• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Mince,


    ich meinte auch nicht, dass du dir das Mönchspfeffer ohne ärztliche Absprache holen sollst. Da ich dann schwanger wurde, glaub ich einfach mal daran, dass es half. ;-)


    Gute Besserung an die kranken Mäuse. Ich hoffe ihr erlebt alle Krankheitsfreie Weihnachten.


    Bin ja schon bei 39+0, also darf er schon raus. ;-) Will doch nur einfach nicht übertragen, damit ich nicht irgendwann über Einleitung nachdenken muss.

    @ Luise:

    wir haben noch nicht weiter über den Neueinstieg gesprochen, nur, dass ich eben wieder komme, aber wie genau das aussehen soll, darüber sprechen wir, wenn die Kleine da ist :)


    Der Hubschrauber kostet im übrigen auch nicht mehr


    <a href="http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_5_19?mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=picooz+hubschrauber&sprefix=picooz+hubschrauber">www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_5_19?mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=picooz+hubschrauber&sprefix=picooz+hubschrauber</a>


    Aber das kommt ja eh auf die Interesse des Kindes an. Der eine "Stiefsohn" meiner Schwester steht z. B. total auf Spiderman :) - ich hab keine Ahnung, was gerade in ist (früher gabs ja sowas wie Transformers, gibts das überhaupt noch?)

    @ Sophie:

    Na, merkst Du schon was?

    *:)

    Zitat

    früher gabs ja sowas wie Transformers, gibts das überhaupt noch?)

    Oder He-Man. ;-D Das gibt's sogar noch.


    Ansonsten für kleine Jungs, schau doch mal bei Jacko-o oder so. Die haben wenigstens sinnvolle Sachen.


    Sophitia: Kenn ich, man hat echt mal irgendwann genug. Ich hab auch alle möglichen Einleitungsversuche gestartet. Hab jeden Abend mit irgendeinem ätherichen Öl gebadet (Zimt, Ingwer usw.) (und dabei die badewanne runiniert, ist ganz schön aggressiv das Zeug) und geturnt usw. Ach ja, Yogi-Tee hab ich auch jeden Tag literweise getrunken. Weiß nicht, ob's letztlich was gebracht hat. Ich denke nicht. Die kommen, wann sie kommen wollen. Mia kam dann auch erst bei 41+0. Da war ich schon fast am Durchdrehen. Und auch eine Woche über Termin wird noch nicht eingeleitet, ich glaube erst ab 12 Tagen über Termin. Da hast du ja noch Zeit.

    Zitat

    Ja, ich bin auch froh, dass ich nicht in der Situation bin. (Hilfreich, gell? ]:D ) Nee, mal im Ernst, das ist sicher hart, ein Kind zu haben, das so schwer in den Schlaf zu finden, aber wenn du sie immer wieder hochnehmen musst, damit sie schläft, dann ist das ja auch nicht gerade toll – für euch beide. Insofern kannst du ja schon noch eine Weile abwarten, aber dann würde ich schon mal was unternehmen. Ich würde erst mal mit einem tollen Abendritual beginnen, das sich immer wiederholt.

    Ha ha ;-D Ja, total hilfreich. Ich würde jetzt noch bis nach Weihnachten abwarten, da hat dann mein Mann Urluab und dann können wir ja ein bisschen SChlaftraining machen. Da wird sie auch dabei brüllen, da bin ich mir sicher. abendritual haben wir ja. Ich zeih ihr den Schlafanzug an, dann bekommt sie ihre Flasche und dann schläft sie ja auch ein. Meistens schon bei der Flasche. Das Problem ist ja, dass sie danach noch ein paar Mal aufwacht.Das wir dja sicher auch nicht besser werden, wenn sie allein einschläft, oder ???

    Zitat

    Wie lange lässt Du sie warten? Oder gehst Du sofort rein?

