Morgääähn zzz


    Also ich frage mich ja nicht nur, wie andere Kinder morgens länger schlafen, ich frage mich auch, wie ihr die Mäuse teilweise so früh ins Bett bekommt??? Meine beiden Freundinnen aus dem GVK bringen die Kleinen zwischen 18 und 19h ins Bett :-o


    Till hat gestern zwischen 20 und 21h noch so lieb und friedlich gespielt, dass ich ihn noch nich ins Bett packen konnte. Nach der Flasche war er dann also erst gegen 21:30h im Bett. Und heute morgen um Punkt 05:00 wieder wach. Ich glaube, mein Kind hat vom Papa den Wenig-Schlafmodus geerbt %-| Wenn wir Glück haben, dann schläft er mal bis um 06:00. Bis um 07:00 hat er bisher erst zweimal geschlafen und länger noch NIE! Ich weiß also gar nicht mehr wie man ausschlafen schreibt :-p Aber wer braucht schon Schlaf 8-)

    Zitat

    Ich weiß gar nich, wie man sowas in den nächsten 6, 7 Jahren überstehen soll

    Du wirst ja danach damit belohnt, dass Dein 14 Jähriger Teenager vor 14h an einem Sonntag nicht aus dem Bett kommt ;-D


    Ohje, Muckibude? Ich überlege gerade, ob ich meinen Vertrag kündigen soll :-/ Hab früher mit Männe zusammen trainiert, da macht das ja Spaß, aber alleine? :|N Das macht mir überhaupt keinen Spaß. Ich würde ja so gerne wieder laufen gehen, aber ehrlich gesagt kann ich das noch nicht wieder so richtig... glaube mein Beckenboden ist da noch nicht wieder stark genug für |-o Will mir jetzt erstmal ein neues Fahrrad kaufen... aber auch dazu hab ich bisher noch nicht die Zeit gefunden :-/

    Huhu *:)


    Also Balou gehts besser, wir waren gestern noch beim Arzt und er bekam 3 Spritzen und muss 4 Tage lang Antibiotikum weiternehmen.

    @ aeskulapa:

    alle 3 sind ganz normale Land- und Wiesenkatzen ;-) Die Mutter kam damals immer zu uns, nachdem unser Gismo überfahren wurde - was natürlich ein Trost für uns war. Naja, wir wussten, wem sie gehört und da die Leute etliche Katzen haben, haben wir halt nachgefragt, ob wir diese "adoptieren" dürften, da sie eh mehr bei uns ist, als bei denen. Naja, sie hatten abgelehnt und schwupps war Tammy schwanger. Als sie wohl merkte, dass die Kleinen in wenigen Stunden geboren werden würden, stand sie plötzlich Nachts schreiend vor unserer Haustür, hatte sie vorher noch nie gemacht. Ich hab sie dann auch reingelassen. Naja, ist nichts passiert. Morgens, wir hatten da gerade 3 Wochen Urlaub, haben wir sie dann wieder raus geschickt, weil wir noch kaufen mussten. Wir dann im Auto rumgefahren und auf einmal klingelt das Handy - meine Schwägerin. Tammy wäre wieder da und würde rumplärren. Also wir heim, haben ihr einen Wäschekorb mit alten Klamotten zurechtgemacht, sie in unser Ex-Bienenhäuschen verfrachtet, wo auch noch alte Kaninchenställe sind, und da bekam sie dann unter meiner Aufsicht ihre 3. Von einem hab ich dann auch die Nabelschnurr durchgeschnitten, nach dem letzten war sie zu fertig dafür. Damit die Füchse oder sonst wer nicht die Babys klaut, haben wir sie in einen der Käfige gesetzt und ein Katzenloch reingepetzt, sodass Tammy rein und raus konnte wie sie wollte. Naja, eines wollten wir behalten aber wie es halt so ist, wir konnten keins mehr hergeben. Nach 7 Wochen wurden die Kleinen dann geimpft und Tammy haben wir einfach kastrieren gelassen! Also ganz normale Katzen :)

    @ Dini:

    Wie geht es Dir denn? Bist Du noch online ;-D?

