• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Ja, ich weiß eigentlich auch nicht viel Neues... :-/


    Marshi, das mit eurem Bau ist echt doof. Langsam könnte eure Pechsträhne echt mal abreißen. :°_ :°_ :°_


    Ich weiß, es ist nur ein schwacher Trost, aber wir hatten auch nur Probleme mit unserem Haus. Und ich würde auch nie wieder in meinem Leben bauen. Und wenn, dann nur ein Fertigteilhaus. Also braucht deine Mutter gar nicht doof reden, Massivbau bringt noch mehr Probleme als Fertigteil. Zumindest gleichviel, nur halt Andere. :°_ :°_


    Luise, das mit der Eingewöhnung wird schon, wirst sehen. Sophie geht jetzt ein komplettes Jahr in den Kindergarten, und heute Früh hab ich trotzdem noch ein weinendes, an mir klammerndes Kind übergeben, das mich angefleht hat hier zu bleiben oder sie wieder mit nach Hause zu nehmen. :-/ :(v


    Nixchen, welche Woche bist du jetzt? Fühlst du dich schon schwangerer? x:) x:) :-@


    Mince, wie gehts der frischgebackenen Mama? Ist Gabriel eh ein Braver?


    *:) *:)

    Huhu!


    Ich hab mich auch schon gefragt, warum hier keiner mehr schreibt. :)*


    Marshi, eins solltest du wissen: beim Bau geht NIE alles glatt! :)_ Schau mal was wir hier schon für ein Geschiss hatten. Wir haben auch 2 Monate später angefangen, weil das mit der Baugenehmigung sich so verzögert hat. Dann hatten wir das Problem, dass der Chef der Maurersfirma überraschend verstorben ist und wir dann erst mal ne neue Firma beauftragen mussten. Selbst heute, lange nach Abschluss der Arbeiten, stellen wir immer wieder fest, dass das eine oder andere Maß nicht stimmt und dass wir hier und da umarbeiten müssen, eine Ziegelreihe hier wieder weg und 5 cm da wieder ran, weil ein Türmaß nicht stimmt.


    Dann kamen unsere Fenster 3,5 Wochen zu spät. Eins der Fenster wurde eingebaut und musste dann wieder raugebaut werden, weil der Architekt das Fenster eine Ziegelreihe zu tief eingebaut hat. Dann gab es Probleme mit der Haustür, die wird auch zwei Wochen zu spät geliefert. Ach, und dann sind so hier und da immer mal ein paar Kleinigkeiten. Hey, und von der Kack-Lärmschutzwand reden wir hier gar nicht! @:) Da könnte ich jetzt einen ganzen Aufsatz zu schreiben aber dann reg ich mich nur wieder auf. ;-D Fakt ist aber, wenn man dann im eigenen Haus wohnt, dann kann man sich immer wieder an Dingen erfreuen, die man selber gestaltet hat und ich denke, dass das was ganz Tolles ist. Und: sie haben endlich angefangen. Die Kellerteile zu gießen ist doch sicher keine Frage von Wochen! :)_ Mach dich mal nicht verrückt!


    Und, deine Mutter ":/ ist halt einfach wie sie ist. Da kann man nicht mehr viel zu sagen, außer %-| sie spinnt. Kannst ihr ja mal sagen, dass Fertighäuser Energiesparhäuser sind und der Massivbauweise in nichts nachstehen. :)_


    Erdbeere, hoffen wir, dass du recht hast. Es wird nämlich derzeit eher schlimmer als besser. Sie weint immer mehr und die Abtände werden immer kürzer. Wir werden Emilia trotzdem morgen da mit schlafen lassen. Mittlerweile sagen die Erzieher auch, dass sie wohl auch eher oft einen wütenden Eindruck macht und keinen trauernden. Also, sie schreit, aber es kommen keine Tränen. :-/ Naja, es bleibt uns eh nix anderes übrig als abzuwarten. Und durchzuhalten. Hoffentlich wird es bald einfacher für sie. :(v :-(


