Ich bin mal gespannt, für welchen Namen Ihr Euch entscheiden werdet :) Mein Mann wollte unbedingt Sophia, was irgendwie nicht passt und mir nicht gefällt, andere Vorschläge hatte er gar nicht. Ich hatte andauernd neue Namen angeschleppt, aber ihm hat nichts gefallen. Jetzt zum Schluss kam er mit Mia Sophie, wobei ich mich jetzt auf Sophie eingeschossen hab und so denke, dass wir fürs 2. eventuell eine Einigkeit finden könnten ;-) Aber wenn der sich was in den Kopf gesetzt hat ]:D

    @ Christina:

    Ohje, dann hats Euch ja wirklich ziemlich erwischt. Sowas ist natürlich total doof und dann auch noch im Urlaub. Und der "Große" macht auch wieder vermehrt Probleme? Deine Mutter scheint ja auch Probleme zu machen, siehst Du sie oft?

    Zitat

    Pia

    ;-D ;-D ;-D

    Zitat

    weil ich sie ja gefährlichen Situationen (wie Fliesen) aussetze

    Ich bin auch so eine Rabenmutter. Noah hat nämlich jetzt regelmäßig blaue Flecken. JAAAA, stimmt, hab ich ja noch gar nicht erzählt: er krabbelt nämlich seit dem Urlaub und er zieht sich in den Kniestand hoch. Allerdings ist er etwas tolpatschig und kippt bei der Hälfte der Hochzieh-Aktionen um... deshalb: jede Menge blaue Flecken. Und ich sperre ihn trotzdem nicht ein und stehe auch nicht ständig daneben... (wie soll das auch gehen?)

    Zitat

    Luise ist im Urlaub

    Ich hab irgendwie Ski-fahren im Kopf, aber bei dem sommerlichen Wetter weiß ich jetzt nicht, ob ich mich vielleicht täusche... :=o

    Zitat

    Und der "Große" macht auch wieder vermehrt Probleme?

    Ja, furchtbar. Ich hab heute morgen nur gesagt, dass ich froh bin, dass ich bald den Termin (Mitte Mai) bei der Psychologin habe und dann meinte meine Mutter schon, dass ich das doch nicht in seiner Anwesenheit sagen soll und dass ich auch immer so schnell auf 180 wäre. etc.

    Zitat

    Deine Mutter scheint ja auch Probleme zu machen, siehst Du sie oft?

    Ja, sie kommt ja immer zum Babysitten, wenn ich arbeite. Eigentlich haben wir ein recht gutes Verhältnis. Aber manchmal kommt sie mir echt krumm. Hab dann immer das Gefühl, dass sie mir in den Rücken fällt. Weihnachten war sie noch ganz meiner Meinung, dass das Kind ein Problem hat und sich völlig daneben benimmt. Und jetzt auf einmal bin ich schuld an allem? Dann frage ich mich a) warum er das auch bei anderen macht und nicht nur bei mir. Wäre ja logisch, wenn es an mir läge. Und b) warum er phasenweise total lieb ist, und zwar auch bei mir. Grrrr, ich könnte mich so aufregen >:(


    Außerdem ist das immer leicht gesagt: "Du bist immer so schnell auf 180". Wer muss sich das Geschrei denn zu 99% anhören? Wenn sie morgens kommt, dann habe ich manchmal schon 2 Stunden Gebrüll hinter mir, ist es dann nicht normal, wenn man dann etwas gereizter ist, als jemand, der gerade erst zur Tür reinkommt?


    Und jetzt mal eine Frage: wie handhabt ihr (vorwiegen Luise und Erdbeere andere Meinungen sind aber auch erlaubt ;-)) das, wenn die Kinder was hinschmeißen und es geht kaputt. Schmeißt ihr das dann weg oder versucht ihr es zu reparieren/kleben (vorausgesetzt das ist möglich, natürlich)? Ich war nämlich heute morgen auch so sauer, dass er schon wieder was hingeschmissen hat, dass ich es weggeschmissen habe. Weil er doch lernen soll, dass man nicht alles reparieren kann. Er soll doch lernen, dass man nicht alles hinschmeißen darf. Meine Mutter meint, das hätte man doch kleben können und es wäre falsch ihm bei zu bringen, dass man alles gleich wegschmeißt. Ja, aber wie soll er denn lernen, dass man Sachen nicht einfach hinwirft? Wenn man alles reparieren kann, finde ich lernt er keine Hemmschwelle kennen, etwas nicht hinzuwerfen, oder?

