*:)

    Zitat

    So, wer hat sich hier nochmal über zu wenig Schwangerschaftsanzeichen beschwert? Bitte melden, ich beantrage einen TAUSCH!!! Mir ist seit gestern schon übel {:( Das kann ja noch lustig werden *kotzenkönnt*

    :)_ Schlimm übel


    Der Witz war, mir war's gestern auch schlecht, genau so komisch wie am Anfang der SS. Oder ist das Sodbrennen? Hatte noch nie Sodbrennen, wie fühlt sich das an???


    Boah, Christina, ich hab gestern Nacht deinen Geburts- und Stillbericht nochmal gelesen. Hört sich ja ganz, ganz furchtbar an!:-o Willst du denn jetzt nochmal probieren zu stillen??? (hast du glaub ich schon geschrieben, ich hab's vergessen |-o).


    Luise: Ich will mit dem Angelsounds ja nur so ca. 1 mal pro Woche reinhören. Kann mir schon vorstellen, dass das nervig ist im Bauch. Ähnlich wie US:

    Nee, es geht noch mit der Übelkeit. Ist immer kurzzeitig echt übel, aber so nach 15min geht's dann wieder und es dümpelt eher so unterschwellig den Tag über mit... bin mir aber fast sicher, dass es noch schlimmer wird.


    Sodbrennen? Oh - das weiß ich wie sich das anfühlt, das war ja quasi meine einzige Schwangerschaftsbeschwerde nach der Übelkeit ;-) Ich würde es beschreiben wie eine Mischung aus Halsschmerzen und Aufstoßen :-p Übel war mir mit dem Sodbrennen aber gar nicht. Ich mußte mich sogar manchmal nachts übergeben, wenn mir Purzelchen volle Kanne in den Magen getreten hat. Und das witzigerweise vollständig ohne Übelkeit. Rein mechanisch könnte man sagen %-|


    Ohje, das hast Du nochmal gelesen? Das traue ich mich gar nicht mehr :|N Neeee, stillen kommt für mich nicht mehr in Frage. Ich drücke es gerne so aus: Ich habe ein Still-Trauma! Nächstes Kind kriegt gleich ne Flasche und alle sind glücklich. Das tue ich mir nie nie wieder freiwillig an :|N

    Aufstoßen passt, aber Halsschmerzen??? Das sitzt irgendwie tiefer.


    Ich drück dir die Daumen, dass es nicht wieder so schlimm wird wie letztes Mal mit der Übelkeit.


    Ja, bestimmt kommt der Impfstoff dann bald auch zu uns. Ich weiß aber immer noch nicht, ob ich mich impfen lassen will. Dann könnte ich mich ja auch gleich gegen normale Grippe impfen lassen, das ist doch genau so gefährlich.

    Ja, das ist genauso gefährlich, aber zur Zeit noch nicht so unterwegs bzw. wohl nicht ganz so ansteckend... aber hast Recht, ich hab das immer irgendwie verdrängt, weil Till schon dagegen geimpft ist, ich selbst allerdings nicht :-/ Achherrje, da frag ich mich mal wieder warum es sowas ätzendes wie ansteckende Krankheiten überhaupt geben muss. Vor allem: ein paar Tage nach meinem ES hab ich noch gesagt: wenn es diesen Zyklus nicht geklappt hat, dann lasse ich mich erstmal vor dem nächsten ES gegen die normale Grippe impfen... hm, soweit kam es dann nicht und nun haben wir den Salat... äh, das Schweinegulasch :-p

    Ich hab da vorher überhaupt nicht drangedacht, mich gegen Grippe impfen zu lassen. Käm da normal gar nicht auf die Idee. Aber jetzt ne Grippe wär eben nicht ohne.