    Mensch, was machen denn alle anderen hier? Mince, wie klappt es so mit dem Kleinen? Elbnixchen, wächst bei dir schon ein Bauch? :)_ Wann kommt eigentlich unsere Christina aus dem Urlaub wieder? Hoffentlich hat sie schönes Wetter! :-D

    Ja, hier ists sehr ruhig. Bei uns gibts auch nicht wirklich was Neues, außerdem schläft Sophie und ich muss Wäsche zusammenlegen ;-)


    Im November fahren wir wohl 250 km, meine Schwester heiratet und ich hab jetzt schon Bauchweh, aber das ist auch die einzige Neuigkeit...

    *:)


    So, komme gerade von der Baustelle. Das Loch ist schon echt tief. :-o Und das Abwasserrohr haben sie jetzt auch gefunden, 4,50m tief. Na ja, schon mal ein Fortschritt, dass sie jetzt angefangen haben, da hätte ich ja auch fast nicht mehr dran geglaubt. ;-) Der Kellerbauleiter kommt am Fr. hierher. Hoffe, dann ist alles klar und der Keller kann wie geplant kommen. Das muss halt alles ganz genau in einer bestimmten Woche sein, weil die Garage zwischen Keller und Haus geliefert werden muss. ":/

    Zitat

    Also braucht deine Mutter gar nicht doof reden, Massivbau bringt noch mehr Probleme als Fertigteil. Zumindest gleichviel, nur halt Andere.

    Sag ich ja auch, aber sie ist überzeugt, dass alles reibungslos geklappt hätte, wenn wir einen Architekten von hier aus dem Ort genommen hätten (wär das letzte, was ich machen würde, dass hier dann überall rumerzählt wird, was das Haus kostet usw... Nee, danke.)

    Zitat

    beim Bau geht NIE alles glatt! :)_

    Ja, ich weiß, hab ich auch noch nie von irgendjemandem gehört, dass alles glatt lief. Aber bei uns fing die ganze SCheiße ja schon vor dem Bau an und geht schon über ein Jahr. %:|


    Was bei uns wenigstens nicht sein kann, ist, dass Fenster und Türen zu spät geliefert werden, denn die sind in den Wänden dann schon mit drin. ;-)

    Zitat

    Kannst ihr ja mal sagen, dass Fertighäuser Energiesparhäuser sind und der Massivbauweise in nichts nachstehen. :)_

    Genau deshalb wollten wir ja eins. Ich würde sogar sagen, so ein Haus wie unseres kriegt man massiv gar nicht hin, also so ein energiesparendes mein ich. Aber sie will es nicht verstehen.


    Schreit Emilia dann die ganze Zeit in der Kita oder beruhigt sie sich zwischendruch auch??? Ich hab einmal den Fehler gemacht und Mia bei Freunden gelassen, während ich beim Arzt war, war keine gute Idee. Ich glaube, ihr würde das auch schwer fallen in der Kita. Vor allem kriegt sie Angst, wenn da andere Kinder rumbrüllen. Und dann ist vorbei.


    Mia hat übrigens ihren ersten backenzahn bekommen, unten links. Vorne hat sie unten nur 2 Zähne bisher und jetzt noch den Backenzahn. Vielleicht kam ihr Durchfall echt daher. :-/


    Luise, hast du Tipps, wie man die Kleinen dazu bringt, sich die Zähne putzen zu lassen??? Bei uns läuft das immer nur unter Geschrei und den Mund aufmachen tut sie sowieso nicht mehr. Am Anfang fand sie Zähneputzen toll, jetzt leider nicht mehr. Und dass ich jetzt Zahnpasta mit Fluorid nehme, ist richtig, oder

    Oder die letzteren immer noch??? Laut Kinderärztin gar nix mehr jetzt.