    Die wartet oft schon mal 5 Minuten. Vorgestern hat sie ja 45 min. gebrüllt, weil ich ja in der Dusche war. Die beruhigt sich nicht slebst nach 10 min. Ich hab das schon ausprobiert, immer wieder reingehen, aber das Gebrüll wird da nur noch schlimmer. Ich steck den Schnulli rein, dann ist sie kurz ruhig und wenn ich wieder gehe, brüllt sie noch schlimmer als vorher.

    Zitat

    Auf die Frage, was er denn da macht, kam nur "ich such nur was, Mama!". Nee, is klar!

    ;-D Hbat ihr den Saft mittlerweile wieder los ??? Hört sich aj übel an. Und sowas geben die Kindern ???

    Zitat

    Grundsätzlich ja, wobei man ja ohne Kind dann doch eher das 5. Rad am Wagen ist

    Find ich auch Quatsch. Ich schick dir mal ne PN.

    Marsh,


    Jannis hatte auch immer so Phase, wo er immer und immer wieder aufgewacht ist. Ich glaube und hoffe das einfach mal für dich, dass das von alleine besser wird. Ich hab ihn auch immer wieder hingelegt, bin raus, hab ihn weinen lassen, bin wieder rein und so weiter, Man war das anstrengend. Wir haben heute noch manchmal so Abende, zum Beispiel gestern, echt nervenaufreibend.


    :=o


    Marsh,


    bei Jannis wurde nunmal eingeleitet, bei ET +11 bzw bei +12 mit Wehentropf, so dass ich eben einfach Angst habe überhaupt wieder in diese Lage kommen zu können.


    Aber noch ist es natürlich nicht so weit.

    Zitat

    Aber blöd, Mia hatte doch letztens für ein paar Tage so toll, früh und lang geschlafen :-/

    Ja,das sind wohl alles so Phasen. Lange schläft sie immer noch morgens, aber das Einschlafn abends ist eben ein Drama zur zeit, obwohl sie gestern auch nicht mehr aufgewacht ist (ab 22 Uhr) und ich nur ein paar mal den Schnuller einstecken musste. Sie hat dann sogar bis 10.30Uhr geschlafen (kurz wach um 7) und gerade pennt sie auch schon wieder seit 3h. Ich geh sie lieber mal wecken.


    Sophi: Das versteh ich, dass du Angst hast, aber erstens bist du noch nicht so weit, zweitens muss eine Einleitung ja gar nicht so schlimm sein wie bei Jannis und drittens wird der Kleine eh vorher kommen ohne dass sie an einleiten denken. :)z

    Nur ganz kurz, bin voll k.o. vom vielen Weihnachtskeksebacken heut und werde mich dann mal eine Runde auf die Couch schmeißen.


    Zum Thema Schlafprobleme bei den Kids:


    Sophie ist in 3 Monaten 3 Jahre alt und vom Durchschlafen sind wir meilenweit entfernt. Bis zum 6.12. ist sie ja bei mir im Bett gelegen (das haben wir uns so angewöhnt wie ihr Papa ausgezogen ist weil sie so Angst vorm alleine Einschlafen hatte – vermutlich Angst mich auch zu verlieren weil sie es ja schon mitbekommen hat aber noch nicht verstehen konnte...). War eigentlich ja nur als Lösung für den Anfang gedacht, war jetzt aber immerhin 1,5 Jahre so. Der Nikolaus brachte ihr heuer einen Prinzessinnenbetthimmel (den hat sie mal in einem Spielzeugkatalog gesehen und wollte ihn immer haben, hab halt jetzt nachgegeben obwohl mir der eigentlich zu teuer war). Und als sie den bekam, wollte sie unbedingt in der Nacht in IHREM Bett schlafen. Naja, und seitdem schläft sie dort jede Nacht ein. Allerdings kann mein Kind nicht alleine einschlafen (hat sie in den letzten 1,5 Jahren verlernt) – also muss ich immer bei ihr im Bett liegen bleiben, bis sie eingeschlafen ist. Und das dauert – jeden Abend zwischen einer halben Stunde und 1,5 Stunden! Muss mich dann immer rausschleichen aus ihrem Bett, was nicht so einfach ist weil sie so einen Rausfallschutz montiert hat und über den muss ich immer drüber kriechen, darf aber auch nicht im recht tief hängenden Betthimmel hängen bleiben. Geschicklichkeitsübung hoch 3. Und nachdem sie ja noch immer nicht durchschlafen kann, weint sie in der Nacht immer wieder... und jedes Mal weinen muss ich hinüber gehen, in ihr Bett kriechen, wieder mit ihr kuscheln und warten bis sie so tief schläft dass ich mich wieder rausschleichen kann. Das dauert meistens genau eine halbe Stunde, manchmal auch länger – kürzer haben wirs noch nie geschafft. Und das Ganze das erste Mal um Punkt 0.30 Uhr (jeden Tag so) und dann unregelmäßig. Bis ich dann so um 4 Uhr Früh nicht mehr kann vor Müdigkeit und sie einfach wieder mit zu mir ins Bett nehme. ":/ :(v