    Mmh, Schweinegulasch - mit Nudeln und Salat - könnte ich jetzt vetragen.:-q

    doch, ich hatte das eigentlich schon vor... aber irgendwie hab ich's verschlampt %-|


    Die Halsschmerzen beim Sodbrennen kommen vermutlich erst, wenn die Magensäure schon oft genug "raufgeschwappt" ist *urgs* ;-D

    Ich muss jetzt gestehen, dass ich nicht mehr genau weiß, wann das angefangen hat. Aber ich bin mir relativ sicher, dass ich das erst hatte nachdem die dicke Plautze rausgeplautzt war ;-D


    Aber man kann ja auch "unschwanger" Sodbrennen kriegen, insofern ist alles möglich und normal würde ich sagen :)*

    Zitat

    meinst du, dein Vertrag wird nicht verlängert, wenn du schwanger bist ??? Wann müsstest du denn den Vertrag unterschreiben ???

    Keine Ahnung. Kann ich ehrlich gesagt nicht einschätzen. Normalerweise bekommen wir unsere Verträge frühestens 6 Wochen vor Ablauf des alten... da bin ich fast schon im Mutterschutz :-/

    Hallo ihr lieben,


    ich habe mittlerweile auch mal deinen Geburts- und Stillbericht gelesen, Christina. Hm, wenn man nach "Auf der Suche nach dem verlorenem Glück" von Jean Leadloff geht, ist Till ein Schreikind geworden, weil er die ersten Stunden nach der Geburt ja nicht richtig bei dir war, weil du dich erholen musstest. Ebenfalls der Babyblues wäre dem zuzuschreiben.


    Hattest aber auch eine echt krasse Geburt - und vor allem die Stillzeit war echt übel. Du tust mir wirklich Leid und hast meine vollste Bewunderung, dass du das so lang durchgestanden hast!!


    Marshi, meine Frauenärztin hat mich in der Schwangerschaft dazu gedrängt, dass ich mich gegen die Grippe impfen lasse. Das Resultat war, dass ich nahezu die ganze Schwangerschaft über krank war =_=


    Ich würde mich gegen nichts, und auch gar nichts impfen lassen. Das Immunsystem ist ja eh in der Schwangerschaft schon runtergeschraubt und das Risiko, durch eine Impfung wirklich krank zu werden, ist erhöht. Das wusste ich damals leider noch nicht :-(

    Hallo Ihr,


    mich gibt es auch noch *g*. Ich muss zugeben, ich bin nicht der fleißgste Forennutzer, ich bin abends einfach zu faul zum Tippen!!


    Herzlichen Glückwunsch an die Schwangeren *beneid*.


    Ich lasse mich übrigens nicht gegen die Schweinegrippe impfen. Ich schwankere zwar auch immer hin und her, aber gegen die normale Grippe bin ich schließlich auch nicht geimpft und ich halte das alles für ziemliche Panikmache. Ich bin zwar medizinisches Personal und jeden Tag im Krankenhaus, aber trotzdem!


    Mein Freund ist gerade auf Geschäftsreise und deshalb bin ich ziemlich mies drauf :-( Ich hasse es, wenn er weg ist. Er ist jetzt schon seit einer Woche weg und kommt aber am Sonntag wieder *juhu*. Sind Eure Männer / Freunde auch schon mal öfter weg? Privat oder beruflich? Wie ergeht es Euch in der Zeit??


    Kurz vor seiner Abreise sprach er von sich aus DAS Thema (Baby) noch mal an und meinte, dass wir uns ja noch mal unterhalten müssten, wenn er wieder da sei.... Mein Herz machte einen Luftsprung! Ich werde ihn jedenfalls nicht drängen, soll er doch ruhig anfangen mit dem Thema *g*. Auf jeden Fall hatte ich den Eindruck, dass er verstanden hat, dass 2014 GAR NICHT geht!!!]:D


    Ganz liebe Grüße an Alle!!

    Guten Morgen!

