Ist ja auch klar, dass die Milch recht schnell dann weniger wird, wenn man schon einige Mahlzeiten ersetzt hat. Und ich finde es auch toll, dass man als Mama damit flexibler ist. Weil, wenn die Brust mal abends nicht da war, weil sie mit den Freundinnen was essen war, dann wars auch ok. Ich hab zum Schluss, und das ging lange noch so, vielleicht sechs Monate, nur noch morgens gestillt. Irgendwann war halt gar nix mehr da und ich hatte auch den Eindruck, dass Emilia kein Interesse mehr hat und dann hab ichs gelassen. War dann aber für uns beide ok. :)^

    *:)


    E-I: Ja. die Eckzähne kommen nach den Backenzähnen. Mia hat die auch noch nicht. Und auch erst 4 Backenzähne. Irgendwie geht bei ihr nix vorwärts in Sachen Zähne.


    Glückwunsch zu den laufenden Kindern, E-I und J-chen! Finn kann sich jetzt auf den Bauch drehen, wenn er denn mag. Er mag abe rnicht oft, seit Ostern jetzt gar nicht mehr. :-/ Normal??? Er liegt am liebsten ruhig auf dem Rücken, der faule Kerl...


    Luise:

    Zitat

    Und, wie ist es mittlerweile im neuen Haus? Was machen die Außenanlagen? Und wie verhält sich deine Mutter im Moment? Kommt sie mal eben reinspaziert? Sie hatte doch einen Schlüssel oder?

    Immer noch etwas kahl, ohne Gardinen ist das auch nicht so einfach. Mir glotzen alle Leute quer durchs Wohnzimmer. Kann mich nirgends verstecken. Hauseingang und Eoinfahrt sind fertig, ansonsten noch nix. Terasse wird auch Bald (hoffentlich) gemacht und dann müssen wir mal Mutterboden ankarren lassen und dann Gras säen. Was kosten denn so eine Holzterrasse???


    Meine Mutter war die letzten Tage schon öfter da, aber sie klingelt wenigstens.


    Ich will nicht sofort abstillen, aber ich will reduzieren,weil ich ja die Brustentzündung hatte und ich sowas nicht mehr haben will. Außerdem finde ich stillen jetzt nicht sonderlich erfüllend oder so, aber Finn scheint's zu mögen, also darf er auch noch eine Weile.


    mince: Das ist logisch, dass deine Milch zurückgeht. ;-) Das geht total schnell, wenn man nicht mehr voll stillt.

    Echt? Mia hat noch keine Eckzähne? Meine Spätzahnerin Emilia hat nun alle vier Eckzähne bekommen. Ging ja schnell, wenn man bedenkt, dass sie erst mit knapp 12 Monaten die ersten Zähne überhaupt hatte. :-o

    Zitat

    Mir glotzen alle Leute quer durchs Wohnzimmer. Kann mich nirgends verstecken.

    Aber ihr habt doch sicher Außenrollos, oder? Die kannst du ja runtermachen, wenn es am Abend dunkel ist. :)^ Und am Tag kann man doch von außen eh nicht viel erkennen. :)_


    Wir werden nun ein eher preiswertes Holz nehmen: Douglasie. So kostet uns der Spaß 2500 Euro, 31 qm Terrasse. Ich muss aber dazusagen, dass das ein Freundschaftspreis ist. Normal wäre ca. ein Preis von 3500 Euro. :)* Wir hatten Angebote sonst von 3000 – 4000 Euro. Wie macht ihr denn eure Terrasse?


    Im September schon! Das ist ja schon gar nicht mehr lange. Was machst du dann mit den Kindern? Nimmt die beide deine Mama? ???

    J-chen:

    Zitat

    weil er immer so Angst hat das Sophie was Ernstes hat...

    Was soll sie denn Ernstes haben??? Erkältungen sind doch nix Ernstes.


    Luise:

    Zitat

    Echt? Mia hat noch keine Eckzähne?

    Nee, sie hat insgesamt erst 12 Zähne. ":/

    Zitat

    Aber ihr habt doch sicher Außenrollos, oder?

