E-I,


    wow. Das ging ja mal schnell! @:) Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! @:) :)* Dann wird es hier ja auf keinen Fall langweilig... ;-D


    Erdbeerchen,


    wie geht es dir denn? @:)


    Marshi,


    na, hast du dich mit deiner Kleinen ins Bett verzogen? @:) Hoffe, euch geht es gut und alles läuft wieder mit dem Stillen... :)_


    Bin auch schon wieder weg – im Bett. zzz Nachdem Maus die letzte Nacht nur rumgeknöttert hat, muss ich ne Mütze Schlaf nachholen... %:|

    Nee, hab seit gestern Fieber. Hebamme meint Milchstau, aber Brust ist gar nicht hart. :-/


    Konnte mir Mia leider nicht an den Busen binden, da ich viel zu schlapp war... :-( Werd das aber noch in Angriff nehmen, vorausgesetzt ich krieg das Fieber wieder los.


    E-I:


    Herzlichen Glückwunsch!!! @:) @:) @:)

    Erdbeere, Luise und Marsh

    lieben dank, ich denke immer noch ich Träume! zzz ;-D Habe immer wieder ein ziehen, stechen und zwicken im Unterleib, dazu tut mir nur die linke Brust etwas weh und habe echt das Gefühl, das jeden moment meine Mens kommen wird. Zum Glück nur noch heute Arbeiten und dann eine Woche Urlaub. :-D

    J-chen

    Sollte in der Regel auch nicht überschritten werden, wenn man mal einkaufen geht und etwas mehr eingekauft hat, kann man schon mehr tragen aber eben nicht täglich.


    Darüber mache ich mir auch so meine Gedanken, nachher darf ich überhauptnicht arbeiten und muß 8 Monate zuhause sitzen! :-/ ":/ Na dann prost Malzeit! :(v

    Marsh

    Das ist aber nett so doll, Fieber wieder runter und was machen deine Brüste?


    Gute Besserung, hoffe es geht schnell wieder gut! :)*

    Luise

    Und, konntest du jetzt besser schlafen? Schläft die Kleine bei euch mit im Zimmer? @:)

    Huhu *:)

    Zitat

    Aber wo ist das Problem? Stilleinlage rein, nach dem Stillen raus, alles trocken, zack – fertig!

    Eine Stilleinlage? Haha, das hat niemals gereicht. Da liefen locker 50-60mL einfach so raus. Ich hätte mir da quasi ein ganzes Handtuch reinstopfen müssen... %:| Aber daheim hab ich das mit ner Flasche aufgefangen. Ist doch zu schade. Das wurde dann einfach noch mit der Flasche nachgefüttert ;-) Sieht aber selten dämlich aus, wenn man Kind an der einen Brust hat und ne Flasche an der anderen :-/

    Zitat

    Wenn es weg ist und nach ein paar Monaten wieder auftaucht, dann kann man ihm erzählen, dass sein Gitterbett weg ist und ihr das neue für den Bruder angeschafft habt.

    Aber die Kleinen sind auch nicht blöd. Ich traue ihnen sehr wohl zu, dass sie das checken, dass es immer noch ihr Bett ist. Insofern lohnt sich der Aufwand gar nicht. Entweder es gibt ein Problem oder nicht. Aber nachdem die Schnuller kein Problem waren und das neue Bett jetzt auch immer besser ankommt. Den Hochstuhl hat er von sich aus aufgegeben (den hätte er von mir aus sogar noch behalten können, bis Nr.2 sitzen kann dauert es ja noch ewig). Ich glaube das wird kein großes Problem :-)


    Wenn er zwei Wochen oder länger im neuen Bett geschlafen hat, dann baue ich das Gitterbett schon mal um, so dass es für ihn unzugänglich wird. Und bespreche auch mit ihm, dass da der kleine Bruder reinkommt. Mit ausreichender Vorbereitung (und viel Betonung darauf, dass er ja jetzt schon so toll und groß ist und der kleine Bruder ja noch gaaar nichts kann ;-) ), wird das glaube ich genauso gut klappen wie mit den Schnullern. Mir wäre das jetzt echt zu kompliziert mit Auf- und Abbau. Zumal das Bett ja gleichzeitig unser Wickeltisch ist, wir haben doch nur so eine Auflage drauf... ich kann das also gar nicht abbauen, sonst hab ich keinen Wickeltisch mehr.

    Zitat

    Aber schön "getarnt" unter einer Decke, so dass man die Brust nicht sieht, ist das doch kein Thema..

    Echt? Ich finde das total... |-o Nee, kann ich mir wirklich nicht vorstellen :|N


    Hey, E-I, das ist ja großartig :-D :-D :-D Ich freu mich für Dich!!! Wollte gerade zu Deinem Beitrag noch schreiben, dass Mens-Beschwerden ohne Mens ein sehr gutes Zeichen sind ;-) :)*

    Zitat

    Ich habe auch Angst vor der Reaktion meines Chefs

    Wer hat das nicht? ;-)

    Zitat

    da ich ja dann im Krankenhaus arbeitete und bestimmt nicht mehr alles machen darf....

    Hummelli, wenn Du dann im Krankenhaus arbeiten solltest, dann MUSST Du es dem Chef sofort sagen. Du bringst sonst Dich und das Kind in Gefahr. Wirst dann entweder ins Büro gesetzt oder Berufsunfähig geschrieben. Infektionsgefahr etc. sind einfach viel zu groß.