    Baby bewegt sich heute fast gar nicht, müssten die Bewegungen nicht stärker und mehr werden??? :-/


    Mein Langzeitblutzuckerwert ist immer noch gut und ich muss erst Mitte Okt. wieder zur Diabetologie. :)^


    J-chen: Bis Nov. kann sich aber auch noch viel geändert haben. Du meinst Bauchweh, weil Sophie immer schreit beim Autofahren


    Christina ist 10 Tage weg, oder???

    Das mit Emilia klingt echt doof. Vielleicht ist sie auch so eine wie Sophie... die weint nach 1 Jahr Kindergarten immer noch täglich wenn ich gehe. Sie weint nicht nur, sondern versteckt sich zuerst hinter mir, klammert so fest an meinen Beinen, dass ich Mühe habe einen Schritt zu gehen oder mich umzudrehen, klammert sich dann sooo fest dass die Erzieherin und ich an die Grenzen unserer Kräfte stoßen, um sie von mir zu lösen. Und wenn ich das Kindergartengelände verlasse, höre ich sie meist immer noch brüllen (gekippte oder offene Fenster).


    Aber wenn ich sie dann wieder abhole, höre ich IMMER dass sie sich sehr schnell wieder beruhigt hat und dann mag sie meistens auch gar noch nicht mit mir nach Hause. Bin schon gespannt wie das wird, wenn sie von meinen Eltern in den Kindergarten gebracht wird. Ob sie sich dann leichter lösen kann und wir das Problem dann endlich in den Griff bekommen, oder ob es so bleibt. ":/ %-|


    Geheimrezept hab ich daher auch keines. Sonst hätten wir es ja auch schon im Griff. Denke, dass es einfach sensiblere Kinder gibt und da gehören unsere wohl dazu. Hoffentlich klappt das morgen mit dem Schlafen! :)* :)* :)*


    Ich mag gar nicht anfangen aufzuzählen, was wir bei unserem Hausbau alles mitgemacht haben. Teilweise stoßen wir jetzt noch auf Fehler, wo man nur den Kopf schütteln kann. Teilweise werde ich auch tagtäglich dran erinnert, was für Trotteln hier am Bau gearbeitet haben. :|N


    Marshi, nein, mein Haus ist nach wie vor nicht verputzt. Dafür fehlt mir das nötige Kleingeld. :(v


    Auf Zahnputz-ohne-Weinen-Tipps freue ich mich auch, wobei ich mir zu 100.000% sicher bin, dass wir schon ALLE ausprobiert haben im Laufe der Zeit 8-) . Ich hab mich damit abgefunden, dass Sophie Zähneputzen hasst wie die Pest und ich sie 2x täglich dazu zwingen muss. 8-)


    Marshi, toll dass dein Blutzuckerwert in Ordnung ist! :)^ :)^


    Wegen Kindsbewegungen: Warum sollen die mehr werden? Er wird ja immer größer und hat immer weniger Platz, demnach kann er sich ja nicht mehr so toll bewegen. Außerdem hast du auch mal aktivere Tage und dann wieder weniger aktive... ;-)


    Jenny, ich würde mich auch einfach hinten neben sie setzen... Hab ich auch gemacht als sie noch so klein war!


    *:)

    E-I

    Zitat

    Darf ich auch Bilder vom kleinen sehen?

    Musst du dich selbst fragen, die liegen seit bestimmt einer Woche in deinem Posteingang ;-D


    Erdbeere, herzlichen Glückwunsch zum (suboptimalen) Job! Dann hast du wenigstens wieder einen Fuß in der Tür, da sucht (und findet) sich dann auch viel entspannter etwas Passenderes :)


    Luise, drücke euch die Daumen, dass Emilia sich schnell an die Krippe gewöhnt...arme Maus :-(


