Und wegen der Kühlung:


    Du wirst sowieso bald rausfinden dass es angenehmer ist, wenn die Spritzen zimmerwarm sind... wenn du das kalte Zeug spritzt, ist das doof :(v:(v. Würde es auch daheim immer erst eine Weile aus dem Kühlschrank rauslegen vorm Spritzen!!

    Guten Morgen!

    Dini,


    schön, dass es dir gut geht! Das war aber ne kurze Meldung... :=o Du scheinst echt keine Zeit zu haben! ;-)


    Elbnixe,


    wie geht es dir denn so?


    Erdbeere,

    Zitat

    Armer kleiner Floh!!! Ist sie richtig krank oder hat sie nur Fieber wegen einem Zahn oder so ? Ich hoffe, ihr gehts bald wieder besser!!!

    Ja, es geht ihr wieder besser. Bei Anna ist es wirklich so, dass sich jeder kleine Infekt sofort auf dir Bronchien legt. Und dann bekommt sie auch immer gleich Fieber. :-( Nachdem ich vorgestern dann daheim war, geht es ihr nun wieder gut. :)^


    Wie war denn euer Ball und das Auswärts-Schlafen von Sophie? War soch sicher auch mal toll für deinen Männe und dich!


    Marsh,

    Zitat

    Ich lguab aber auch nicht, dass es dann klappt. Wär ja zu einfach.

    Naja, aber man sollte ja nichts unversucht lassen. Und wenn es nicht klappt, wird ja gleich im nächsten Zyklus eine Untersuchung gemacht. :)* Das ist doch was!


    E-I,

    Zitat

    Schade, da bräuchte jemand sowas und dann bezahlt das nicht die Kasse. Warum erfindet man denn sowas ??? :-/

    Ja, aber ich hab nun mal recherhiert, und es gibt tatsächlich eine Strahlentherapie, die auch schon für Annabelle gehen würde und ich werde mich mal in der Richtung weiter schlau machen. Es heißt "Bio Sun", aber es gibt nur ganz weniger dieser Geräte. Glücklicherweise hat die PsoriSol Klinik hier um die Ecke eines, aber ich muss die Therapie dann wohl privat bezahlen, weil ich wegen meines netten Chefs ja nicht zwei Wochen stationär gehen kann. :(v Aber es hört sich vielversprechend an, ich will mir nur nich zu viele Hoffnungen machen, denn sie sind ja schon so oft enttäuscht worden. %-|


    Christina,


    und damit wären wir beim Thema. Und nein, ich habe das nicht in den falschen Hals bekommen, ich bin ganz deiner Meinung, aber mein Chef ist mir schon wegen der drei Stunden aufs Dach gestiegen. Ich soll mir nun endlich mal einen Plam B ausdenken, wo ich die Kleine abstellen kann, wenn sie krank ist. :°( Und ich hab keine Ahnung wo. %-| Und mein Mutterherz sagt dazu auch nein. Aber ich hab wohl bei sowas keine andere Wahl, wenn ich von AG-Seite so unter Druck gesetzt werde...


    Ok, Leute, ich muss auf die Arbeit.


    Bis später! *:)*:)

    @ Marsh:

    DAS ist die Idee!! Du nimmst dir ein Döschen von Tupperware mit und da kommt der ganze Müll hinein. Das nimmst du dir dann mit nach Hause und kein Mensch sieht was davon! Das musst du sowieso machen, du kannst ja immerhin deine benutzten Nadeln unmöglich in den normalen Müll werfen. Stell dir vor die Putzfrau sticht sich beim Entleeren :-/:=o. Also: Kühlen musst du nicht, Spritzen tust du am WC und der Müll geht wieder mit nach Hause! Keiner wird was merken!!! :)_

    @ Luise:

    Na bitte... wenn Mama daheim ist, wird man gleich wieder gesund :)*:)*.