    @ Christina:

    Wir wollen uns auch entweder im Juli Urlaub, aber wohl eher im August Urlaub Fährräder zu legen, bin mal gespannt, ob wir die auch nutzen. Fahrradcomputer, Licht und Klingel hab ich schon zweifach besorgt - ist dann das Geburtstagsgeschenk für meinen Mann und so MÜSSEN wir halt auch noch Fahrräder kaufen. Fitnessstudio hatten wir damals nach 3 Monaten aufgegeben :( Nun gehen wir nur noch einmal die Woche Tanzen, wobei das jetzt in den Ferien auch ausfällt :( Wir bewegen uns einfach zu wenig :(


    Am Wochenende haben wir ja geschaut, wie wir was bei dem Umbau machen und jetzt bin ich am zweifeln, ob ich dann wirklich nächstes Jahr versuche, ein Baby zu bekommen. Die Sache wird wohl teurer, als geplant. Genau wissen wir es aber noch nicht, aber ich schätze mal, es geht nun so an die 80.000? Vielleicht sollte ich nächstes Jahr die Pille absetzen und dann per Fieberkurve noch einige Monate messen, damit ich evtl. auch erstmal meinen Körper wieder richtig kennenlerne. Wenn dann was passiert, ist es nicht schlimm, ganz im Gegenteil, aber da ich die Hauptverdienerin bin, wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn wir noch ein bißchen sparen könnten? Allerdings habe ich darüber noch nicht mit meinem Mann gesprochen, denn ich muss ja selbst wissen, was ich will. Ich denke, mein Mann hätte da auch nichts dagegen. Nur man muss ja damit rechnen, später nur noch das Gehalt meines Mannes zu haben und davon müsste der Kredit abbezahlt werden können, also sollte er doch so gering wie möglich sein. Vielleicht lassen wir es aber auch so, wie geplant und fangen aber erst mit dem Umbau an, wenn ich schwanger bin oder das Kind schon da ist? Dann hätten wir ja vermutlich noch bis mind. Anfang / Mitte 2010 Zeit zum Sparen und ein Kind braucht ja am Anfang noch nicht wirklich ein eigenes Zimmer? Ausserdem hab ich gehört, man soll nicht direkt nach absetzen der Pille versuchen, schwanger zu werden, sondern ca. 3 Monate sowieso warten - ist da was dran? Hab ich jetzt schon von mehreren Leuten gehört, kommt mir allerdings komisch vor. Aber das werde ich dann auch noch meine Frauenärztin fragen, hab ja bald den Termin :)


    Wie ihr seht, momentan bin ich hin- und hergerissen :(


    LG


    Jenny

    Gut, dass es dem Kater besser geht :)*


    Also, ich wüßte jetzt nicht, warum man nach Absetzen der Pille drei Monate warten sollte? Aber vielleicht weiß das jemand anders?

    Zitat

    und ein Kind braucht ja am Anfang noch nicht wirklich ein eigenes Zimmer?

    Im Prinzip nicht. Viele haben die Kinder am Anfang im Schlafzimmer. Aber für mich ist das Kinderzimmer ein Segen :)z Till ist mit ca. 6 Wochen schon in sein eigenes Zimmer umgezogen, weil er so laute Schlafgeräusche macht, dass ich da kein Auge mehr zugetan habe :°( Kinderzimmer ist bei uns direkt neben dem Schlafzimmer. Wir lassen die Türen auf, so hört man, wenn er ruft oder auch hustet oder so, aber man hört nicht jedes Schmatzen, Grunzen, Wurschteln... Du glaubst nicht, was für einen Lärm ein schlafender Säugling machen kann ;-D Insofern kann ich mir nicht vorstellen, wie es ohne Kinderzimmer wäre... aber das kann ja jeder machen wie er mag und kann :)z:)*

    huhu!


    ja, ich bin noch online....das Gewitter hat uns nur gestreift *so ein Mist* ;-D

    @ christina und Luise

    naja, ich hoffe doch nicht, dass sich jemand verrechnet hat ;-) kann es ja jetzt schon nicht mehr erwarten. Naja, und christina, dein Bauch war ja auch nicht wirklich groß, da hab ich mich auch immer gewundert, wie das Kind da rein gepasst hat ;-)


    Und mein Bauchumfang beträgt jetzt 110cm.


