• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten
    Zitat

    Also nix Fenchelhonig.

    Zitat

    Dies gilt nicht für Teeaufgüsse und Zubereitungen mit niedriger Dosierung.

    Mir hat das super geholfen. Husten ist sooo lästig. Aber lass es lieber, wenn Du ein schlechtes Gefühl dabei hast. Ich schwöre auf Fenchenhonig. Kriegt Till inzwischen auch bei Husten :)z

    Zitat

    Mann, ich hab grad Tee getrunken und jetzt schwitz ich so, dass mir gerade so der Schweiß runterrinnt...

    Dann weißt Du jetzt schon mal wie es ist, wenn Du stillen willst ;-D Nee, im Ernst: Gute Besserung! Hast Du schon beim Arzt angerufen?

    Jau, während Du stillst hast Du am Anfang durch die Hormonumstellung einen sehr ausgeprägten Wärmehaushalt. Man könnte auch sagen, Du schwitzt wie ein Schwein (ohne Grippe ]:D). Ich konnte dreimal pro Nacht mein T-Shirt auswechseln, weil man es auswringen konnte. Angeblich reguliert sich das nach einer Weile... dafür habe ich aber wohl nicht lange genug gestillt. Bei mir ging es erst mit den Tabletten zum Abstillen weg. Wenigstens hat man dann keine kalten Füße mehr :-p


    Ihr wolltet doch alle unangenehmen Wahrheiten wissen, oder? ;-)

    Boah, igitt, ich hasse schwitzen. :(v Mein Vater hat mir eh schon ein bisschen diese Schwitzerei vererbt, so dass ich eigentlich immer nass unter den Achseln bin (gut, bei ihm ist es der ganze Körper...) und auch morgens in der 1. Stunde schwitz ich immer so bescheuert, dass mir so die Lust vergeht...Danach geht's dann, aber morgens ist echt schlimm.


    Und da ich ja jetzt auch meine Aluminiumchloridlösung aus der Apotheke vorsorglich nicht mehr nehme, bin ich jetzt natürlich immer patschnass.

    Hab gerade erfahren, dass mein Bruder auch mit Fieber im Bett liegt. Da er aber kein Risikopatient ist wird natürlich nicht getestet. Hab meiner Mom aber verboten, dass sie ihn besucht. Sie soll nämlich was für ihn einkaufen. Hab ihr gesagt, sie soll es vor die Wohnungstür stellen und dann wieder gehen. Hoffe sie hält sich dran... hab echt immer noch Schiß wie ein Kleinkind das verpackt. Luise, hast Du es geschafft einigermaßen Abstand von Annabelle zu halten?


    Wie war denn überhaupt die Hochzeitslocation, die Dein Männe sich ohne Dich anschauen mußte? Potentieller Kandidat oder eher nicht?


    Jaa, ich fand dieses übermäßige Schwitzen auch echt ekelig. Vor allem, weil ich gar nicht wußte, dass man sooo viel schwitzen KANN :-o

    Und schon zeigt uns die Erdbeere: es ist bei jedem anders :)* Aber diesen wahnsinnigen Durst hatte ich auch. Vielleicht hab ich aber auch so viel geschwitzt, weil ich viel zu viel Milch produziert habe? Keine Ahnung, ich habe das aber von anderen auch schon gehört. Willst Du denn stillen, Marshi?

    Ausgelaufen bin ich auch. Literweise. Aber das erklärt nicht, warum das T-Shirt wirklich komplett durchnässt war. Da war kein trockener Quadratmillimeter mehr dran. Wie aus der Dusche, im Ernst. Vielleicht war das bei mir aber tatsächlich so viel schlimmer, weil das Stillen insgesamt nicht geklappt hat und sowieso alles schief gegangen ist? Kommt mir jetzt echt so vor...

    So, hab jetzt nen Termin beim Doc ausgemacht.


    Ja, Luise, genau, wie war die Hochzeitslocation???


