Er ist weg und ich bin total am Boden. Muss stark sein für Sophie - nur wie??? Habe gestern den ganzen Nachmittag nur geheult - auch die ganze Nacht durch. Habe keine einzige Minute geschlafen - wie denn auch wenn die Betthälfte neben mir leer bleibt. Sophie war auch total unruhig - ist vermutlich total verstört weils mir so dreckig geht. Und jedes Mal als sie weinte und niemand da war, der statt mir mal rüber geht, ist es mir noch dreckiger gegangen.


    Auf der Dusche hängt noch sein Handtuch, seine Zahnbürste hat er wohl auch vergessen. Er hat natürlich noch 100.000 Sachen da und alles erinnert mich an ihn. Warum bekommt er den Abstand den er braucht und was ich brauche, interessiert keinen? Warum sind immer die Frauen die Dummen? Was hab ich gemacht, dass ich mir sowas verdient habe? Wie solls mit uns weitergehen? Ich weiß nicht ob ich das ohne meinem Mann schaffen kann/will. Ich hab die ganze Nacht nur an die Sachen gedacht, die ich mit ihm erlebt habe... und wenn es nur alltägliche Situationen mit Sophie waren. Soll das alles jetzt vorbei sein??? Werden wir nie wieder beim Küchenfenster auf ihn warten können, sodass Sophie ihrem Papa schon entgegenlacht wenn er heim kommt? Wie soll Sophie das verstehen? Sie fragt ständig nach ihm... als ob sie es wüsste. Sie ist heute die Treppen ins Dachgeschoss raufgegangen - mit nur einer Hand von mir. Normalerweise wenn sie das macht steht ihr Papa unten im Erdgeschoss (haben eine freitragende Treppe) und blödelt mit ihr. Sie hat ständig zwischen den Treppen durchgeschaut und "Papaaa Papaaa" gerufen. :°(:°(:°(:°(:°(:°(


    Ich kann seit gestern Mittag auch nichts mehr essen. Sobald ich was in den Mund nehme, habe ich das Gefühl es kommt wieder raus. Mein Magen ist wie zugeschnürrt, habe überhaupt keine Kraft und nichts mehr, worauf ich mich am Tag freuen soll. Hoffe nur, dass er schnell um geht... habe aber vor der nächsten Nacht genauso Angst. Ich wünschte, es wäre alles nur ein böser Traum!!!


    Nachdem er gestern gemeint hat, dass er sich nicht vorstellen kann dass sich seine Gefühle ändern und er glaubt, dass alles so werden wird wie bisher wenn er zurück kommt, habe ich leider nicht viel Hoffnung dass es bei "Trennung auf Zeit" bleibt...:°(:°(:°(

    :-o:-o:-o:-o


    :°_:°_:°_


    :°(:°(:°(:°(


    :-o:-o:-o:-o


    Mensch, Erdbeere, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es jetzt so schnell geht. Es ist völlig verständlich, dass Du nicht schlafen oder essen kannst. Wer könnte das an Deiner Stelle? :°_ Hat er was gesagt, wie er sich das vorstellt, dass er Sophie noch sieht. Will er zu Besuch kommen? Er kann doch seine Tochter nicht verlassen :°( Arme kleine Sophie, wie soll sie das verstehen??? :°_ Arme Erdbeere, das hast Du wirklich nicht verdient :|N:|N:|N


    An Deiner Stelle würde ich wohl ganz symbolisch allen Kram von ihm in seinen Schrank werfen und zu machen. Du hast Recht, warum darf er den Abstand haben und Du wirst bei jedem Krümel an ihn erinnert? Meine Liebe, Du brauchst jetzt auch Abstand. Und vor allem seelischen Beistand. Kann Deine Mutter oder eine Freundin vielleicht eine Weile bei Dir einziehen? Du solltest jetzt gerade nachts nicht allein sein müssen. Ich finde das regelrecht grausam... ich meine, tagsüber warst Du ja sonst auch öfter mit Sophie allein. Da kann man noch alles irgendwie so machen wie immer. Aber ich finde die Nächte, wenn mein Mann auf Geschäftsreise ist schon unerträglich. Im Haus ist doch Platz, dass jemand bei Dir bleiben könnte, oder? Achje... ich weiß gar nicht was ich Dir sagen soll... es ist so schrecklich. Fühl Dich ganz ganz fest gedrückt. Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, dann würde ich jetzt glatt bei Dir vorbeikommen. Ich denk an Dich! :)_

    Willkommen zurück, Luise!