    Außerdem hab ich ja nicht viel zugenommen. hab jetzt 6kg mehr als am Anfang der SS. Mit den 3kg, die ich am Anfang noch abgenommen hab, sinds ja grad mal 9kg. Von dem her denke ich, das passt schon alles so.


    so, wünsch euch was!!!


    Falls es am WE losgeht, wird euch sicher Cica bescheid geben, die wird ne SMS bekommen, wenn nicht, werd ich mich sicher mal zwischendurch melden ;-)


    busserl dini

    Ich hab keine Ahnung, warum man noch warten soll, angeblich wäre das Risiko einer Fehlgeburt höher, aber wie gesagt, ich hatte da nur mal was gehört und rede mit meiner Frauenärztin wohl darüber, die sollte das ja dann wissen ;-)


    Wie gesagt, ich mache mir halt immer Sorgen, wie es finanziell dann sein wird. Bisher haben wir beide immer gearbeitet, naja, ganz am Anfang nicht, wir sind im Januar zusammengekommen und im Juli hab ich dann meine Ausbildung erst angefangen ;-) Aber damals haben wir ja auch noch nicht zusammengewohnt. Aber Schulden hatten wir höchstens mal bei unseren Eltern, aber diesmal wird es anders werden. Man hat Schulden auf der Bank, muss Zinsen bezahlen und kann nicht mal sagen, "och, diesen Monat kann ich grad nicht zahlen". Das kann ich mir noch gar nicht vorstellen, dass ich dann wirklich jeden Monat soundsoviel zurückzahlen muss. Und wir wollen ja immer noch etwas Geld auf der Seite haben, falls mein Mann ein neues Auto braucht. Aber wie gesagt, dass werden wir jetzt einfach sehen und ich äußere meine Zweifel auch nicht meinem Mann gegenüber, damit muss ich erst mal alleine klar kommen. Man muss halt immer mit dem schlimmsten rechnen und dann würden wir nur von seinem Gehalt leben, er würde zwar die 3er Steuerklasse nehmen, aber dennoch hätten wir folglich viel weniger als jetzt - klar, dann muss man ja auch nicht mehr so viel auf Seite legen wie jetzt, die Miete fällt dann auch flach und die Nebenkosten dürften nicht soooo viel höher sein als jetzt (2Zimmer Wohnung = 230 € Nebenkosten :( )


    Ich werde auf jeden Fall mit meiner Frauenärztin sprechen, auch wegen dieser Toxoplasmose. Dann hab ich gehört, soll man, bevor man überhaupt schwanger ist, Folsäure einnehmen - da hab ich auch keinen Plan, wann. Dann hab ich keinen Plan, wie das überhaupt mit der Temperaturmesserei funktioniert.