    Ja klar. Aber mich nervt das einfach, wenn tagsüber die Leute stehenbleiben und mir ins Wohnzimmer glotzen. Weiß wohl nicht, wie viel sie sehen, aber einmal stand da ein Mann mit seinem Sohn und hat direkt auf meine Brust gezeigt, als ich gestillt hab.


    Habt ihr schon Gardinen???


    Uch, das ist aber teuer für ne Terasse, find ich jetzt. Wir lassen unsere Terasse pflastern, so wie die Einfahrt und den Eingang.Soll ja eigentlich jetzt auch bald gemacht werden, aber irgendwie kommen die wieder nicht.

    Zitat

    Was machst du dann mit den Kindern? Nimmt die beide deine Mama?

    Ja, also Finn zumindest. Mia haben wir ja für den Kindergarten angemeldet, aber keine Ahnung, ob sie nen Platz kriegt oder nicht. Ich tippe mal auf nein. Mir wurden mehrfahc versichert, dass die Warteliste lang ist.

    Zitat

    mince: Das ist logisch, dass deine Milch zurückgeht. ;-) Das geht total schnell, wenn man nicht mehr voll stillt.

    Was du nicht sagst ;-D Mir geht es eher darum, dass ich Sorge habe, ob das auf Dauer so klappt mit dem sporadischen Stillen, oder ob ich dann nicht am Ende versehentlich abstille (bzw. Gabriel sich selbst – der hat in den letzten 24 Stunden zweimal getrunken, davon einmal Nachts, das wird also wohl nur Nuckeln gewesen sein, das andere mal war "außerplanmäßig", weil er grantig war.) Das kann so ja nun eigentlich nicht funktionieren ":/


    Wir haben übrigens auch noch keine Vorhänge und ich schieße hier morgens immer wie der geölte Blitz blanko ins Bad, in der Hoffnung, dann zu schnell für das menschliche Auge zu sein :=o

    mince ;-D Das hab ich heute auch gemacht, aber nur weil ich was im Schlafzimmer vergessen hab, das mit ins Bad sollte.


    Nee, natürlich klappt das so nicht mit dem sporadischen Stillen, aber das ist doch auch Sinn der Beikost, oder??? Da soll doch das Stillen immer weniger werden. Gabriel scheint ja nicht so viel Milch mehr brauchen, sonst würde er sich die ja auch holen. Mia wollte z.B. noch total oft Milch (da hatte ich aber schon abgestillt, also Flasche dann halt) und hat dementsprechend dann halt auch weniger Brei gegessen. Kommt auf's Baby an, wie so oft, würd ich sagen. An die Brust "zwingen" würd ich ihn auch nicht. Wird so schon richtig sein.

    So, U6 haben wir nun hinter uns: 71 cm und 8290 gr, KU 45,5. Kind topfit und kerngesund. Geimpft wurde nicht, weil mind. 2 Wochen Abstand zw. Antibiotikumgabe und Impfen sein muss, also gehts am 26. wieder zum Doc...


    Sie hat nun die ersten Schuhe mit fester Sohle für draußen. Laut Kinderarzt ist die Zeit nun gekommen, wäre sicherer draußen. Also nehme ich die anderen Schuhe für drinnen. Aber Schuhekaufen mit Baby ist echt ein Akt, in unserer Stadt gabs nix vernünftiges, also mussten wir ca. 30 km fahren! Für SCHUHE! Naja, ok, wir haben nun welche ;-)

    @ Luise:

    Klar ist stillen schön ABER nicht mehr, wenn sie alle 30 Minuten wach wird und an die Brust will. Da hört für mich der Spaß auf. Wenn es nur noch abends wäre und meinetwegen 1* nacht - bitteschön, hätte ich absolut kein Problem. Aber sie war ja quasi ab ca. 19 Uhr Non-Stop an der Brust, jetzt bekommt sie sie "nur" noch, wenn wir im Bett sind. Und wehe, ich spute mich nicht, dann wird geschrieen was das Zeugs hält. Und Nachts schaff ich es nicht, sie umherzutragen bis sie aufgibt. Da ist das kleinere Übel eben, sie andauern an die Brust zu lassen. Wenigstens klappt es abends mit der Flasche, dennoch wird sie dauernd wach, dann muss ich sie umhertragen, teilweise sieht man mich abends nur noch umhergehen mit Kind, weil, sobald ich sitze, sie teilweise wach wird und Theater macht! SO macht das Stillen ehrlich gesagt keinen Spaß mehr.


