Marsh, Jenny - Raucher, die Nichtrauchern gegenüber Rücksichts-/Gedankenlos sind, sind das m.M.n. auch in anderen Dingen. Zumindest fällt mir immer wieder auf, dass Arschloch-Raucher (;-D) auch sonst durch ausnehmend schlechtes Benehmen auffallen.

    mince, da kannst du recht haben. Es sind natürlich nicht alle "Arschloch-Raucher", aber nur über die reg ich mich auf. ;-D


    Ich hab das echt nicht gelesen von E-I, komisch. Na ja, 5 Jahre dauert es jedenfalls nicht und es reicht meiner Meinung nach aufzuhören, wenn man anfängt zu üben.


    A propos Raucherbaby: Ich bin wahrscheinlich eins. Hatte bei der Geburt nur 2400g und war ne Woche zu lang drin... Meine Mutter hat wohl nie geraucht, aber sie wurde in der Schwangerschaft tagtäglich im Büro von Arschlochrauchern eingestänkert, die es nicht mal für nötig hielten, das Fenster aufhumachen. So nach dem Motto, sie soll sich nen anderen Job suchen, wenn ihr das nicht passt. Das haben sie auch wortwörtlich gesagt. Und sowas find ich richtig unverschämt. Das waren damals noch andere Zeiten, aber trotzdem. Denen hätte ich die Zigarette eigenhändig an der Stirn ausgedrückt.


    Erdbeere: Schöne Bilder übrigens. Sophie macht da brav mit bei sowas??? Ich glaub, ich hab vorhin vergessen, was dazu zu schreiben... Woher das wohl kommt...:=o

    Guten Morgen,


    auch ich war ein Raucherbaby  Meine Mum hat die Schwangerschaft über geraucht, auch meine Schwester hatte damals in der Schwangerschaft geraucht, zwar reduziert, aber dennoch total scheiße. Naja, ich weiß jedenfalls, woher mein Asthma kommt und warum ich als Baby plötzlich keine Luft bekommen habe und ins KH eingeliefert wurde und wochenlang unter einem Sauerstoffzelt lag, dennoch wurde halt immer weiter geraucht und so wirklich verzeihen kann ich es nicht, aber es sind meine Eltern, ansonsten verstehen wir uns. Mein Vater musste letztes Jahr im Januar aufhören zu rauchen, sonst wäre er vermutlich jetzt nicht mehr bei uns, meine Tante starb letztes Jahr im November an Lungenkrebs und überhaupt raucht fast jeder in der Family. Mein Vater zwar jetzt nicht mehr, meine Schwester hat auch aufgehört, die andere nie angefangen ;-) aber meine Mutter raucht, trotz der Krankheit meines Vaters im Haus und geht nicht raus. Da gab es heftigste Diskussionen. Oder sie kommt nicht gerne, weil sie nicht rauchen darf. Freitag war sie mal abends da, aber ich war noch auf der Arbeit, Männe informiert mich, ich fahre heim und da war sie schon weg, sie wollte rauchen (im Auto raucht sie momentan nicht, ist noch neu ;-) ). Ins Restaurant geht sie sowieso nicht mehr, sie muss ja zum Rauchen raus gehen. Am Freitag feiert ihr Bruder und seine Frau Geburtstag, sie hat jetzt schon gesagt, sie bleibt nur 1 Stunde oder so, dann fährt sie heim, sie geht doch nicht raus zum Rauchen… Aber die Raucher werden ja soooo ausgegrentz. Mein Argument, dass ich nicht gerne bei ihr bin, da ich danach erst mal meine Wäsche in den Keller schmeiße und mich duschen gehe, weil ich stinke, kann sie nicht nachvollziehen, aber nun gut… Ne, so Raucher verstehe ich nicht, mir wäre das Leben meines Mannes ehrlich gesagt wichtiger und ich hätte es toll von ihr gefunden, wenn sie letztes Jahr zusammen mit meinem Vater aufgehört hätte, sie sah es aber nicht als so dramatisch an, obwohl wir versucht haben, sie aufzuklären. Soviel zum Thema rücksichtslose Raucher. Mein Chef ist dagegen zwar Raucher, aber er geht immer raus, auch bei sich daheim wird nur im Wintergarten geraucht, obwohl er alleine wohnt und eigentlich keine Rücksicht nehmen müsste. Das finde ich wiederum top – gegen so Raucher habe ich auch nichts. Damals, wurde ab und an Freitag abends in der Firma Sekt getrunken, da hat er ab und an eine geraucht, aber nicht, wenn eine schwangere Kollegin dabei war, dann ist er vor die Türe gegangen 

    @ Marshi:

