Zitat

    Das ist doch schön zu wissen, dass sie hinter dir steht. Aber ich denke mal, dass es nicht notwendig ist ihren job auszugeben. Das finde ich das etwas zu übertrieben.

    klar ist das übertrieben und ich würde das auch ncht wollen, aber zumindestens dass sie das gesagt hat zeigt mir, dass sie purzelbäume schlagen würde wenns so weit wäre :D

    Zitat

    Meine Eltern wohnen leider 500 km weit entfernt von mir, daher geht das auch nicht.

    das kann ich doch mit 100 km noch toppen :)^

    Zitat

    das kann ich doch mit 100 km noch toppen :)^

    Ich denke die wohnen bei dir? in der Nähe, oder meintest du mit hinziehen, dass sie denn von dort zu dir hinziehen würden.


    Woher kommst du eigentlich?

    @ hummelli:

    Natürlich kann man schneller einen Kredit abbezahlen, wenn beide arbeiten, nur nach der Geburt kann ich ja nicht wieder Vollzeit arbeiten, also sparen wir jetzt soviel wie es geht, nehmen uns dann nur noch einen relativ kleinen Kredit auf, den man mit einem Gehalt zur Not abbezahlen kann.


    Generell ist es bei uns schon doof, da ich die Hauptverdienerin bin und dann wegfallen würde, wobei mein Mann ja dann seine Steuerklasse wechseln könnte und wir schon über die Runden kämen, so, wie es jetzt ist :)


    Mein Mann lebte auch 1,5 Jahre in dieser Wohnung, in der wir nun leben, natürlich geht es, wenn der Umbau noch nicht fertig ist, wird das auch so gemacht, aber ideallerweise sollte unser Kind sein eigenes Zimmer haben und in einer 2-Raum-Wohnung ist das nunmal schwer möglich :( Seine Eltern haben damals einen Raumtausch gemacht, da das Wohnzimmer das größte Zimmer ist und konnten so bequem ein Kinderbettchen hinstellen, ABER wohin mit den Klamotten fürs Kind, Spielsachen etc., ne, da soll es ein eigenes Zimmer bekommen. Ihr habt ja immerhin 3 Zimmer, wir nicht.


    Und in eine Mietwohnung möchten wir auch nicht ziehen, 1. haben wir ein super schönes Grundstück (5000qm), sehen vom Balkon aus nur Grün (und Kühe ;-) ), haben also eine tolle Aussicht. Auch unsere 3 Katzen würden den meißten Vermietern im Wege stehen, deshalb wollen wir anschließend gleich was eigenes.


    Aber das muss jeder für sich entscheiden. Meine Eltern lebten am Anfang im Hause meiner Großeltern mit Kind in einem ZImmer, erst als das 2 Kind kam, bekamen sie in dem Haus 3 Zimmer, Küche, Bad. Es geht schon, nur möchten wir das nicht.

    Zitat

    Generell ist es bei uns schon doof, da ich die Hauptverdienerin bin und dann wegfallen würde, wobei mein Mann ja dann seine Steuerklasse wechseln könnte und wir schon über die Runden kämen, so, wie es jetzt ist :)

    Bei uns ist es mein Schatz der der Hauptverdiener ist. Ich gehe nur 30 Stunden, die will ich dann später auch beibehalten.

    Zitat

    Natürlich kann man schneller einen Kredit abbezahlen, wenn beide arbeiten, nur nach der Geburt kann ich ja nicht wieder Vollzeit arbeiten, also sparen wir jetzt soviel wie es geht, nehmen uns dann nur noch einen relativ kleinen Kredit auf, den man mit einem Gehalt zur Not abbezahlen kann.

    Wir haben ja im Moment keine Mietkosten, ich kaum Fahrkosten, in urlaub fahren wir auch sehr selten, haben ja Urlaub vor der Tür ect. von daher können wir fast jeden Monat um die 1000 EUR weglegen und von daher denke ich das ein Kind kein Problem werden wird aus finanzieller Sicht

    Zitat

    Ich denke die wohnen bei dir? in der Nähe, oder meintest du mit hinziehen, dass sie denn von dort zu dir hinziehen würden.

    nein ich studiere 600 km von meinem heimatort weg..


    meine mutter sagte das mit dem hinziehen zu mir, wahrscheinlich um damit zu sagen, dass die alles machen würde wenn ich mich für ein kind entscheiden würde...


    mein papa macht das eher mit nem augenzwinkern, er meint wenns kommt dann kommts, es gibt nie einen perfekten zeitpunkt für ein kind...auch ich wäre eher ungeplant (aber nie ungewollt) gewesen und im nachhinein wäre ich das beste, was meine eltern je hinbekommen haben :-D (ich bin ein gaaaanz doll verwöhntes einzelkind ;-) )