@ elbnixe,

    oh, das klingt gut. ;-D Werde mal mit meinem Freund reden. Er meint nämlich auch, dass wir im besten Alter sind. Ob er sich statt in zwei Jahren aber jetzt schon als Papa sehen kann? Denn "in zwei Jahren" ist ja abstrakt, jetzt die Pille abzusetzen, schon sehr real. ;-)

    Hummeli: Ich weiß auch nicht was dein Freund hat... meiner ist jetzt 36 und ist seit ca. einem Jahr bereit für Kinder... finde das ziemlich spät (obwohl ich froh bin dass er mit seiner Ex keine hat...:=o), aber wenigstens habe ich bei ihm die Zeit abgepasst. Wir sind auch noch nicht sooo lange zusammen (2 Jahre), so dass es bei uns noch nicht allzu lange so akut ist. Aber wenn ich vier Jahre mit jemanden zusammen bin und über 30, dann frage ich mich, was dagegen spricht? Er will doch mit dir zusammenbleiben, warum ist er gegen ein Kind? Ich habe dir ja schon einmal gesagt, vielleicht solltest du ihm einen Kompromiss vorschlagen, z.B. dass ihr in einem Jahr anfangt zu probieren. Vielleicht lässt er sich darauf ein?@:):)*

    Ich habe ja zu ihm gesagt, Ende des Jahres; Anfang des nächsten Jahres könnte ich doch die Pille absetzen, er bleibt aber bei seiner Meinung. Er ist der Ansicht es muss halt alles perfekt sein und dann kann alles weitere kommen. Aber wann ist es denn perfekt. Die Zeit gibt es nie. Dann kommt irgendwas anderes.


    Er fragt mich dann immer wieder warum jetzt und nicht später. Jeder hat seine Meinung und keiner will sie ändern. Zu mal ja meine Vorgeschichte eine große Rolle spielt, die er aber nicht wahr haben will. Er sagt dann so in dem Motto: Na dann gehst du ebend nochmal rein, die werden dann schon was machen. Das ist doch alles hohl oder??? Ich verstehe ihm in diesem einen Punkt nicht. Sonst läuft alles super bei uns. Er ist der Mann den ich mir üfrs Leben vorstellen kann. Er redet ja auch selber davon, dass ich seine Frau fürs Leben bin.


    Man ich weis einfach nicht mehr was ich machen soll :°(:°(:°(

    Perfekt ist es erst dann wenn das Kind da ist. Vorher gibt es immer Ausreden!!! :-/ Ich verstehe ihn einfach nicht, aber hummeli, ich kann verstehen, dass du bei ihm bleiben willst. Nur wird dieses Thema immer an dir und somit an der Beziehung nagen.

    Genau das ist das Problem, immer wenn wir das Thema haben, weis ich dass ich meinen Wunsch zurückstecken muss und das kommt das zum Streit, was ich aber nicht will und somit ist es für die Beziehung Gift und wer weis was dann kommt........Trennung??? Ich habe einfach nur noch Angst, was das alles angeht.

    hummelli: Das tut mir leid, dass es nun doch wieder so blöd bei euch aussieht. Ich verstehe deinen freund echt nicht. Auf was will der denn warten? Du hast doch das Problem mit den Eileitern, das muss er doch einsehen, dass man da nicht mehr so lang warten sollte.


    Christina: Am besten schreib ich hier gar nicht mehr rein, wenns wieder nix war. Ihr versteht mich ja eh nicht. Ist ja auch kein Wunder. Ihr habt leicht reden, bei euch allen hat es ja super schnell geklappt und es lief alles ohne Schicksalsschläge. Mal ehrlich, ich wollte dich mal sehen, wenn es bei dir bisher immer noch nicht geklappt hätte. Es war ja damals schon furchtbar für dich, als es nichts war in den 2 Zyklen.

    Uih, ist hier jetzt was los :-o Wer fragte nochmal? Hab's vergessen... jedenfalls passt meine Mom auf den Kleinen auf, wenn ich arbeiten bin.


    Marsh

    Zitat

    Ihr versteht mich ja eh nicht.

    Das ist doch Unsinn!!! Erstens bin ich nicht "alle hier", sondern nur ich. Und zweitens verstehe ich Dich sehr wohl. Nur ich merke doch wie schlecht es Dir mit Deiner Einstellung geht. Und ich glaube, dass Du ein echtes Problem haben wirst, wenn Du so weiter machst. Für mich hört sich das bei Dir schon weit mehr als nur noch pessimistisch an, sondern eher schon depressiv :°_ Und mit Depressionen ist nicht zu spaßen. Es tut mir wahnsinnig leid, dass es bei Dir noch nicht geklappt hat. Und glaube mir, ich wünsche es Dir von Herzen. Aber ich glaube auch, dass Du etwas an Deiner Einstellung ändern mußt, damit es Dir besser geht. Und das sage ich nicht, weil Du mich nervst, sondern weil ich möchte, dass es Dir wieder besser geht. Ich habe den Eindruck, dass es bei Dir seit Monaten nur noch bergab geht.

    Zitat

    und es lief alles ohne Schicksalsschläge.