    Sophie hat noch nicht auswärts geschlafen... der Ball ist erst am Samstag! Wird schon werden... auch wenn ich mir gar nicht vorstellen kann wie das ist, wenn ich vom Ball heimkomme, ins Schlafzimmer gehe und da keine Sophie im Gitterbettchen liegt :°(. Aber ich darf nicht so ne Glucke sein und muss auch endlich abnabeln... immerhin ist sie fast 1 Jahr alt! :-/


    Dein Arbeitgeber ist aber nicht sehr familienfreundlich, was??? :°_:°_


    Würde dir gerne anbieten dass ich auf Anna aufpasse, wenn sie krank ist. Aber wie denn? :-|


    So, ich muss kochen gehen. Am Nachmittag haben wir heute wieder volles Programm: Babytreff und am Abend übernehmen dann die Männer die Kinder und wir Frauen gehen wieder unseren Po trainieren ;-) - wie jeden Donnerstag!

    @ :)Hallo Ihr Lieben,

    ich werde sieses Jahr 26 Jahre jung und mein Kinderwunsch ist ebenfalls sehr ausgeprägt. Ich nehme seit 01.02.09 die Pille nicht mehr und mein Mann und ich freuen uns total auf unser erstes Baby. Malsehen, ob ich meine Mens bekomme. (wir hoffen nicht)


    Liebe Grüße

    @ :)@:)

    Hallo Christina, hallo Luise! *:)


    mit eurem Thema befasst sich gerade auch ein anderer Faden


    http://www.med1.de/Forum/Kindermedizin/444826/


    Ich habe mich auch schon gefragt wie man das Problem lösen kann.


    Ich versteh wirklich alle Seiten: Zum einen die Eltern (meistens Mama:-/) die sich vom Arbeitgeber unter Druck gesetzt fühlen oder auch sich selbst Druck machen zu arbeiten, andererseits irgendwo auch den Arbeitgeber :-o der jemanden voll bezahlt aber weniger Arbeitsleistung bekommt, (das soll keine Entschuldigung sein für familienfeindliche Chefs die keinerlei Verständnis aufbringen und die Situation mit Faulheit gleichsetzen) und natürlich nicht zuletzt die Kleinen die ein berechtigtes Interesse haben erstens nicht so oft angesteckt zu werden und wenn sie krank sind lieb umsorgt zu werden.


    Nur wie kann man das Problem lösen?


    Wie Christina schon sagte muss man wahrscheinlich zuerst mal unterscheiden ob's Freizeitvergnügen ist oder eine Unterbringung der Kinder damit die Mutter arbeiten kann. Wenn es Freizeitvergnügen ist, ist es eher zumutbar dass sie das Kind daheim betreut, sie hat ja Zeit. Wenn sie arbeiten muss steckt sie in der Zwickmühle mit ihrem Chef.


    Dann kommt es auf die Krankheit an. Die Kita meiner Chefin hat wirklich bei jedem Pups von dem Kleinen angerufen er müsse abgeholt werden, auch wegen einer laufenden Nase. Das fand ich -völlig erfahrungsfrei- ziemlich übertrieben, weil ich hatte manchmal den Eindruck die wollten sich in dieser speziellen Kita auch etwas Arbeit vom Hals schaffen und die Kinderzahl verringern. Es gab fast keine Woche wo sie nicht früher gehen musste weil irgendwas war, und sei es nur dass sie eine "Kitabesprechung" hatten. Sie hatte Glück und hatte keinen direkten Chef über sich der sauer sein konnte, aber es war natürlich furchtbar für eine Arbeitsgruppenleiterin die viel Verantwortung hat und von der und deren Arbeitskraft auch viele Mitarbeiter abhängen. Hätte sie einen direkten Chef gehabt hätte sie sich das sicher nicht leisten können.:-(


    Auch ist die Schwere der Krankheit wichtig, wegen der Ansteckungsgefahr: Ich glaube um kleinere Krankheiten kommt man nicht rum und da muss jedes Kind durch, kriegts die nicht in der Kita, dann im Kindergarten und wenn nicht da hat man den Ärger in der Grundschule. Ich habe schon Meinungen von Eltern gehört denen es lieber war die Kinder stecken sich im Kindergarten an und gehen dann mit gestärkten Immunsystem in die Schule wo man sich weniger Fehltage leisten kann wie im Kindergarten. Das gilt aber natürlich nur für Erkältungen und leichtere Kinderkrankheiten. Aber doch nichts was die ganze Familie in die Notaufnahme bringt und für Wochen flachlegt :-o:-o:-o:-o


