupt nicht wie du am Besten damit umgehen könntest. Ich persönlich (aber ich rede jetzt wirklich nur von mir) könnte mit keinem Mann zusammenleben, der nicht die gleichen Zukunftsvorstellungen hat wie ich. Und fünf Jahre wäre mir viel zu lange hin - wer weiß was bis dahin ist... Oh, ich hoffe, ihr findet noch eine Lösung, aber so kann es doch nicht weitergehen!!! Drück dir die Daumen!!! :)*:)^ Will, dass du auch mit uns mithibbeln kannst!! @:)

    Hallo!


    Mein Freund ich hätten schon längst mit der Umsetzung des Kinderwunsches begonnen, wenn es unsere berufliche und finanzielle Situation zulassen würde. Wir reden dauernd von unseren Kindern, wie sie wohl sein werden, wie wir sie erziehen möchten, was wir alles mit ihnen machen werden.


    Ich verdiene nur 1300 € netto, mein Freund macht eine Ausbildung und verdient 400 € netto im Monat. :°( Die Ausbildung dauert noch zwei Jahre, danach wird er nicht übernommen. Mit 1300 € netto im Monat kann ich uns nichts Großartiges ansparen. Hab neulich erfahren, dass ich nur an die 400 € im Mutterschutz bekäme.


    Mein Freund möchte sogar liebend gerne Hausmann sein und auch gerne die ganze Zeit auf's Baby aufpassen - aber wie soll ich denn von 1300 € netto eine Familie ernähren? Schließlich kommt so ein Baby ja nicht mit Garnitur, Kinderwagen, Wickelkommode, Bettchen usw. auf die Welt. Da kann man nur auf großzügige Großeltern hoffen ...


    Hätte doch so gerne ein Kind. Ich wollte immer früh Mama werden, spätestens mit 29, jetzt bin ich 27.

    hummelli :°_:°_:°_ 5 Jahre??? :-o Das sind aber auf einmal ganz andere Töne :(v Ich muss allerdings Elbnixe zustimmen, ich glaube nicht, dass ich bei so signifikanten Unterschieden in den Zukunftsplänen mit demjenigen zusammenbleiben könnte. Ich glaube ich wäre einfach zu sehr verletzt, dass derjenige kein Kind von mir will ("in 5 Jahren" klingt für mich so ein bißchen wie "irgendwann" und das hat den Beigeschmack von "eigentlich nicht so wirklich" verstehst Du was ich meine?) Das tut mir so leid für Dich! Beim letzten Mal hörte es sich schon so viel besser an :°_


    Ninotchka: Herzlich Willkommen *:) Wenn es bei euch "nur" am finanziellen scheitert, dann solltest Du Dich vielleicht mal bei ProFamilia oder so schlau machen, denn es gibt jede Menge Unterstützungsmöglichkeiten. ZB. kann man die Erstaustattung (Bett, Wickelkommode etc) beantragen. Und wenn Du 1300€ bekommst, dann bekommst Du nicht 400€ Elterngeld, sondern 871€ (67% Deines Einkommens). Plus Kindergeld: 154€. Das macht 1025€ während der Elternzeit. Im Mutterschutz bekommst Du von der Krankenkasse 13€ pro Tag und die Lücke schließt der Arbeitgeber. So dass Du im Mutterschutz auf Deine normalen 1300€ kommst. Das ist doch eigentlich gar nicht so viel weniger :)*

    Du könntest es natürlich auch so wie ich machen: Ich gehe wieder arbeiten und beziehe nur den Minimumsatz Elterngeld (weil ich ja Einkommen habe bekomme ich nicht mehr). Ich verdiene aber auch weniger als Du. Aber so habe ich jetzt mein Einkommen PLUS 300€ Elterngeld und 154€ Kindergeld. Im Endeffekt habe ich also mehr als vorher ;-)

    Stimmt, das wäre optimal. Meine Mama hat sich ja schon bereitwillig als Tagesmutter angeboten und hat gemeint, sie würde das Kleine sofort nehmen. ;-D Denn die Ausbildung muss mein Freund schon zu Ende machen.

    Herzlich Willkommen Ninotchka@:)

    @ Elbnixe und ChristinaO

    ich weis schon was ihr damit meint und ich muss ehrlich sagen ich habe auch schon darüber nachgedacht wegen der Trennung. Aber dann bin ich meinem Wunsch auch nicht näher und ich Lieben ohn ja über alles, von daher kommt keine Trennung zustande. Und wenn ich überlege, dass ich mich trenne, dann irgendwann mal einen Freund wieder finde und dann die Zeit die dann vergeht, wenn man mit Ihm eine Familie gründen will, vergehen auch fast fünf Jahre. Und mit dem nächst Besten ins Bett steigen, so eine bin ich auch nicht. Versteht ihr was ich meine....


    Ach man ich weis im Moment gar nicht was ich machen soll. Ich stehe da gerade mittendrin und doch nur neben mir. Einfach die Pille absetzen und dann zu tuen, als sei es mit Pille passiert kann ich auch nicht. Ich zweifle ja selber schon ob meine Einstellung im Moment die richtige ist. Ob ich das wirklich schaffe, oder doch noch zu jung bin. Aber ich gehe mal davon aus, dass es bei mir eh nicht gleich klappt und wenn ich Ende des Jahres anfangen kann und bis das Baby dann da ist, kann es auch noch 2 Jahre noch vergehen oder mehr, und dann bin ich ja doch schon fast 25 Jahre und er fast 36. Dann bin ich ja vielleicht doch nicht so jung dafür. Ach menno ich weis gerade gar nichts mehr:°(:°(:°(:°(:°(:°(


    Er sagt ja auch, dass er Kinder will, aber ebend jetzt noch nicht. Für ihn ist es zu früch. Wie gesagt wir sind jetzt fast 4 Jahr zusammen, er wird dieses Jahr 34. Ich weis nicht, warum das so früh ist. Kann mir jemand mal die Männerwelt erklären oder bin ich zu doof dafür.???

    Hallo Ninotchka: Herzlich Willkommen bei uns @:)*:) Muss dir sagen, dass du sogar noch ein wenig mehr verdienst als ich. Allerdings verdient mein Freund ziemlich gut, so dass es bei uns am finanziellen nicht liegt (nee, wir sind nicht reich, aber wir kommen gut über die Runden ;-) ). Hört sich auf jedenfalls gut an, dass ihr beide es wollt, das sind die besten Voraussetzungen!! Das finanzielle ist natürlich immer eine Hürde, aber wenn ihr wirklich ein Kind wollt, dann ist es doch der richtige Moment. Ihr werdet ja auch nicht jünger ;-D und den richtigen Zeitpunkt gibt es vorher leider nie. Und ihr packt das, denn dein Freund kann sich ja in zwei Jahren trotzdem weiterbewerben!!! Will dich jetzt nicht überreden, aber da du ein regelmäßiges Einkommen hast, sehe ich da keine große Hürde! :)*

    Christian

    Klappt das bei dir mit dem Arbeiten so gut, was macht ihr in der Zeit mit dem Kind. Was machst du eigentlich noch gleich?


    Ich hatte ja auch überlegt wieder zu arbeiten nach den 8 Wochen und ich hätte dann auch mehr raus, weil ich gehe im Moment auch nur auf Teilzeit und bekomme etwa 900 €. Mit dem Gehalt von meinem Schatz würden wir aber locker über die runden kommen...