Guten Morgen!

    Sorry für die späte Meldung! Meine Bronchitis ist ganz langsam am Abklingen. Aber wie Marshi es prophezeiht hatte - eine hartnäckige Sache! %-| Nun geht es aber hoffentlich steil bergauf! :=o


    Christina,


    zu dem Streit mit deiner Mutter. Ich denke, dass unsere Mütter unser Gejammere nicht verstehen, weil sie das Problem der Verantwortung nicht mehr haben. Sie können die Kinder abgeben, wenn ihnen danach ist. Und was sie mit ihren eigenen Kindern erlebt haben, das haben sie mit Sicherheit schon lange wieder vergessen. :)* Meine Mutter behauptet auch immer felsenfest, dass wir (meine Schwester und ich) garantiert NICHT so waren wie unsere Kinder heute. :-p Ich ich sag dann immer "Nööööö, ist klar!" ]:D Insofern: Vertragt euch wieder, es ist ein stinknormaler Generationenkonflikt. :°_ Deine Mama kriegt sich auch wieder ein. :=o Ich muss mir übrigens auch immer anhören, dass mein Kind bei meiner Schwiegermutter NICHT so ist und dass sie das alles toll im Griff hat. %-| Aber was soll´s. Dafür hab ich zwei Ohren. Eins für rein und eins für raus. ;-D


    Ansonsten kann ich es die nur noch mal sagen: Ich verstehe deinen Kummer sehr gut. Und ich denke, wenn man sich sehr auf ein Mädchen eingestellt hat und sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als DAS, dann muss man auch erst mal damit klarkommen, dass es anders kommen kann... :°_ Da kann einen auch keiner trösten und es ist auch kein Trost, dass andere Leute mit anderen Sachen Kummer haben. :°_ Ich denke, dass einem da nur die Zeit helfen kann, in der man sich an die neuen Bedingungen gewöhnen wird und vielleicht mit der Situation umzugehen lernt.


    (Im Übrigen, Erdbeere, kann ich auch deswegen Christinas Kummer verstehen: Sieh es mal aus der Warte: Christinas Mann hat zwei völlig verkorkste Söhne aus erster Ehe, einen eigenen schwierigen Sohn. Ist logisch, dass sie ihre Hoffenungen auf ein einfacheres Kind nicht gerade in einen Buben steckt. Und das kann ich nachvollziehen...)


    Also, meine Liebe... BITTE, bleib auch weiterhin hier bei uns in unserer Mitte. :)_@:):)z Kannst dich auskotzen, so viel du willst! ;-)


    Erdbeere,


    wie geht es dir denn sonst so? Was macht Sophie so? Schade, dass es nichts Neues gibt von deiner Freundin. Ich drücke ihr die Daumen, dass sie ihre Kleine bald wieder in ihren Armen hält.


    Apropos Fasching. Da hätte ich gerne dann mal ein Foto von euch beiden! :=o Annabelle geht als Marienkäfer und ich geh als ich. Ich mag Verkleiden nicht. ]:D


    Marshi,


    wann bekommst du denn endlich deine Blutwerte? ??? Aber hey, :)^ du bist heute schon 28+0. Wenn deine Kleine jetzt auf die Welt käme, würde sie mit 95%iger Wahrscheinlichkeit völlig gesund groß werden! :)z:)^ Auf diesen Moment fiebere ich auch hin! :-D

    Erstmal danke @:)

    Zitat

    Ist logisch, dass sie ihre Hoffenungen auf ein einfacheres Kind nicht gerade in einen Buben steckt.

    Ich kann das jetzt gerne nochmal sagen: es geht hier nicht um ein liebes oder nicht liebes Kind. Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem super lieben, ruhigen, leichterziehbaren Jungen und einem Schreikind, superzicken-Mädchen. Ich würde trotzdem das Mädchen wählen! Wieso glaubt ihr denn alle, ich sei der Meinung Mädels wären einfacher??? Darum geht es mir wirklich nicht. Ich habe nur schon immer, seit ich darüber nachdenken kann eine eigene Familie zu haben mir vorgestellt, dass ich eine Familie mit zwei Kindern - einem Bub und einem Mädel (wobei mir das Mädel immer emotional wichtiger war. 2 Mädels wären auch toll gewesen. Aber 2 Jungs... irgendwie gab es das in meiner Vorstellung gar nicht. Will ich einfach nicht! Und das war schon lange bevor ich die beiden Monster kannte so.)- haben werde. Irgendwie kam die Möglichkeit, dass ich keine Tochter haben könnte in meiner Gedankenwelt nicht vor. Und seit ich erfahren habe, dass mein erstes Kind ein Bub wird, bin ich emotional irgendwie fest davon ausgegangen, dass dann das zweite ein Mädel wird. Mein Verstand hat mich zwar vorgewarnt, dass es auch anders kommen kann ... (vielleicht erinnert ihr euch an meine zwischenzeitliche Panik in den letzten drei Monaten), aber irgendwie hing einfach mein ganzes Herz an einer Tochter... und nun werde ich sie nicht bekommen... :°(:°(:°(


