• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Ui, war das viel neues.


    Mal sehen, was ich zusammen bekomme.


    E-I


    Das wird aber spannend. Bei mir war da ja auch so ne Verdunstungslinie, linie drei Tage vorher. ;-) :)* :)* :)*


    Puffin,


    ich werde gleich mal nen Bild hochladen.


    Marsh,


    achja, das mit der Schiene ist echt Mist. Ich hoffe die zeit geht schnell um.


    Was das Stillen betrifft, kann ich leider auch nicht viel mehr raten. ich hab ja nun immer viel zu viel Milch gehabt. Vielleicht solltest du die Flasche einfach nicht geben und lieber nach ner halben Stunde wieder anlegen. ":/


    Äh, wie gehts weiter,


    achja,


    Luise,


    nu wirst du dir aber bestimmt keine Sorgen machen, ne??? Ich hatte nach Jannis auch nur 6 von 19 Kilo weg, das hat dann schon ein wenig gedauert. Ist ja auch gut so, brauchst deine Reserven noch ein bisschen. ;-)


    Christina,


    wie groß bist du denn??? Ich bin mittlerweile ja auch auf 55 Kilo, ganz schön wenig, bei meiner Größe :=o


    Bauchi ist übrigens gestern wie rausgeploppt, nu ist er doch ein bisschen da. ;-)


    So, nu hab ich bestimmt noch einiges vergessen.


    Mir geht es etwas besser, ich hab immer noch diesen netten Schwindel und meine Stimme ist weiterhin angegriffen, aber es geht. Nur ob ich Do wieder arbeiten sollte, weiß ich nicht. In meinem Beruf muss man einfach viel reden. :=o

    *:)


    Leider müssen wir die Schiene dranlassen. :(v Kann ja was werden mit der Nicht-Schlaferei und der Spuckerei 6 Wochen lang.


    Mia hat heute den ganzen Tag nur minutenweise geschlafen bis jetzt. Ich werd wahnsinnig. %:| Weiß gar nicht, wie ich das nächste Woche alles allein machen soll.


    Christina: Klar ist es einfacher, nur die Flasche zu geben als den ganzen andere Mist. Aber ich finde einfach, dass, wenn man voll stillt, es tausendmal einfacher ist als dauernd Fläschchen anzurühren und zu sterilisieren. Deshalb geb ich noch nicht auf. Obwohl meine Hoffnungen schwinden, dass es doch noch klappt.


    Luise: Ich kann das Fläschchen leider nicht einfach weglassen. Ich hab dann keine 2 unruhigen Tage, sondern Gebrüll ohne Ende. Sie lässt sich einfach nicht beruhigen, der kleine Stier, wenn sie nix zu futtern kriegt.


    Aber ich will den einen Tip von der Online-Stillberatung mal versuchen und mich mal nen Tag mit ihr ins Bett legen und da dann wirklich versuchen, das ohne Fläschchen hinzukriegen. Ich glaube aber, dass ich das nach kürzester Zeit aufgeben werde, da sie ja dann wirklich alle 5 min. brüllt. Ist so.


    Wie lange hast du Annabelle gestillt???


    Meine Gebärmutter ist immer noch tastbar. Wie sieht's eigentlich mit dem Wochenfluss aus

    Langsam nervt der mich.


    Mia wiegt jetzt übrigens 10g mehr als ihr Geburtsgewicht. Als die Hebamme gestern gewogen hat, waren s aller dings 100g mehr. Na ja, ich glaub jetzt einfach an die Digitalwaage beim Kinderarzt.

    Guten Morgen!

    Baby schläft noch, deswegen versuche ich noch schnell, ein paar Zeilen zu schreiben.