    Das ist jetzt wirklich unfair! Ich hab ja auch nur drei Wochen a 24h Schmerzen in der Brust hinter mir. Brustentzündung und Krankenhaus mit 40°C Fieber, danach 8 Wochen Schlaflosigkeit bis hin zum Zusammenbruch und in den letzten Monaten habe ich ca. 830 Stunden lang Geschrei von meinem Kind gehört. Ich frage mich, was Du mit Deiner negativen Einstellung gemacht hättest, wenn Du so ein Kind daheim hättest!!! Glaub nicht, dass mit dem positiven Test alles gut wird. Frag doch mal Luise, wie das war mit Blutungen und Bange um Frühgeburt in der Schwangerschaft. Oder jetzt mit einem Kind, dass nicht essen mag und nicht zunimmt. Frag Erdbeere, wie viele Stunden Übelkeit und Erbrechen sie hinter sich hat. Oder frag Sophitia wie eine echt schwere Geburt sein kann. Ich finde Du versinkst etwas zu sehr in Deinem Selbstmitleid und wirst hier unfair, wenn Du so tust, als hätten wir alle keine Probleme. Als wäre bei ALLEN ALLES Sonnenschein und NUR DU hast ein Problem. Das ist echt nicht fair...

    Was hört sich denn bitte depressiv an


    Das einzige, was mir zu schaffen macht, ist die Angst, die ich jeden Monat durchstehen muss. Und ja, eigentlich sollte man sich freuen, wenn man üben darf. Aber das geht bei mir eben nicht. Es ist sogar so schlimm, dass ich in der "kritischen" Zeit um den ES überhaupt keine Lust auf Sex mehr hab.


    Und was soll ich dagegen bitte machen??? Da kann ich eben nix machen, sondern muss da wohl durch.


    Ja, sorry, klar habt ihr auch Probleme und einiges durchmachen müssen. Ich finds auch unfair, dass ich sofort als Pessimist oder depressiv hingestellt werde, wenn ich schreibe, dass ich meine Mens bekommen hab. Das kanns doch wohl nicht sein.

    Ich schnei auch mal wieder rein. Hoffe euch gehts allen gut *:)

    @ Christina

    Zitat

    Du bist ja dermaßen negativ eingestellt, dass es mich da schon gar nicht mehr wundert, dass es nicht klappt.

    Find ich unfair sowas zu sagen. Das ist eine Bauernweisheit, es gibt keinen nachgewiesenen Zusammenhang zwischen positivem Denken und schnell schwanger werden.


    Das ist ein Schlag ins Gesicht, damit sagst du doch quasi, sie wär selbst schuld. Das ist ein Satz den keine Frau hören will, bei der es nicht auf Anhieb klappt. :(v

    Hallo ihr *:),


    vorab..


    ich war hier schon in mehreren Thread aber es hat leider nie so richtig gepasst. Oder die Threads haben sich aufgelöst.


    Ich habe auch das Problem, dass ich aufs üben warten muss. Naja.. irgendwie auch nicht. Was mir allerdings nicht hilft.


    Ich hatte letztes Jahr Anfang November eine Fehlgeburt in der 17SSW. Wir wollten es dann wieder probieren, doch 3-4 Wochen nach der FG sagte mein Freund, dass er nun nicht mehr will! Ich hatte dann einige Monate eine richtig schlecht zeit.


    Ich habe ihm damals gesagt, dass ich nicht verhüte und die fruchtbaren Tage nicht mehr genau errechnen kann, da mein Zyklus seit der FG etwas verschoben war. Mittlerweile hat er sich wieder einpendelt. Er weiß also alles. Macht dennoch keine Anstalten, zu verhüten. Klar, ich sollte mich eigentlich darüber freuen, da ich jederzeit schwanger werden könnte.


    Nur DAS PROBLEM: Ich werde einfach nicht SCHWANGER!! Ich bin nun schon im 8. ÜZ und nix passiert! Bei der ersten SS hab ich einen Monat mal nicht gaaaanz genau aufgepasst und schwupps, war ich SS. Ich glaube er kann nicht richtig JA sagen zu einem Kind. Wenn es mehr oder wenigeer wie damals passiert, wäre es wohl ok. für ihn, da er dann keine Entscheidung treffen muss mit der er Leben sollte. Dann wurde einfach schon entschieden. Doch ich glaube genau deshalb werde ich auch nicht schwanger. Ich bin total sensibel und brauche das Gefühl vom Partner, dass er das Gleiche will. Da ich insgeheim weiß, dass er es erst nächstes Jahr will, werd ich wohl nicht schwanger.


    Ich wünsche es mir aber so sehr. Es war das tollste Gefühl auf der Welt, als ich damals das Ultraschallbild von meinem kleinen Sohn sah.


    Ich bin 26, genauso alt wie mein Freund. Bin seit 4 Jahren in der gleichen Firma als Sachbearbeiterin tätig und mein Freund beendet das Diplom in 5Wochen und hat direkt 2 feste Stellen wo er sich jetzt nur noch entscheiden muss. Bei beiden verdient er so richtig gut!


    Nun habe ich gesehen, dass ihr auch die gleichen Probleme habt.


    Würde gerne hier bei Euch mitschreiben.

    @ :) Ganz viele liebe grüße

    nancy

    Zitat

    Ich finds auch unfair, dass ich sofort als Pessimist oder depressiv hingestellt werde, wenn ich schreibe, dass ich meine Mens bekommen hab.

    Ich hab Dich nicht "so hingestellt", sondern geschrieben, dass ich mir Sorgen mache. Und das auch nicht, weil Du geschrieben hast, dass Du Deine Mens bekommst, sondern weil aus jedem zweiten Satz von Dir rauszuhören ist Ich werde doch sowieso nie schwanger! Du kannst ja mal die anderen fragen, aber ich glaube die werden Dir auch bestätigen, dass Deine Beiträge immer sehr pessimistisch sind. Das hab ich mir doch nicht ausgedacht.

    @ Schirra und Ninotchka:

    Uih, wie blöd, dass ihr gerade heute in so eine Diskussion reinplatzt. Nicht, dass ihr denkt wir wären immer so. Wir sind eigentlich ein ganz netter Haufen und ihr seid hier herzlich Willkommen *:)