    Wie es uns geht? Alles wie immer würde ich sagen. Unser ständiger Streitpunkt ist der gleiche: die beiden Verkorksten! Aber ansonsten geht es eigentlich. Gut, unser Liebesleben ist mehr als mau... aber mich stört das ja nicht. Mich stört nur, dass es ihn stört ;-) Mein Job ist ganz ok. Ich schlage mich so durch ;-) Was macht denn Dein Chef?


    Till hat immer öfter seine Wutanfälle. Er kann eine richtige Nervensäge sein. Ich hätte nie gedacht, dass Kinder, die schon so "groß" sind noch sooo viel schreien. Ich wußte, dass Babies schreien. Aber ich dachte im Kleinkindalter hört das irgendwann auf... naja, jedenfalls nicht bei meinem Kind. Er schreit wirklich wegen allem. Sobald etwas nicht nach seinem Willen geht (und das ist ja quasi ständig der Fall) schreit er. Aus Protest, aus Wut, um seinen Willen durchzusetzen. Dann schmeißt er alles durch die Gegend. Ich weiß nicht wie ich ihm das austreiben soll. Ich hätte auch so gerne ein liebes und nettes Kind... ich kann das wirklich oft nicht ertragen. Den ganzen Tag immer diese Brüllerei :|N


    Aber hey, ich sagte ja: alles wie immer :-p

    Erdbeere, das tut mir so leid! :°_:°_:°_:°_ Ich würde auch wollen, dass jemand bei dir bleibt. Das muss ja echt die hölle sein.


    Sorry, es hilft dir jetzt wohl gar nicht weiter, aber ich muss gerade denken, dass dein Mann wohl nicht mehr ganz richtig sein kann im Oberstübchen. Er ist mit dir so lange zusammen, ihr heiratet, baut ein Haus, bekommt ein Kind und das alles einvernehmlich und er haut jetzt einfach nach so kurzer Zeit ab??? Der hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Finde das echt unmöglich, dass er euch im Stich lassen will und nur an sich denkt. Sowas hätte er sich früher überlegen sollen.

    Wisst ihr, was ich am Wenigsten verstehe???


    Ich schaue die ganze Zeit hier im Arbeitszimmer auf die Pinwand. Da hängen Gutscheine von ihm, die ich zu WEIHNACHTEN bekommen habe. Das war doch erst vor nicht einmal noch 6 Monaten! Und da hat er lauter Herzchen draufgemalt und draufgeschrieben: "Für meine geliebte Maus! Frohe Weihnachten! Ich liebe dich!". Und jetzt empfindet er plötzlich nichts mehr für mich? Was ist da passiert? Warum ist das so? Warum sitze ich hier mit Sophie alleine - ohne Vorwarnung!


    Habe Sophie zu Liebe jetzt gekocht... kann ja nicht wieder mit den Hipp-Gläschen anfangen... und sie muss sich ja von was ernähren und ich dachte, ich muss auch wieder was essen - ich brauche ja die Kraft. Aber es geht nicht. Habe Spinat mit Kartoffeln gemacht, dachte dass das wenigstens leicht hinunter rutscht. Ich kann nicht einmal Spinat essen :°(:°(:°(:°(. Habe Angst dass ich irgendwann zusammen breche und auch nicht mehr für Sophie da sein kann. Mir ist nur zum Heulen, am Liebsten würde ich mich ins Auto setzen und zu ihm fahren, ihn einfach einpacken oder wieder heim holen. Aber es geht nicht. Ich darf ihn ja nicht einmal anrufen oder SMS schreiben weil er ja Abstand braucht. Das ist sooo Hölle, echt!!!