    Zitat

    wenn die Kinder was hinschmeißen und es geht kaputt. Schmeißt ihr das dann weg oder versucht ihr es zu reparieren/kleben

    Nur ganz kurz, Sophie gehört ins Bett.


    Das ist echt schwierig. Ich denke, wie du es machst, ist es ohnehin falsch (toll, was?). :-/


    Reparierst du alles, lernt er dass man auf nichts aufpassen muss da man ja ohnehin alles wieder richten kann.


    Wirfst du es weg, lernt er dass nichts einen Wert hat, dass man es dann einfach wegwirft und sonst passiert auch nichts.


    Mir fällt also nur der goldene Mittelweg ein:


    Nicht wegwerfen, aber auch nicht reparieren. Handelt es sich um Spielzeug, einfach kaputt irgendwo stehen lassen (wo er es auch wirklich oft sieht und haben will) und ihm erklären, dass er das leider nicht mehr haben kann weil er es ja kaputt gemacht hat. Nach ein paar Tagen kann man ihm ja anbieten, dass man es mit seiner Hilfe repariert (dass er sieht dass das nicht so einfach ist). Handelt es sich da zB um eine Vase, ist das auch blöd... denn da wird ihm egal sein ob die jetzt kaputt ist oder nicht. ":/ Keine Ahnung... %:|


    Ich muss sagen, dass wir das zum Glück bisher noch nicht hatten. :-|

    Zitat

    Wenn sie morgens kommt, dann habe ich manchmal schon 2 Stunden Gebrüll hinter mir, ist es dann nicht normal, wenn man dann etwas gereizter ist, als jemand, der gerade erst zur Tür reinkommt?

    Ich hatte nie ein Schreikind und konnte mich bisher nicht so in dich hinein versetzen. Aber momentan verstehe ich dich TOTAL! Sophie ist im schlimmsten Trotzalter und lebt das TOTAL aus. Wenn ihre Pubertät auch so heftig wird, kann ich mich ja schon auf was freuen. :(v Sie wird in der Früh mit schlechter Laune wach und wenn ich sie nachmittags vom Kindergarten abhole, habe ich bis zum Abend ein Dauermiesgelauntes Kind. Total überfordert und unausgeschlafen, weigert sich aber mit Händen und Füßen ins Bett zu gehen. In der Früh ist sie immer schon um 5.15 Uhr wach und will nicht mehr weiterschlafen und echt den ganzen Nachmittag wird nur geweint, geraunzt, gejammert. Sie hat nur miese Laune, man kann ihr gar nichts Recht machen (außer man beschäftigt sich ganz intensiv und ausschließlich mit ihr, sobald man aber nur den Raum verlässt oder sich bisschen um den Haushalt kümmert, geht das Geheule wieder los). Ich bin auch teilweise schon sehr schnell auf die Palme zu kriegen und kann ihr Geraunze echt nicht mehr hören. Bin abends wenn sie im Bett liegt meist auch schon totaaaal mies gelaunt, weil das einfach ansteckt. Wir Mütter sind auch nur Menschen und keine Maschinen. So, das musste jetzt mal gesagt werden! ]:D


    *:) *:) *:)

    *:)


    Erdbeere: Hört sich ziemlich danach an, als ob ihr Schlaf fehlt. Wie sind denn eure Nächte??? Schläft sie durch???


    Wenn ich um 5.15 Uhr jeden Tag aufstehen würde, dann wär ich auch unausstehlich.