    Wenn ich Pech habe, gehts mir so wie letzte Nacht: Sophie weint um 0.30 Uhr, ich komme um 1 Uhr wieder zurück in mein Bett, um 1.07 (!!!) weint sie schon wieder... zzz zzz zzz


    So sehen also momentan unsere Nächte aus. Einerseits bin ich sooooo froh und stolz auf sie dass sie nun wieder im eigenen Zimmer (ein)schläft, andererseits kann ich bald nicht mehr. Ich habe halt gehofft dass sie nur deshalb nie durchgeschlafen hat weil wir uns gegenseitig ständig geweckt haben, aber das scheint nicht der Fall zu sein sonst würde sie ja jetzt in ihrem eigenen Zimmer durchschlafen. :-/


    Heute hatte ich Glück beim Einschlafen – sie hat das Mittagsschläfchen verweigert und schläft nun schon seit 18.45 Uhr! Vermutlich wird sie dann heute nicht um 0.30 Uhr das erste Mal weinen, sondern um 23.00 Uhr. :-/


    Wenn jemand Tipps hat, wie man ihr das Alleine-Einschlafen möglichst schonend beibringen kann: Die werden gerne entgegen genommen ;-) 8-) .


    Sophi: Diesmal überträgst du nicht! :°_


    Sag deinem kleinen Mann dass er zu Weihnachten schon Geschenke bekommt wenn er bereits auf der Welt ist ;-) ]:D ]:D .


    *:)

    Erdbeere,


    ohje, das hört sich ja echt anstrengend an. Leider kann ich dir keinen Tip geben, was man da machen kann. Jannis hat auch immer wieder Phasen in denen er 1-2 mal die Nacht wach wird, warum? keine Ahnung. Aber die vergehen dann zum Glück wieder von alleine. Wie gesagt, im Moment macht er dafür Einschlaftherror, der sich so 1 1/2 Stunden zieht. :=o


    Hmm, langsam hab ich nicht mehr so die große Hoffnung, dass der dieses Mal vorher kommt. Eigentlich ist das natürlich nicht schlimm, aber es macht mich halt irgendwie leicht wahnsinnig. :=o

    Sophi, ich denke schon dass er diesmal früher kommt! Die Zweiten kommen doch meistens schneller als die Ersten?!? Gibt doch eh so viele Dinge womit man die Wehen anregen kann. Habt ihr schon alles durchprobiert? Sex, Wehencocktail, lang spazieren gehen... ... :=o