    Und hätte ich das gewußt, dann hätte ich gar kein Kind mehr bekommen. Irgendwie hab ich echt nicht damit gerechnet, dass ich so ein Pech haben könnte. Meine gesamte Familie (und ich habe viele Tanten ;-)) haben jeweils Junge und Mädchen oder gar zwei Mädchen. Meine Schwiegeroma hat sogar drei Mädchen. Ich verstehe es einfach nicht, warum ich kein Mädchen bekommen kann. (also bitte jetzt nicht mit der biologischen Erklärung kommen, es geht hier nicht darum, dass ich es verstansgemäß nicht verstehe, sondern, dass ich es emotional einfach nicht fassen kann...)

    Zitat

    Und wer sagt, dass du nie wieder ein Mädchen bekommst! Vielleicht wirst du sogar unbeabsichtigt wieder schwanger? Oder vielleicht in ein paar Jahren (nicht in den nächsten Jahren, aber wenn deine beiden Großen aus dem gröbsten draußen sind, du bist ja noch jung!!) sogar beabsichtigt?

    Ich kann genauso sagen, Erdbeerchen, wart mal ab, vielleicht lernst Du in einem halben Jahr Mr. McPerfect kennen und bekommst noch Dein Geschwisterchen für Sophie. Und? Hat Dich das in Deinem Schmerz getröstet? Ich glaube nicht... und genauso tröstet mich eine solche Aussage jetzt einfach nicht. Und ein Enkelkind ist niemals das selbe wie eine eigene Tochter. Vor allem, wenn ich an das Verhältnis zwischen den meisten Schwiegermüttern und ihren Schwiegertöchtern denke, dann werde ich ja erst Recht depressiv, dass ich keine Tochter sondern nur Söhne habe. Denn man hat dann einfach an allem nicht so viel Anteil und unter Umständen versteht man sich auch gar nicht... ist einfach alles kein Trost :|N


    Und dazu, dass ich eventuell nicht mehr so viel hier schreiben mag, das liegt jetzt nicht in erster Linie an dem was Erdbeere geschrieben hat. Hier hat ja jeder das Recht seine Meinung zu äußern. Es liegt vielmehr daran, dass ich das Gefühl habe, zur Zeit auf niemanden sonst eingehen zu können, weil ich in meinem eigenen Selbsmitleid bade und außerdem muss ich sagen, tut es einfach nur wahnsinnig weh, wenn ich euch von euren kleinen süßen Mäusen sprechen höre und dann nur denken kann, dass ich auch so gerne eine in meinem Bauch hätte... es war einfach mein aller- aller- aller- größter Wunsch... und nun wär ich am liebsten gar nicht mehr schwanger... :°(:°(:°(:°( und ich glaube einfach, dass das keiner so Recht nachvollziehen kann. Ihr habt ja alle eure erwünschten Töchter bekommen. Wenn ich eine hätte, dann würde ich auch mit schlauen Sprüchen wie "hauptsache gesund" und "das Kind kann doch nichts dafür" kommen, aber für mich bricht einfach gerade eine Welt zusammen. Ich mag nicht mehr schwanger sein, ich mag keine Geburt durchmachen, ich mag nicht Nächte lang rumturnen und Baby füttern, alles mit dem Wissen, dass sich mein Herzenswunsch niemals erfüllen wird... ich glaube das kann keiner so richtig nachvollziehen...

    Hi! *:)

    Erstmal zu mir, bevor ich's vergesse (ich weiß, das macht man eigentlich nicht:-p): Meine Leberwerte sind in Ordnung. Hab da grad angerufen. Ich versteh jetzt nicht, was da wehtut. Hm, egal, wenn's nix Schlimmes ist... Vielleicht Gallensteine??? Sollen in der SS auch öfter auftreten... Werd am Fr. (da hab ich diesen Zuckerbelastungstest) nochmal nachfragen.


    Mein Hb-Wert ist bei 10,9. Würdet ihr da Eisen zusätzlich nehmen oder nicht ??? Ich muss wohl noch nix nehmen, darf aber. Hab auch immer zwischendurch wieder mal Eisentabletten genommen, aber nicht regelmäßig.


