Trennung? %:| Mach keinen Mist, Christina! %:| Doch nicht wegen der Blagen! Und: Liebst du deinen Mann noch? Dann bist du ja nicht nur wegen der Kinder mit ihm zusammen, oder? Ich wünsch dir, dass ihr WEEEEIIIIT weg zieht. Nürnberg ist ne nette Stadt. Vielleicht gibt es da ja ne Professur. :)*


    Bei mir stehen die Chance prinzipiell ganz gut. :)* Aber ohne Krippenplatz brauch ich nicht anfangen, mich zu bewerben. :|N Ich will ca. drei Monate vor Jobbeginn mit der Suche anfangen. Schau mer mal. ":/

    Luise, nein, sie hat den Mund schon aufgemacht - abe rnur ein ganz kleines bisschen und gleich wieder zu. Da hab ich dann den richtigen Augenblick abgepasst und den Löffel reingeschoben. Geschluckt hat sie immer alles.


    Bei der Krebsvorsorge war ich aber erst im Dez. Andere Vorschläge bitte. ;-D Ich kann jetzt auch nicht so spontan mit nem FA-Termin ankommen, denn ich hatte für morgen eigentlich ein Treffen mit Freundinnen hier geplant. Aber die haben mir abgesagt. deshalb ist das jetzt irgendwie etwas unglaubwürdig.

    Zitat

    Nee, ein Kind, das echt nicht essen will, dem kann man den Brei auch nicht reinstopfen. :|N

    Nee, hab ich gerade versucht. Das geht echt nicht. Da wird gebrüllt und wenn man dann reinlöffelt, dann verschlucken sie sich und kotzen alles wieder aus. Super! :(v

    Zitat

    Irgendwann hab ich's ihr einfach reingestopft, ich mach doch den Brei nicht umsonst... :=o Ist aber kein guter Tipp ;-D

    Nee, funktioniert nicht. Damit ich nicht umsonst gekocht habe stopf ich den Mist dann immer in die Flasche und jag es durch den Breisauger. Ist einfach zu schade. Nur lernt er natürlich so das richtige Essen nicht. Und sonst hab ich das mit Milch gemacht, heute mit Wasser. Ich war so sauer. Meine Mutter sagt immer, bei ihr ißt er so gut. Warum dann bei mir nicht? Bei mir brüllt der schon, wenn er die Schüssel nur sieht. Und ich war wirklich geduldig! Heute war das erste Mal (seit zwei monaten) dass ich sauer geworden bin. Vorher hab ich es wirklich liebevoll versucht.

    Zitat

    aber sie hat das ja nicht gemacht, um mich zu ärgern.

    Warum ißt er dann bei Oma und bei mir nicht? Ich finde das schon irgendwie persönlich. Ok, beim Papa ißt er noch schlechter als bei mir, aber so richtig trösten tut einen das nicht.

    Zitat

    lass ihn, ihm fehlt doch nix, wenn er seine Milch bekommt.

    Aber es nervt so. Alle essen, nur mein Kind nicht. Ich kenne so viele, die schaufeln den Brei einfach rein und gut. War bei Till ja z.B. auch so. Der hat immer den Mund aufgemacht und gut. Ich kenne welche die essen schon Brot (oder Pfannkuchen ;-) )... und meiner macht einen Aufstand wegen ein paar Löffeln Brei. *nerv*

    Zitat

    Aber ohne Krippenplatz brauch ich nicht anfangen, mich zu bewerben.

    Hast Du noch keinen? Bei uns wurden die im Februar vergeben. Habt ihr keine Geschwisterregelung? Durch Till bekommen wir für Noah jetzt bevorzugt einen Platz :)^ (hab ihn allerdings noch nicht angemeldet, weil ich noch nicht weiß wann ich ihn abgeben mag. Oma ist halt auch praktisch und liebvoller als die Krippe)

    Zitat

    Geschluckt hat sie immer alles.