    Ich habe mir schon überlegt ob es nicht möglich wäre für leicht kranke Kinder in der Kita oder Kindergarten eine Art Krankenbettchen einzurichten wo Kinder die sich nicht gut fühlen zurückziehen können. Vielleicht isoliert von den Anderen aber so betreut (Teekochen, Zwieback geben und Fiebermessen usw.) dass die Mama trotzdem beruhigt arbeiten kann. So dass nur bei wirklichen Epidemien (siehe Norovirus :-o) die auch für Erwachsene unspassig sind die Kinder abgeholt werden müssen auch um eine Ansteckung der anderen zu vermeiden. Ich denk auch wenn das Kleine so richtig krank ist will es einfach zu Mama oder Papa. Das wären dann ja nicht sooo viele Fehltage, so richtig Ernstes ist ja nicht so häufig und wird von den Chefs dann eher toleriert, was wiederum auch den Druck von Frauen nimmt. Eine arbeitende Mama hat mir mal erzählt, dass sie bei jedem Hüsteln ihres Sohnes zusammengezuckt ist, das kanns ja auch nicht sein :-/


    Denkt ihr ganzen Mamas dass das machbar wäre? Oder ist das undurchführbar? Sicher mangelts an Betreuungspersonal. Aber ist es z.B. auch grausam den kranken Kleinen gegenüber?


    An alle anderen *:)*:)*:)*:)*:)

    Erdbeere,


    also, ich freue mich schon, wenn dann Annabelle endlich mal bei der Oma schläft, und ich dann ausnahmsweise mit meinem Männe auch mal ausschlafen kann. Dann kann mal ein anderer morgens um 5 Uhr 45 aufstehen. |-o]:D.


    Ja, ich habe ja eh einen kleinen Teufel im Moment daheim. Bei uns geht im Moment nichts ohne Theater, Essen, Anziehen, Eincremen, egal, was wir machen. Immer gibt es schreckliches Gebrüll und das ist sooooo anstrengend. :°( Ich hatte heute 14 Uhr schon Schluss bei der Arbeit und anstatt dass ich die Kleine eher hole, bin ich erst mal zum Frisör gegangen. Im Moment ist so, dass ich ganz froh bin, wenn ich auch mal ein bisschen Abstand haben kann. Christina, reich mir deine Hand :)_!


    Aeskulapa,


    ist ja süß, dass du dir darüber Gedanken machst! :)_

    Zitat

    der jemanden voll bezahlt aber weniger Arbeitsleistung bekommt,

    Aber dem ist ja nicht so. Die Tage, an denen ein Elternteil mit Kind daheim ist, muss der AG nicht zahlen. Dafür muss man einen Antrag bei der GKV stellen und dann bezahlen die das. Zumindest bekommt man von denen einen Teil seines Gehaltes. Klar muss man immer umdisponieren und das macht keinem AG Spaß.:-|

    Zitat

    Ich habe mir schon überlegt ob es nicht möglich wäre für leicht kranke Kinder in der Kita oder Kindergarten eine Art Krankenbettchen einzurichten wo Kinder die sich nicht gut fühlen zurückziehen können. Vielleicht isoliert von den Anderen aber so betreut

    DIe Idee ist ganz gut. Aber ein Problem ist, dass die Kleinen, wenn sie nicht ganz schwer krank sind, eh nicht im Bett bleiben und zweitens hat man dann ja auch keine Erzieherin, die sich andauernd um den kleinen Fratz kümmert. :-|Sonst würde ja der Betreuungsschlüssel für die anderen nicht mehr passen. Und eine zusätzliche einstellen. :|N Niemals, dafür ist ja kein Geld da.


    Annabelle war nun nicht schlimm krank, deswegen hab ich sie auch in die Krippe gebracht, aber wenn sie es gewesen wäre, dann möchte ich auch nicht, dass da nun irgendjemand kommt, der auf sie aufpasst.


    Aber genau das könnte die Lösung sein. Bei uns gibt es eine Tagespflegebörse, wo man dann eine Notfalltagesmutter buchen kann, die dann zu einem nach Hause kommt und da auf das Kind aufpasst, solange man aus dem Haus ist. Aber erstens bezahlt das mein Chef sicher nicht, und zweitens ist eben mein kranker Floh bei einer wildfremden Person :°(. Weiß nicht, ob ich das will...


    Ja, das ist ech ne schwierige Geschichte. Vielleicht schau ich mal in dem anderen Faden rein.