    Christina,


    oh, nun hat dich die Übelkeit doch schon heimgesucht? :(v Nicht schön. Vor allem auch kein Trost, wenn ich dir jetzt sage, dass es in sieben Wochen vorbei sein wird... :-/:°_ Aber momentan zumindest ist es noch auszuhalten. Eine Schwangerschaft, in der der Frau übel ist, ist im Allgemeinen sehr stabil. :)*:)- Das tröstet doch! (Marsh, das bedeutet aber nicht, dass eine Schwangerschaft, in der einem nicht übel ist, nicht auch stabil ist. @:))


    Dragondream,

    Zitat

    Hattest aber auch eine echt krasse Geburt

    ??? Soll ich ehrlich sein? Aber nicht hauen, ja? Ich finde, um diesen Bindungskram wird gerade zu viel Trara gemacht. Und ich finde überhaupt nicht, dass Christina eine krasse Geburt hatte, darunter veratehe ich 24 Stunden Wehen mit anschließendem Notkaiserschnitt. Jede Frau hat bei der Geburt Schmerzen, das ist leider so... Aber die Geburt gind voran, es gab keine Komlpikationen, lief doch alles prima! :)* Und Till war in den ersten beiden Stunden nach der Entbindung ja auch bei ihr. :)*


    Ich hatte meine Tochter auch nicht die ganze Zeit bei mir nach den ersten Stunden und in der ersten Nacht habe ich sie sogar abgegeben. Trotzdem hat meine Maus keine Bindungsstörung, und so würde ich es auch bei Till nicht nennen. Da interpretierst du sicher zu viel. Ist nicht böse gemeint, aber so wie du es schreibst, müsste jedes Frühchen und jeder Kaiserschnitt eine Bindungsstörung haben, die können nämlich direkt nach der Geburt gar nicht zu Mama. Und als könnte Christina was dafür. Und das seh ich auch nicht so.


    Wo ich mit euch einer Meinung bin, ist, dass die Stillerfahrung sicher für alle beide traumatisch war, und deswegen kann ich Christina voll und ganz verstehen, dass sie sich das nicht noch mal geben will. :)_ Aber das war´s auch schon. :)z


    Sodbrennen,


    hatte ich auch eher erst zum Schluss in der Schwangerschaft, als der Bauch schon so nach oben gedrückt hat. ABer ich hab nicht selten schon gehört, dass Andere das auch früher hatten. :-|

    Zitat

    Hm, Luise, na dann bin ich ja mal gespannt, wie der nächste Test ausfällt. Ist der denn so unsicher ??? Wann gehst Du denn wieder arbeiten?


    Was genau wirst Du Deiner Chefin denn vorschlagen, wie lange willst Du in Elternzeit und mit wievielen Stunden willst Du wieder anfangen?

    1. Wir fahren ja kommende Woche Montag bis Mittwoch in unsere Miniflitterwochen. Da kann ich mich auch noch mal erholen, am Donnerstag bin ich dann wieder da, denke ich. Leider geht es mir aber immer noch nicht besonders. Ich fühle mich nach wie vor schlapp, appetitlos und hab dauernd Kopfweh. Frage mich, wann das nun endlich mal weggeht. >:( (Und was ich mir da eingefangen hab!)


    2. Naja, am liebsten würde ich ein Jahr komplett daheim bleiben und dann in Teilzeit (15-20 Stunden) wieder beginnen. Aber ich werde trotzdem vorschlagen, dass ich nach acht Wochen wieder arbeiten komme, aber wie viel, da bin ich überfragt. Ich meine, ich muss auch mal schauen, wie´s mit Baby geht und außerdem will ich nicht neben der Elternzeit arbeiten und mein Mann bleibt daheim, das hat uns richtig viele finanzielle Einbußen gebracht. Also, auf deutsch gesagt, ich hab keine Ahnung, wie es denn funktionieren soll. Meine Hoffnung ist, dass ich einen Tag arbeiten gehen kann und einen halben davon das Baby mitnehme und Männe einen halben Tag rausarbeiten kann (aber, ohne Stunden zu reduzieren).


    So, nun bin ich mal wieder weg... Bis später! *:)*:)*:)