    Super, dass die Schmerzen weg sind 

    @ Christina:

    Was macht die Übelkeit

    Danke, die Übelkeit wird wohl noch ein paar Wochen mein Begleiter sein {:( ABER das ganze hat sogar was positives: ich merke meine schlimme Erkältung fast gar nicht, weil die Übelkeit so viel schlimmer ist als der Schnupfen und die Gliederschmerzen *haha* Wenn das nicht toll ist :-p ;-D


    Nee, Mince, eine Rabenmutter bist Du nicht, bloß weil Du jetzt noch rauchst. Das ist ja Quatsch. Aber an Deiner Stelle hätte ich Angst, dass ich es nicht schaffe aufzuhören, wenn es sein muss. Und deshalb würde ich das vermutlich früher versuchen. Ich kenne nämlich eine, die hat es nicht geschafft und das Kind kam dann zu früh, war winzig und hat Monatelang eine Reflux-Problem gehabt... sprich gespuckt wie ein Weltmeister. Das ist wohl typisch für Raucher-Kinder. Und als ich sie im Krankenhaus besucht habe, da meinte sie: lass uns doch mal eben raus gehen, ich muss eine rauchen :(v Das fand ich schon unter aller Sau. Die raucht sicher bei sich zu hause jetzt auch die Bude voll. Das arme Kind. :°( Will gar nicht wissen, ob das später auch Asthma oder chronische Bronchitis oder ähnliches kriegt :|N


    Ist jetzt aber nicht gegen Dich gerichtet. Denn ich kenne auch genügend Leute, die es geschafft haben aufzuhören. Insofern hoffe ich einfach für Dich, dass Du es auch schaffst. Ich bin einfach jemand, der gerne von vorne herein auf der sicheren Seite ist sozusagen. Deshalb würde ich eben aufhören, bevor es wirklich drauf ankommt. Aber das mußt Du schon selber wissen...


    Und ansonsten kann ich rücksichtslose Leute ansich nicht leiden. Egal ob Raucher oder Nichtraucher ]:D


    Und zu halbherzigen Versuchen aufzuhören: richtig. Diese Versuche bringen nichts. Ich kenne zwar viele Leute, die das sozusagen ständig gemacht haben "ach, ich versuche mal wieder aufzuhören"... oder noch besser: "aufhören ist ganz einfach, dass hab ich schon 8 Mal gemacht" :-p ]:D ich hab das nie gemacht. Ich bin ein Mensch für ganz oder gar nicht. Ich habe von einem auf den anderen Tag aufgehört und auch nie wieder angefangen. Das geht also auch. Man braucht nur ein bißchen Disziplin :)z

    Dabei fällt mir ein: meine Schwiegerfamilie ist so witzig was halbherzige Diäten angeht ;-D Jedes Mal wenn wir da sind, dann machen sie angeblich wieder eine Diät. Und das obwohl sie jedes Mal dicker sind als vorher. Oder sie sagen "wir nehmen mal wieder ab"... mein Mann sagte dazu mal sehr passend: "Wenn ihr tatsächlich so viel abnehmen würdet, wie ihr immer behauptet, dann wärt ihr inzwischen nicht mehr da!" ;-D;-D;-D *hehe* ]:D

    *:)


    Nur kurz, bin heute total fertig. Hab heute Nacht nicht geschlafen, 10h Schule und jetzt noch vorbereiten... Will ich mir das freiwillig nächstes Jahr antun???


    Ich hab schon seit meiner Erkältung keinen Appetitt mehr, ich würg mir alles nur noch rein. An was kann das liegen

    Hab mir auf jeden Fall mal so einen Eisensaft geholt. Hoffe, den kann ich trinken ohne würgen zu müssen. Die Sachen aus dem Reformhaus sind immer so eklig.

    Marshi, aber Du würdest doch viel weniger Stunden arbeiten, oder nicht? Ich denke das kann man nicht vergleichen mit der Situation jetzt. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und sagen: wenn man ein anstrengendes Kind bekommt, dann ist man schon froh, wenn man auch mal ein paar Stunden etwas anderes machen darf. Plus: Du willst ja irgendwann wieder einsteigen, oder nicht? Das ist sicher leichter, wenn Du ein bißchen weiter arbeitest. Wieviele Stunden machst Du denn jetzt? Und wie viele Stunden würdest Du nächsten Sommer machen? Dein Zwuckerl ist dann ja auch immerhin schon 4 Monate alt und es hat sich alles schon einigermaßen eingespielt :)*


    Ich will Dich jetzt nicht überreden oder so. Wenn Du ein schlechtes Gefühl dabei hast, dann lass es lieber und geh länger in Elternzeit. Ich kann Dir nur sagen, was ich machen würde. Und ich war/bin froh, dass ich noch arbeiten gehe, sonst wäre ich inzwischen Amok gelaufen und ich will ja auch in Zukunft weiterarbeiten und denke, das wird immer einfacher sein, wenn man keine zu großen Lücken hat.


