@ Luise:

    ALLES GUTE ZUR KIRCHLICHEN TRAUUNG @:) @:) @:) Und ich hoffe, die Arbeit wird irgendwann besser.

    @ Christine:

    Hm, keine Ahnung was Du da tun kannst. Ist wirklich blöd :( War er in den trockenen 3 Wochen Nachts auf Toilette? Kann er sich vielleicht einfach die Blase verkühlt haben? Och Menno :°_

    @ Marshi:

    Ja, es ist wirklich mehr als ruhig hier, vielleicht ändert sich das jetzt wieder?


    Ich bin heute arbeiten, Männe ist alleine mit der Maus, bei uns ist Feiertag (also da wo wir wohnen, nicht da, wo wir arbeiten...). Sophie hat nun fast 1 kg in 1,5 Monaten zugenommen (gewachsen ist sie 1,5 cm in der Zeit), morgen werde ich mit dem Kiga reden, dass die mein Kind nicht mästen sollen - nur wie stellt man sowas freundlich an? Oder was kann ich ändern?


    Wenn sie in die Kita geht, bekommt sie vorher Müsli von Alnatura mit Banane oder etwas Obstmus. Um 9 Uhr gibts im KiGa Frühstücksbufet, wo sie meißt Butterbrot UND Lyoner ist, ab und an auch JOghurt (ich denke, eins reicht, also entweder Brot oder Joghurt, Lyoner (ähm, Fleischwurst für die Nicht-Saarländer ;-) ) muss nun wirklich nicht sein. Mittags dann Mittagessen, gegen 15 Uhr bekommt sie dort fast immer Banane (obwohl es auch Äpfel und so gibt, aber die muss man ja schälen und klein schneiden...) oder letztens gabs ein ganzes Gläschen auf einmal (obwohl sie mittags gut gegessen hatte, da denke ich, reicht ein halbes Gläschen, also ca. 100 g, vielleicht sollte ich auch nur noch so 100 g Becher mitgeben? ":/ ) und gegen halb sechs und sechs gibts Abendessen, wo sie dann nicht viel isst, weil sie wohl noch vom Nachmittag satt ist und dann noch ein STück Apfel oder so als Nachtisch.


    Zw. 19 und 20 Uhr geht sie ins Bett und bekommt noch ein Fläschelchen, das Fläschelchen in der Nacht haben wir nun abgeschafft.


    Also nicht falsch verstehen, sie ist komplett in der Norm und so, ich hab nur einen kleinen Schock bekommen das sie soooo schnell zugenommen hat, aber auch erst, seit sie in die Kita geht. Da wird natürlich auch mal gebacken und so, sie soll auf keinen Fall ausgeschlossen werden, aber ich finde, sie sollten schon etwas auf die Ernährung achten. Morgen gebe ich der Maus einen halben fertig geschält und geschnittenen Apfel mit und sag denen auch, dass sie den bitte dann nachmittags geben sollen statt Banane oder so, ist mir einfach lieber. Oder ist das blöd von mir? Ich mach mir einfach Sorgen.


    Also für Tipps wäre ich echt dankbar. Ist halt doof, wenn Sophie tagsüber nicht bei mir ist :( Ansonsten guck ich schon, dass sie nicht so viel süßes und fettiges bekommt... DAnn gibts


    Morgens: Müsli von Alnatura mit Obst


    Gegen 9 Uhr: entweder nen halben Apfel, Birne, Banane oder sonstiges Obst, oder 100 g Obstmus, wenn wir unterwegs sind, eher Banane oder einen Fruchtriegel, aber eher selten


    Gegen 12 Uhr gibts Kohlenhydrate mit Gemüse meißtens, ab und an auch mal ne Portion Spaghetti Bolognese oder Gläschen, allerdings verweigert sie das normal ;-), heute gibts mittags und abends halt Blumenkohlsuppe, weil der Kopf so groß war, als Nachtisch dann wieder entweder etwas Obst oder max. 2 Kekse, Nachmittags dann ca. 100 g Obstmus


    Ist das so in Ordnung? Mach ich mir zuviele Gedanken?