    Ja, ihr fehlt sogar ziemlich sicher eine Menge Schlaf. Aber was soll ich tun? Sie im Bett fesseln und ihr die Augen zukleben? Ich lege sie jetzt jeden Abend schon um 18.45 Uhr ins Bett – spätestens um 19 Uhr schläft sie tief und fest. Mittags bekomme ich sie nicht mehr ins Bett, da kann ich machen was ich will. Also darf sie sich nach dem Kindergarten eine Weile auf der Couch im Wohnzimmer ausrasten und eine ihrer DVD's schauen. Da kommt sie ein bisschen zur Ruhe und ich habe wengistens Zeit, halbwegs ungestört Mittag zu essen (sie isst ja schon im Kindergarten). Aber kaum wird der Fernseher wieder ausgeschalten, geht die miese Laune los. Sie will alles spielen, hat dann aber kaum Geduld, selbst im Garten wird nur herumgemeckert und geraunzt, spazieren will sie ohnehin nicht. Es ist schlimm. Das geht den ganzen Nachmittag so – man kann ihr wirklich nichts Recht machen. Abends dann ständig ein Theater und ein Kampf beim Umziehen und Waschen. Wenn ich sie duschen will, brüllt sie sowieso nur durch – vom Ausziehen, übers Duschen, bis inkl. Haare föhnen. Beim Baden hat sie gute Laune solange sie im Wasser sitzt und ich mit ihr spiele... doch sobald ich ihr sage dass sie raus muss, Geheule und Getobe bis nach dem Haareföhnen.


    Ja, um 19 Uhr schläft sie dann... 5.15 Uhr ist ein Extremfall, aber spätestens um 5.45 ist sie eigentlich fast jeden Tag wach (sie könnte bis 6.30 Uhr schlafen).


    Weiß nicht wie ich das ändern kann. Wenn sie sich sooo gegen das Schlafen wehrt, was soll ich tun :-/ ":/ :(v

    Wie lange geht das denn schon so, vielleicht ist es ja echt nur eine Phase (auch Dreijährige haben noch Wachstumsschübe, oder?)?


    Was mir grade auffällt, sie wacht in der Dämmerung auf, um kurz nach 6 ist ja derzeit Sonnenaufgang, und davor ist es ja schon relativ hell und die Vögel zwitschern, vielleicht weckt sie das? Letztes Jahr im Sommer war sie ja noch nicht in ihrem Zimmer, da wäre das Problem also nicht unbedingt aufgetreten, wenn das Zimmer anders liegt und vielleicht keine Rolläden hat oder so?

    Sowohl mein Zimmer als auch ihres haben Rollläden (hab im ganzen Haus Rollläden, auch wegen Einbruchsschutz).


    Die sind die ganze Nacht komplett geschlossen, da kommt kein einziger Sonnenstrahl hinein. Im Zimmer wäre es also stockfinster, dafür brennt die ganze Nacht ein kleines Nachtlicht.


    Sophie hat noch NIE gut geschlafen – sie schläft nach wie vor nicht durch. Aber dass sie so zeitig wach ist, ist erst seit ich im Kurs bin und auch früher aufstehe. Also seit ca. 5 Wochen. Manchmal könnte ich sie versehentlich wecken (mache wenn sie mal länger schläft erst mich, ihre Kiga-Jause und das Frühstück fertig bevor ich sie wecken gehe), aber meist ist sie schon vor mir und dem Piepsen meines Weckers wach. Ich weiß also auch nicht worans liegt. An den Vögeln?!? Wir haben keinen Baum in Garten und somit hält sich das Gezwitschere eigentlich in Grenzen. Dass man davon wach wird, kann ich mir nicht vorstellen. ":/

    Hallo und Nabend! *:)

    Mince


    Er liegt genau im Mittelwert. :)^ Wie, dein kleiner hingt 30 cm hinterher? Ich glaube ich habe da was falsch verstanden! ;-)


    J-chen


    15 Kg sind normal, die man zunehmen kann. Sei froh, das es nur noch eine Woche ist, dann mußt du so oder so alle 2-3 Tage zum Arzt zur kontrolle. Auch wenn es nervig ist, sei froh das es "nur" Wasser ist und nicht Fett, weil du nicht auf deine Ernährung achtest. Aber du achtest ja drauf, was du ißt und deine Kleine nimmt halt auch noch klein wenig zu. Mach dir mal keinen Kopf, wenn das Stillen klappt, soll es schneller gehen und das Wasser soll dabei ausgeschwitz werden.