    Kein Appetit? Hab ich auch nicht {:( Keine Ahnung, ob das was mit dem Eisen zu haben könnte. Der Eisenwert wird doch regelmäßig kontrolliert, oder nicht? Schaden kann etwas mehr Eisen auf keinen Fall, also versuch mal diesen Eisensaft. Ich nehme übrigens Eisendragees, weil man die auf alle Fälle besser runterbekommt :)*


    Status meiner Übelkeit: Mir ist übel und ich habe einen schwachen Kreislauf, wenn ich nichts gegessen habe. Trotzdem habe ich auf nichts Appetit. Wenn ich dann was gegessen habe ist mir noch viel mehr übel und ich denke mehrfach darüber nach, ob ich mir das Essen noch mal durch den Kopf gehen lassen sollte {:( Was zur Zeit gaaar nicht geht: Schokolade und Kaffee. Schon bei dem Gedanken wird mir kodderich. Gestern abend kam mir aber auch Obst mit Joghurt nach einem Hustenanfall teilweise wieder hoch :-p


    Was gestern ganz gut ging war Knäckebrot mit Käse. Aber allein davon kann man wohl auch nicht leben... ich mach drei Kreuze, wenn das vorbei ist.... (also vorraussichtlich nächstes Jahr %-| Halleluja!)


    Was mal davon abgesehen ganz nett ist: meine Brust ist schon deutlich gewachsen :-x Hilft allerdings auch nicht über die Übelkeit hinweg.


    so morgen ist Termin zum Baby TV. Bin ja jetzt langsam wirklich gespannt. Dann weiß ich morgen auch endlich in welchr SSW ich denn nu eigentlich bin.


    Luise, wie waren die Miniflitterwochen?


    Liebe Grüße an alle *:)

    Hallo!*:)


    Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich hatte wegen dem Unterrichtsbesuch ziemlich Stress. Jetzt habe ich ihn heute aber über die Bühne gebracht und werde erstmal heut nix machen.


    Wenn ich Zeit finde, versuche ich mal das ein oder andere nachzulesen. Vorab schonmal: Habe ich etwas wichtiges verpasst?


    *:)*:)

    Hi Mädels! *:)


    Fühl mich gerade echt ein bisschen verarscht. Hab heute erfahren, dass eine Kollegin von mir schwanger ist und mind. bis Weihnachten nicht in die Schule darf wegen Schweinegrippegefahr. Die ist anscheinend schon seit 2 Wochen daheim

    Bei mir ist es wurscht, ob ich die Schweinegrippe bekomm oder wie
    Oder muss mich die Schulleitung freistellen ??? Das wär dann noch unfairer, das kann eigentlich nicht sein.


    Hab auch noch das gefunden:

    Will mein FA, dass ich die SChweinegrippe krieg??? Werd mich am Mo. gleich mal beschweren. Das kann ja wohl nicht sein. Der hat letztes Mal so getan, als ob ich die Arbeit schwänzen wollte, als ich mich nur erkundigt hab. Also mal ehrlich, warum soll ich weiterarbeiten, die ich so ewig darauf gewartet hab, schwanger zu werden, mit ICSI usw. und das riskieren, wenn andere ruckizucki schwanger werden und dann mal eben so monatelang daheim bleiben (müssen)??? Sorry, ich reg mich gerade echt auf.


    Christina: Ich weiß noch nicht, ob ich die Stunden nächstes Jahr machen will. Im Moment hab ich 23 und das wären dann 5 oder so. Klar ist das ein Unterschied, aber ich weiß ja nicht, wie stressig das Kind ist (falls es überhaupt auf die Welt kommt, weil ich ja SChweinegrippe kriegen werd).

    Alles Gute für deinen Termin morgen übrigens! @:)@:)@:)@:) Ist sicher alles gut, wenn dir so übel ist. Soll ja ein gutes Zeichen sein.


    Tini *:) UNd wie war der UB??? Ich hab nächste Woche auch 2...>:(

    Der UB war soweit gut. Ich war sowas von aufgeregt. Ich konnte morgens vor Übelkeit nichts essen und das passiert mir sonst nie...Normalerweise esse ich morgens wie ein Scheunendrescher...|-o Natürlich gab es das ein oder andere zu verbessern, aber ich habe auch nichts anderes erwartet...


    Wieso hast du denn noch UB's Marsh? Wegen der Lebenszeitverbeamtung?