    Ich kann nicht alle seine Sachen in einen Kasten packen. Das Haus ist voll von ihm! So einen großen Kasten haben wir nicht. Und selbst wenn alle seine Dinge weg wären... das Haus ist auch ER! Immerhin haben wir es gemeinsam aufgebaut!!!


    Weiß nicht wegen Sophie... er will sie sehen... übermorgen haben wir das letzte Mal Babyschwimmen, da bekommt sie ihre Urkunde. Schwimmen verbindet sie ganz intensiv mit ihrem Papa - wir waren IMMER zu Dritt im Wasser. Ich kann ihr das nicht antun dass ich da auch mit ihr alleine hinfahre. Sie versteht ja so schon nicht, warum er nicht da ist. Warum ihr gestern am Abend ICH die Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen habe. Habe schon Angst davor, sie heute am Abend zu Baden... das war auch immer Papa-Sache. Als sie heute Nacht das 5x geweint hat, hab ich so "spaßhalber" voll laut gesagt: "Kannst nicht du einmal hinüber gehen, ich war schon 4x". Aber war ja keiner da. Gestern am Abend war das Haus so leer... grauenhaft. Keiner da der mich fragt wie mein Tag war, keiner da mit dem ich normale Sachen reden kann. Bin den ganzen Tag nur MAMA von einer 15-Monate-alten Tochter und hab mir anscheinend nicht einmal am Abend eine kurze Auszeit verdient. Ich weiß wirklich, wirklich nicht wie mein Leben weitergehen soll. Meine Mama schimpft immer und sagt ich soll stark sein für Sophie, mich nicht so hängen lassen und vor allem was Essen. Wie denn??? Das sagt sich alles sooo leicht... :°(:°(:°(

    Ach, Erdbeerchen, ich verstehe dich nur zu gut! :°_:°_:°_ Du gehst durch die Hölle und ich kann mich Christina nur anschließen! Vielleicht kann erst mal jemand mit einziehen bei dir, Mama oder eine Freundin, damit du nicht einsam bist und vor allem, dass du nicht immer nur stark sein musst für die Kleine. Sie merkt ja auch, dass es dir nicht gut geht. :°_


    Ich finde das auch echt schlimm von deinem Mann... :-o:-( Es tut mir echt leid für dich! :°_


    Hat er denn von sich aus schon mal was von sich hören lassen? Oder sich mal erkundigt, was die Kleine so macht?


    Christina,


    ja, das mit den Wutausbrüchen kenne ich nur zu gut, ich hab da ja auch eher ein temperamentvolles Kindchen. :=o

    Zitat

    Er schreit wirklich wegen allem. Sobald etwas nicht nach seinem Willen geht (und das ist ja quasi ständig der Fall) schreit er. Aus Protest, aus Wut, um seinen Willen durchzusetzen. Dann schmeißt er alles durch die Gegend.

    Jepp, und auch das kenne ich. Wenn Annabelle was nicht passt, dann schreit sie nicht nur, oder wirft Sachen rum, sie haut auch nach uns oder beißt. :-/ Das finde ich ganz besonders toll...


    Aber ich denke trotzdem, dass sich das mit dem Kleinkindalter dann auch gibt. So mit drei Jahren, wenn die Trotzphase vorbei ist, wirst du vielleicht mal aufatmen können! :)_

    Zitat

    Was macht denn Dein Chef?

    Der geht im Moment. Zumindest hat er es nicht auf mich abgesehen. Aber ich muss auch gestehen, dass ich immer brav meinen Job mache, ohne zu mucken. ;-) Das traue ich mich nicht mehr. :-/ Trotzdem finde ich es auf Arbeit manchmal nicht mehr zum Aushalten. :|N

    @ Erdbeerchen,

    wie geht's dir? Du hast dich seit gestern nicht mehr gemeldet! :°_ Kannst du essen? Ich könnte zwar auch nichts essen an deiner Stelle, aber als deine Mama würde ich sterben...