    Luise: Woher weißt du denn, wie weit ich genau bin

    Zitat

    Wenn deine Kleine jetzt auf die Welt käme, würde sie mit 95%iger Wahrscheinlichkeit völlig gesund groß werden! :)z :)^ Auf diesen Moment fiebere ich auch hin! :-D

    Ja, das stimmt, bzw. mit 95%iger Wahrscheinlichkeit überleben, aber hat laut meinem Buch noch ne 25%iges Risiko auf eine Behinderung. Und wenn ich mir das vorstelle, so was Kleines mit 1100g schon da draußen??? Nee, das wäre nicht gut. Für mich auch nicht, da würde ich druchdrehen, glaub ich.


    Christina: Mensch, du Arme! :°_ Ich weiß im Moment nicht mehr, was ich noch schreiben soll, was dich trösten könnte, weil du gleich zu allem schreibst, dass es dich eh nicht tröstet. Das versteh ich, es hilft einfach gar nix, was die anderen schreiben, wenn man so im Leid versunken ist. :)* Mir ging's so oft so, als das mit dem Baby einfach nicht klappen wollte. Wie oft bin ich verzweifelt und hab die Hoffnung aufgegeben. Ich wollte auch schon immer ein Mädchen haben, aber nach dieser ganzen Geschichte ist es mir mittlerweile sowas von egal, ob es ein Mädchen oder Junge ist, Hauptsache Baby (und das ist es, hab ich gesehen ;-D). Ich weiß, diese Mitleidstour hilft dir auch nicht, aber ich verstehe, wie du dich fühlst. Meine Freundin hat auch 2 Jungs und die 2 sind total unterschiedlich, aber beide süß. Und mittlerweile find ich auch, dass es teilweise sogar hübschere Jungsklamotten gibt, als Mädelsklamotten (alles rosa, bäh! :(v).


    Zu deiner Mum: Ich würde sagen, das ist typisch Mutter bzw. Großmutter. Die Enkelkinder sind immer toll, egal wie sie sich verhalten. Und den Spruch von wegen: "Hast du dir das wirklich gut überlegt?" hab ich nun schon tausend Mal gehört, regt mich aber jedes Mal noch auf.


    Also darüber würde ich mir jetzt wirklich keinen Kopf mehr zerbrechen.

    @ Luise:

    Gut dass es dir wieder besser geht!!!! @:)@:)@:)@:)@:)


    Kann mir nicht vorstellen dass ich ein Foto von uns reinstelle... aber mal sehen! Marienkäfer, voll süß!!! Hätte auch gern ein Foto! Sophie ging letztes Jahr als Marienkäfer!

    @ Christina:

    Zitat

    Ich kann genauso sagen, Erdbeerchen, wart mal ab, vielleicht lernst Du in einem halben Jahr Mr. McPerfect kennen und bekommst noch Dein Geschwisterchen für Sophie. Und? Hat Dich das in Deinem Schmerz getröstet?

    Und soll ich dir was sagen? Genau das hoffe ich! Ich habe noch nicht mit meinem Kinderwunsch abgeschlossen und genau der Gedanke ist sehr wohl Trost für mich... ob er jemals eintreten wird, weiß ich nicht! Aber der Gedanke, mal wieder einen Mann zu finden der mich und Sophie liebt und dann in viell. 10 Jahren noch ein Kind zu bekommen, hält mich über Wasser!

    Zitat

    und genauso tröstet mich eine solche Aussage jetzt einfach nicht

    Wie Luise schon geschrieben hat: Keiner kann dich momentan trösten! Wir können dir nur sagen dass du dich jederzeit hier ausheulen kannst wenn dir danach ist und wir dir zuhören (-lesen). Das Einzige was dich trösten kann wäre, beim nächsten FA-Termin zu erfahren dass sich der Arzt geirrt hat und du doch ein Mädchen bekommst, das ist mir klar! Weiß leider nicht wie sicher sich der Arzt war (Sophie hätte ja eigentlich auch erst ein Junge werden sollen wenns nach meinem FA ginge) - aber du musst versuchen, dich irgendwann mit dem Gedanken anzufreunden, dass du nun doch einen 2. Jungen bekommst. Das wird dauern, und das wird weh tun... aber der Kleine kann nichts für sein Geschlecht und es wäre schade, wenn eure Beziehung zueniander schon von Anfang an total mies ist, weil du ihn nicht akzeptierst.