    So, nu geh ich aber erst mal mit Männe essen. Eine Freundin kommt und passt auf Annabelle auf, das muss genutzt werden. :)^:-D


    Bis später!

    Zitat

    Aber dem ist ja nicht so. Die Tage, an denen ein Elternteil mit Kind daheim ist, muss der AG nicht zahlen. Dafür muss man einen Antrag bei der GKV stellen und dann bezahlen die das. Zumindest bekommt man von denen einen Teil seines Gehaltes.

    Ahhso. Das wusste ich nicht. Ich dachte das wäre wie wenn man selbst krank ist.

    Zitat

    ...und zweitens ist eben mein kranker Floh bei einer wildfremden Person . Weiß nicht, ob ich das will... :°(

    DAS versteh ich natürlich. Deshalb fände ichs auch besser wenn es eine "Kindergartentante" ist, (haben wir früher so gesagt, ich finde den Begriff heute total altmodisch ;-D) die das Kind schon kennt und am besten auch mag und der das Kind vertraut. Eben gerade wenn es sich nicht gut fühlt.:°_


    Bei einer Oma oder so hätte man ja auch ein besseres Gefühl..

    Hallo *:)


    Erdbeere: Du hast natürlich Recht. Es kann sein, dass man nicht weiß, dass das Kind krank ist. Aber dagegen sage ich ja auch gar nichts. Und ich sage auch nichts gegen Schnupfen oder ein bißchen Husten, denn das haben die Kleinen ja fast permanent. Aber wenn ich weiß, dass mein Kind zweimal gekotzt hat und Durchfall hat... DANN sehe ich die Sache anders >:( Und nein, den Kontakt zu anderen werde ich ihm sicher nicht nehmen. Er geht ja mindestens zweimal die Woche in die Betreuung und spielt dort mit anderen Kindern. Und zum Schwimmen werden wir wohl auch irgendwann wieder hingehen. Ich überlege jetzt eben nur wegen dieser Krabbelgruppe... denn wenn ich jetzt weiß, wie das manche dort in der Gruppe sehen... :|N

    Zitat

    Ich würde eher zu dieser einen Mutter hingehen und ihr zu ihrer grenzenlosen Dummheit gratulieren!!!

    Ja, weißt Du, das ist echt blöd, denn eigentlich ist das eine Freundin von mir. Wir treffen uns sonst auch öfter mal privat und kennen uns jetzt auch schon seit dem Geburtsvorbereitungskurs. Und irgendwie bin ich total sauer auf sie. Aber (man höre und staune) irgendwie traue ich mich auch nicht wirklich was zu sagen. Dumm, oder? Im Moment herrscht einfach irgendwie Funkstille... hm...ich weiß einfach nicht, wie ich jetzt reagieren soll. Will eigentlich die Freundschaft nicht deswegen beenden, aber ich hab auch keine Ahnung, wie sie auf sowas reagieren würde... bzw. ich weiß auch nicht, ob ich überhaupt das Recht habe sie anzuklagen. Schließlich hat sie ja tatsächlich gedacht die Schwiegermutter hätte ihm was falsches zu essen gegeben. Das kann ich bei meinem Schwiegermonster sehr gut nachvollziehen... ach ich weiß auch nicht... im Moment verkrieche ich mich einfach in meinem Mauseloch und warte drauf bis ich weiß was ich machen soll...bzw. irgendwie hoffe ich auch noch, dass sie sich vielleicht meldet...


    Morgen ist euer Ball :-D Mensch, toll! Ich würde auch gerne mal wieder ausgehen... aber irgendwie fehlt mir auch so ein bißchen die Energie dazu :-/ Aber Du wirst sehen: Sophie wird es bei Oma sicher gefallen. Till übernachtet immer gern bei Oma :)z


    Marshi: Soweit ich weiß kann jeder eine ELSS kriegen, oder? auch wenn die EL durchlässig sind, oder bin ich da falsch informiert ??? Ach Mensch, meine Liebe, ich hoffe doch immer nur das beste für Dich. Nicht denken, ich nehme Deine Sorgen nicht ernst, ja? @:)


    Du mußt Dir das selber spritzen? Uih, ich glaube das könnte ich gar nicht :-o Zu dem Kühlschrankproblem: es gibt für Babyflaschen solche Wärmebehälter, wenn Du da einfach nen Kühlakku reintust, dann kannste Deinen "Kühlschrank" einfach in den Rucksack tun :)^

    Zitat

    Sieht ja aus, als ob ich drogensüchtig wär.