    Aber ich kann dich verstehen! :°_ :)z Mache mir ja auch gedanken und dann kann ich nicht so Sport machen wie ich will, da ich etwas erkältet bin/war. Ich Nasche halt auch einfach zu gerne.


    Ist ja auch ein wenig Frustfressen, denn vor über 5 Wochen war ich beim Gyn, dort war ich laut Ultraschall kurz vor oder schon beim Eisprung, aber meine Tage kommen einfach nicht. Da aber kein Kondom geplatz ist noch das wir ungeschützten Sex hatten, bin ich mir Sicher nicht SS zu sein. :|N


    Das dich deine Schwiegereltern & Co so ignorieren ist total doof, und dann auch noch entteuscht sind das es kein Junge wird, ja HALLO, wo sind wir denn??? Der Spruch mit den Arbeiten, darauf würde ich nichts geben, wir können uns Glücklich schätzen, das es jetzt diesen Mutterschutz gibt! :)z


    Marsh


    Du arme, deine Mutter und auch Schwiegereltern & co sind nicht mehr zu toppen! :(v


    Christina


    Schön das euer Urlaub, wenn auch kurz, erholsam war! :-D


    Was deine Ma dir da an den Kopf schmeißt, ist wirklich nicht gerade Aufbauend, dabei sollte sie doch hinter dir stehen, weil sie ja auch weiß, das Till nicht nur bei dir so ist. %-|


    Meine Ma hat heute auch einen blöden Spruch gebracht.


    Wenn ich Tim die Flasche gebe, dann winkel ich nur ein Bein an, wie im Schneidersitz, und lege Tim dann in die kule zwischen Oberschenkel und Wade. Er ist mir im Arm einfach zu schwer.


    Meine Ma meinte dann, das Tim dann nicht genung liebe und Kuscheleinheiten bekommt, wenn ich es so mache. Wenn ich Stillen würde, hätte ich ihn ja auch im Arm. Muss ich nicht verstehen oder? %-| Meinungen gehen eben auseinander!


    Ich würde es auch so handhaben wie Erdbeere, nur ihm nochmal erklären, das er das nicht kaputt machen soll, weils teuer war.


    Armer Till, dem kann man wirklich nix recht machen, laß dich knuddeln! :)_


    Erdbeere


    Hat Sophie denn eine Antwort, warum sie nicht ins Bett will? Wenn du dich ausführlich mit ihr beschäftigen sollst, kannst du sie nicht so spielerrisch dazu bewegen dir zu helfen im Haushalt, dann ist sie nicht alleine, und du beschäftigst dich mit ihr? Wenn sie Zickt, dann versuche es ihr zu erklären und wenn das nichts bringt, schicke sie auf ihren stillen Stuhl, oder bringt das auch nix?


    Das sind doch 10, teilweise sogar fast 11 Stunden Schlaf, da würde ich auch wach sein und nicht mehr schlafen wollen.


    Tim bekommt gegen 19 Uhr seine Flasche und geht dann zwischen 19.15 und 19.45 Uhr ins Bett und kommt dann zwischen 6 und 7 Uhr morgens wieder, obwohl er auch locker bis 8 Uhr schlafen könnte. Da ich nicht so früh zu Bett gehe, bin ich dann auch etwas gerädert, aber da muß ich durch! ;-)


    Und wenn du sie bestichst, Sophie soll sich duschen, waschen und umziehen, ihr esst zusammen Abendbrot und dann darf sie eine DVD gucken. Du hast die Gelegenheit Haushalt zu machen und danach muß sie zu Bett?


    Aber gut, vielleicht hast du schon alles ausprobiert und hoffe es geht bald wieder weg. Laß dich drücken! :°_

    Zitat

    Reparierst du alles, lernt er dass man auf nichts aufpassen muss da man ja ohnehin alles wieder richten kann.


