Ok, hab gesehen dass deine Temp sonst weiter unten ist... kann das aber nicht auch an dem warmen Wetter liegen, dass die einfach n bisl höher ist? Ich würde aber erstmal noch ein paar Tage warten. Ansonsten geh doch zum Arzt!!

    Ich weiß nicht, an was das liegen könnte. vielleicht am Mönchspeffer, den ich in der HL genommen hab??? Ich wart auch auf jeden Fall noch ein paar Tage. Zum Arzt will ich nicht schon wieder, war da erst vor kurzem.


    Nee, nee, ich hab keine Schmerzen.


    Wenn dieses Mal alles OK sein sollte, dann mess ich auch keine Temperatur mehr. Wenn die mich auch noch verrückt machen will...

    Nö, eigentlich brauch ich das nicht, aber ich find das eben immer so spannend. Aber ich werds ab nächsten Zyklus echt lassen. Nur um den ES rum werd ich noch messen, damit ich weiß, wann der war und wann die Mens kommen müsste.


    Keine Ahnung, was wir am WE machen. Nachher muss ich noch ne Schülerdisco beaufsichtigen :=o Ansonsten weren wir wohl rausgehen, wenn das Wetter schön ist. Mein Mann hat ja einen Geschäftswagen, dh. er muss den Sprit nicht selbst zahlen. Da können wir dann immer wo hinfahren, wenn uns denn was einfällt.


    Was macht ihr???

    Männe ist bei Rock am Ring. Und da ich ungern alleine zu Hause bin, werde ich heute zu Oma und morgen zu mama fahren... will außerdem mit ner Freundin ins Kino zu "Sex and the City" ;-D Und Sonntag ist ja dann Fußball angesagt ;-)


    So, ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende, ich mach mich jetzt mal los *:)@:)

    Hallo, ich wollte mich auch mal in diesem Faden vorstellen. Ich hätte nicht gedacht, dass "schwanger werden" so schwer werden könnte. Daher rate ich jedem, der einen Kiwu hegt, so früh wie möglich, die Pille abzusetzen. Denn nicht sofort hat man einen regelmäßigen Zyklus geschweige einen ES. Dieses ist nämlich bei mir der Fall und ich bin ganz schön geknickt:°( Ich dachte, dass wenn ich die Pille absetze, schwupp di wupp ist mein Test positiv. Von wegen, ich bekomme noch nicht mal einen Es nach 6 Monaten:°(


    Jetzt zu mir: Alsooooooooo ich habe am 20.12.2007 die Pille "Juliette" abgesetzt und am 24.12.07 automatisch meine Hormonentzugsblutung bekommen. Ich habe die Pille 16 Jahre genommen. Crass ne??...jetzt wird einem erst bewusst, wielange man so einen Rotz geschluckt hat. Jetzt, wo ich sie abgesetzt habe wegen Kiwu, habe ich keine Zyklen:°(Ich bekomme keine Periode :-( Vom Körper fühle ich mich zwar wohl, aber so langsam könnte sich Mens mal nach 6 Monaten blicken lassen. Denn ohne Mens, kein ES und ohne ES keine Aussicht auf Erfolg. Mein FA hat bereits meine Hormone bestimmt. Zur Zeit habe ich 2 FA. Ich wollte mir eine 2. Meinung einholen. Meine Hormone sind soweit okay (Östrogen, Schilddrüse etc.), bis auf mein männliches Hormon (Testosteron). Dieses ist wohl etwas erhöht. Der 1. FA ist der Meinung, dass durch das erhöhte Testosteron die Mens und der ES gedrückt werden. Daher möchte er mir wieder die Pille für 3 Monate verschreiben lassen, weil ich mich nun auch gegen Windpocken impfen lassen habe, damit sich das männliche Hormon durch die Einnahme der Pille beruhigt und dann will er anschließend mit Clomifen behandeln. Wogegen der andere FA anhand der Hormone auch mein erhöhtes Testosteron feststellte, aber daraufhin sagte, dass dieses Hormon nicht behandelt werden müsste, da es noch knapp im Grenzbereich läge und ich mir keine Sorgen machen müsste, ich würde meine Mens schon im Sommer bekommen. Tja, aber wir haben Juni und von meiner Mens keine Spur. Auf jeden Fall habe ich die Pille NICHT genommen. Warum soll ich meinen Körper wieder mit Hormonen zuballern:-/ Dafür habe ich 6 Monate geschafft und dann soll ich alles zunichte machen??....Neee dann verhüte ich lieber mit Kondomen und gewähre ihm die Zeit, die er braucht. Nächste Woche bekomme ich die 2. Spritze gegen Windpocken, dann noch 2 Monate Pause und dann können wir wieder loshibbeln. Vielleicht klappts dann ja???;-)...Aber nichts desto Trotz.