    Zitat

    Ich baue das doch jetzt nicht ab, nur um es genau dort wieder aufzubauen

    Hm, gefährlich... Genau das machen wir nämlich. ;-) Ich hatte das erst auch nicht vor, aber eine gute Freundin hat mir den Hinweis gegeben, dass das besser wäre, einfach um Eifersucht und Konkurrenz vorzubeugen. Die Kleinen definieren sich ja nun mal sehr über ihren Besitz und dann muss das sehr schlimm für sie sein, wenn sie plötzlich sogar ihr Bett "weggenommen" bekommen. Sie sehen das ja nicht mit Erwachsenenaugen. Meine Schwester hat wohl regelmäßig Tobsuchtsanfälle bekommen, weil ich ihre Sachen aufgetragen habe, die ihr schon lange zu klein waren. :)* Deswegen haben wir uns auch entschlossen, unser Gitterbett erst mal abzubauen. Auch die Kinderwagenkette und das Mobilé nehmen wir Annabelle nicht weg, da bekommt Emilia ihr Eigenes...

    Zitat

    Und wenn er abends nochmal aufsteht, dann gibt es eben Schimpfe.

    Ja, ich schätze, dass wir das wohl einfach auch so machen müssen und dass wir wohl nicht darauf hoffen können, dass Madame einfach nicht aussteigt. Ich werde mal mit meinem Mann darüber reden...

    Zitat

    Dazu müßte man jetzt Dein Normalgewicht kennen.

    70 Kilo, vor der ersten Schwangerschaft nur 67, aber das ist utopisch, denn da hab ich viiiiel Sport gemacht. :=o


    Aber gestern habe ich mich auch wieder gewogen, da waren es dann nur noch 84 kg. Ich hoffe einfach, dass ich die restlichen 14 Kilo einfach wieder runterkriege und gut ist. :)* Ich esse ja wieder normal und halte mich auch bei Süßigkeiten zurück. Diät mache ich nicht, das kann ich nicht und ist mir auch zu doof. ;-D

    Zitat

    Ich hab ja echt Angst, dass ich wieder so viel Milch kriege.

    Hm, ein wenig kannst du das ja auch steuern. Hast diu damals Stilltee getrunken? Dann lass den auf jeden Fall weg. Wenn du merkst, die Milch wird zu viel, dann kannst du etwas Salbeitee trinken, oder Pfefferminztee. Beides reduziert die Menge. :)* Sicher hat deine Hebi da auch ein paar gute Tipps auf Lager. :)^


    Und Abpumpen solltest du nicht. Denn das regt ja die Prduktion nur an... Das hört sich ja an, als wölltest du nun doch stillen!?


    Bei mir hat es sich echt gut eingespielt mit der Milch. Ich habe genug, dass Emilia satt wird, aber nicht mehr das Gefühl, dass mir jede Minute einer meiner Ballons platzt. ;-D Mein Mann findet übrigens die Ausmaße meines Busens toll. ;-D


    Sophi,

    Zitat

    nu wirst du dir aber bestimmt keine Sorgen machen, ne ??? Ich hatte nach Jannis auch nur 6 von 19 Kilo weg, das hat dann schon ein wenig gedauert. Ist ja auch gut so, brauchst deine Reserven noch ein bisschen. ;-)

    Nein, Sorgen mache ich mir nicht. Ich gucke nur eben etwas neidisch auf die Mädels, die nach der Geburt gleich ihr altes Gewicht wieder haben und alte Hosen tragen können. ":/ Denn ich mag ja nun auch SS-Hosen nicht mehr sehen, aber muss sie eben doch tragen. Das nervt ein wenig. Aber sonst bin ich gelassen. Denke schon, dass ich das wieder runter bekomme. Mit ein bisschen Bewegung wird das ja auf jeden Fall klappen. Ich werde euch über meine Fortschritte informieren. :)_


    Jannis ist ja echt ein süßer kleiner Junge! x:) Er sieht total friedlich und lieb aus! :)z


    Marshi,


    schade, dass ihr die Schiene dranlassen müsst, arme Mia. Aber ihr bekommt die Wochen schon rum und vielleicht gewöhnt sich ja die Maus daran. Vielleicht könnt ihr euch ne Federwiege besorgen, vielleicht beruhigt sie das und sie kann dann besser schlafen? ??? Nur so ne Idee...