    Jau, da hast Du natürlich Recht ;-) Falls es jemand mitbekommt denk Dir schon mal ne tolle Krankheit aus, die Du hast. Ich würde nämlich niemandem erzählen, warum Du das wirklich machst. Ich finde das geht keinen was an, oder?


    Oh, Tini, endlich mit Männe zusammen in der Bude :-D Das ist eine aufregende Zeit, genieße sie :)* bevor die Probleme mit den dreckigen Socken losgehen ;-D


    Dini, schön, dass Du noch ab und an reinschaust. Und alles Gute für die U5 :)^:-D


    Luise, gut, dass Anna wieder gesund ist. Der Winter ist echt furchtbar was diese ganzen Krankheiten angeht, oder? Kann's nicht endlich mal Frühling werden?

    Zitat

    aber mein Chef ist mir schon wegen der drei Stunden aufs Dach gestiegen. Ich soll mir nun endlich mal einen Plam B ausdenken, wo ich die Kleine abstellen kann, wenn sie krank ist.

    Ja, das glaube ich. Wir haben ein ähnliches Problem. Ich kann zwar Till bei Oma lassen, wenn er krank ist. Aber ich habe keinen Plan B, wenn Oma krank ist bzw. nicht kommen kann (sie fährt ca. 40km und letztens hat ihr Auto einfach keinen Mucks mehr gemacht)...Und ich habe auch keine Ahnung wo ich ihn dann hinbringen soll. Ich kenne hier einfach keinen, der so spontan einspringen könnte... meine ganze Familie wohnt eben etwas weiter weg und die müssen ja selbst auch arbeiten... wie sollen wir das als berufstätige Mütter machen???


    Danke für den Link, Aeskulapa. Werde ich gleich mal drin stöbern :)* Ein Kollege von mir hat seine Kinder auch in der KiTa und da wird sogar verlangt, dass sie vom Arzt einen Attest mitbringen, dass sie wieder gesund sind, wenn sie krank waren. Stell Dir mal den Aufwand vor, wenn man noch jedes Mal zusätzlich zum Arzt rennen muss, um sich so ein Attest zu holen... und dann fängt man sich am besten im Wartezimmer gleich die nächste Seuche ein :|N


    Ansteckungsgefahr: eben, sag ich ja: Husten und Schnupfen ist ok, da müssen wir alle durch. Und das stärkt das Immunsystem. Aber Magen-Darm-Geschichten sind meistens sehr ansteckend, verursachen also auch noch zusätzliche Krankheitstage bei den Eltern (denn mit Fieber und Husten kann man sich ins Büro schleppen, mit Kotzerei und Durchfall ist das ein bißchen schlecht ;-D{:(:-p) und außerdem sind eben diese auch gefährlicher für die Kleinen. Vor allem, weil in so einer Krabbelgruppe die Kinder doch noch alles in den Mund stecken :-|


    Betreuung kranker Kinder in der KiTa? Ich glaube nicht, dass das machbar ist. Es gibt einfach zu wenig Personal dafür. Schließlich können sie die Kleinen nicht unbeaufsichtigt in ein anderes Zimmer stecken... und was, wenn da nun zwei unterschiedliche Krankheiten anfallen? Steckst Du dann ein Kind mit Durchfall zu dem Kind mit Grippe, damit die sich noch gegenseitig anstecken??? Ich glaube das geht einfach nicht. :|N


    Hallo Babyarian *:) Ich drück dann mal die Daumen :)^

    Zitat

    also, ich freue mich schon, wenn dann Annabelle endlich mal bei der Oma schläft, und ich dann ausnahmsweise mit meinem Männe auch mal ausschlafen kann. Dann kann mal ein anderer morgens um 5 Uhr 45 aufstehen.

    Haha, Du wirst lachen, aber da schläft sie dann sicher bis um 07:15h zzz Ich kenne doch die kleinen Verbrecher ;-D

    Zitat

    Ich hatte heute 14 Uhr schon Schluss bei der Arbeit und anstatt dass ich die Kleine eher hole, bin ich erst mal zum Frisör gegangen. Im Moment ist so, dass ich ganz froh bin, wenn ich auch mal ein bisschen Abstand haben kann. Christina, reich mir deine Hand :)_!

