• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Wurde vorhin unterbrochen, weil Männe heimgekommen ist.


    Bei englischen bzw. "ausländischen" Namen hatte ich an Claire, Madeleine, Molly oder sowas gedacht. Schackeline oder Schantall sind echt furchtbar. Find ich eigentlich schade, dass so viele "aus den unteren Schichten" solche Namen aussuchen. Da fällt man dann gleich in ein bestimmtes Cliché.

    Luise, ohne dir irgendwie zu nahe treten zu wollen, mit Valentina assoziere ich ehrlich gesagt knöchellange Jeansröcke und geflochtene Zöpfe bis zum Arsch, mag da aber gebranntes Kind sein :-| Emilia finde ich wiederrum nett, passt auch zu Annabelle - darf man ja auch nich außer Acht lassen.


    Marsh, als Jenny ihre Franziska-Kosenamen erwähnte, fiel mir spontan Saskia ein, weil die Schwester einer Freundin so hieß. Definitiv nicht häufig, aber auch nichts, bei dem man nachfragen müsste, wie man es schreibt. Vielleicht entspricht der ja eurem Beuteschema.


    Ansonsten, uff...nicht so häufig, aber auf -a endend...Nora, Maja, Mara...Wanda ]:D :=o..da verließen sie ihn.


    Lehrer in akuter Namenswahl tun mir echt furchtbar leid. Man bedenke mal, wieviele Namen für einen als Otto-Normalverbraucher schon nicht in Frage kommen, weil man jemand blöden kennt, der so heißt. Armes Marshi :°_


    Christina, ich bin nach wie vor der Meinung, dass du deine heißersehnte Püppi kriegst! :)z

    Molly geht auch gaar nicht, finde ich. Wenn die kleine Maus mal in ihrem Leben nicht so schlank sein sollte, dann ist der Name gleich Programm. Das wöllte ich nicht. Claire und Madeleine finde ich weder schlecht noch gut. Aber bei Madeleine hast du auch das Problem, dass du jedem noch die Schreibweise erklären musst. Das hab ich nun bei Annabelle und das nervt.

    Danke, mince! Muss nicht auf -a enden! ;-) Stimmt, Maja hatte ich vergessen, steht auch auf meiner Liste. Nur dumm, dass eine gewisse Biene so heißt...


    Na ja, es sind nicht alle Schüler furchtbar. Bei Mädels ist es eh nicht so schlimm. Bei Jungs fallen schon fast alle Namen durch. :(v;-D

    Molly find ich süß (so hieß mal meine Katze :=o), aber klar, die mollig-Assoziation gibt's schon. Fällt eh schon durch, weil ich mir keine erwachsene Frau mit dem Namen vorstellen kann. Ist aber das Gleiche mit Lilly und das ist ja gerade so ein Modename.


    Bei Madeleine gibt's nur eine Schreibweise, die richtige nämlich! ;-D Ansonsten wär's wieder so ein Hartz IV oder Ossiname (sorry) - Madlen oder Madleen. Das find ich doof. Aber klar, viele wissen nicht, wie man das schreibt, wenn man nie Französisch gelernt hat.

    Huch Marsh, da haste dich dazwischen gedrängelt ;-D


    Madeleine und ähnliches gehen ja Klischeetechnisch wirklich noch, ich denke, das kann man grade noch so durchgehen lassen ;-)


    Claire und Molly z.B. sind aber tendenziell Steilvorlagen für Verballhornungen, Molly geht auch schonwieder in Richtung Peggy-Mandy-Cindy :-/


    Mir fällt grade auf, dass mit anderen Leuten über Vornamen reden ungefähr so explosiv ist, wie Unterhaltungen über Religion oder Politik :=o

    Warum Claire???


    Stimmt, mal sehen, wann hier die Fäuste fliegen! ;-D Aber ich glaub nicht, dass wir hier so angriffslustig sind. Ist ja alles eh Geschmackssache und ich hoffe, dass wir das alle wissen. ;-D

    Jaja... Namen sind ein explosives Thema. Aber wir sind ja tolerante Menschen! ]:D


    High Five, Mince. Ich seh schon, wir haben vielleicht einen ähnlichen Geschmack.


    Valentina haben wir eine aiuf Arbeit. Ne ganz Nette und Hübsche, die würde sich vielleicht geehrt fühlen..


    Marshi, ich finde Vera, Sarah, Viola auch schön. Auch wenn es für uns nicht in Frage kommt.