    EinschlafTERROR macht sie nicht, aber sie braucht auch meist ca. 1,5 Stunden zum Einschlafen. Ist nicht lustig, vor allem wenn die Nacht dann so schlecht weiter geht. Bekomme von meinen Eltern zu Weihnachten einen Relaxstuhl und den stelle ich dann in ihr Zimmer. Werde ab dann nicht mehr bei ihr im Bett einschlafen, sondern neben ihrem Bett am Sessel sitzen. Wenn sie das gut macht, dann werde ich irgendwann mal im Sessel am andren Ende vom Zimmer warten bis sie eingeschlafen ist. Und dann im nächsten Schritt vor der Zimmertür. Ich denke, das könnte klappen und sie lernt wieder schonend (ohne sie schreien und weinen lassen zu müssen) das Alleine-Einschlafen. Denn das kann sie einfach nicht mehr. Viele Kinder werden in der Nacht öfters wach, schlafen aber gleich wieder weiter. Sie kann das nicht, sie braucht mich zum Einschlafen, daher schreit sie jedes Mal nach mir wenn sie wach wird. Und da gehe ich irgendwann mal vor die Hunde... zzz zzz


    Wenn sie mal abends wieder alleine einschlafen kann, kann sie es vermutlich in der Nacht dann auch. Und vielleicht habe ich dann auch endlich mal ein Kind von dem ich behaupten kann, dass es durchschläft... ":/ :)D

    Erdbeere,


    ich drücke dir dafür auf jeden Fall die Daumen. :)^


    Wenn Jannis nachts wach wird braucht er auch immer einen von uns, um sich zu beruhigen, aber er schläft dann alleine wieder ein. Trotzdem heißt es natürlich raus und rüber und wach. Vor allem bei mir dauert es immer ewig bis ich dann wieder schlafen kann.


    ;-D ich sag mal später als Jannis kann der Kleine ja nun kaum kommen, ;-) Der war ja schon 13 Tage drüber.


    Naja, wir werden es sehen. Meine Stimmung ist auf jeden Fall extrem schlecht und darunter leiden leider auch meine Männer.

    J-Chen, hast du einen dieser Hubschrauber mal ausprobiert? Die sind Bockeschwer zu fliegen, für einen 7-jährigen meiner Meinung nach absolut nicht geeignet. Wir haben ein ähnliches Modell, und das ist, wie wir zu Männes großem Leidwesen feststellen mussten, nichtmal für 27-jährige geeignet ;-D


    Erdbeere, das klingt wirklich bitter, ich würde auf dem Zahnfleisch gehen... aber wenn sie erst seit 4 Tagen wieder im eigenen Bett ist, kann sich da ja durchaus noch was tun....vielleicht bekommt ihr es ja irgendwie mittelfristig hin, dass du nicht mehr im Bett liegen musst, sondern im Raum sein reicht? Das dürfte die halbe Miete sein, und dann wärst du die akrobratischen Übungen los :)*


    Christina, wie wär's mit Walkie Talkies? Regt schön zum freien Spielen an (Detektiv, Abenteurer, Polizist...), ist günstig und kleinformatig. Und sollte es die Eltern nerven, dann kann es auch spontan "kaputt" gehen. Wäre ich der Neffe, du wärst sofort meine Lieblingstante ;-D


    Sophitia, denk' dran, ich hatte auf Sonntag getippt. Reißen se sich gefälligst am Riemen :-D

    Guten Morgen

    @ Erdbeere:

    Eure Nächte hören sich ja wirklich anstrengend an, hoffentlich wird das bald besser.

    @ Mince:

    Männe hat mehrere Hubis (zum Katzenärgern) :) Die Tochter unseres Hausmeisters hatte auch so einen, da war sie gerade in der Schule :) Klar, das mit der Lenkung dauert, aber hauptsache, die Dinger sind in der Luft ;-) Aber das ist auch das einzige Kind, das ich kenne mit so einem Teil

    @ Sophi:

    Wird schon. Gibts nicht noch irgendwelche Hebammentipps? Treppensteigen oder so? Meine Schwester hatte damals auch einen Wehencocktail daheim von der Hebamme, sie hat ihn aber nicht genommen, obwohl sie von oben bis unten verpickelt war, da sie am Ende Leberprobleme hatte. Ich will nichts falsches sagen, daher am besten die Hebamme fragen ;-) Und trink Kinderglühwein, der soll doch auch die Wehen fördern und schmeckt ;-D