    Hier klappt bislang alles super, wir sind total überrascht, hatten uns das alles viel wilder vorgestellt. Er hat immer mal wieder so Phasen, wo er sich ein paar Stunden nicht hinlegen lassen will und/oder ein Pups quersitzt, aber das ist echt zu vernachlässigen und Meilenweit weg von diesen "Du wirst total übermüdet sein und keine Zeit mehr haben, etwas zu essen oder zu duschen"-Prophezeiungen. Meine Eltern waren von Donnerstag bis Sonntag hier, wir waren mehrmals essen, sind mit den Öffis quer durch die Stadt gegondelt, etc...alles überhaupt kein Thema. Bin ja gespannt, wie jetzt die nächsten Wochen werden, meine mich zu erinnern, dass die ersten ein bis drei Wochen Schonwaschgang sein sollen und es dann erst losgeht. Mal gucken, bin jedenfalls frohen Mutes. :-)

    Zitat

    ich sie 2x täglich dazu zwingen muss. 8-)

    Ich putze bisher nur 1x täglich undkann ich nur ganz grob putzen. Kann froh sein, wenn ich mit der Bürste überhaupt einen Zahn berühre. ;-) Außerdem haut sie dabei immer ab.

    Zitat

    Wegen Kindsbewegungen: Warum sollen die mehr werden?

    Weil er ja kräftiger wird, hab ich jetzt gedacht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wie das bei Mia war. Aber bei ihr hatte ich auch eine Vorderwandplazenta.


    Wg. Haus: Kann denn da nicht super Feuchtigkeit eindringen, wenn das nicht verputzt ist

    Am Ende haben wir kein Budget mehr für neue Möbel...


    mince: Hört sich gut und entspannt an bei euch! :)^ Wie schläft er denn nachts???

    Mince, ich bewundere dich! :-o :)^ :)^ :)^


    Ich konnte die ersten beiden Wochen echt nur im Bett rumliegen und mich im Haus bewegen. Mir tat echt alles weh: Sitzen, stehen und gehen. Wenn ich lese was du mit deinen Eltern für ein Programm hattest: Hochachtung, echt! ;-)


    Über Schlafmangel konnte ich mich damals auch nicht beschweren. Hab sie einfach nachts zu mir geholt wenn sie Hunger hatte, hab sie andocken lassen und schlief, während sie trank, einfach wieder ein. Damals waren unsere Nächte noch weitaus entspannter als sie jetzt sind. zzz zzz zzz


    Schön, dass Gabriel so pflegeleicht ist. Ich wünsche dir von Herzen, dass er es auch bleibt! :)* :)* :)*


    Marsh, ich hab ihr von Anfang an immer 2x täglich geputzt, einfach, dass sie sich dran gewöhnt und merkt, dass es einfach dazu gehört und da kein Weg dran vorbei führt. Als sie noch kleiner war, hab ich sie einfach zu mir auf den Schoß gesetzt (oder vielmehr gelegt) und ihr so die Zähne geputzt. Da gabs nicht viel Möglichkeiten weg zu laufen. :-/


    Mittlerweile steht sie brav beim Waschbecken und lässt sich die Zähne zwar putzen, allerdings nicht ohne Raunzen. Putzt du selbst mit einer elektrischen Zahnbürste, dann würde ich ihr vielleicht auch eine zulegen. Vielleicht mag sie es dann lieber? Bei Sophie hat das minimal geholfen, zumindest die ersten beiden Wochen :=o . Ansonsten haben wir echt alles durch: Sie putzt mir die Zähne und ich ihr, sie darf selbst putzen und ich putze nach, wir singen dabei, tanzen... Das Einzige was wirklich hilft: Kariesmännchen einfangen! So quasi: "Heeejj, da läuft noch ein Kariesmännchen. Warte, ich muss es einfangen! Bleib stehen, loooos, bleib stehen. Das versteckt sich? Wo ist es?? Oje, jetzt müssen wir es suchen! Aaaah, da ist es! So, hab ich dich!"... Teilweise geben wir den Kariesmännchen sogar schon Namen |-o . Dann spuckt sie noch alle aus und sagt immer: "Baba Kariesmännchen, wir wollen euch nie wieder in meinem Mund sehen!"


