Zitat

    Wieso... Du hast mir doch mal erzählt, was du so verdienst...

    Wenn ich mal klärend eingreifen darf ;-)


    Als Biologe bekommt man nach abgeschlossener Promotion (3-4 Jahre) bekommt man die Gehaltsstufe BATIIa, das sind als Vollzeitstelle ca. 3300 Euro brutto, und ca 1800-1900 netto raus (Lohnsteuerklasse I, unverheiratet kinderlos), je nach Alter (Stand 2005). Sind also so 1000 Euro Unterschied bei einer Vollzeitstelle. *:)

    Aeskulapa,


    ich denke nicht, dass es Sinn macht, diese Unterhaltung so fortzuführen. ;-) Vielleicht geht das zu weit. Deswgen entgegne ich nicht, was mir auf den Lippen liegt, ok? Es ist ja prinzipiell auch wurscht, was einer verdient. Ich möchte hier an der Stelle aber sicher nicht weiter auf meinen oder Christinas Verdienst rumreiten, das ist doch doof.


    Ich kann froh sein, wenn ich bei ner Vollzeitstelle 4000 brutto habe. Ich hab aber auch mit 2000 brutto (Vollzeit) angefangen, dafür sechs Jahre studiert und während des Studiums ca. 6000 Euro Privatvermögen in Materialien und Kursgebühren investiert. (Ohne Studiengebühren, die damals bei mir noch nicht fällig waren.)


    Aueßrdem bin ich prinzipiell der Meinung, dass man für eine Arbeit, bei der man für Leib und Leben von Menschen verantwortlich ist und permanent Gefahr läuft, verklagt zu werden (leider ist die Mentalität hierzulande der US-amerikanischen immer ähnlicher), gutes Geld bekommen darf.


    Und mit diesem Gehalt liege ich bestenfalls im Durchschnitt, BWLer, bevorzugt im Bankenwesen verdienen sicher mehr, u.A. auch durch 13.+14. Gehalt, Urlaubsgeld, VL usw.


    Ich denke also nicht, dass das hier irgendeiner Rechtfertigung bedarf. Das wollte ich nur mal eben einwerfen. Ist aber nicht böse gemeint. :)_

    Hallo *:)


    Bin jetzt total verunsichert, nachdem ich so viel im Internet gelesen hab und bin mir mittlerweile fast sicher, dass das ein Windei ist... Vielleicht auch nur deshalb, weil ich ewig gegoogelt hab... Ich werde auf jeden Fall weiter hoffen bis Do.


    Hab nur dummerweise überhaupt keine Anzeichen mehr bzw. hab ich auch nie so wirklich gehabt. (würde auch für ein Windei sprechen...) Ich hab so Angst.


    Ach, dann hab ich das schon richtig im Kopf gehabt mit den ganzen Heiratsoptionen. Aber Luise hat mich verwirrt. ;-D


    So hoch find ich den Gehalt jetzt auch nicht (von Luise mein ich). Ist aber auch egal, die Gehälter sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Ich kann mich jedenfalls nicht beschweren, ich lieg auch nicht unter Luises Gehaltswünschen.

    Also Marsh das ist wirklich Unsinn. Ich versteh ja, dass du dir Sorgen machst, aber hör bitte auf zu googlen und irgendwelchen Käse zu lesen. Du bist schwanger, soweit ist alles in Ordnung, freu dich @:)

    Zitat

    ich denke nicht, dass es Sinn macht, diese Unterhaltung so fortzuführen.

    Nö, wie gesagt, es sollte ja nur der Klärung dienen, da drüber diskutiert wurde, und das geht immer besser mit Fakten. Wissenschaftlergehirn ;-)


    Keiner muss sich hier verteidigen oder sonst was.

    Marshi...


    Ich wünschte, ich könnte dir deine Sorgen nehmen, aber das kann ich leider nicht. Ich muss aber Steffi recht geben. Du solltest aufhören, dich durch google und das www verunsichern zu lassen. Sicher kann diese Symptomlosigkeit ein Anzeichen für ein Windei sein. Aber es gibt auch sicher viel viel mehr Frauen, die genauso gesund schwanger sind und keine Anzeichen haben! :)* Würde es denn dich ein bisschen beruhigen, wenn du schon eher zum FA gehen würdest? ??? Ich meine, dann hättest du vielleicht Gewissheit? Das wäre etwas, was ich vielleicht an deiner Stelle machen würde. :)*@:) Und wenn man dann einen Dottersack sehen würde, dann wäre das doch schon die halbe Miete, oder nicht? :)

    Ich kann leider nicht früher zum FA gehen, höchstens morgen, aber das fände ich irgendwie zu früh. Ich muss sonst immer zu den Öffnungszeiten arbeiten und irgendwann sollte ich auch Unterricht vorbereiten, kann nicht einfach mal so ne Stunde beim Doc warten.