    Wirfst du es weg, lernt er dass nichts einen Wert hat, dass man es dann einfach wegwirft und sonst passiert auch nichts.

    Ja, stimmt. Wie immer gibt es zwei Seiten ... ach, wenn doch auch mal was einfach wäre ... :-p

    Zitat

    Sie wird in der Früh mit schlechter Laune wach und wenn ich sie nachmittags vom Kindergarten abhole, habe ich bis zum Abend ein Dauermiesgelauntes Kind.

    Ihr habt das auch schon in der früh? Ich frage mich wirklich wie man morgens schon quasi vor dem Aufstehen schlechte Laune haben kann? Das nervt so tierisch! Wir hatten heute vor dem Frühstück schon 5 (!!!) Wutanfälle. Ach, und Du Arme mußt das auch noch ganz allein durchstehen :)_ Ich wünsch Dir, dass sie bald aus dem Alter raus ist. Angeblich sind Mädels doch immer weiter als Jungs, oder?

    Zitat

    Hört sich ziemlich danach an, als ob ihr Schlaf fehlt.

    Du, das hab ich bei uns auch schon mal gedacht. Aber ich frage mich, wie man mehr Schlaf hinkriegen soll. Man kann sie zwar ins Bett zwingen, aber man kann sie nicht zum Schlafen zwingen, wenn die nicht wollen, dann macht man da nichts :|N

    Zitat

    Aber was soll ich tun? Sie im Bett fesseln und ihr die Augen zukleben? Ich lege sie jetzt jeden Abend schon um 18.45 Uhr ins Bett – spätestens um 19 Uhr schläft sie tief und fest.

    Na, wenn sie dann wenigstens schläft, dann geht es ja noch. Wir haben jetzt häufig das Theater, dass er noch ewig lange (45-90min) quasselt, singt, jault, heult... er bleibt dabei zwar im Bett, aber er wehrt sich einfach gegen das einschlafen. Aber ansonsten mein Beileid! Klingt ja sehr ähnlich wie bei uns... :-(

    Zitat
    Zitat

    Aber was soll ich tun? Sie im Bett fesseln und ihr die Augen zukleben?

    ;-D Das wär doch mal ne Idee.

    Dann muss ich den Mund aber auch noch zukleben, denn da kommen die nervenzereissenden Töne raus, nicht aus den Augen ]:D

    Zitat

    Meine Ma meinte dann, das Tim dann nicht genung liebe und Kuscheleinheiten bekommt, wenn ich es so mache. Wenn ich Stillen würde, hätte ich ihn ja auch im Arm.

    Das ist doch Quatsch. Erstens hast Du ihn trotzdem nah bei Dir. Zweitens kuschelst Du ihn auch unabhängig von den Mahlzeiten. Am besten ziehst Du ihn und Dich auch noch aus zum Flasche geben, damit ihr Haut auf Haut Kontakt habt, oder was? %-| :-p

    Zitat

    Armer Till, dem kann man wirklich nix recht machen,

    Ja, das finde ich gut, dass Du es so schreibst. Denn neben meinen ganzen Beschwerden über ihn und darüber wie genervt ich bin, darf man nicht vergessen, dass es mir auch einfach weh tut, weil ich den Eindruck habe, dass er ein totunglückliches Kind ist. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es gut für so eine kleine Kinderseele ist, wenn man so viele Stunden seines Lebens mit weinen und wüten verbringt... :°(

    Zitat

    Und wenn du sie bestichst, Sophie soll sich duschen, waschen und umziehen, ihr esst zusammen Abendbrot und dann darf sie eine DVD gucken. Du hast die Gelegenheit Haushalt zu machen und danach muß sie zu Bett?