    J-chen, ich denke, dass du dir da zu viele Gedanken machst. Ein Kind nimmt sich doch, was es braucht und nicht zu viel, sofern die Ernährung nicht total daneben ist. Und das scheint sie ja in der Krippe nicht zu sein. Ist der Joghurt gesüßt? Kinder haben ein sehr gutes Gespür für ein Zuviel. Und ich hab mich ja selber auch belesen. Man soll einem Kind nicht die Menge reglementieren, es soll essen dürfen, so viel es mag. Nur die Qualiät der Speisen kann man beeinflussen. ~~Vielleicht hatte sie ja in der letzten Zeit ein bisschen zu wenig und holt es nun auf? Ich will dir nicht auf den Schlips treten, aber ich hab sehr den Eindruck, dass du darauf achtest, dass sie nicht zu viel bekommt... ~~


    Meine Fortbildung ist ganz gut, aber ich hab Heiiiimweeeh... :°(

    *:)


    Luise: Alles Gute zur Hochzeit! @:) @:) Seeehr schöne Bilder! Wir waren am Sa. auch auf einer Hochzeit. Die hatten auch Bammel, dass das Wetter schlecht wird, aber es war super! Da habt ihr echt Glück gehabt!


    Christina: Bin mir sicher, dass das nur ne Phase bei Till ist. Ich würd ihm wieder ne Windel nachts hinmachen, wenn er wirklich gar nix merkt.


    Doof mit deinem Knie! :)_


    J-chen: Bin der gleichen Meinung wie Luise! Wenn sie nicht viel Süßes kriegt, dann hört sie schon auf zu essen, wenn sie nicht mehr kann. Und sei froh, wenn sie isst! Meine Mia isst zur Zeit fast gar nix mehr - und das nervt richtig! Ich denke sogar, dass sie schon abgenommen hat.


    Hier ist das, was sie heute gegessen hat (und das war einer der besseren Tage):


    Morgens: 1 Flasche Milch + Müsli


    Mittags: 3 Löffel Kartoffelbrei, 1 Stück Karotte und 2 Stücke Fischnuggets


    Nachmittags: eine halbe Kugel Eis


    Abens: eine halbe Scheibe Brot mit Leberwurst, eine SCheibe Käse, 2 Essiggurken, 1 Fruchtzwerg


    1 Flasche Milch vor dem Zubettgehen


    Gemüse und Obst bring ich gerade gar nicht in sie rein, höchstens in Form von Fruchtriegeln.


    Tja, jetzt sagt mir mal, was ich da machen kann


    Wie sieht's eigentlich mit unserem geplanten Treffen diesen Sommer aus?


    LG :)*

    Also, Marshi, ich finde nicht, dass Mia wenig isst, wenn du das so schreibst. Die einzige Mahlzeit, wo sie wirklich nicht viel isst, ist das Mittagessen. :)* Aber sonst finde ich, dass das doch passt. ":/ Ich glaub, mehr isst Emilia auch nicht, und Annabelle schon gar nicht. :|N


    Treffen diesen Sommer? Wenn, dann klappt das eher sponti. Ich sehe es im Moment nicht, dass ich mal eben alleine für ein paar Tage wohin fahren kann. Mein Mann und ich haben Urlaub Mitte August für zwei Wochen, das wars. :-/ Wie schaut es denn bei dir und deiner Familie aus, fahrt ihr weg? ???

    Luise, krieg ich bitte bitte auch Bilder? @:)


    Marshi, mein Großer wird Anfang Oktober fünf Jahre alt und isst deutlich weniger als Mia. Gemüse isst er nichts außer Snacktomaten und ab und an mal Essiggurke, Obst mal ein paar Apfelschnitze, alle paar Wochen eine Banane. Wenn ich koche, meist Nudeln mit Ketchup. Wenn er könnte, würde er sich von Süßkram ernähren! Er ist echt dünn, ca. 20 kg auf 115 cm. Das hört sich vielleicht nicht wenig an, aber an dem Kerl ist echt nichts dran.