    Wegen des Stillens, du musst das selber wissen, was du tust. Wenn ich noch was retten wöllte, würde ich auch mal zwei Tage Dauergebrüll und Dauerstillen akzeptieren. Ich hab übrigens gestern auch fast im Stundentakt gestillt, und heute merke ich, dass ich mehr Milch habe. Aber ich kann auch verstehen, wenn dir das nix ist und du Mia einfach zufrieden sehen willst. :)*

    Zitat

    Wie lange hast du Annabelle gestillt ???

    Sechs Wochen war es eine entspannte Stillbeziehung, wie sie im Buche steht, dann kam die Aussage vom damaligen KiA, dass sie zu wenig zunimmt. Und dann hatten wir noch weitere vier Wochen Stillstress. Dann hab ich begonnen, abzupumpen und Flasche gegeben, und das hat so ein bisschen den Abstillprozess eingeleitet. Nach vier Monaten hatte ich endgültig abgestillt, aber bereuen tu´ ich es bis heute. :-( Gerade jetzt, wo es mit der Maus so entspannt läuft, wünschte ich, ich hätte mich damals nicht so verrückt gemacht. %-|


    Heute Nacht hab ich auch alle 2 Stunden gestillt. Dafür pennt sie jetzt seit über vier Stunden, toll... Kann sie das nicht mal nachts machen? :=o Übrigens stelle ich mal wieder fest, dass die Herren nicht so belastbar sind. Mein Mann meint, er geht auf dem Zahnfleisch, obwohl ich stille und wickle in der Nacht. ;-D

    Luise,


    der schein trügt. nein Quatsch, er ist wirklich ein lieber Junge, aber im Moment kann er auch ganz anders, er hat so eine schöne Trotzphase und schmeißt sich immer auf den Boden, wenn er nicht bekommt, was er will. ;-D Ich muss dann manchmal echt grinsen, was natürlich nicht so toll ist.


    Stillen


    ich hab nach 8 Monaten entgültig abgestillt und ab dem 5. Monat Beikost gegeben und abends Fläschchen. Da er nicht durchgeschlafen hat. Ich hab mich ja auch sehr schwer getan, mit dem Stillen. Ich konnte ja kaum wo anders Stillen, weil dann eine Seite immer auslief und alles pitschnass war.


    Marsh,


    das mit der Schiene ist wirklich blöd. Da kannst du eigentlich auch kaum noch ergründen, warum sie weint. Aber du schaffts das, auch wenn du sicherlich ab und zu denkst, dass es nicht so ist. Ich hab in den ersten Wochen auch viele Tränen verdrückt. Das hilft. :)* :)* :)*

    Huhu *:)

    Zitat

    Christina, wie groß bist du denn ???

    Ich bin 1,67m. Du bist doch größer als ich, oder? Was macht denn die Übelkeit? Wird's schon irgendwie besser?

    Zitat

    Nur ob ich Do wieder arbeiten sollte,

    Donnerstag ist doch Feiertag ???


    :-o :-o :-o Wow, ist Jannis groß geworden. Ich glaube das letzte Foto an das ich mich erinnern kann ist schon 2 Jahre alt ;-D Und er sieht so richtig schön keck und clever aus :)z Ein wirklich hübscher Junge :-D

    Zitat

    Kann ja was werden mit der Nicht-Schlaferei und der Spuckerei 6 Wochen lang.

    Arme Mia :°_ Aber Marshi, warte mal ab, sie wird sich an das blöde Ding gewöhnen. Bei meiner Freundin war es am Ende so, dass ihr Kleiner OHNE die Schiene nicht mehr schlafen konnte. Die gewöhnen sich an alles. Ist eben eine Umstellung, aber es wird besser :)*

    Zitat

    da sie ja dann wirklich alle 5 min. brüllt.