    Christina, kann das evtl. sein, dass du so geschwitzt hast, weil du doch diese Brustentzündung hattest??? Da hat vielleicht schon was gebrodelt. Bin ja echt schon beruhigt, dass nicht jeder geschwitzt hat.


    Ja, will schon stillen, stell mir da echt praktischer vor als das dauernde Fläschchenkochen, vor allem nachts. Ich schlaf doch so gern...

    Nee, die Entzündung hatte ich ja erst nach 3 oder 4 Wochen. Da hatte ich auch 40°C Fieber, aber davor war die Temperatur normal... hab nur trotzdem geschwitzt wie Sau. Hab das aber von einigen Freundinnen auch schon gehört. Bei denen ist das dann nach ein paar Wochen weggegangen. Mach Dir nicht zu viele Gedanken. Vielleicht kriegst Du das gar nicht. Und falls doch: es gab Dinge die mich mehr belastet haben zu der Zeit. Das ist wirklich eines der kleinsten Probleme gewesen ;-)


    Vorweg: ich finde es gut, dass Du stillen willst und wünsche Dir das es klappt. Meine Kommentare diesbezüglich sind daher sehr subjektiv und außerdem mit Humor zu betrachten ;-)

    Zitat

    Ja, will schon stillen, stell mir da echt praktischer vor als das dauernde Fläschchenkochen, vor allem nachts. Ich schlaf doch so gern...

    Gerade dann ist stillen doch genau der falsche Ansatz. Da musst Du alle 2 Stunden aufstehen und die Milchkuh machen. Das Fläschchen drückst Du einfach Deinem Mann in die Hand, sagst, dass er heute dran ist. Und dann schläfst Du erstmal 12 Stunden durch. zzzzzzzzz Das ist jedenfalls mein Plan für's zweite Kind ]:D

    Zitat

    Das Fläschchen drückst Du einfach Deinem Mann in die Hand, sagst, dass er heute dran ist. Und dann schläfst Du erstmal 12 Stunden durch. zzz zzz zzz Das ist jedenfalls mein Plan für's zweite Kind ]:D

    ;-D Guter Witz.;-D Männe hat mir schon prophezeit, dass er nachts nicht aufsteht, da ich ja dann daheim bin (auch ein guter Witz). Nee, ganz ganz sicher macht der nachts gar nix. Der verlangt ja sogar von mir, dass ich dann nachts mit dem Kind aus dem Schlafzimmer geh, wenn es schreit...


    Nee, ich werd mir so ein Babybayteil zulegen und dann schieb ich die Brust rüber, wenn der erste Ton kommt. So hab ich mir das jedenfalls vorgestellt. Mal schauen, ob sich die Brust bis dahin schieben lässt. ;-D

    Bin auch mal wieder da ;-D


    Also, ich stille seit elf Monaten und kein Ende in Sicht. Die ersten zwei Monate hab ich auch ziemlich geschwitzt, danach war's aber wieder ganz normal wie vorher. Durst hatte ich auch die ersten zwei Monate immer höllisch. Während des Stillens durfte mein Mann mir immer zwei riesige Wassergläser reichen, die ich geext hab ;-D Im Übrigen hatte ich auch sehr viel Milch und bin Gott sei Dank so gut wie gar nicht ausgelaufen :-D


    Babybay haben wir. Marshi, wir brauchen unseren wohl bald nicht mehr, wenn du magst, schenke ich ihn dir und du müsstest nur das Porto zahlen :-)


    Ich finde Stillen nachts waaaahnsinnig praktisch. Wie du sagtest - Brust rüberschieben und Ruhe ist. Schlafunterbrechung von vielleicht dreißig Sekunden und weiter wird geratzt. :-)


    Brustentzündung mit vierzig Grad Fieber und mehrere Milchstaus habe ich auch durchgemacht, genauso wie blutige Brustwarzen, die geschmerzt haben wie sonst was, aber wenn man sich erstmal die ersten zwei Monate durchgekämpft hat, ist es das schönste der Welt. :-)


    Ach so, im übrigen ist das schwitzen im letzten Trimester bei mir sehr viel extremer gewesen als die Stillschwitzerei, und das im Winter!