    Aber ich denke halt auch, Kinder nehmen sich was sie brauchen.


    J-chen, wenn dir das so auffällt, würde ich schon mal mit den Erzieherinnen reden. Einfach mal fragen, ob sie dort viel isst, vielleicht auch im Vergleich zu den anderen Kindern. Und halt sagen, dass dir aufgefallen ist, dass sie zugenommen hat. Vielleicht bunkert sie auch einfach nur für Wachstum. Mein Kleiner z.B. macht's umgekehrt; der wächst erst, ist dann richtig dürr, und muss ich wieder was ranfuttern.


    Christina, mein Großer hatte noch niemals nicht seine Windel morgens trocken. :=o Wird schon noch kommen. Der Kleine war eine ganze Weile komplett trocken, und die letzten zwei Wochen hat er nachts ab und an ins Bett gepieselt. Wohl, weil er erkältet ist. Bzw. ins Bett gepieselt hat er nur einmal, seitdem kriegt er wieder eine Windel-Pants an für die Nacht. Die kann man ja nochmal verwenden wenn sie trocken bleibt, und ihn hindert das auf keinen Fall am Aufs-Klo-gehen.

    echt, ihr findet das nicht wenig, was sie isst??? :-o Manchmal isst sie auch mittags gar nix, bis auf ein paar trockene Nudeln. Hab irgendwie das Gefühl, sie mag gar nix mehr, außer Nudeln pur, Müsli, Kuchen und Süßkram, und Wurst und Käse natürlich (wenn's geht auch ohne Brot).


    Sanndy: wenn ich viel, viel Glück habe, beißt sie einmal von der Banane ab und isst einen Schnitz Apfel. Das war's. Das kann doch nicht reichen. Gemüse geht gerade gar nicht mehr.


    Gestern hat sie massenweise Walderdbeeren verputzt (die ganz kleinen) aus dem Garten meiner Eltern. Normale Erdbeeren mag sie nicht. ":/ Super, da hat's jetzt keine mehr und kaufen kann man die ja nirgends. %-|


    Luise:Mein Mann hat ende August, Anfang Sept. Urlaub. Da wollen wir eigentlich ein paar Tage wegfahren, wissen aber nicht wohin. Hm ja, echt schwierig, wenn ihr alle arbeitet. Mach ich ja auch wieder ab Sept. Vielleicht mal am Wochenende???


    Ich schau mir morgen übrigens mit Mia einen KiGa an. Hatten ja in dem städtischen nix gekriegt, aber der private hätte noch was für uns. Jetzt bin ich ja mal gespannt auf die Preise... Was ist da denn so normal für einen Platz für unter-3-Jährige??? Kenn mich da ja gar nicht aus.


    LG

    @ Luise:

    Nein, ich fühl mich nicht auf den Schlips getreten, ich hab Euch schließlich um Rat gefragt :)* Und ja, es sind so Fruchtjoghurts, keine Ahnung welche genau, denn das seh ich ja nicht. ABer ich hab heute mit der Erzieherin gesprochen, dass sie eben als Zwischenmahlzeit 1 Sache bekommt, nicht 3 auf einmal. Sophie isst halt sehr gerne, was sie auch darf, aber daheim kann ich eben kontrollieren, was und entsprechend einlenken... Statt einer Scheibe Wurst gibts eben eher mal gedünstete Karotte, statt Joghurt oder Pudding, eher Obstmus etc. Natürlich bekommt sie soviel, bis sie satt wird. Aber muss es denn unbedingt ein Pudding nachmittags sein (letztens gabs z. B. einen Paula-Pudding, sie hatten noch welche übrig und haben sie verteilt...) Ich sehe das vermutlich wirklich zu verbissen. Vermutlich spielt da meine frühere Esskrankheit auch eine Rolle.