    Wenn ich hier auch antworten darf? Also mein Kind lässt sich nicht bestechen und wie ich Sophie einschätze wird das bei ihr auch nicht klappen. Wenn sie duschen und waschen blöd finden, dann schreien und meckern die Kids, egal was Du ihnen dafür versprichst. Und wenn man sie fernsehen lässt, dann wird immer gemeckert, wenn man den Fernseher ausschaltet. Egal was vorher verabredet war oder sonst wie. D.h. man muss am Ende doch immer durch das Geschrei durch. Wir haben eine Zeitlang (ca. 3 Wochen) mal versucht ihn den Sandmann gucken zu lassen (5-10min oder so). Aber es gab jeden Abend danach Geschrei, weil es zu Ende war. Selbst die Androhung, dass er am nächsten Tag nicht mehr gucken darf, wenn er wieder brüllt hat nichts geändert. Ich glaube so viel Vorraussicht kann man von einem Dreijährigen noch nicht erwarten. Deshalb haben wir Fernsehen wieder vollständig abgeschafft. An Erdbeeres Stelle würde ich das allerdings auch so machen, damit sie wenigstens Mittags mal ein bißchen zur Ruhe kommen. Und außerdem, weil der Papa auch nicht als Entlastung verfügbar ist. Man würde ja sonst durchdrehen, wenn man nicht mal eine Viertelstunde Pause hat.

    Zitat

    Ihr habt das auch schon in der früh? Ich frage mich wirklich wie man morgens schon quasi vor dem Aufstehen schlechte Laune haben kann? Das nervt so tierisch!

    Ja, haben wir auch schon in der Früh... und ich frage mich das Selbe wie du auch. Heute kam ich gerade noch rechtzeitig im Kurs an, weil wir 1 Wutanfall nach dem Andren hatten:


    1. "Ich will noch nicht aus dem Bett"-Anfall


    2. "Ich will kein Frühstück"-Anfall


    3. "Ich will mich nicht waschen gehen"-Anfall


    4. "Ich will nicht aufs Klo gehen, ich geh' dann eh im Kindergarten"-Anfall


    5. "Ich will nicht in den Kindergarten"-Anfall


    6. "Warum muss ich eigentlich jeden Tag in den Kindergarten? Ich bleibe heute zu Hause"-Anfall


    7. "Nein, ich steig' nicht ins Auto ein"-Anfall


    8. "Nein, ich werde NICHT meine Essensmarke stempeln gehen"-Anfall


    9. "Mama bleib da, ich will nicht im Kindergarten bleiben"-Anfall


    Bei den letzten beiden Anfällen hat mir dann die Pädagogin geholfen... Gott sei Dank. :-/

    Zitat

    Man kann sie zwar ins Bett zwingen, aber man kann sie nicht zum Schlafen zwingen, wenn die nicht wollen, dann macht man da nichts

    :)z :-/

    Zitat

    Wir haben jetzt häufig das Theater, dass er noch ewig lange (45-90min) quasselt, singt, jault, heult... er bleibt dabei zwar im Bett, aber er wehrt sich einfach gegen das einschlafen.

    Nachdem ich ja bei ihr im Bett liegen muss bis sie eingeschlafen ist, wäre das für mich tötlich. DA würde ich sicher schon durchdrehen wenn ich jeden Abend 90min bei ihr im Bett warten müsste, bis sie schläft. Das haben wir nur, wenn sie mittags mal kurz geschlafen hat (auch, wenn es nur 15min im Auto waren).

    Zitat

    Meine Ma meinte dann, das Tim dann nicht genung liebe und Kuscheleinheiten bekommt

    :-o So ein Quatsch...


    Voll arg was eure Mütter teilweise von sich geben... da kann ich mich ja echt glücklich schätzen mit meiner! :)^

    Zitat

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es gut für so eine kleine Kinderseele ist, wenn man so viele Stunden seines Lebens mit weinen und wüten verbringt... :°(

    Kann ich mir auch nicht vorstellen... Weiß nur nicht was man dagegen tun soll? :°_ :°_ :)_ :)_ :)_

    Zitat

    Also mein Kind lässt sich nicht bestechen und wie ich Sophie einschätze wird das bei ihr auch nicht klappen. Wenn sie duschen und waschen blöd finden, dann schreien und meckern die Kids, egal was Du ihnen dafür versprichst.