    . Sei ihr da nicht böse wenn sie nervt, sie hat hat nur Angst. Hat sich dein Mann mal gemeldet?


    Du schaffst das, egal was kommt. Du hast die süsseste Tochter die man haben kann, die kann dir niemand nehmen, egal was passiert, und zusammen schafft ihr das :°_Ich drück dich und ich denk an dich :°_

    Hallo ihr Lieben!!!


    Hatte heute (zum Glück) nur etwas Stress. Hab mal wieder begonnen meinen Haushalt ein bisschen in Griff zu bekommen, war mit Sophie bei der Elternberatung weil ich mal wieder ihre Größe und Gewicht wissen wollte (9.200g und 78cm) und danach waren meine Eltern und mein Bruder da um mit mir gemeinsam Gartenarbeit zu machen, zu kochen und zu essen. Ja, hab heute wieder gegessen... zwar nur süßes Zeug und nicht sehr viel, aber es ging wieder!


    Habe mir gestern aus der Apotheke "Nervenruh forte" gekauft... ist rein pflanzlich und dürfte wirklich helfen. Konnte heute in der Früh mal wieder keinen Bissen essen, hab dann so eine Tablette genommen und 2 Stunden später hatte ich plötzlich Hunger und hab mir einen Butterbrioche mit Marmelade reingeschoben :-q:-q. Mir gehts heute auch wieder viel besser und Sophie dadurch auch. Kann wieder lachen und habe wieder etwas mehr Kraft. Gewisse Alltagsdinge tun natürlich noch total weh, aber das wird sicher auch wieder.


    Hab heute mehrmals mit meinem Mann telefoniert und morgen fahren wir gemeinsam zum Babyschwimmen. Freue mich schon drauf ihn mal wieder zu sehen und ich bin total zuversichtlich, dass wir es wieder schaffen. Es wird eine Weile dauern, aber ich bin davon überzeugt. Werde nächste Woche zum Frisör gehen, mir vielleicht ein paar neue Klamotten leisten und ihm dann zeigen, dass ich wieder die starke, selbstbewusste Frau bin, die er damals kennen gelernt hat und in die er sich verliebt hat. Mag, dass er in mir wieder seine Frau sieht, nicht nur Sophie's Mama.


    Der Alltag mit Sophie alleine ist zwar nicht leicht, aber mit der Hilfe meiner Familie durchaus zu schaffen. Meine Freunde stehen auch hinter mir und gemeinsam schaffen wir das alles!!!!!!!!

    @ Christina und Luise:

    Jaja, so ein "Zornpinkerl" (wie man bei uns so schön sagt) hab ich auch daheim! Kommt mir alles sehr bekannt vor was ihr da so beschreibt... :=o:=o


    So, muss schnell in den Garten... hab vergessen den Rasensprenger abzuschalten... :=o:=o


    Wünsche euch noch einen schönen Abend!!!!!!!!


    *:)*:)*:)

    Hallo Mädels *:)*:)*:)*:)*:)

    @ Christina:

    Zitat

    Ich hatte sogar während der Geburt noch starkes Sodbrennen.

    na du machst mir aber mut :-o:-o:-o:-o;-D;-D;-D

    @ Luise:

    Zitat

    Und dann ein Bild vom Baby.

    das dauert dann aber mal noch ca 4,5 wochen ;-D;-D;-D;-D;-D

    Zitat

    Dabei fällt mir ein, Antje ist doch schwanger geworden, nachdem ihr Mann feste Folsäure genommen hat, oder nicht? Bei den beiden stand auch das Thema ICSI im Raum, wenn mich nicht alles täuscht.