    Das kann aber dann kein Hunger sein. Gibst Du ihr nen Schnuller? Vielleicht braucht sie einfach was zum Nuckeln, um sich zu beruhigen. Wenn sie an Deiner Brust nämlich nur nuckelt, aber nicht ernsthaft saugt, dann regt das die Milchbildung natürlich nicht an. Und wenn sie weiß, sie bekommt auch noch die Flasche, wo es leichter geht, dann saugt sie vielleicht tatsächlich nicht ordentlich. Da hilft wohl wirklich nur, wenn Du dafür sorgst, dass sie mal richtig Hunger hat, wenn Du sie anlegst. Aber ich glaube Dir, wie schwer es Dir fällt, wenn sie brüllt. Ich kann mich noch gut an meine Hilflosigkeit und Verzweiflung erinnern. Da muss man sich ein dickes Fell zulegen, damit sie einen mit ihrer Brüllerei nicht völlig im Griff haben ...

    Zitat

    Wie sieht's eigentlich mit dem Wochenfluss aus

    Müßte aber doch schon langsam weniger werden, oder? Ich glaube bei mir war das nach drei Wochen dann nur noch so bräunlicher Schleim und nach ca. 4 Wochen war es glaube ich weg... aber so ganz genau kann ich mich ga rnicht mehr erinnern ":/

    Zitat

    Die Kleinen definieren sich ja nun mal sehr über ihren Besitz

    Tun sie? Ich habe bei ihm eher den Eindruck, dass er noch gar kein Gefühl für "meins" und "Deins" hat ":/

    Zitat

    dann muss das sehr schlimm für sie sein, wenn sie plötzlich sogar ihr Bett "weggenommen" bekommen.

    Deswegen soll er ja jetzt schon ins große Bett umziehen. Denn Nr. 2 wird erstmal in den Stubenwagen kommen und wenn der nach 3 Monaten oder was ins Gitterbett zieht und Till dann schon 4 Monate lang selbiges aufgegeben hat, dann ist doch das große "sein" Bett und nicht das Gitterbett, oder sehe ich das falsch? Heute macht er übrigens zum ersten Mal Mittagsschlaf im großen Bett :)^

    Zitat

    Ich hoffe einfach, dass ich die restlichen 14 Kilo einfach wieder runterkriege und gut ist. :)*

    Ach klar. Das geht eben nicht bei jedem über Nacht. Aber Du hast es doch nach Annabelle auch geschafft. Dann weißt Du jetzt auch schon mal, wie viel Zeit Du ruhig einplanen solltest. Wenn man sich da Stress macht, dann klappt das sowieso nicht. Außerdem hat man anderes zu tun mit Baby :)*

    Zitat

    Wenn du merkst, die Milch wird zu viel, dann kannst du etwas Salbeitee trinken, oder Pfefferminztee. Beides reduziert die Menge.

    Ach das hab ich doch alles damals versucht. Auch dieses Phytolacca oder wie das hieß. Ich stehe ja normal nicht auf solche Tröpfchen, aber die Verzweiflung lässt einen alles ausprobieren. Meine Hebi hat mir empfohlen, dass ich mir die Abstilltabletten von meiner FA vorsorglich verschreiben lasse. Und ich glaube das werde ich auch tun. Sonst traue ich mich gar nicht erst es zu versuchen :|N

    Zitat

    Das hört sich ja an, als wölltest du nun doch stillen!?

    Von wollen kann nicht die Rede sein :|N Mich plagt nur das schlechte Gewissen. Von wegen für's Kind ist es das beste und deshalb muss ich es wenigstens versuchen. Nr. 2 hat eine Chance verdient. Vielleicht war Nr. 1 ja auch einfach nur ein Krokodil und hat mir die Brust zerkaut und vielleicht macht Nr. 2 das ja nicht... wer weiß...

    Zitat

    Mein Mann findet übrigens die Ausmaße meines Busens toll. ;-D

    Die findet mein Mann jetzt auch schon toll. Ich im Übrigen auch :-D Leider bleiben die ja nicht so. Im Gegenteil, beim letzten Mal sind sie so massiv zusammengeschrumpft, dass sie sogar kleiner waren als vor der Schwangerschaft. Das ist echt gemein, wenn man eh schon nicht viel hatte :(v

    Zitat

    die nach der Geburt gleich ihr altes Gewicht wieder haben und alte Hosen tragen können.