    Siehst Du: Meiner macht den Mund gar nicht erst auf, und wenn man es reinmogelt (beim Lachen oder Weinen), dann spuckt er es auch wieder aus.

    Zitat

    Bei der Krebsvorsorge war ich aber erst im Dez. Andere Vorschläge bitte. ;-D

    Beim Zahnarzt? Wenn Du Zahnschmerzen hast, dann kriegst Du doch auch kurzfristig einen Termin und sagst eine Verabredung ab. Finde ich glaubwürdig ;-)

    Zitat

    Und: Liebst du deinen Mann noch? Dann bist du ja nicht nur wegen der Kinder mit ihm zusammen, oder?

    Ja und nein. Also ja, natürlich liebe ich ihn! Und nein, ich bin nicht nur wegen der Kinder zusammen. Aber ich liebe ihn schon bedeutend mehr in den Zeiten, in denen die Großen gar nicht zur Sprache kommen. Sobald ich auch nur an die denken muss, oder er irgendwas über die sagt könnte ich gleich kotzen. Und das ist mein Ernst! Vielleicht nicht wort-wörtlich kotzen, aber mir schnürt es echt die Kehle zu, hab so wie einen Kloß im Hals, und einen Stein im Magen und im Nacken brennt der Hass! Und da denke ich manchmal schon, ob es denn gut ist, dass ich mir das überhaupt antue. Und ich ärgere mich auch, weil ich zur Zeit wirklich ALLES allein mache. Ich arbeite, ich koche, putze, wasche, gehe einkaufen und kümmere mich um die Kinder. Und was macht er? 12-14 Stunden arbeiten und das sauer verdiente Geld den Monstern in den Hals werfen.


    oh, kinder wach... tschüüüssss *:)

    Man, was war denn hier los?

    Zitat

    Pfannkuchen

    Guten Geschmack hat Madame. Und jetzt weiß ich auch, was es heute Abend gibt :p> Finde ich übrigens toll, dass Emilia so gut isst, quasi als ausgleichende Gerechtigkeit wegen deiner großen Kostverächterin...nur blöd, dass es bei Christina das Gleiche zu werden scheint....

    Zitat

    Und was macht er? 12-14 Stunden arbeiten und das sauer verdiente Geld den Monstern in den Hals werfen.

    Ich finde die Geschenkegeschichte ganz ehrlich auch nicht okay. Ich weiß jetzt nicht, wie viel Luft die Haushaltskasse bei euch hergibt und um welche Summe es geht, aber so oder so – sich nicht an dahingehende Absprachen halten und sich dann dumm stellen geht nicht. Verstehe ich auch nicht, er muss doch auch wissen, dass ein extrateures Geschenk kein extratoller Liebesbeweis ist? Über ein Geschenk im Preisrahmen, sofern es denn das passende ist, freut sich das Monster mindestens genauso, und da kann man mit dem Rest lieber was Schönes mit den Kleinen oder wenigstens allen Kindern machen. Ein Tag im Zoo ist sicherlich nachhaltiger als ein übertriebenes Geschenk...


    Und negativen Gedanken dahingehend kann ich zwar Mangels Situation nicht nachvollziehen, aber absolut verstehen, ich glaube, das ginge mir nicht viel anders. Wenn unausstehliche Bälger scheinbar immer die erste Geige spielen, die eigenen Krümel das nachsehen haben und als "Ausgleich" dafür dann nur Vorwürfe oder Erwartungen kommen....nee, da würde ich auch sauer. Vielleicht könnt ihr mal die Kinder bei der Oma absetzen (oder ins Auto packen) und ein Wochenende schön wohin fahren? Ein bischen Pause, durchschnaufen und sich Gegenseitig ein bischen genießen kann sicher nicht schaden :-)

    Zitat

    Haha, hättest Du den wohl gekriegt? Naja, dann weißt Du was Du machen solltest, wenn Du wieder eine Weile am arbeiten bist

    Habe ich auch so gekriegt ]:D Aber gut, alles Andere wäre unfair gewesen, der Bonus war nämlich der einzige Unterschied zwischen meinem alten und jetztigen Gehalt, und das wissen sie...und die Lebenskosten in Berlin und München sind doch arg unterschiedlich.