    @ Marshi:

    Da isst Mia aber wirklich nicht sehr viel finde ich. Aber wenn sie nicht mehr mag, ist das, denk ich, in Ordnung. Isst Mia vielleicht mal gerne einen Obstsalat? Ich mach den immer im Quick Chef, sind dann nur ganz kleine Ministückchen und Sophie isst ihn gerne (ich übrigens auch ;-) ). Isst Mia gerne Melone? Jetzt ist doch die Zeit :) Da bin ich echt froh, denn Obst und Gemüse isst Sophie größtenteils, bisher mag sie aber auch noch keine normalen Erdbeeren, Brokkoli mag sie auch nicht wirklich, aber sonst gabs bisher keine Probleme. Gemüse kannst Du ja auch in Suppen und Saucen machen, isst sie es dann? Oder es gab doch mal diese Teile, wo man Gemüse z. B. Sternchenförmig ausstechen kann, vielleicht hilft das? Die Optik spielt ja auch oft eine Rolle. Mehr fällt mir leider da auch nicht ein.


    Also wir bezahlen momentan für den Krippenplatz 232,50 € / Monat + 13 € Windelgeld für Pampers (Babylove würde 10 € kosten) + 2 € täglich an Essensgeld + 8 € / Monat Frühstücksgeld + Spielgeld (ich glaub, das sind umgerechnet 1,5 / Monat?), allerdings soll sich der Betrag um ca. 30 € demnächst erhöhen, den genauen Betrag haben wir noch nicht. Ich drücke die Daumen, dass ihr einen Platz bekommt!

    @ Sanndy:

    Hab heute mit einer der Erzieherinnen gesprochen. Sophie isst schon sehr sehr gut, wie gesagt, morgens als 2. Frühstück Joghurt, Fleischwurst UND Butter- oder Leberwurstbrot. Es wird sich nun auf eine Sache beschränkt :) Und für heute mittag hab ich ihr einen Apfel kleingeschnitten den sie naschen kann. Das Problem ist eben auch, dass mittags andere da sind wie vormittags. Ich hoffe, der Apfel wird ihr dann auch wirklich gegeben. Ich hatte ihr ja immer Obstmus frisch zubereitet und mitgegeben, doch nachdem es häufiger vergessen wurde und ich es abends wegschmeißen konnte, hab ich mich dann doch geweigert, dafür ist es zu viel Arbeit. Wie gesagt, Sophie ist mit Sicherheit nicht dick, sondern genau richtig :) Nur das soll jetzt auch so bleiben :)

    @ Treffen:

    Vermutlich eher ohne uns. Ihr wohnt ja doch alle weiter weg und Sophie ist eh nicht so der Fan von Autofahren. Von SChlafen auch immer noch nicht.

    @ Urlaub:

    Ich würde SOOOO gerne im September ein paar TAge nach Mallorca, aber dafür müsste ich im Sommerurlaub ein paar TAge arbeiten gehen, normal kein Problem, nur weiß mein Mann noch nicht, wann er Urlaub bekommt *grummel*. Soooo viel Urlaub hab ich dann doch nicht. Im Sommerurlaub wird ja unser Grundstück gemacht, also riesen Baustelle, da können wir ja nicht fahren/fliegen. Außerdem will mein Mann an den Bodensee... Dieses Jahr wirds wohl nichts :(

    Marsh, also wir haben jetzt hier in der Gemeinde keinen Krippenplatz bekommen, kam letzte Woche erst das Schreiben (doch so früh), der wäre quasi für umme gewesen (140€+ca50€ Essensgeld), weil die Stadt mit Geld um sich werfen kann. In München-Stadt kosten die städtischen Vollzeitplätze 421€+ca50€ Essensgeld, private Krippen kosten 600 bis 900€ inkl. Essensgeld (und darauf wird es jetzt wohl hinauslaufen, weil München keine externen Kinder nimmt und unsere Gemeinde keine Tagesmütter bezuschusst... :(v ).