    Ab Mai geh ich wieder 40 Stunden arbeiten, momentan nur 20 Stunden. Ich gebe Sophie momentan um 7 Uhr ab und hole sie gegen 13.30 Uhr wieder ab, heute wirds später, weil ich um 14 Uhr noch einen FA Termin hab - und das gleich am 1. Tag nach den Ferien, die arme Maus. Ab Mai geht sie dann komplett in die Kita, da gebe ich sie zw. 6.30 Uhr und 7 Uhr ab, je nach dem wann sie wach wird, und hole sie ca. 9,5 Stunden später wieder ab - geht hier halt leider nicht anders.

    @ Marshi:

    Wir haben nicht überall Gardinen, die Katzen finden die zu interessant. Im Wohnzimmer haben wir so Bistrogardinen, sonst nur im Bad so ein Rollo. Kinderzimmer sind Vorhänge, da dürfen die Katzen nicht rein.

    @ Christina:

    Wo bist Du?

    @ Zähne:

    Sophie hat immer noch 4 Stück - kann genug weh tun ;-)

    @ Mince:

    Oh, dann musst Du aber ziemlich schnell durch die Wohnung flitzen, stell es mir grad bildlich vor ;-D

    @ Terasse:

    Wird bei uns auch gepflastert. Was es kostet, weiß ich gar nicht, ich hab nur auf den Gesamtpreis geschaut, wird ja viel mehr als die Terasse gemacht. Holz haben meine Eltern und ich bin nicht wirklich begeistert. Ist noch nicht so alt, sieht aber schon so aus :(

    *:)


    J-chen, alle 30 min. an die Brust??? :-o :-o Das geht doch echt nicht! Ich würde das gar nicht aushalten. Ganz ehrlich, wenn das bei uns so wäre, würde ich dieses Schlaflernprogramm durchziehen. Das war hart, hat aber bei Mia super funktioniert.


    Wie war dein FA Termin??? Da sollten wir doch Daumen drücken, oder???


    Ich mach mir langsam echt Sorgen: Finn ist jetzt 5,5 Monate alt, hat sich schon vom Rücken auf den Bauch gedreht (4 mal) und macht das jetzt seit fast 2 Wochen gar nicht mehr. Auch tut er seine Arme, wenn er auf dem Bauch liegt, immer nach hinten, obwohl er sich schon super abstützen konnte. Ich versteh das nicht. Stimmt da was nicht??? Das sind doch Rückschritte und die sollen sie doch nicht machen.


    Mia bekommt gerade übrigens 3 Eckzähne auf einmal bzw. sie sind jetzt durch. Hab ich gar nicht gemerkt, dass sie die bekommt.

    Hallo ihr Lieben!


    Melde mich auch kurz aus der Versenkung. *:) *:)


    Marsh, toll dass ihr schon im Haus wohnt!! Habt ihr euch schon eingelebt? Wie gehts euch?


    Wegen Finn kann ich nichts sagen... was sagt der Kinderarzt dazu? Sophie war motorisch ja echt zeitig dran, bin diesbezüglich also nicht wirklich eine Hilfe.


    Jenny, ich versteh dich mit dem Stillen. War bei uns genauso... da hört dann der Spaß irgendwann auf. Wünsche dir gutes Durchhaltevermögen! Wie alt ist Sophie momentan eigentlich (*überblickverlorenhab*)?


    Mince... ich will es nicht verschreien, aber seit ich arbeiten bin klappt das mit dem Schlafen bei Sophie echt gut. Bis auf einzelne Ausnahmen schläft sie echt durch :)^ :)^ :)^ .


    Wie gehts euch?


    Luise, ich find euren Terrassenpreis auch echt heftig! :-o :-o


    Aber ich kann da nicht mitreden... hab ja noch keine wirkliche Terrasse... nur eine aus Waschbetonplatten ;-).