    Aber sind ja schon tolle Ausichten. Dachte gar nicht, dass es so enden wird, zumal mein FA mir sagte, dass sich der Körper meistens nach 2-3 Tagen nach der Pilleneinnahme reguliert, da die Pillen so gering dosiert sind. Tja, ich bin da wohl die Ausnahme. Ich hatte mit 15 Jahren zum 1.Mal meine Mens und dann auch nur 1-2 Mal im Jahr. Und mit 17 habe ich die Pille bekommen. Damals hatte ich wahrscheinlich schon unregelmäßige Zyklen. Bin schon wirklich ein Spätzünder.


    Hätte man alles eher gewusst, dann hätte ich die Pille vielleicht eher abgesetzt, aber früher wollte ich auch keine Kinder haben. Nur als ich meinen Mann kennengelernt und auch geheiratet habe. Dann hat sich die Meinung schlagartig bei mir geändert. Schließlich bin ich schon 35 und mit 40 möchte ich keine Mama mehr werden. Im Forum wurde mir auch angeraten, einen Endrikonologen aufzusuchen. Schlimm finde ich nur, dass ich meine Mens nicht bekomme und mich nun mit Kiwu beschäftige und ich somit Gefahr laufe, dass ich allein schon durch diese Gedanken nicht schwanger werde. Man sagt ja, wenn man sich so sehr ein Baby wünscht, dass es dann eh nicht klappt. Ich habe immer gedacht, wenn eine Frau ihren ES hat und mein Mann seine Spermien abschießt (im wahren Sinne des Wortes);-D, dann kann man doch nur schwanger werden. Aber je mehr an in all diesen Threads liest, dann wird man eines Besseren belehrt. Ich möchte auch nicht, dass ich irgendwelche Medikamente bekomme, die einen ES künstlich auslösen. Ich möchte eigentlich nur meine Mens bekommen. DIE soll ausgelöst werden und der ES kommt dann schon von allein, hoffe ich. Und wenn dann trotz Mens kein ES ausgelöst wird, dann kann man immer noch die Überlegung anstreben, mit Clomifen zu behandeln, oder? Wie seht ihr das? Ich möchte lieber alles der Natur überlassen, aber manchmal geht das leider nur mit kleiner Hilfe, aber warum soll ich meinen Körper direkt vollpumpen?:-/


    Kann mich jemand etwas aufbauen??:°(...weiss schon gar nicht, was ich machen soll:°(

    Hallo Janina,*:)


    ja komm mal zu uns, hier im thread sind schon viele schwanger geworden :)z:°_:-)


    Also erst mal: Herzlich willkommen! Das Du schon vor der Pille unregelmäßige Zyklen hattest spricht dafür dass das Problem schon vor der Pille da war :°_


    Also ärgere Dich nicht, dass Du die Pille so lange genommen hast, Du hast bestimmt nichts falsch gemacht. Das ist halt bei manchen Frauen so dass der Zyklus unregelmäsig ist und einen "Schubs" braucht :-D


    In sofern würde ich tatsächlich Clomifen in Betracht ziehen. Wenn der Zyklus ins Rollen gekommen ist kanns ja sein dass er dann von ganz alleine wieder funktioniert :)^


    Clomifen ist wirklich ein sehr wirksames Medikament und hat einer Bekannten von mir (damals 39) auch zu ihrem 2. Sohn verholfen, sie schwört auf das Zeug (ich muß dazu sagen, dass sie Probleme hatte schwanger zu werden weil bei der 1 Schwangerschaft ein Eierstock nicht richtig mit Blut versorgt wurde und deshalb nicht mehr ganz funktionsfähig ist)


    Ich weiß dass man irgendwann eine Abneigung gegen das Hormonzeugs hat oder entwickelt, besonders wenn man es so lange genommen hat, aber vielleicht ist es hier so gezielt das Richtige, wer weiß? Wie sind denn Deine Ärzte? Sind die nett? Vertraust Du denen? Die Pille für die 3 Monate hätte ich übrigens auch nicht genommen :)^


    Haben sie eigentlich auch Deine Eierstöcke mit Ultraschall (vaginal) untersucht? Wurde da irgendwas Auffälliges festgestellt?


    Tschüß Janina*:)

    Hallo aeskulapa,


    danke, dass du dir die Zeit für mich genommen hast:-)


    Also die Eierstöcke wurden damals vaginal per Ultraschall bei mir durchgecheckt und da hat der FA gesehen, dass meine Eierstöcke so siebartige große Löcher hatten, die darauf hingewiesen haben, dass mein Testosteron erhöht war. Dahingehend hat mir mein FA ein pflanzliches Mittel namens Mastodynon verabreicht, in der Hoffnung, dass das männliche Hormon gesenkt wird und ich somit evtl. meine Mens bekomme. Aber leider hat das Mittelchen nicht gewirkt. In keinster Weise. Schade......dann wollte er mir aufgrund der Windpockenimpfung die Pille verschreiben, damit ich in dieser Zeit nicht schwanger werde und gleichzeitig dass das Testosteron gesenkt wird. Als ich ihn fragte, warum ich denn nicht anders in dieser Zeit verhüten kann, meinte er nur, wenn ich nur mit Clomifen behandeln würde, würde es so nichts bringen. Zuerst muss das männliche Hormon gesenkt werden. Und das geht nur anhand der Pille