    Jenny, ich finde übrigens, dass das doch relativ niederkalorisch klingt, was Sophie zuhause isst? Wird sie Nachts denn noch gestillt?


    Wir kriegen doch bestimmt ein Treffen hin, und wenn's nur ein Wochenende ist...ist natürlich dumm gelaufen jetzt, der Feiertagscluster ist ja nun vorbei.

    Ech Mince, niederkalorisch? Uih, ok :) Nein, sie bekommt aber nachts noch öfters ein kleines Fläschelchen (125 ml) ;-) und Abends zum Einschlafen ein großes (260 ml)


    OK, ich bin beruhigt, ihr habt mich überzeugt, ich lass sie einfach bzw. daheim änder ich ja nichts und im Kiga wissen sie ja jetzt bescheid, dass sie nicht alles auf einmal braucht ;-) )


    Das hört sich immer so schlimm an, aber es gibt ja auch von den Nachbarn öfters dann noch 2 Kekse, oder daheim rennt sie an die Schublade und bekommt nen Keks oder Dinkelstangen - aber halt alles in Maßen :) Ich glaub, das Hauptproblem ist einfach, dass sie nicht bei mir ist und ich anderen solche Sachen wie Ernährung überlassen und vertrauen finden muss...


    DANKE für Eure Kommentaren :)*

    *:) So, der KiGa soll 380 Euro kosten (Essen inklusive). Könnte sie da pro Woche 50 Stunden hinbringen, aber so viel werden es wohl lange nicht. Wenn es 30 werden, ist es schon viel. Hab ja nicht vor, sie jeden Tag hinzubringen. Und Ermäßgung gibt's da nicht. Find ich schon happig, oder was meint ihr???


    Mia hat es allerdings super gefallen. Hat gleich mitgegessen und wollte dann noch spielen. Mich beachtet hat sie gar nicht mehr.


    Ich glaub nicht, dass sie Obstsalat isst. Könnte das ja auch mit dem Thermomix machen. J-chen, was für Obst tust du da rein?


    Soße isst sie auch nicht mehr. Kann ihr also nirgends was unterschmuggeln.

    mince, das ist ja echt heftig! wir zahlen für einen 30-Stunden Platz 390 Euro inkl Essen und ich finde das schon happig! :-o Aber da können wir ja morgen noch ein bisschen drüber quatschen!


    Marshi, ich würd mir da nicht so viele Gedanken machen, das ist sicher nur eine Phase und die geht wieder vorbei. Irgendwann isst sie wieder Obst und Gemüse. Vielleicht nicht alles auf einmal, aber mal dies und mal das. Mehr als es ihr immer wieder anzubieten, kannst du eh nicht tun. Und es ihr vorleben, also selber auch Obst und Gemüse essen. ;-)


    Und, wegen der Naschereien: Ich finde auch, dass die bei uns in KiGa und Krippe eigentlich auch bisschen viel so Zeugs geben und schränke das dann daheim recht stark ein. Ich mag nicht verlangen, dass meine Kinder in den Einrichtungen "nur halb" mitessen können, weil das ja auch irgendwie gemein wäre, wenn sie zusehen müssten, wie die anderen schlemmen.


    Sanndy, danke |-o !


    Leute, heute hab ich Heimweh. Ich will zu meinen Kindern. :(v Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen, dass noch weitere vier Tage vergehen sollen, bis ich sie wiedersehe. :°( Das Seminar ist echt interessant und aufschlussreich. Aber wenn dann am Abend Zeit ist zum Nachdenken... :(v

    Marshi, ich mach momentan Äpfel, Birne, Nektarine und Banane rein, letztens auch etwas Ananas, obwohl ich da unsicher war, aber sie hats vertragen.


    Bei uns gibts auch nur volle Plätze, auch wenn man keinen ganzen Platz braucht.Schön, dass es Mia so gut gefallen hat! Das ist die Hauptsache.


    Ach Luise, ich kann Dich verstehen :-C Dennoch genieß die Ruhe (leichter gesagt als getan)