    Geholfen hat uns ein Buch von "Wieso? Weshalb? Warum?" (ich glaube, "Wir entdecken unseren Körper"), da ist eine Seite mit Kariesmännchen drinnen. Die Zähne und so kleine Männchen mit Hammer und Bohrer, die die Zähne kaputt machen und weglaufen, wenn die Zahnbürste mit der Zahnpasta kommt. Seitdem ist es zumindest so, dass, wenn sie Theater macht ich nur noch sagen muss: "Ok, dann putze ich dir heute nicht die Zähne und lasse die Kariesmännchen in deinem Mund!". Dann läuft sie mir nach und fleht mich an, ihr doch die Zähne zu putzen! :=o 8-) Ist vermutlich pädagogisch nicht sehr wertvoll, aber anders gehts bei ihr leider nicht...


    Ja, dein Kleiner wird kräftiger, aber auch größer und somit fehlt der Platz zum Bewegen. Außerdem: Vielleicht war er gestern einfach etwas fauler und heute bewegt er sich wieder mehr. Solange er sich tagelang gar nicht bewegt, würde ich mir keine Sorgen machen! :)_

    Zitat

    Kann denn da nicht super Feuchtigkeit eindringen, wenn das nicht verputzt ist ??? Klar, das kostet alles Unmengen Geld.

    Keine Ahnung, bislang ist noch keine Feuchtigkeit eingedrungen. Aber du hast Recht, ein Dauerzustand ist das leider nicht (obwohl es in meiner Gasse Häuser gibt, die schon seit 10 Jahren bewohnt und noch nicht verputzt sind). Aber es ist leider echt eine Frage des Geldes, denn 20.000 Euro sind ja doch eine Stange Geld, die ich erstmal aufbringen muss... :-|

    Na endlich schreiben hier wieder welche *:)

    @ Erdbeere:

    Die Geschichte mit dem Kariesmännchen finde ich genial und werde es mir merken :)^

    @ Mince:

    Schön das alles so gut klappt. Ich muss aber sagen, dass die HOrrorstorrys a'la man kann nicht mehr Zähne putzen etc. schon übertrieben sind. Mein Kind ist nicht sooo einfach, und ich kann mich duschen und Zähne putzen, wenn sie gut drauf ist, leg ich sie in ihre Wippe ansonsten warte ich, dass Madame auf ihrer Krabbeldecke spielt oder halt schläft.


    Mein Haus sieht auch nicht aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen, es dauert halt alles nur etwas länger und an manchen Tagen bekommt man mehr gemacht als an anderen, aber ich kann immer spontanen Besuch reinlassen ohne mich zu schämen.


    Ich glaub, ich hab auch keine besonderen Augenringe, wir bleiben morgens einfach länger liegen :=o Momentan schläft sie ja fast nur in meinem Arm, weil sie sich immer selbst wach macht, wenn sie sich auf den Bauch dreht. Ich leg sie also abends schlafend in ihr Beistellbett, da kullert sie nach ca. einer Stunde rum (mal mehr, mal weniger), dann hol ich sie zu mir, sie nuckelt etwas und wir schlafen weiter. Wenn ich wach werde und sie schläft tief und fest, leg ich sie wieder in ihr Bett und das spiel geht von vorne los ;-) Naja, ist ja toll aufzuwachen und direkt was trinken zu können, oder ;-) ?


    Wir waren übrigens am Montag beim Impfen und sie wiegt nun 5700 gr., ist also immer noch ein Leichtgewicht ;-) Schwimmen waren wir am Samstag und das hat ihr super gefallen, heute abend gehen wir vielleicht wieder kurz. Sie wurde zwar geimpft, ist aber ja keine wirkliche sportliche Anstrengung für sie ;-) Aber erst abwarten wie sie heute abend gelaunt ist.

    @ Marshi:

    Bei Euch gehts ja endlich voran :)^

    @ Luise:

    Schade das Emilia die Krippe nicht so toll findet, ich hoffe, wir werden es einfacher haben.