    Und - auch wenn das nicht so klingt - ich verstehe dich TOTAL! Mir würde es vermutlich in deiner Lage genauso gehen weil es glaube ich der Traum einer jeden Frau ist, mind. 1 Mädchen zu bekommen. :°_:°_:°_

    Zitat

    Und dazu, dass ich eventuell nicht mehr so viel hier schreiben mag, das liegt jetzt nicht in erster Linie an dem was Erdbeere geschrieben hat. Hier hat ja jeder das Recht seine Meinung zu äußern. Es liegt vielmehr daran, dass ich das Gefühl habe, zur Zeit auf niemanden sonst eingehen zu können, weil ich in meinem eigenen Selbsmitleid bade und außerdem muss ich sagen, tut es einfach nur wahnsinnig weh, wenn ich euch von euren kleinen süßen Mäusen sprechen höre und dann nur denken kann, dass ich auch so gerne eine in meinem Bauch hätte...

    Du musst hier auf niemandem eingehen... wie mich mein Mann verlassen hat, war ich auch lange Zeit nicht fähig hier auf jeden Einzelnen einzugehen... und bin es bis heute nicht!!! Meint ihr, mir tut es nicht wahnsinnig weh wenn ihr hier ständig über eure Schwangerschaften schreibt??? Vor allem auch, weil bei den Märzmamis auch momentan fast jeder mit dem 2. Kind schwanger ist? Das tut genauso weh und ich könnte auch nur heulen weil ich auch wieder schwanger sein möchte...


    Aber genau dafür ist so ein Faden da - kein Mensch wird dir böse sein wenn du nur von deinen Problemen erzählst, deine Probleme niederschreibst! Dir gehts dann allerdings besser, das kannst mir glauben. Alles in dich reinzufressen bringt doch auch nichts! Und dass wir über unsere Mädels auch schreiben, lässt sich nicht vermeiden - genauso wenig wie man erwarten kann, dass ihr hier mir zuliebe nichts mehr von euren Schwangerschaften schreibt.


    So, ich schreib jetzt besser nichts mehr zu dem Thema! Hab mich ohnehin schon unbeliebt genug gemacht und außerdem bekommt das ohnehin jeder in den falschen Hals (obwohl ich es - nochmals gesagt - absolut nicht böse meine...). Muss jetzt wieder lernen!

    @ Marshi:

    Unsere Beiträge haben sich wohl überschnitten! Super dass deine Leberwerte in Ordnung sind! Klar, frag nach wegen Gallensteinen, aber ich denke dass das einfach die Rippen selbst sein werden gegen die deine Maus ständig boxt! Sowas kann auch hölle weh tun!!!


    Mit den Leberwerten und Tabletten kenne ich mich nicht aus, hab ich nie genommen! :)*

    Zitat

    Hab mich ohnehin schon unbeliebt genug gemacht und außerdem bekommt das ohnehin jeder in den falschen Hals (obwohl ich es - nochmals gesagt - absolut nicht böse meine...).

    Ach Quatsch, Erdbeere, ich glaub nicht, dass das irgendjemand in den falschen Hals bekommt. Ist doch richtig, was du schreibst. Ich glaub nur, Christina will keine Trostversuche, aber so ganz können wir's halt doch nicht lasssen, gell??? ;-)


    Also von meiner Schwangerschaft mag ich dann doch gern schreiben, konnte das ja so lange nicht und ich finde, ich darf das jetzt! ;-) (ist ja außerdem nicht meine 2., die 1. hast du ja schon durch - und die 2. wird sicherlich auch noch kommen!)

    Klar darfst du hier von deiner SS erzählen - das dürft ihr alle, egal ob 1. oder 2. Kind!! Mich interessiert es ja auch wie es euch geht und eure Zwerge sich entwickeln!!! Es tut mir zwar oft weh, aber das ist mein absolut persönliches Problem!!! Und ich mag hier auch weiterhin von Sophie erzählen dürfen, immerhin ist sie mein absoluter Lebensmittelpunkt und die Einzige, für die sich all' meine Probleme momentan voll auszahlen!

    Zitat

    Christina will keine Trostversuche, aber so ganz können wir's halt doch nicht lasssen

    Nö, können wir nicht! Aber ich gelobe Besserung! :=o;-):-D

    Ich denke jeder darf einfach schreiben, von was er schreiben will. Probleme haben wir alle schon gehabt und die soll man ja auch nicht verschweigen. Und eingehen auf andere braucht man nicht, wenn's einem nicht gutgeht, ist ja logisch.


    So, Erdbeere, jetzt schick ich dich offiziell zum Lernen! Abmarsch! ;-D]:D

    Der Kurs selbst ist zwar zu 90% alles Andere als theoretisch, aber gerade am Anfang ist natürlich der komplette Theoriemist und die ganzen Gesetze... bääähhh... Aber man kann nun mal keine Gehälter abrechnen, ohne zu wissen was überhaupt ein Gehalt ist ;-)]:D]:D