    Waren gerade mit Sophie wieder beim Arzt. Aber die Ärztin ist echt zu blöd!!! Gut dass heute Elternberatung ist... da frage ich die Kinderärztin auch noch. Hab mir geschworen dass ich mit Sophie NIE WIEDER zu der Ärztin gehe, außer sie hat irgendwas ganz schlimmes Akutes und der Kinderarzt hat keinen Termin frei. Sie meint das ist Neurodermitis und wir sollen jetzt mit Cortison schmieren. Bin begeistert... Vor allem will sie jetzt noch ihren Harn untersuchen! Was soll der Harn damit zu tun haben? Das ist nur reine Geldbeschaffung. Dieses Kind ist quietschvergnügt und gesund, sie hat nur total empfindliche Haut. Sie meint nämlich das kann nicht vom sabbern kommen, weil jedes Kind sabbert und das sieht bei keinem Kind so schlimm aus. Habe sie heute 100x gefragt was wir gegen den Juckreiz tun können - na glaubt ihr ich hätt eine Antwort bekommen? Statt dessen hab ich ein Harnsackerl mitbekommen und kann das dann retourbringen, sobald es voll ist. Hab sowas zwar schon 100x geklebt bei meiner Ausbildung im KH, aber beim eigenen Kind ist das total doof. Sind sofort wieder die Erinnerungen an die schwerkranken Babys hochgekommen, denen ich sowas kleben musste. Mir gehts jetzt richtig scheiße und die Kleine tut mir so leid. Hab sooo gehofft dass es gleich voll wird und ich den Schei* wieder abmontieren kann. Stattdessen hat sie mir voll auf die Wickelunterlage gepinkelt, wie ich das Sackerl gerade in der Hand hatte. Toll... hätte sie noch eine halbe Minute gewartet, hätten wirs schon hinter uns! *seufz* Jetzt ist die Blase natürlich leer und dauert sicher eine halbe Ewigkeit bis sie wieder voll ist. Hab sie gestillt obwohl noch lange nicht Essenszeit gewesen wäre - in der Hoffnung auf baldigen Urin. Sie liegt jetzt im Laufgitter und schläft. Hab die Windel offen gelassen um zu kontrollieren wann Harn im Sackerl ist. Werde es ihr dann umgehend wieder abmontieren. Und dann soll mich die Ärztin in Ruhe lassen, echt!!!

    Moinsen,


    Erdbeere,


    ich drück dir die Daumen, dass ihr das bald hinter euch habt. Ist das denn wieder schlimmer geworden am Hals???


    Dini,


    ich denk an dich.


    :=o hatte am Ende der SS 19 Kilo mehr, aber auch nur einen Bauchumfang von 106cm.


    Hab aber nur noch 4,5 kilo mehr drauf. Ging also ziemlich schnell. ;-)


    Luise,


    tja, was das schlafen betrifft. Das ist hier noch nicht soooo regelmäßig.


    Aber die letzten zwei Nächte von 22:15 - 6:15 und dann wieder von ca 7:00 bis 8:30 bzw. 9:30.


    Sorry, Jannis schreit.

    Christina,

    Zitat

    Hab früher mit Männe zusammen trainiert, da macht das ja Spaß, aber alleine?

    Hm, und wenn du dir vielleicht ne Freundin hernimmst und mit der zusammen gehst? Das motiviert sicher. Ich war gestern schon völlig k.o., weil ich auch Inlinesklaten mit Annabelle war. Aber dann haben wir uns doch aufgerafft und es ist echt schön gewesen, ich hab mich hinterher richtig gut gefühlt! :)*:)^


    Ja, da ist Till wirklich kein Langschläfer. Ich hab mich auch gerade mit Annabelle noch mal hingelegt und 1,5 Stunden geschlafen. Ich hatte dann richtig zu tun, dass ich wieder hochkomme, weil ich in letzter Zeit immer so geschafft bin...


    J-chen,


    süße Katzen-Geschichte, den dicken Pedro haben wir aquch aus schlechten Verhältnissen geholt und dann unter Androhung der Kriminalpolizei behalten! :)*


    Was deine Schwangerschaftspläne angeht, ich denke, da müsstet ihr euch einfach mal einen Finanzplan machen. Dann könnt ihr entscheiden, ob du schwanger werden kannst oder nicht.


    Aber ich denke, wenn du dir vorstellen kannst, dein Kind nach eine Jahr in eine Einrichtung zu geben, dann dürfte es schon gehen. Und 80.000 Euro sind nun soooo viel auch nicht. Könntet ihr denn in dem Haus schon während des Umbaus wohnen oder nicht? Denn dann hättet ihr ja nebenbei keine weitere Miete zu zu zahlen.