    Das sind aber die Wenigsten. In meine alten Hosen habe ich glaube ich erst im Sommer wieder reingepaßt, obwohl die Kilos früher runter waren. Aber irgendwie war das Becken noch zu breit.

    Zitat

    Wenn ich noch was retten wöllte, würde ich auch mal zwei Tage Dauergebrüll und Dauerstillen akzeptieren.

    Ja, das denke ich auch (siehe oben).

    Zitat

    Übrigens stelle ich mal wieder fest, dass die Herren nicht so belastbar sind.

    Das ist nicht neu ;-D Meiner sagte auch schon, dass er etwas Horror vor den ersten 3-4 Monaten hat. Danach geht's ja dann langsam alles wieder geregelter zu.

    Zitat

    So dies ist der 22222 Beitrag. ;-)

    Hast Du getrunken, Sophi? ]:D

    Zitat

    Ich konnte ja kaum wo anders Stillen, weil dann eine Seite immer auslief und alles pitschnass war.

    Und das hat sich nicht eingependelt mit der Zeit? Alle Achtung, dass Du trotzdem so lange durchgehalten hast. Bei mir war das auch so. Ich fand das furchtbar. Ich habe überhaupt NIE woanders gestillt als daheim... (hab ja auch wochenlang gedacht, dass ich NIE wieder das Haus werde verlassen können ;-) ).

    Zitat

    Ich hab in den ersten Wochen auch viele Tränen verdrückt.

    Ja, schließe mich Sophitia an. Das ist auch normal und ok. Ich hoffe nur, dass es beim zweiten leichter wird, nicht wahr Sophi? Immerhin weiß man jetzt schon, dass Kinder eben viel brüllen und man hat auch noch den Großen und kann täglich sehen, wofür man sich das alles antut :)z


    Ich muss meinen Sohn an dieser Stelle übrigens mal ganz doll loben. Er war gestern ein ausgesprochen liebes und ausgeglichenes Kind. Da das nicht so oft vorkommt, darf man solche Tage auch ruhig mal erwähnen :-D Und bis jetzt war er heute auch lieb. Hoffen wir, dass der Rest des Tages so weiter geht ;-)

    Zitat

    aber im Moment kann er auch ganz anders, er hat so eine schöne Trotzphase und schmeißt sich immer auf den Boden, wenn er nicht bekommt, was er will

    Ja, das machen sie doch alle. Auch die lieben Kinder. Ich kenne das zur Genüge. Annabelle trotzt im Moment auch ganz besonders und ich werde das Gefühl nicht los, dass das sehr wohl am kleinen Geschwisterchen liegt... ":/

    Zitat

    Ich konnte ja kaum wo anders Stillen, weil dann eine Seite immer auslief und alles pitschnass war.

    Aber wo ist das Problem? Stilleinlage rein, nach dem Stillen raus, alles trocken, zack – fertig! Damit kann ich umgehen. :-/


    Ich habe vor, bis zum ersten Geburtstag zu stillen. :)* Mal schauen, ob ich es schaffe...

    Zitat

    Das kann aber dann kein Hunger sein.

    Ich glaube, mich zu erinnern, dass Marshi geschrieben hat, dass Mia dann zufrieden ist, wenn sie noch mal die Flasche bekommen hat. Insofern würde ich das schon als Hunger deuten... Aber wie gesagt, die Milch ist nie richtig alle. Dann würde ich mir die Maus einfach 2 Tage an den Busen binden...

    Zitat

    Denn Nr. 2 wird erstmal in den Stubenwagen kommen und wenn der nach 3 Monaten oder was ins Gitterbett zieht und Till dann schon 4 Monate lang selbiges aufgegeben hat, dann ist doch das große "sein" Bett und nicht das Gitterbett, oder sehe ich das falsch?