    So ist es! Fürs Bestechen sind sie wohl noch zu jung. Das klappt GAR NICHT bei Sophie.

    Zitat

    Deshalb haben wir Fernsehen wieder vollständig abgeschafft. An Erdbeeres Stelle würde ich das allerdings auch so machen, damit sie wenigstens Mittags mal ein bißchen zur Ruhe kommen.

    Ja, das kann ich momentan nicht abschaffen. Geht nicht. Habe immer über die Mütter gelästert, die ihr Kind beim Fernseher parken um ihre Ruhe zu haben... den Fernseher als Babysitter missbrauchen. Aber mittags brauchen wir das Beide. Sie, dass sie bisschen rasten und runterkommen kann, ich, dass ich zumindest mal was essen kann.


    Finde es übrigens total interessant, dass du verstehst dass ich das alleine teilweise nicht schaffe. Eben, weil ich keinen Mann habe der sie mal wenigstens am Abend kurz übernimmt dass ich auch eine Pause habe. Meine Eltern verstehen das nicht. Meine Mutter meint immer, dass ich eh nur 1 Kind habe und sie hätte 3 Kinder gehabt und mein Papa wäre auch arbeiten und sie alleine gewesen. Aber wenigstens am Abend hat sich SICHER unser Vater auch um uns gekümmert, dass meine Mama kurz Pause hatte. ":/ :-/


    Wie auch immer, suddern hilft eh nichts. :(v


    Man kann nur hoffen, dass sie bald aus dem Alter raus kommen. Böse Zungen behaupten, dass die Kinder direkt vom Trotzalter in die Pubertät kommen und dass die noch viel schlimmer wäre als das Trotzalter. :-o :-o :-o :-o

    Zitat

    Finde es übrigens total interessant, dass du verstehst dass ich das alleine teilweise nicht schaffe.

    Na klar verstehe ich das :)_ Mein Mann arbeitet zwar viel und ist auch den ganzen Tag nicht da, aber zumindest morgens tut es gut einfach mal sagen zu können: "Schatz, er spinnt wieder, kannst Du bitte mal gehen." Und abends genauso. Er kommt zwar oft erst kurz bevor die beiden ins Bett gehen, aber wenigstens kann er dann mal das Geschrei beim Zähneputzen und Umziehen hören und ich geh in ein anderes Zimmer. Wenn man diese Entlastung nicht hat, dann muss man sich Pausen schaffen, sonst klatscht man die Kids irgendwann an die Wand. Ich würde das ganz genauso machen wie Du, Erdbeere :)z :)_ Besser ein bißchen fernsehen, als ständig Ausrasten und dran kaputt gehen.

    Zitat

    Böse Zungen behaupten, dass die Kinder direkt vom Trotzalter in die Pubertät kommen

    Quatsch! Das stimmt nicht. Im Gegenteil. Der Abschnitt zwischen dem Trotzalter bis zur Pubertät ist der schönste der Kindheit. Ich glaube sowohl für Kinder als auch für Eltern. Spätestens wenn sie auf die Schule zu gehen mit 5-6 Jahren ist der Trotz vorbei, man kann schon richtig was mit ihnen anfangen (/unternehmen, spielen, unterhalten, etc.). Sie haben erste Verabredungen zum Spielen oder ein Hobby und man hat auch mal Zeit für sich. Trotzdem sind sie noch klein genug, dass sie viel mit Mama unternehmen wollen. Das geht dann so bis 12 oder 13 und dann geht der nächste Horror los. Aber ich glaube, dass diese (immerhin) 6-7 Jahre die schönsten sein werden. In meiner Kindheit waren diese Jahre so richtig von unbeschwerter Kindheit geprägt. Man ist zu klein, um tatsächlich Sorgen zu haben, aber man ist groß genug, dass man schon jede Menge unternehmen kann. Wirst sehen, das wird toll :)z :-D


    und in der Pubertät heulen wir dann wieder zusammen, weil wir unsere Kids nicht mehr verstehen ... :-p ;-) :)_

    Kann leider nicht viel zu euren Erziehungsthemen beitragen, Mia ist noch nicht so weit (zum Glück).