    Ich denke nicht, dass ein Kind dringend ein eigenes Zimmer braucht, aber wir haben unsere Kleine nun endlich auch ausquartiert, in der Hoffnung, dass wir dann alle etwas länger schlafen können. :=o


    Und was das Thema Pille absetzen angeht - ich hab noch nie gehört, dass man dann mit dem Schwangerwerden warten soll. Würde mir als Mediziner nicht einleuchten. Ich hab lediglich gehört, dass es empfohlen wird, nach einer Fehlgeburt mit Ausschabung drei Monate zu warten...:)z


    Und wenn man einen KiWu hat, dann sollte man bereits vor Beginn der Schwabgerschaft Folsäure einnehmen, um die Depots aufzufüllen. Aber das wird auch überbewertet. Denn in den meisten Fällen bekommen ja auch Frauen, die ungeplant schwanger geworden sind, und keine Folsäure vorher genommen haben, gesunden Kinder..:)^


    Erdbeere,

    Zitat

    Aber die Ärztin ist echt zu blöd!!! Gut dass heute Elternberatung ist... da frage ich die Kinderärztin auch noch. Hab mir geschworen dass ich mit Sophie NIE WIEDER zu der Ärztin gehe, außer sie hat irgendwas ganz schlimmes Akutes und der Kinderarzt hat keinen Termin frei.

    Jetzt muss ich mal genauer nachfragen: was hat denn die Ärztin falsch gemacht? Und wieso gehst du mit deiner Tochter zu einer Ärztin, einer Kinderärztin und noch zur Elternberatung? Ich meine, zu viele Köche verderben den Brei...


    Wie kommst du denn darauf, dass die Harnuntersuchung Geldmacherei ist? Hast du gefragt, ob das notwendig ist und warum? Und wenn ja, was war die Antwort? Bei Annabelle wurde das auch schon gemacht.


    Ich will jetzt echt nicht fies sein, aber wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese, dann klingt das, als wäre die Ärztin doof, weil dir ihre Diagnose nicht gefällt. Und an dem Argument, dass das bei anderen Kindern nicht der Fall ist, ist was dran. :)* Du hoffst, dass dein Kind nur ne empfindliche Haut hat, aber der Ausschlag spricht einfach dagegen. Und der Juckreiz...

    Zitat

    Habe sie heute 100x gefragt was wir gegen den Juckreiz tun können - na glaubt ihr ich hätt eine Antwort bekommen?

    Man kann den Kleinen Fenistil Tropfen geben, was ich persönlich aber auch nicht so super finde. Vielleicht hatte die Ärztin das auch im Kopf, aber noch nichts gesagt, weil sie sich denkt, dass du nicht der Medikamendten-Freund bist. Keine Ahnung, jedenfals hab ich nach deiner Erzählung nicht den Eindruck, als hätte die Ärztin gravierende Fehler gemacht. Und noch was, ein Kind mit Neurodermitis gehört entweder in die Händer eines in Neurodermitis geschulten Kinderarztes oder zum Dermatologen. Das ist das Beste. :)*@:)

    Zitat

    Ich will jetzt echt nicht fies sein, aber wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese, dann klingt das, als wäre die Ärztin doof, weil dir ihre Diagnose nicht gefällt.

    Ich war natürlich nicht dabei, und will auch nicht für Erdbeere sprechen, aber so wie ich sie aufgefasst habe, war sie hauptsächlich ärgerlich weil die Ärztin nur die "Standarddiagnose" gestellt hat ohne näher auf Sophie speziell und auf Erdbeeres Fragen einzugehen...


    Aber das mit der Harndiagnose würde mich auch interessieren, rein medizinisch, was kann man denn da alles rausfinden bei den Kleinen?


    Das man gestimmte Diagnosen natürlich nicht hören will ist klar, kenn ich von mir auch ;-)


    Und mein Schatz wird auch immer sauer wenn ein Arzt zu ihm sagt er soll abnehmen ;-D