    Hier hier hier!!! :)_ Anziehen? Wenn das einer hört bei uns, dann denkt der ich würde dem Kind die Hand abschneiden, solch ein Gebrüll wird da veranstaltet. Genauso beim Setzen in den Autositz, Kinderwagen, Hochstuhl... oder auch einfach mal, weil ich eine Schranktür zumache und er nicht an den Inhalt des Schrankes dran darf (böseMama). Und weißt Du was ich morgen mache? Ich geben den kleinen bei Oma ab und gehe zum Frisör :)^:-D

    Zitat

    und zweitens ist eben mein kranker Floh bei einer wildfremden Person :°(. Weiß nicht, ob ich das will...

    Ich finde den Gedanken total gruselig. Nicht, weil ich der Person nicht traue, aber man versetze sich mal in das Kind: Mama geht, stattdessen ist da diese komische Person, die ich nicht kenne... kommt Mama wieder, oder bleibt diese Person jetzt hier... Ich glaube damit erzieht man sich ein Kind mit Verlustängsten heran. Mein Sohnmann ist seit dem Krankenhaus schon total anhänglich und weinerlich geworden und das obwohl ich fast die ganze Zeit da war. Aber man muss ja auch mal auf's Klo und dann muss man rausgehen und das ist wirklich ganz ganz schlimm für die Kleinen. Die wissen doch noch nicht, dass man gleich wieder kommt... die haben dann einfach nur Angst :°(


    Oha... das ist ja mal ein Roman geworden... könnt ihr über's Wochenende lesen, bin nämlich nicht hier. Wir machen Oma-Urlaub ;-D


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und grüße auch alle, die ich jetzt nicht namentlich genannt habe *:)*:)*:)

    Wie sieht so ein Wärmebehälter für Babyflaschen aus??? Kann mir da nix drunter vorstellen.


    Hab mir heute das Zeug und die Spritzen geholt. Ich hab fast 300 Euro bezahlt für alles :-o hoffe, ich krieg das von der KK wieder...Ansonsten werd ich arm, das kann sich doch kein Mensch dauernd leisten. Außerdem reicht die Ampulle nur für 6 mal spritzen. Brauch also nochmal eine und dann noch die Auslöserspritze...


    Ne ESS kann theoretisch wohl schon jeder kriegen, aber warum sollte man das einfach so kiregen??? ich glaub, dafür gibt's auf jeden Fall eine Ursache, nur weiß man das vielleicht noch nicht.


    Wünsch euch ein schönes Wochenende! *:)

    Wieso werden eigentlich immer romane geschrieben wenn man mal ein paar wochen nicht da ist???:=o


    Sorry mädels, kann leider nicht alles nachlesen.


    ich hoffe aber euch geht es gut??


    luise: mensch, das mit der neuro deiner kleinen wird also immernoch nicht besser? hoffe, dass ihr bald mal die richtige behandlung für sie findet. und was deinen chef angeht: das geht doch nicht, du machst es doch nicht mit absicht dass deine kleine krank ist. also so wenig verständnis, das ist unglaublich!!!


    marsh: was für spritzen??? oh man, ich hab anscheinend einiges verpasst.


    mädels, ich vermisse euch ganz wahnsinnig, aber ich hab im moment nur zu arbeiten - fast jedes wochenende und auch abens bin ich meist nicht vor 9 zu hause. aber sobald die prüfsaisson vorbei ist, wird es besser und dann bin ich auch wieder mehr hier und gehe mehr auf euch ein - versprochen!!!


    drück euch ganz feste


    eure neu-workaholicerin!*:)

    Guten Morgen!

    Zitat

    Schließlich hat sie ja tatsächlich gedacht die Schwiegermutter hätte ihm was falsches zu essen gegeben.