    ...Sehr komisch........Im Forum schwören auch einige auf Mönchspfeffer, aber da man ja nicht genau weiss, welche Ursache bei mir herrscht, will ich auch nicht selbst Doktor spielen und mir reicht es schon, dass ich Folsäure schlucke ohen dabei Erfolg zu haben:|N


    Ich habe am 12.06. einen Termin bei dem anderen FA. Schaun wir mal, was dieser sagt und was der von Clomifen hält. Ich werde noch wahnsinnig. Was ist richtig oder was ist falsch oder ich suche doch noch einen Endokrinologen auf...mensch mensch mensch..


    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende:-)

    Hallo Janina,


    ich drücke Dir die Daumen, dass sich Dein Hormonhaushalt bald reguliert.


    Da wir nächstes Jahr die Pille nach ca. 13 Jahren absetzen möchten, habe ich genau davor Angst :( Eine Frage, was für eine Art Pille hattest Du denn genommen? Mikropille oder Minipille? Am liebsten würde ich sie schon jetzt absetzen, wenn ich das so lese :(


    Ich habe nächsten Monat einen Termin bei einer neuen Frauenärztin, ihr werde ich dann auch sagen, dass wir ab nächstem Jahr die Familienplanung in Angriff nehmen wollen :=o Worauf sollte ich achten, was soll sie machen?

    Hallo Jenny,


    Ich hab gerade mal nachgekuckt, Juliette entspricht der Diane 35. Also keine Minipille sondern ein Kombinatiospräparat mit antiandrogener Wirkung. Das heißt die enthaltene Gestagen wirken gegen das (zu hohe) Testosteron. Jetzt verstehe ich auch warum der Arzt meinte sie solle nochmal die Pille nehmen, um das Testosteron runterzukriegen...


    Ich würde glaube ich wirklich zum Endokrinologen gehen, dieses Wechselspiel der Hormone ist unglaublich komplex, und für das ist der Endokrinologe schließlich der Fachmann.


    Janina,


    haben Deine Frauenärzte bei dem Ultraschall geäußert ob sie den Verdacht gehabt haben dass Du polycystische Ovarien haben könntest?

    @ janina

    die Pille denkt das Testosteron nicht auf Dauer. Nach Absetzen der Pille ist das Testosteron sogar meist erhöht.


    Geh unbedingt zu einem Endokrinologen und lass einen Hormonstatus machen. Frauenärzte haben davon oft gar nicht genug Ahnung.


    Erhöhte männliche Hormone sind keine Diagnose, sondern nur ein Symptom, das bei verschiedenen Hormonstörungen vorkommt. Bevor du Clomifen oder was anderes nimmst, solltest du schon eine Diagnose haben.


    Einen Hormonstatus kann man nur an Zyklustag 3-5 machen. Dazu sollte man mind. 6 Monate die Pille abgesetzt haben, sonst ist der auch verfälscht.

    @ aeskulapa

    Zitat

    haben Deine Frauenärzte bei dem Ultraschall geäußert ob sie den Verdacht gehabt haben dass Du polycystische Ovarien haben könntest?

    Polyzystische Ovarien lassen sich eindeutig per Ultraschall feststellen. Aber auch die sind nur ein Symptom und kommen bei verschiedenen Hormonstörungen vor.

    Hallo J-chen,


    wie schon aeskulapa erwähnte, war die Juliette ein Kombinationspräparat, was gleichzeitig gegen Pickel half,obwohl ich nie welche hatte8-). Davor hatte ich die Neo Eunomin, das war genau das gleiche Präparat und ganz zu Anfang hatte ich die Stediril 30. Alle Pillen habe ich sehr gut vertragen. Keine Gewichtszunahme und keinen größeren Brüste;-D


    Wichtig ist, dass du gegen Röteln und Windpocken geimpft sein solltest. Das wird dir deine FA sicherlich nahelegen. Bei dir setzt sicherlich der ES sofort ein und du hats regelmäßige Zyklen. Vielleicht lag es an meiner Pille, dass ich nun solche Probleme habe. Aber ich denke, dass das Problem ganz andere Ursachen hat. Denn wie gesagt, als ich mit 15 zum 1. Mal meine Mens bekommen habe, dann habe ich sie nur 1 - 2 Mal im Jahr bekommen, bis dann ich mit 18 mit der Pille angefangen habe. Normal war das sicherlich nicht. Wenn ich keinen Kiwu hätte, dann wäre es mir egal, ob ich 8 oder 15 Moante auf meine Mens warten müsste, aber so...ist echt frustrierend. Aber ab 12.06. werden wir weitersehen, was der andere FA sagt. Dann bin ich wahrscheinlich komplett durcheinander;-)