    mein schatz hatte damals ( voriges jahr ;-D;-D;-D) Centrum Materna 400 und Vitamin C genommen, vielleicht lag es aber auch daran, das ich mit dem Thema Kinderwunsch abgeschlossen hatte und es dann doch geklappt hat, das weiß aber nur der liebe Gott. ich drücke marsh aber auf alle fälle die daumen, das es bei ihr auch bald klappt. :)^:)^:)^:)^:)^:)^:)^:)^

    @ Erdbeere:

    ich wünsche dir ganz dolle die daumen, das du das alles packst und die kraft dafür aufbringst, für das was noch alles kommen sollte. :)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_

    Entschuldigt, dass ich mich die letzten Tage nicht melden konnte, meine Lieben @:)


    Am Freitag hatte ich ziemlich viel Stress auf der Arbeit. Habe mich auch enorm über zwei Kollegen geärgert und war danach froh mit Till nach draußen gehen zu können. Später war noch eine Freundin da und so war der Tag dann auch schon um. Und jetzt am Wochenende sind ja die Monster da... da kommt man auch zu nichts. Jetzt sind die Großen gerade mit Papa draußen, damit Till Mittagsschlaf machen kann.

    Zitat

    Der hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Finde das echt unmöglich, dass er euch im Stich lassen will und nur an sich denkt. Sowas hätte er sich früher überlegen sollen.

    Marsh, ich muss mich Dir einfach anschließen. Gedacht habe ich das auch, aber ich hab mich nicht getraut es so zu formulieren ;-)

    Zitat

    Ich kann nicht alle seine Sachen in einen Kasten packen. Das Haus ist voll von ihm! So einen großen Kasten haben wir nicht. Und selbst wenn alle seine Dinge weg wären... das Haus ist auch ER! Immerhin haben wir es gemeinsam aufgebaut!!!

    Das ist natürlich klar, aber ich würde wohl trotzdem einiges in eine Kiste werfen. Vornehmlich in Badezimmer und Küche. Zahnbürste, Duschgel, Handtuch etc. Das ist doch jetzt DEIN Badezimmer. Ich würde das wohl symbolisch alles wegpacken. Damit Du wenigstens ein bißchen "Ruhe" hast. Aber ist natürlich klar, dass das ganze Haus an ihn erinnert... aber dagegen kann man nichts machen. Ich würde z.B. auch das Bett frisch beziehen... aber vielleicht stehe ich auch zu sehr auf symbolische Taten ;-Do:)

    Zitat

    "Nervenruh forte"

    Ja, das Zeug ist ganz gut :)^ Hab ich auch schon genommen, wenn ich total viel (persönlichen) Stress hatte. Du klingst auch schon viel besser. Na, wenigstens geht er mit zum Babyschwimmen. Ich finde das wirklich ziemlich hart, dass er seine Tochter gar nicht vermißt. Meiner könnte nicht drei Tage ohne Till auskommen :|N


    Aber mach weiter so. Geh zum Elterntreff. Zu Freunden, Familie. Lade Leute ein. Alles was beschäftigt und ablenkt hilft. Und außerdem macht es auch stark, wenn man weiß, dass all diese Leute für einen da sind. :)*:)*:)*


    Luise:

    Zitat

    So mit drei Jahren, wenn die Trotzphase vorbei ist, wirst du vielleicht mal aufatmen können! :)_

    Haha, wenn ich dann nicht so wahnsinnig bin und mir ein zweites Schreikind anschaffe :-p:-p:-p


    Achja, und darf ich mal wieder einen Schwank zum Schwiegermonster erzählen? Sie hat sich mal wieder selber eingeladen (inklusive dem Rest der family) und nu hab ich gestern und heute drei Kuchen gebacken und nun ratet mal was: Genau! Eben ruft sie an und sagt, dass sie nicht kommen kann, weil (hier folgte eine blöde Ausrede). Die Frau ist echt so daneben :|N:(v


    Tja, bedeutet dann wohl VIEL Kuchen für uns :-q :-p


    Ich wünsch euch einen schönen Sonntag *:)

    Zitat

    .. aber vielleicht stehe ich auch zu sehr auf symbolische Taten ;-D o:)

    Dazu fällt mir gerade noch was ein: ich vermute, dass ich auch noch Möbel umstellen würde :=o Denn wenn er dann mal wieder zu Besuch kommt, dann soll er sich auch gar nicht mehr heimisch fühlen, sondern "wie Besuch". Dann geht ihm vielleicht mal ein Licht auf... ]:D

    Hallo,


    sorry, dass ich ich mich einfach so hier einklinke, aber ich muss Euch einfach mal einen Gruß dalassen...