    Momentan sind wir am Einfriedung betonieren und ich hab schon erste Kostenvoranschläge für die Fassade. Nachdem das Haus jetzt mir gehört, kann ich endlich weiter machen... hat eh lang genug gedauert!


    Sonst gibts bei uns nichts Neues...


    *:) *:)


    Christina, wie gehts euch?


    Nixchen, habt ihr euch schon ans Familienleben zu Dritt gewöhnt??? Mag mal wieder neue Fotos von eurer süßen Maus sehen ;-).


    Alle Andren: *:) *:) *:) *:)

    Ja Marshi, zum Teil alle 30 Minuten, wobei diese Nacht dagegen toll war. Als wir ins Bett gingen stillen bis sie wieder einschläft, dann gegen 1 oder halb zwei (irgendwie so um den Dreh) und dann so gegen kurz vor fünf, als ich merkte, dass sie nur noch nuckelt, hab ich mich ihr "entzogen" - da gabs wie immer wildes Geschrei, ich hab sie festgehalten, gestreichelt, gesummt, aber sie ließ sich nicht beruhigen, im Gegenteil, sie zieht dann unbewusst oft an den Haaren *grummel* und dann wurde es mir zu blöd und ich bin aufgestanden.

    @ Erdbeere:

    Unsere Sophies scheinen ja wirklich ähnlich zu sein ;-) Die Kleine läuft ja auch schon, war auch schon immer sehr fix was die Motorik angeht (mit 4,5 Monaten hat sie sich im Raum rumgekugelt, mit 5,5 Monaten ist sie wie der Wind gerobbt, mit 6,5 Monaten konnte sie auf einmal krabbeln, mit 7,5 Monaten hat sie angefangen sich überall hochzuziehen und hat angefangen mit dem Lauflernwagen zu laufen, mit 9 Monaten fing es an, dass sie an einer Hand gelaufen ist und mit 10 Monaten hat sie ihre ersten Schritte alleine gelaufen, mittlerweile flitzt sie wie ein kleiner Wirbelwind x:) Nur Schlafen tut sie nicht, außer in der Kita. Manchmal wird sie sogar wach ins Bett gelegt :-o Bei uns ein Unding, sie schreit, macht sich strack, krabbelt mit geschlossenen Augen auf allen vieren... Ahhhhhh Selbst wenn man sie schlafend ins Bett legt wacht sie eben laufend auf und wenn sie es mitbekommt, ist das Geschrei groß. Vielleicht sollte ich mal konsequenter sein und sie einfach schreien lassen, irgendwann schläft auch sie ":/

    J-Chen, wir unterscheiden da zwischen weinen und brüllen. Wenn er sauer ist, dann ist gehen wir alle paar Minuten mal rein; wenn er ausnahmsweise mal wirklich weint, dann hat er für gewöhnlich einen Grund und täte uns auch zu Leid, wird also getröstet.


    Ich schüttel immer wieder den Kopf, dass bei dieser "Schlaftraininggeschichte" alles immer so polarisiert werden muss bzw. da so ein Fass aufgemacht wird. Meiner bescheidenen Meinung nach ist bei jedem Pieps hinzurennen genauso bescheuert, wie mit feuchten Augen vor dem Babyfone zu sitzen, ist doch beides total gegen die Intuition. ":/


    So, das habe ich jetzt dreimal neu geschrieben und zwischendurch auch schonmal gelöscht, weil ich Angst hatte, dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlt...ist mir jetzt auch egal, ich will schlafen :-p

    @ Marshi:

    Total überlesen, FA - Termin hatte ich letzte Woche, jetzt warte ich drauf, ob noch was kommt... Danke fürs Daumen drücken, vielleicht hat es ja geholfen ;-)

    @ Mince:

    Das Schlafthema ist so eine Sache. Ich hab Sophie am Samstag 50 Minuten im Bett schreien gelassen, war allerdins die ganze Zeit bei ihr und hab sie getröstet, bis sie irgendwann fix und fertig eingeschlafen war (dabei war sie hundemüde und ist vorher in meinem Arm eingeschlafen), gestern gings besser, Flasche im Bett rein und zack weg war sie, allerdings war ich oft bei ihr oben, wo sie wach wurde, Flasche rein, weiter geschlafen... Um 1 Uhr hab ich sie dann zu mir genommen, sie gestillt (GsD, meine Brüste drohten zu explodieren!) dann noch einmal zwischen 3 und 4 und das wars :)

    Huhu *:)


    Mensch, was bin ich dankbar, dass ihr auch so schreibfaul seid ]:D


    Vor Ostern und zu Ostern war ich krank und zwar so richtig mit im Bett flach liegen etc. Zum Glück hat sich keiner angesteckt (ein Wunder, ich krank und alle Kinder gesund :-o ).