    Kann aber auch nach hinten losgehen, denn selbst wenn er im großen Bett schläft, kann es sein, dass er das Gitterbett als "sein" Bett betrachtet (so unsinnig uns das erscheinen mag), weil es nie weg war und er es immer vor Augen hatte. Wenn es weg ist und nach ein paar Monaten wieder auftaucht, dann kann man ihm erzählen, dass sein Gitterbett weg ist und ihr das neue für den Bruder angeschafft habt. Aber es kann natürlich auch sein, dass er da anders ist, da kennst du dein Kind sicher am Besten! :)* :)_

    Zitat

    Ich habe überhaupt NIE woanders gestillt als daheim... (hab ja auch wochenlang gedacht, dass ich NIE wieder das Haus werde verlassen können ;-) ).

    Nee, da bin ich nicht so, notfalls stille ich auch woanders. Mir wird auch nichts Anderes übrig bleiben, falls wir weiterhin 2,5-Stunden-Abstände haben sollten, wie es im Moment der Fall ist. Aber schön "getarnt" unter einer Decke, so dass man die Brust nicht sieht, ist das doch kein Thema..


    Bis morgen! *:) *:) *:)

    J-chen

    Mein NMT war eigentlich am Dienstag gewesen. ":/ Habe aber allerdings erst 3 Tage nachdem ich das GO bekommen habe Folsäure gekauft und diese LH Test dazu. An ZT 15 und 16 waren sie Positiv. Aber ich glaube nicht das es geklappt hat. Meine Beschwerden werden immer stärker was die Mens angeht.


    Dieser Monat wird wohl auch nicht klappen, da ich eine komplett andere Schicht habe wie Männe und wir uns nur mehr oder weniger die Klinke in die Hand geben. Da wird es wohl kaum dazu x:) kommen! :=o :-(

    Christina

    Wenn sie morgen nicht kommen, dann bin ich 2 Tage drüber, denke aber, spätestens Fr. wird meine Mans da sein. :(v Trotzdem werde ich morgen nach dem Aufstehen einen Test machen, bin doch schon etwas neugierig! :-)


    Bin auch schon ganz neugierig ob und wieviel ich in einer SS zunehme, bin nur 1 cm größer wie du und wiege oder habe auch so meine 54-56kg.


    Ein Kollege hat mich echt sparachlos gemach und auch etwas sauer:


    Er hat mir erzählt das seine Schwägerin und sein Bruder versuchen wollen Kind Nr. 3 zu bekommen. Habe aus reiner Neugier gefragt ob es geklappt hat. Ja es wird ein Mädchen!


    Da fragte er mich wann es denn bei mir oder uns soweit sei und das ich so in Mutterschutz mitte ende Februar gehen soll weil denn dann seine Freundin auslernt und dann meinen Platz in der Firma einnehmen kann! >:( Hallo, geht es noch, er wird schon früh genung erfahren wann ich SS bin ! :|N Das habe ich ihm auch so gesagt, es geht ihn ja nix an, wann wie und wo wir Planen, oder? ???


    So, das wars erstmal von mir danke an alle, das ihr mir die Daumen drückt, morgen werde ich Berichten on Positiv oder Negativ. Wobei das 2. wohl überwiegen wird! :)z


    Schlaft gut und schöne Träume, eure E-I

    Morgen Mädels

    Ihr seit die ersten die es erfahren, ich kann es immer noch nicht glauben, aber ich habe 2 Tests gemacht:

    ICH BIN SCHWANGER :-D

    Freu, hüpf und was auch immer! :)z


    Jetzt habe ich natürlich angst, wie in der Firma sagen, denn das sollte ich machen, sobald der es mir bescheinigt hat. Wenn der Termin beim Arzt noch dauert, wie vorgehen mit meinem Schichtdienst usw.


    Ich bin richtig aufgeregt und tausende Schmetterlinge fliegen in meinem Bauch umher, kann nicht mehr klar denken! ;-) 8-)

    @ EI:

    SUPER, das freut mich für Dich/Euch, dass es SOOO schnell geklappt hat :)


    Ich habe auch Angst vor der Reaktion meines Chefs und werde es auch erst sagen, wenn ich die kritische Zeit überstanden habe. Aber ich arbeite auch nur im Büro :=o


    Wie hat Dein Mann reagiert?