    Naja, und damit wird sie doch sicher nicht gelogen haben. Ich muss nun auch mal was zur Verteidigung deiner Freundin dagen. Es gibt tatsächlich Kinder, die auch andauernd Kotzen. Meine Schwägerin hat auch so einen, wenn der etwas ausbrütet, dann übergibt er sich erst mal. Selbst, wenn es nur ein harmloser Schnupfen ist. Vielleicht hat sie ja wirklich nicht über die Möglichkeit nachgedacht, dass es ein Magen-Darm-Virus sein könnte. Ich weiß, das macht die Sache für dich nicht ungeschehen, aber vielleicht ein bisschen leichter, ihr zu verzeihen. :)_

    Zitat

    Haha, Du wirst lachen, aber da schläft sie dann sicher bis um 07:15h zzz Ich kenne doch die kleinen Verbrecher ;-D

    Ja, ich hab es dieses We schon mitbekommen. Wir waren dieses We daheim, und da war die Madame gleich ein ganzes Stück entspannter. Keine Ahnung, warum. :=o:-| Wäre schön, wenn das daheim mal ein bisschen länger anhält...


    Marshi,


    du könntest sagen, dass bei dir Diabetes diagnostiziert wurde. Dann nehmen auch alle Rücksicht auf dich. Du musst nur sagen, Leute, ich muss jetzt was essen gehen. Und dann verdrückst du dich! :-p


    Elbnixe,


    *:) Oh je. Dann kann man dir nur wünschen, dass du den Stress bald wieder hinter dir hast und weniger arbeiten musst! Ich drücke dir die Daumen. @:)


    So, wir haben ein anstrengendes We in der Heimat hinter uns. Und eigentlich müsste ich mich erst mal erholen. Aber heute hab ich ja erst mal einen 10-Stunden-Tag. :-(


    Also, ihr Lieben, bis späääter! *:)

    Guten Morgen *:)


    Marshmallow: Es gibt da verschiedene Behälter. Einmal gibt es quasi so Dosen, die in der Umwandung Styropor haben. Oder ich hab eins, das ist mehr wie so ein Säckchen, kann man oben zuziehen und in dem Stoff ist so ein flexibles Isoliermaterial, wie z.b. auch bei Kühltaschen.

    Zitat

    aber warum sollte man das einfach so kiregen ???

    Das ist ja schon fast eine philosophische Frage... warum kriegt man eine Krankheit und ein anderer kriegt sie nicht? Weiß der Geier, warum *mitdenschulternzuck*. Ich habe jedenfalls eine Freundin, die hatte eine ESS als sie 17 war (und im Übrigen auch gar nicht schwanger werden wollte) und danach hat sie aber nie wieder Probleme gehabt und inzwischen hat sie auch zwei Kinder. Ich hab z.B. auch das hier gefunden:

    Zitat

    Wahrscheinlich nehmen auch Hormone, wie die weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen, Einfluss auf die Transporteigenschaften des Eileiters. Eine Störung der Hormonbalance könnte somit die Verweildauer der befruchteten Eizelle im Eileiter verändern und infolge dessen das Risiko einer Eileiterschwangerschaft erhöhen.

    Von daher würde ich jetzt erstmal davon ausgehen, dass die Eileiter in Ordnung sind :)* Und jetzt mit den Hormonen wird auch alles gut :)z@:)


    Elbnixe: Kein Problem... ich hab auch ein paar Monate nicht nachlesen können ;-D:=o Aber Du kommst wieder rein, wenn Du erstmal wieder da bist :)_@:)


    Luise: Jajaja, stimmt ja auch alles... ich hab nur so einen Hass auf diese dämlichen Seuchen!!! >:( Ich finde es schon schlimm genug, dass man sich so schlecht dagegen schützen kann, dass ich dann Leute, die damit leichtsinnig umgehen eben sehr schnell verurteile... deswegen traue ich mich vermutlich auch nicht ihr was dazu zu sagen, denn das Problem liegt weniger darin, dass sie was falsch gemacht hat, als viel mehr darin, dass ich das sehr radikal beurteile und verurteile %-| Ich will auf eine einsame Insel... ich glaube ja diese ganzen Pestilenzen haben doch nur eine Chance durch die Überbevölkerung... und ich kann zu viele Menschen auf einmal sowieso schon nicht leiden :-p So, da das jetzt langsam total vom Thema abweicht hör ich jetzt mal besser auf ;-)


    Ach, habt ihr auch Oma-Urlaub gemacht? Wir auch :-D War total schön. Ich glaube das machen wir jetzt öfter so. Denn mein Mann ist mit den Blagen daheim geblieben und somit hatten Till und ich schön unsere Ruhe vor den Verkorksten :)^:-D


    So... ich muss auch mal was arbeiten... ich grüße alle lieb *:)