    Nach Ostern waren wir dann im Urlaub, ja und dann hat uns der Alltag und die Arbeit schon wieder überrollt.


    Ich bin wirklich froh, wenn Noah nach dem Sommer auch endlich in den KiGa geht. Dann sollte sich alles ein wenig entspannen. Hoffe ich jedenfalls. Im Moment hetze ich nur von einem Termin zum anderen und habe keine Zeit für irgendwas.


    Zu uns: unsere Therapeutin ist längerfristig krank. Wir hatten zweimal Vertretung bei jemandem, der ging gaaar nicht. Aber letzte Woche durften wir dann nochmal einen anderen Therapeuten "ausprobieren" ( ;-D ), und der hatte echt ganz gute Ideen und Tipps. Hoffe, dass wir mit ihm klar kommen. Müssen uns natürlich erstmal "einarbeiten".


    Insgesamt muss ich aber sagen, dass Till der Urlaub richtig gut getan hat und wir seit dem eine sehr gute Phase haben. Hoffentlich ist das eine längerfristige Tendenz.


    Zu euch: Marshi, Glückwunsch zum Einzug! Kann ich mir vorstellen, dass alles noch leer ist. Aber warte mal ab: wo Platz ist füllt sich alles von selber auf. Ist jedenfalls meine Erfahrung ;-)


    Luise, Glückwunsch zur Schallmauer... ähm, Schallschutzmauer ;-D Das Gras wächst glaube ich auf Grund des bescheidenen Wetters so schlecht. Bei uns dürfen die Pferde auch noch nicht auf die Wiese, weil die Natur nicht aus dem Quark kommt. Warte mal ab, wenn die kalten Nächte vorbei sind, dann wächst auch was. Ansonsten: Rollrasen! Hat Meine Mutter sich geholt. Ist super grün vom ersten Tag an :)z


    Erdbeere, schön, dass es euch gut geht.


    J-chen, alle 30 min stillen? Für mich klingt das nicht wie stillen, sondern wie ein menschlicher Schnuller. Das würde ich im Leben nicht mit machen :|N Aber gut, vielleicht wäre ich anderer Meinung, wenn das Stillen ansich bei mir geklappt hätte. Mein Schlaf ist mir heilig. Beim ersten Kind wurde mit 5 Monaten durchgeschlafen und beim zweiten mit 3 Monaten ]:D (wobei das natürlich nicht wirklich stimmt, denn durchschlafen tut der Große immer noch nicht, aber er kriegt natürlich nichts zu essen nachts ;-) ).


    Mincepie, bin ganz Deiner Meinung. Habe im Übrigen letzte Woche einen tollen Vortrag eines Kinderpsychologen gehört. Es ging zwar nicht direkt um Schlafstörungen, aber eben auch darum, dass viel zu viel polarisiert wird. Er hat das erstaunlich gut dargestellt, dass keines der Extreme (die von den einen oder den anderen verteidigt werden) wirklich Sinn macht. Ich schaue mal, ob ich mehr Infos zu dem Menschen finde.


    Nochmal zu uns: wir wollen jetzt endlich versuchen den Großen nachts trocken zu kriegen, aber bisher ohne Erfolg... wie macht man das bloß? Er wacht einfach nicht auf, wenn er muss. Wir haben ihn heute nach zwar einmal geweckt, um zur Toilette zu gehen, aber in der zweiten Nachhälfte musste er dann nochmal und hat es nicht gemerkt. Es ist mir schon peinlich, ich kenne überhaupt keinen, der in dem Alter noch nicht trocken ist... |-o Aber was soll ich machen, wenn er es einfach nicht merkt??? ":/