    Ging es Euch eigentlich genauso, dass ihr immer hin und hergerissen wart? Also ich hätte soooo gerne ein Kind, mein Herz sagt, am liebsten gleich, mein Verstand sagt, naja, vielleicht erst mal noch ein wenig sparen? Außerdem muss ja noch sooo viel im Anbau gemacht werden, was nicht wirklich sooo ins Geld geht wie einfach das Räumen ;-) Dann muss ja auch noch der Anbau teilweise abgerissen werden (man stelle sich vor, wir sind im 1. OG, unten stehen unsere Autos, Tracktor etc, da bleibt der Anbau, nur oben hätten wir dann eben einen großen Balkon (und einen kleinen :) )) Und dann müsste ja noch der Boden gelegt werden und die Decke ist ja noch nicht da, die Wände könnte man ja auch dann mal irgendwann mauern etc., ich denke, dass dauert immer seine Zeit, ist aber noch nicht soooo teuer. Bis wir dann da fertig wären, bräuchten wir den Kredit ja eigentlich noch nicht, was dann richtig ins Geld geht sind so Sachen wie Elektrik, das Badezimmer würde komplett verlegt werden, neue Rohre, neue Fenster und Türen, Isolierung und vor allem die Heizung :(


    In der Wohnung, in der wir jetzt sind, könnten wir weiterwohnen bleiben, dass gehört alles meinen S-Vater. Ab dem Zeitpunkt, in dem wir Geld investieren, werden wir auch keine Miete mehr bezahlen, denn das wird ja dann unser Eigenheim, sonst wäre es ja schwachsinnig - das Gebäude wird uns nicht überschrieben, allerdings hat S-Vater gemeint, das Gebäude soll später auf den Namen unseres Kindes überschrieben werden, damit kann ich dann leben. Unsere Wohnung wird aber mit der anderen integriert, es ist ja ein Gebäude, es muss nur ein Durchbruch gemacht werden ;-) Ich weiß, alles ein bißchen durcheinander, aber wenn man noch nicht da war, kann man das schlecht beschreiben.


    Außerdem überlegt mein S-Vater, dass Dach neu decken zu lassen bzw. auf alle Fälle soll es angehoben werden, das eine Dach hat nämlich zwei verschiedene Höhen, das Dach unserer Wohnung ist ca. 2 Steine höher als der Rest des Daches.


    80000 € wären wohl hoffentlich auch nicht die Kreditsumme, sondern die Kosten gesamt (mit Küche - ohje und ich träume von einer Traumküche :( ). Größtenteils würden wir alles selbst machen - soweit es geht. Wir haben ja Zeit. Allerdings für die Heizung kann man locker 20.000 € rechnen, ich denke, für Bad und G-W nochmals 10-15 :( Fenster und Türen 15 - Isolierung 5. Elektrik müssen wir mal schauen, ob das mein Mann mit Schwiegervater macht und es später nur noch ein Elektriker abnimmt, mein S-Vater hat das schon öfters gemacht :)


    Ich bin mal gespannt, ob wir mit unserer Preisvorstellung hinkommen :( Mein Mann hat ja schon eine Bekannte angeschrieben, die Architektin ist, ich glaube, die hat sich noch gar nicht gemeldet.


    Ich habe einfach Angst, dass uns das Finanzielle dann irgendwann über den Kopf wächst, ich kann mir das noch nicht vorstellen richtige Schulden zu haben. Wir sind beide relativ sparsam erzogen worden und auch so, dass man sich nur das kaufen kann, was man sich leisten kann - so haben unsere Eltern uns zwar bei unseren Autos unterstützt, haben das Geld aber auf den Pfennig/Cent genau binnen kürzester Zeit zurückbekommen. Auch regt es mich total auf, wenn ich z. B. ein Elektroangebotsblatt in die Finger bekomme und bei einem Fernseher ganz groß 23 € steht, dass allerdings die monatliche Rate darstellt und nicht den Endpreis - ICH KAUFE KEINEN FERNSEHER AUF PUMP! Über solche Sachen könnte ich mich stundenlang aufregen ;-) Und dann soll ICH Schulden machen? Naja, für ein Eigenheim muss man das wohl oder übel :( Und es wäre später so traumhaft. Wohn-Esszimmer Küche wären auf der Südseite, von da könnte man auf den riesen Balkon gehen (irgendwann werden da auch Treppen für den Garten hinkommen ;-) ) und man sieht NUR Grün :) Herrlich. Die Schlafzimmer, Kinderzimmer, Bäder wären auf der gegenüberliegenden Seite, zur Straße hin - da kaum Verkehr im Dorf ist, ist es da Nachts auf alle Fälle ruhig :)