    Ich war vor kurzem auf der Suche nach einem Forum in Bezug auf Pferde und bin dann über Euren Faden gestolpert, da das Thema warten müssen auch aktuell ist bei mir. Tja dann habe ich mich mal eingelesen, ohne auf das Datum zu schauen und habe mich im wahrsten Sinne des Wortes festgelesen. Zu meiner Entschuldigung sei gesagt, dass mich mein Zahnarzt mit einer Weissheitszahnentfernung an's Bett gefesselt hat und ich tierische Langeweile hatte. Tja, und dann war ich irgendwann so weit eingelesen bzw durch,dass ich mir dachte, ich muss Euch wenigstens mal lieb grüßen.


    Damit Ihr auch wisst wer sich Euer Geschreibsel angeschaut hat, ich bin 25 und wünsche mir auch Kinder. Beruflich bedingt jedoch klappt es noch nicht, bzw das Hauptproblem ist mein Freund (29), der "irgendwann" mal welche möchte, jetzt jedoch noch nicht. Daher muss ich noch warten und Euer Faden hätte gut gepasst.


    Ich komme übrigens aus der gleichen Stadt wie Christina *wink mal eben rüber*


    Gruß


    Puffin

    *sich ebenfalls reinschleich*


    Ich bin mit meinen 36 schon reichlich "betagt"; allerdings ist der Kinderwunsch erst seit einem guten Jahr präsent. Leider wollte mein Freund auf keinen Fall, so dass ich mich letztlich (auch wegen anderer Gründe) getrennt habe. Somit fehlt nur noch der passende Mann... :-/


    Allerdings ginge es beruflich bei mir z.Zt. auch nur schlecht (Studium vor 3 Jahren abgeschlossen, stecke in einer teuren und stressigen Weiterbildung, stressiger Unijob, meine Promotion liegt wg. Zeitmangel auf Eis,...).


    Aber vielleicht besteht ja noch Hoffnung - es war schon faszinierend zu lesen, wie viele von Euch schwanger sind / Kinder haben.


    Teilnahme in diesem Faden als erster Schritt?! ;-)

    Guten Morgen!

    Erdbeere,


    hey, ich finde, dass du dich schon wieder viel besser und zuversichtlicher anhörst. Es freut mich für dich, dass du neue Hoffnung schöpfen kannst!


    Wie war denn das Babyschwimmern für euch? ???:)_


    Christina,

    Zitat

    Haha, wenn ich dann nicht so wahnsinnig bin und mir ein zweites Schreikind anschaffe :-p :-p :-p

    Was denn? Regt sich bei dir etwas ein Kinderwunsch? Wollt ihr wieder loslegen oder war das jetzt eher ein Scherz?


    Deine Schwiegermutter ist übrigens echt Banane. Wegen der hätte ich nicht mal einen Kuchen gebacken, wenn ich ehrlich bin! :-p Aber naja, so ist das eben. Man wird nicht belohnt für sein Engagement. :=o


    Puffin, Sunflower,


    @:) Willkommen und hereinspaziert. Ihr könnt gerne mitschreibseln. :)*


    Antje,


    mit dem Babybild kann ich mich auch noch ein paar Wochen gedulden. Aber ein Bild von deiner Kuller möchte ich bitte jetzt schon sehen! ;-D:)_


    So. Bei uns gibt es auch was Neues. Wir legen nun den Bastelstart für unser zweites Kind wahrscheinlich auf Oktober. :)zx:) Ist zwar noch nicht ganz hundertprozentig sicher, aber ich denke, dass das schon klappen könnte. :=o Das war das Wort zum Montag.