    Zitat

    Aber ohne Krippenplatz brauch ich nicht anfangen, mich zu bewerben. :|N Ich will ca. drei Monate vor Jobbeginn mit der Suche anfangen. Schau mer mal.

    Ach, also doch? Ich dachte, da wäre was gewesen, dass du bis 2012 nicht arbeiten kannst, damit ihr nicht über die Gehaltsgrenze für ein Landesdarlehen rutscht oder so? Hat sich das erledigt, oder habe ich das falsch verstanden?

    Zitat

    Was willst du denn während der Elternzeit? Willst du das Projekt weitermachen?

    Das weiß ich eben selbst nicht so genau. Derzeit frustet die Arbeit hauptsächlich, und wenn ich mich ständig nur ärgern muss und nichts "Bestätigendes" als Ausgleich dabei rum kommt, dann macht das eben auch keinen Spaß. Dazu kommt, dass mir in einer durchschnittlichen Woche derzeit 3 Tage langweilig ist, und das ist inklusive der Arbeit, die ich mir selbst mache – normalerweise hätte ich um ein zweites Projekt gebeten, weil mir klar war, dass der Arbeitsaufwand nicht gleichbleibend hoch ist, aber das fällt ja nun weg. Insofern ist ein Jahr "weg" von dem Mist sein und dann ein neues Projekt kriegen schon attraktiv. Gleichzeitig habe ich aber auch unheimlich viel Herzblut reingesteckt und mir in der Anfangszeit 3 Monate lang die Wochenenden um die Ohren gehauen, das dann einfach abzugeben ist nicht einfach, zumal es ja auch Spaß macht, wenn es denn richtig läuft. Habe auch Angst, dass wer auch immer das dann übernehen würde alles völlig anders macht, als ich es für richtig halte, das täte mir dann auch Leid, genau wie die fremde Lorbeeren Geschichte.


    Einfacher wäre es, wenn ich in die Zukunft schauen könnte. Schreie ich nach einem Jahr Babykotze nach mehr, oder kriege ich nach 3 Monaten Zuhause Lagerkoller?


    Ich schaue jetzt erstmal weiter, und hoffe, dass sich irgendein klarer Trend herauskristallisiert.

    Zitat

    Und: auch die Reaktion des anderen finde ich nicht verkehrt. Ein "Wir werden dich schon wieder integrieren!" hätte mir schon gereicht. Aber nicht mal das hab ich bekommen. %-|

    Jo, ist völlig korrekt, kann ich auch nachvollziehen – er hat sicherlich Sorge, das das dann nichts Halbes und nichts Ganzes ist, oder ich nach ein paar Wochen wegen Überlastung das Handtuch schmeiße (was ich natürlich nicht ausschließen kann – woher will ich wissen, ob ich ein Terrorkind oder ein eher Pflegeleichtes bekomme?). Da würde ich mich auch nicht drauf stürzen. Und das dein Chef das Allerletzte war, darüber brauchen wir uns garnicht zu unterhalten, da bin ich echt froh, dass ich mich mit sowas nicht rumschlagen brauche. :(v

    Also ich habe schon mehrfach Frauen mit Babies und Kleinkindern gesehen, sollte nicht so das Ding sein? Weiß nur nicht, wie das gehandhabt wird, ob man die dann mit reinnimmt für die paar Minuten oder sich kurz eine Sprechstundehilfe kümmert...

    Zitat

    Warum ißt er dann bei Oma und bei mir nicht? Ich finde das schon irgendwie persönlich. Ok, beim Papa ißt er noch schlechter als bei mir, aber so richtig trösten tut einen das nicht.