    Huhu,


    ich melde mich dann auch mal wieder aus dem Urlaub zurück *:)


    Kurze Zusammenfassung: Schön wars 8-)


    Werd mich dann mal daran machen, die letten Seiten nachzulesen und das Urlaubschaos zu beseitigen.


    Liegru

    Ich bin auch mal gerade hier angekommen durch's Lesen :=o Wünsche mir ein zweites Baby und hab wie Äpfele im Dezember entbunden. Aaaber das ist gerade egal.


    Liebe Marshmallow, bitte mach dir nicht solche Angst, dass es ein Windei ist. Diese Möglichkeit ist zwar immer gegeben, aber wahnsinnig gering.


    Ich habe in den letzten Wochen ein Praktikm bei einer Hebamme gemacht und da viele, viele schwangere Frauen getroffen und etwa die Hälfte von ihnen hatte bis in den dritten Monat keinerlei oder nur geringe Schwangerschaftsanzeichen.


    Klar sind negative Gedanken nur schwer abzuschalten und eine gewisse Angst ist immer gegeben, das ist normal und auch gut so. Aber sich zu große Panik machen ist auch nicht gut, denn dein Baby bekommt ja alle Stresshormone mit! Versuch ruhig zu bleiben. :)_ :)_

    Liebe Leute, ich hab gelesen, kann aber nichts schreiben, denn ich habe diese Woche erstens mehr Arbeit als sonst und zweitens weniger Zeit zum Arbeiten, weil Babysittermangel. Hab schon das Wochenende durch geackert, aber viele Dinge gehen eben nur unter der Woche (Termine, Telefonate, Gespräche...) und die muss ich jetzt alle mit weniger Zeit als sonst schaffen...ich hoffe es wird bald wieder ruhiger...


    Ich drück euch :)_ und einen guten Rest-Montag :)*:)*:)*

    Guten Morgen!

    Nocta,


    schön, dass du wieder da bist! Dann freuen wir uns hier schon auf einen Urlaubsbericht. :)_


    Christina,


    :°_ Ist deine Mama im Urlaub oder warum hast du Babysittermangel? ??? Hoffentlich schaffst du deine Arbeit gut weg! :)^


    Marshi,


    wie geht es dir? :)_


    Elbnixchen,


    hat dein Männe schon das SG machen lassen? ???:)^:)^:)^:)^ Ich drücke fest die Daumen!!


    Mince,


    wie geht es dir da oben in Berlin?


    Erdbeere,


    :)_


    Dini,


    *:)*:)


    Hab ich wen vergessen? Ach, ich grüße einfach alle ganz ganz lieb! @:)@:)@:)@:)@:)


    Zu mir, ich habe ein Jobangebot von der Praxis bekommen, wo ich mich vorgestellt habe. Ich denke, dass ich das auch annehmen werde, die Frau war mir einfach sympathisch und die Praxis ist eine, bei der ich mir vorstellen könnte, dass ich da auch später mal mit einsteigen würde.


    Und bei meiner neuen Chefin könnte ich mir auch vorstellen, dass sie mir mehr Verständnis entgegenbringt, wenn ich mal schwanger bin. Aber das weiß man natürlich nie.


    Aber ich habe mir ja geschworen, dass ich solche privaten Sachen nie wieder mit dem Beruflichen mische, also lass ich die Sorge erst mal außen vor. Es sind also 20 Stunden und sie möchte mir 2000 € zahlen, dazu noch 100 € Kinderkrippenbeitrag. Damit war ich dann auch einverstanden. :)^


    Was sonst noch:


    Ich war gestern mit meiner Maus bei der U7. Es ist alles ok, Annabelle hat die Aufgaben alle gelöst, die sie bekommen hat. Die Ärztin war mit ihrem Gesundheitszustand mehr als zufrieden. :)^:-D


    Ein kleines ABER gab es trotzdem: Annabelle wiegt bei einer Größe von 83 cm nur 9,4 Kilo, was echt wenig ist. Frau Doktor möchte da also gerne "wohlwollend beobachten", und evtl. in drei Monaten mal Blut abnehmen, um zu schauen, ob Annabelle alle Nährstoffe gut aufgenommen werden vom Körper.


    :-| Mir soll´s zwar recht sein, ich denke aber nicht, dass Annabelle in der Richtung was hat - es wird wohl genetisch sein. :)z


    Ok, liebe Leute, bis später! *:)*:)*:)*:)*:)

    Nur ganz kurz:


    Luise:


    Wow... mag auch so viel verdienen wie du und mir dann dieses Häuschen leisten können... :-/


    Bei dem Jobangebot hätte ich wohl auch nicht nein gesagt!!!!


    Und wegen Annabelle: Sophie ist 82cm groß und hat 10,4kg!!!!! Sie hat Annabelle also schon fast in der Größe eingeholt und gewichtsmäßig sogar schon geschlagen :=o:=o;-D;-D;-D. Aber solange sie fit und munter ist, würde ich mir da auch keine großen Sorgen machen!!!!!! :)*:)*:)*