    Uih, E-I, das würde ich dem Chef aber auch sofort sagen. 25kg schleppen kann nicht gut sein :|N Meine Freundin arbeitet im Garten und Landschaftsbau und durfte auch sofort nicht mehr arbeiten, von wegen Steinplatten schleppen, Schubkarre schieben und Motorsäge schwingen. Das sind einfach keine Arbeiten für eine werdende Mama :|N

    Zitat

    Wie würdest du oder ihr es euren Männern sagen?

    Ich habe den Test live und in Farbe mit ihm zusammen gemacht :)z

    Zitat

    Danke, noch bin ich total cool und denke: "Wird schon irgendwann" 8-)

    J-chen, kein bißchen aufgeregt? Bist doch schon beim letzten Pillen-Blister, oder? :-D


    Erdbeerchen, nächste Woche ist Deine Prüfung, oder? Ich wünsch Dir einen guten Lern-Endspurt und viel Erfolg. Die Daumen sind gedrückt :)^ :)^ :)^


    Achje, Marshi, Gute Besserung! :)* :)* :)*


    Schlaf gut, Luise :)*

    Ach noch eine Frage an Luise, Erdbeere und Sophitia: wie sieht das bei euch mit Alpträumen aus? Haben eure Mäuse schon welche? Oder zumindest so Fantasien? Sohnemann erzählt mir neuerdings immer, dass nachts ein Tier in sein Zimmer kommt und ihm die Kuscheltiere klauen will/klaut :-o Ich habe jetzt schon angefangen, ihm zu sagen, dass das ja gar nicht sein kann, weil er ja einen Wachhund hat und der Hund ja aufpasst und das Tier verscheucht, wenn es kommt. Aber er sagt trotzdem, dass das immer nachts kommt, wenn er schläft. ":/


    Seid ihr eure Frösche wieder los, Erdbeere, oder habt ihr damit auch noch zu tun? Klingt ja fast ähnlich, oder? :)*

    Nur ganz kurz:

    @ Christina:

    MORGEN hab ich schriftliche Prüfung... könnte zwischen 9 und 13 Uhr sämtliche Daumen brauchen, die ich bekommen kann! Sollte ich die morgen schaffen, hab ich dann am 14.6. mündliche Prüfung!!!

    Zitat

    Seid ihr eure Frösche wieder los, Erdbeere, oder habt ihr damit auch noch zu tun? Klingt ja fast ähnlich, oder?

    Ja, klingt ähnlich! Die Frösche sind wir los, ja... dafür haben wirs jetzt mit "Kitzelmonster" zu tun :-/ ":/ %:| %:| .


    Überall sind diese doofen Monster und ich muss sie dann immer in den Garten werfen. Letztens hat sie sogar aufgehört zu essen, weil da ein Kitzelmonster im Teller sitzt. Weiß nicht, kennt ihr das Lied von Detlef Jöcker? Das Kille-Kitzel-Monster (auf Youtube zum Anhören wer nicht so ein Detlef-Jöcker-verrücktes Kind hat wie ich mit sämtlichen CD's und DVD's von ihm :-/ ): "Das Kille-Kitzel-Monster, macht heute dies und das - es kitzelt deinen Wuschelkopf, das kitzelt und macht Spaß! Kille-kille-kille-kille-kille-kille-kille das kitzelt und macht Spaß... usw usf). Eigentlich ein ganz liebes Monster weil es ja nur die Menschen kitzelt... aber hmm.. naja... keine Ahnung wie man das wieder los wird.


    Kann nur sagen: Die Frösche gingen von selbst wieder und wurden vom Monster abgelöst. In der Übergangsphase hatten wir Frösche UND Monster, jetzt sind es nur noch Monster. :=o :=o

    E-I HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND EINE SCHÖNE KUGELZEIT

    Zitat

    Aber wo ist das Problem? Stilleinlage rein, nach dem Stillen raus, alles trocken, zack – fertig! Damit kann ich umgehen. :-/

    Zitat

    Eine Stilleinlage? Haha, das hat niemals gereicht. Da liefen locker 50-60mL einfach so raus. Ich hätte mir da quasi ein ganzes Handtuch reinstopfen müssen... %:|

    Dito,


    kennt ihr die Glasschälchen von Ikea??? So ein Ding war nach dem Stillen fast voll.


    Außerdem hatte ich solche Auffangschalen, die man zwischendurch trägt, damit die Milch ablaufen kann. Innerhalb eine halben Stunde, waren die so voll, dass sie übergelaufen sind. Meine Klamotten waren ständig nass und alles andere auch. Irgend wann war ich so sauer, dass ich die Dinger durch die Gegend gepfeffert habe. Das Ergebnis war ein eingemilchtes Wohnzimmer.


    Irgendwann wurde es besser. Ich hatte einige Tricks, wie ich meine Milchmenge reduziert habe. Immer eine Seite geben, dann die andere ablaufen lassen. Nächste Mahlzeit dann aus der Flasche, die abgelaufene Milch. Dann die andere Seite beim nächsten Mal. Dadurch dachte die Brust, dass sie weniger gebraucht wurde.


    Allerdings, hat das alles wochenlang gedauert. Nachts war immer alles nass, das hat erst aufgehört als ich abgestillt habe.


    Irgendwann, konnte ich dann wo anders mit Lansinoh Einlagen stillen. Die musste ich aber danach sofort wechseln, sonst war doch wieder alles voll. Manchmal musste ich auch während des Stillens schon wechseln.


    Die sind schweineteuer, aber wirklich gut.


    So, das war viel zum Thema Stillen.


    Mir geht es leider immer noch schlecht. Übelkeit lässt noch nicht wirklich nach. Kommt immer in Schüben.


    Außerdem hab ich leider immer noch Halsschmerzen. :=o


    Hab nicht alles nachgelesen. Also liebe Grüße @:) @:)