    Bis später ihr Lieben! :)_

    Guten Montag Morgen meine Lieben *:)


    Puffin und Sunflower *:)


    Herzlich Willkommen und ja, vielleicht hilft der Faden auch bei euch schwanger zu werden :)* Wo sind denn eigentlich unsere noch Wartenden hin? Einfach-Du und Tini, wo seid ihr denn

    ???


    Aeskulapa wartet auch noch...sonst noch wer? Ja genau, Mincepie, von Dir hört man auch gar nichts mehr? Wo seid ihr denn alle?


    Erdbeere, wie war das Babyschwimmen? Wie ist der aktuelle Stand bei Dir? Bleib tapfer! :)_:)*

    Zitat

    Was denn? Regt sich bei dir etwas ein Kinderwunsch? Wollt ihr wieder loslegen oder war das jetzt eher ein Scherz?

    Haha, hättest Du wohl gerne :-p ;-D Nee, es ging doch darum, wenn Sohnemann drei ist... naja, DANN denke ich vielleicht nochmal drüber nach. Aber momentan ist mein Kinderwunsch auf einer Skala von 1-10 ungefähr ...ähm... bei ... NULL! :-p Ich wünsche mir momentan nur endlich zu wissen wohin es uns verschlägt, was mein Mann auf Dauer arbeiten wird, was ich auf Dauer arbeiten werde... mir macht diese Schwebesituation total zu schaffen :-| Vorher kann ich gar nicht über ein Kind nachdenken. Überleg mal, wenn ich jetzt auch Ende des Jahres schwanger werden würde, dann würde ich genau in den MuSchu gehen, wenn mein Vertrag endet. D.h. ich müßte mich dann mit Säugling und Kleinkind neu bewerben... Ist doch grausam, oder? Und falls mein Mann dann irgendwann einen neuen Job findet, dann müssten wir mit zwei Zwergen und ner Arbeitslosen Mutti umziehen etc.... nee, das geht echt gaar nicht. So lange wir nicht irgendeine Perspektive haben, kann ich mir das absolut nicht vorstellen :|N

    Zitat

    So. Bei uns gibt es auch was Neues. Wir legen nun den Bastelstart für unser zweites Kind wahrscheinlich auf Oktober. :)z x:)

    AAaaaaahhhhhh!!!! Im Ernst? :-D x:) Wann habt ihr das beschlossen? Paßt das dann jetzt gut mit Deiner Arbeit? Willst Du dann mit dem zweiten Kind auch wieder weiter arbeiten? Mußt Du ja eigentlich... irgendwie... oder? Schön! Ich freu mich für euch :)*:)*:)*


    Ach, und dann bist Du ja wieder die ganze Schwangerschaft daheim, oder? Meinst Du, Du kriegst dann vielleicht Deine Doktorarbeit in trockene Tücher? Hast Du eigentlich einen unbefristeten Vertrag? Mensch, Fragen über Fragen... ;-)


    Man merkt wohl, dass ich mir wirklich noch kein zweites Kind vorstellen kann.... entweder bin ich nervlich weniger belastbar als Du, oder mein Kind ist einfach um ein vielfaches schlimmer als Deins %-| Ich würde wohl Amok laufen, wenn ich jetzt schwanger wäre... ich fürchte mein Sohn hätte dann nichts mehr zu lachen. Ich kriege ja so schon dauernd die Krise mit dem kleinen Teufel :-/


    Plus: irgendwie müssen mein Mann und ich eine andere Lösung mit den beiden Monstern finden. Ich kann mir ehrlich gesagt kein zweites Kind vorstellen, wenn trotzdem noch diese beiden furchtbaren Blagen ständig bei uns sind. Ist traurig, dass so etwas die Familienplanung einschränkt, aber das Wochenende war echt wieder beispielhaft ätzend :(v