    Wegen der Hochzeit bin ich mir grad nicht sicher, ob wir hinfahren. Sie will nur Sektempfang machen und mit den Eltern Essewn gehen, dafür dann insgesamt 6 Stunden Autofahrt mit Baby???

    *:)


    Erdbeere: Ich hatte am Anfang auch echt Probleme mit dem Beckenboden. Bei jedem Aufstehen hab ich gedacht, es kommen unten alle Organe raus. |-o Langsam spazieren gehen war dann nach ein paar Tagen aber drin, aber auch nicht lange. Ansonsten hab ich da auch nicht viel gemacht. Kommt halt drauf an, wie einfach oder schwierig die Geburt war. stillen ging bei mir eh immer nur im Sitzen, also ich war schon todmüde teilweise. Versteh auch nicht, wie man dabei schlafen kann, die Leigeposition ist doch sowas von unbequem. ":/ Aber ich bin auch echt heikel, was das SChlafen angeht. Deshalb graut's mir jetzt auch schon vor den Nächten...Aber zum glück hat Mia oft nachts schon 6h am Stück geschlafen.


    Die Geschichte mit den Kariesmännchen find ich auch gut, wird aber bei Mia noch nicht ziehen. Ne elektr. Zahnbürste hab ich nicht, aber vielleicht gefällt die ja Mia besser. Ich lgaub's aber fast nicht. Die will halt nicht, dass man ihr im Mund rumfuhrwerkt. :-/


    Wg. Verputzen: Ich hatte da halt mal was gesehen bei "Pfusch am Bau" oder sowas, wo dann Feuchtigkeit eingedrungen ist und alles verschimmelt war. Will dir aber keine Angst machen, das sind ja Extremfälle.


    J-chen: Wie, zum Essen dürft ihr dann gar nicht mit??? Für nen Sektempfang würd ich da auch nicht hinfahren wollen.


    Also, meine Wohnung sieht aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen, aber nicht wg. Mia, sondern weil halt kein Platz da ist. Und ich lad mir schon gar keinen Besuch mehr ein. :-/


    Wenn Mia wach ist, geht duschen auch nicht, die verwüstet mir solange das Bad. ;-) Am Anfang, als sie liegen blieb, ging das aber.

    Also stillen im Liegen klappt super, ich schlaf ja meisst dabei ein :)


    Die Hochzeitsfeier ist noch gar nicht richtig geplant, aber es war jetzt erst mal nur der Sektempfang angedacht, mal schauen wie es weiter geht

    Zitat

    dann hol ich sie zu mir, sie nuckelt etwas und wir schlafen weiter. Wenn ich wach werde und sie schläft tief und fest, leg ich sie wieder in ihr Bett und das spiel geht von vorne los

    Mache ich genauso, und kann so dann auch ganz gut schlafen, obwohl sich das dann alle ~1-2 Stunden wiederholt. Die ersten paar Tage zuhause habe ich noch probiert im Sitzen zu stillen und bin dabei dann immer fast weggepennt. Finde das zwar eigentlich nicht so pralle, ihn a) bei uns im Bett zu haben wegen Kissen, Decken, etc.. und b) ihn in den Schlaf zu stillen, aber hoffe einfach mal, dass sich das von selbst erledigt, wenn die Abstände Nachts länger werden.


    Achja, und für einen Sektempfang würde ich nicht so lange fahren...oder könnt ihr da übernachten? Naja, vielleicht renkt sich das mit dem Autofahren bis dahin ja noch ein.


    Erdbeere, witzig, habe heute morgen in der Dusche noch an euer Zähneputzproblem gedacht und wollte dir Karies und Baktus vorschlagen. Das gibt's als Buch und als Hörspiel, das hat mir früher ordentlich Angst eingejagt und war dementsprechend effektiv :=o Achja, und wahnsinn, dass einem so lange und so schlimm der Beckenboden weh tun kann... ich mach' drei Kreuze :-o