    Ich komm wieder ins Schwärmen und weiß nicht, was richtig ist. Aber ich hab ja noch Zeit mich zu entscheiden :)

    J-Chen, natürlich ist das Normal....und davon mal abgesehen ist das auch gut so. Vermutlich bekommst du dann nochmal richtige Zweifel bzw. Muffensausen, wenn ihr beschlossen habt, dass es jetzt losgehen kann. ;-);-D


    Morgen wird das erste Katerchen abgeholt...gibt dann Bilderspam, sobald ich welche habe :-D

    @ Jenny

    Zitat

    Ging es Euch eigentlich genauso, dass ihr immer hin und hergerissen wart? Also ich hätte soooo gerne ein Kind

    Klar! Und wie!!! Ich hab Angst davor dass ich völlig überfordert bin, mich das Kind nervt, dass ich seinen Charakter nicht mag (bescheuert ich weiss%-|), ich in der Erziehung zu streng bin oder zu lasch, dass unsere Beziehung leidet, dass ich hinterher niiiiie wieder einen Job kriege und nicht weiß wie ich für mich und das Kind sorgen kann, dass ich genau das unwillentlich dem Kind irgendwann vorhalte, ich hab Angst vor dem Gedanken dass man dann nicht mal 10 min einfach KEIN Kind mehr hat. Einfach dasitzen kann und ein Buch lesen. Aber ein Kind zumal ein kleines, da muss man ja ständig ein Auge drauf haben. Man kann es weder ausschalten noch weglegen oder sonstwas wenn es stört, es ist halt da.


    Bei Dir steht ja die ganze Hausbaugeschichte sehr im Vordergrund, also sehr rationale Gründe. Bei mir sinds mehr emotionale Ängste.


    Wäre da alles klar und ich mir mit meinem Freund einig würde ichs in Deiner Situation wahrscheinlich durchziehen, weil da kann ich so herrlich irrational sein ;-D. Aber da stecke ich nicht in Deiner Haut, wir haben kein Wohneigentum, und damit auch nicht die finanzellen Verpflichtungen wie ihr. Ich muß halt nur den Job behalten um meine Miete zahlen zu können.:-/:-(:-(


    Länger aussteigen wie 1/2 bis max. 1 Jahr ist deshalb auf keinen Fall drin.

    Zitat

    Ich habe einfach Angst, dass uns das Finanzielle dann irgendwann über den Kopf wächst, ich kann mir das noch nicht vorstellen richtige Schulden zu haben.

    Könnt ihr das nicht in gut verdaubaren Häppchen machen, also je nach dem was am wichtigsten ist, zurerst mal die Küche dann mal schauen, dann die Heizung, dann weiß man auch was die kostet, dann erstmal wieder sparen, ja nach Kosten ein paar Monate oder ein Jahr aussetzen, dann das Dach usw.?

    Zitat

    Auch regt es mich total auf, wenn ich z. B. ein Elektroangebotsblatt in die Finger bekomme und bei einem Fernseher ganz groß 23 € steht, dass allerdings die monatliche Rate darstellt und nicht den Endpreis - ICH KAUFE KEINEN FERNSEHER AUF PUMP! Über solche Sachen könnte ich mich stundenlang aufregen

    witzig, ;-D da bin ich auch ganz genauso. Aber ich glaube alles was mit Immobilien zusammenhängt ist nur mit Schulden zu machen.


    Ist auch ein gewaltiger Unterschied ob man sich aus Vergnügungssucht mehr leistet als man hat, also über die Verhältnisse lebt weil man nicht verzichten kann, die Kreditkarte überzieht und keinerlei Überblick mehr über die Finanzen hat, oder ob man einen ordentlichen Kreditplan hat der gut durchdacht ist...


    Du schreibst sehr oft dass Du Dir da allein Gedanken machen musst, wie sieht denn Dein Freund das alles? Kannst Du mit ihm gut über diese Themen sprechen? Ist er auf Deiner Seite und steht hinter Dir? Das wäre mir das Wichtigste, dann kriegt ihr das andere auch hin.:)z

    @ mincepie

    au ja foddooss!!