    Keine AHnung, warum das so ist. Ich denke nicht, dass du das ergründen wirst. Aber vielleicht hat er das mit dem Essen noch nicht verstanden – ich meine, dass es dabei wirklich um Sattwerden und Nahrungsaufnahme geht. Vielleicht denkt er, dass das einzig ein Spiel zwischen seiner Oma und ihm ist. Aber es ist auch egal, warum, denn es ändert nix an der Tatsache: Je mehr Druck du machst, umso schlimmer wird es. :)_


    Bei uns ist es im Moment auch eher wechselhaft mit dem Essen. Nachdem ich gestern dachte, dass sie wieder mehr essen mag, hat sie mir Nachmittag und Abend den Brei vollkommen verweigert. Stattdessen wollte sie lieber Busen haben. Naja, dann bekommt sie den eben, irgebndwann wird sie sicher wieder essen wollen, da bin ich mir sicher. :)*

    Zitat

    Ach, also doch? Ich dachte, da wäre was gewesen, dass du bis 2012 nicht arbeiten kannst, damit ihr nicht über die Gehaltsgrenze für ein Landesdarlehen rutscht oder so? Hat sich das erledigt, oder habe ich das falsch verstanden?

    Ja, das ist auch so. Aber auch wenn ich 2012 wieder arbeiten will, muss ich einen Krippenplatz haben und um den muss ich mich jetzt schon kümmern und hoffen, dass es klappt. :=o


    mince, mal ganz ehrlich: Dein Projekt nervt dich. Du weißt nicht, ob du während der Elternzeit arbeiten willst und du weißt auch nicht, was du letztendlich für ein Kind bekommst, also ob arbeiten überhaupt möglich ist. Wäre es da nicht konsequent, wenn du jetzt Elternzeit nimmst und dann wieder ein neues Projekt in Angriff nimmst, wenn du weißt, dass du wieder soweit bist? ??? Wäre eine aus deiner Argumentation heraus logische Entscheidung. ":/


    Marshi, mitnehmen ist wirklich keine schlechte Idee. Ich denke, dass das schon geht. :)^ Ich hab Emilchen auch schon dabei gehabt. :)*

    Zitat

    Ja, das ist auch so. Aber auch wenn ich 2012 wieder arbeiten will, muss ich einen Krippenplatz haben und um den muss ich mich jetzt schon kümmern und hoffen, dass es klappt. :=o

    Gut, das klang jetzt so, als wäre der Krippenplatz für dieses Jahr geplant, daher meine Verwirrung.

    Zitat

    mince**, mal ganz ehrlich: Dein Projekt nervt dich.

    Nicht ganz richtig – wie es mit meinem Projekt derzeit läuft, nervt mich, während mir von allen Seiten permanent versichert wird, dass die Auslöser "ganz bald aus der Welt geschafft werden". Ob es rettbar ist, oder nicht, hängt von unheimlich vielen Faktoren ab und ich sitze zwischen allen Stühlen. EIGENTLICH finde ich mein Projekt super und mache es echt gerne, wenn's denn läuft – das ist der Knackpunkt.


    Marsh, wieviel Uhr ist der Termin? Bin so gespannt :-D

    @ Marshi:

    Drücke Dir für Deinen 15.30Uhr-Termin beide Daumen :)z Hol die Kleine doch mit, irgendwie wird das doch gehen. Oder sag, Du musst noch auf die Bank, Dir wären noch Fragen bzgl. der Finanzierung eingefallen.

    @ Luise:

    Schön, dass es Emilia besser geht :)^

    @ Mince:

    Gönn Dir die Auszeit


    Grisu gehts naja... Sie hat nun die Pfote amputiert bekommen und noch Nachwirkungen von der Narkose. Unsere Nacht war daher reichlich kurz :( Ich hoffe, ihr gehts bald wieder gut, aber momentan ist sie ein Häufchen Elend :(