    Warum schreibt Luise nicht mehr??? Ich hab sie schon öfter online gesehen, aber sie schreibt nicht (bestimmt seit 2 Wochen oder so). vom Urlaub ist sie definitv wieder da, wenn sie denn war, denn ich hab sie gestern online gesehen.


    Luise, alles OK bei dir???

    Hallo Ihr Lieben!


    Ach ja, ich weiß, ich hab mich dünne gemacht. Aber wir waren wirklich 10 Tage im Urlaub, erst bei den Familien und dann noch eine knappe Woche in Ö.


    Aber ihr habt vollkommen recht, ich hätte mich melden müssen. Tut mir leid.


    Was gibt es Neues? Also, Erdbeere, Christina. Same here. Mir ist, als hättet ihr über unsere Probleme gesprochen. Bei uns ist Annabelle auch das Problem. Es geht morgens beim Aufstehen los und hört am Abend nach dem Zubettgehen auf, dass sie tobt und wütet. Ich kann es nicht mehr ertragen. %:| Und es ist nicht nur so, dass sie schreit und wütet. Viel schlimmer finde ich, dass sie eben auch haut und tritt. Und, das Schlimme ist: wenn die Wut verraucht ist und man versucht, mit ihr zu reden, erreicht man sie nicht.


    Folgenden Dialog hatten wir dann gestern, als sie früher ins Bett musste, und nicht mit uns und Freunden grillen durfte:


    Ich: Weißt du, warum du nun allein essen und dann ins Bett musst?


    Annabelle: Neeeiiin.


    Ich: Meinst du denn, dass das in Ordnung ist, mich und den Papa zu hauen und zu treten?


    Annabelle: Jaaaaa. (Diabolischer Blick) %-|


    Mit der Frage wollte ich ein bisschen ihre Aufmerksamkeit erregen, wollte, dass sie mir zuhört. Ich h %-| ihr dann noch mal g %-| nz in Ruhe erklärt, worum es geht, in der Hoffnung, dass sie das verinnerlicht, wenn sie zu Bett geht. Aber sie hat auf Durchzug gestellt und mir gar nicht zugehört. %:| Was soll man denn da noch machen.


    Jedenfalls ist sie dann ins Bett und hat von ca. 19 Uhr bis heute Morgen 8:00 geschlafen. Mein Eindruck ist, dass sie wirklich Schlafmangel hatte und deswegen schon seit mehreren Tagen so schräg drauf war. Nun achten wir erst mal drauf, dass sie jeden Tag 19 Uhr im Bett ist, damit sie genug Schlaf bekommt.


    Achso, bestechen klappt bei uns auch nicht, gar nicht. So weit denken die einfach noch nicht.


    Und sonst: Christina, wie weit ist denn Noah motorisch? Wir haben am Freitag ja U6 und ich hab echt Schiss, dass sie rumkritteln. Sie sitzt nicht frei, und wenn, dann nur im Zwischenfersensitz und auch nur mit einer Hand irgendwo. Sie traut sich nicht, loszulassen. Sie geht für kurze Zeit in den Bärenstand, aber sie zieht sich zum Besispiel nur in den Kniestand hoch, aber nicht in den richtigen Stand. Ich finde das ja echt ein bisschen wenig, müsste sie da nicht mehr können? ???


    Vom Gewicht her hat sich auch nix getan, seit sie so krank war, steht sie auf 9,2 Kilo und da ist sie immer noch. Aber das find ich nun nicht so schlimm, weil ich nicht finde, dass sie verhungert aussieht. Das wird schon passen. :)z Hoffentlich. :-/ Essen tut sie eigentlich ganz gut.


    Naja, vom Bau gibt es auch ein paar News: diese Woche wird unser Keller ausgehoben, und dann wird der Keller gemacht. Hoffentlich verkauft sich die andere Hälfte endlich mal. *beten*


    J-chen Wie geht es dir denn? Ist Klein Sophie noch an Bord?


    Lieben Gruß an alle – ich gelobe Besserung... |-o