• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten
    Zitat

    irgendwie haben alle einen (bezahlbaren) Kindergartenplatz, nur wir nicht.

    Wir haben den auch nur über den Geschwisterbonus bekommen. In unserer Einrichtung werden Geschwister priorisiert. Falls Du Dich erinnerst: Kind Nr. 1 hat bei uns auch erst mit 3,5 Jahren einen Platz bekommen :-/

    Zitat

    Hört sich jetzt irgendwie an, als ob du das schlimm fändest ???

    Nein, ich meinte nur, dass die Kinder immer das wollen, was die Großen machen. Wenn Du viel rumsitzt, dann wird sie das auch machen. Wenn Du überall mit dem Auto hinfährst, dann wird sie nicht laufen wollen. Wir (bzw. mein Mann, weil ich ja behindert bin) fahren inzwischen mit dem Fahrrad zum Kindergarten. Da gibt es zwei richtig steile Berge und die Fahrt dauert insgesamt 30min. Aber alle haben Spaß dran. Wenn wir unterwegs sind, dann rennen, hüpfen und turnen wir viel rum und die Kinder machen das nach. Das ist zum Schießen, wenn sie versuchen Liegestütze zu machen oder Kniebeugen ;-D Ich denke, dass sich die Freude an der Bewegung überträgt und ich fand es daher witzig, dass Du es komisch findest, wenn sie Dir ähnelt in ihrem Grat der Bewegungsaktivität ;-) Ist echt nicht böse gemeint. Kann wie gesagt jeder machen wie er möchte, ich wunderte mich nur, dass Du Dich wunderst (toller Satz :-D ). Verstehst Du was ich meine?

    Zitat

    Unsportlichkeit hat übrigens nichts mit Einstellung zu tun, sondern mit Veranlagung.

    Das ist Quatsch, aber auch irrelevant. Ich habe leider auch kein Talent (sonst wäre ich wohl mal in irgendeiner Sportart gut gewesen, was leider nicht der Fall ist). Aber ich wollte immer tolle Sachen können. Und genau DAS (nämlich die Einstellung) macht den Unterschied :)z

    Zitat

    Was ich meinte, sie ist irgendwie grobmotorisch nicht so fit, bisschen tolpatschig.

    Das kam irgendwie nicht so rüber? Egal, sie ist noch klein. Gib ihr Zeit. Noah fährt Bobby Car. Er fährt auch noch kein Dreirad oder Laufrad (ich hab ihm aber auch noch keins gegeben). Aber dafür um so schneller mit dem Bobby Car. Und rennen und hüpfen kann er auch. Achja, und Kopfstand:


    http://s7.directupload.net/file/d/2946/2uyp2w62_jpg.htm


    *hahaha* :-D ;-D

    Zitat

    Davor hab ich ein bisschen Respekt.

    Das stimmt. Man möchte seinen Kurs dann auch gut durchkriegen. Hätte ich auch Respekt vor. Aber ich bin mir sicher: Du schaffst das. Man wächst mit seinen Aufgaben :)*

    Zitat

    Ich mache nur 8 Stunden. Reicht. :)z

    Ist doch super, dann kannst Du alles ausreichend vorbereiten :)^

    Zitat

    Habt ihr da mehr gesichert ???

    Kommode an der Wand verschraubt (weil Till sie mal umgeworfen hat und nur durch ein Wunder nicht drunter lag). Schubladensicherung bei der Kommode, die ich nicht verschrauben wollte. Die Dinger kippen nämlich, wenn man alle Schubladen gleichzeitig rauszieht. Als Erwachsener käme man gar nicht auf die Idee, aber Kinder testen sowas... Wir haben noch die Fenster gesichert, weil die Mäuse ständig auf die Fensterbank klettern. Aber ansonsten haben wir auch nicht mehr :-)

    Zitat

    Entweder bin ich total bekloppt oder war das früher nicht viel später, als man Fahrradfahren gelernt hat ???

    Das war früher viel später. Früher hatten wir auch keine Laufräder. Seit die Zwerge Laufräder haben, sind die so fit im Gleichgewicht, dass die keine Stützräder brauchen. Wir haben die Stützräder gleich im Geschäft abschrauben lassen und dort gelassen.

    Zitat

    Ich war da ganz sicher schon 5 oder 6.

    Waren die meisten in unserer Generation :)z

    Zitat

    Sportskanone. An was merkst du das ???

    http://s7.directupload.net/file/d/2946/3j397als_jpg.htm


    ;-D Er möchte immer was mit Bewegung machen. Im Urlaub haben wir 4 Stunden Fahrradtour gemacht (da hatte er das Fahrrad gerade mal zwei Wochen). Er geht gerne schwimmen (mit Flügeln). Er rennt und bewegt sich einfach total viel und jammert eigentlich nie, dass er nicht mehr kann. Und er macht wie gesagt auch unsere "Turnübungen" gerne nach. Er übt auf einem Bein zu springen etc.

    Zitat

    Hoffe für dich, dass es endlich aml bergauf geht.

    Danke @:) Nee, ich bin echt down zur Zeit. Als das anfing mit dem Knie da ging es ja noch. Da denkt man, man setzt 2-3 Wochen aus und dann geht's wieder. Jetzt hab ich seit fast 2 Monaten nicht mehr vernünftig trainieren können und weiß vor allem nicht, ob ich es jemals wieder kann. Davor habe ich richtig schlimme Angst. Das wäre der sichere Nervenzusammenbruch für mich. Und im Alltag zerrt es auch an den Nerven. Ich kann nicht mal eben hinter dem Kind herrennen. Ich kann nur schreien und hoffen. Und dann genervt sein, wenn sie mal wieder nicht hören. Ich zerre schreiende Kinder die Treppe rauf, weil ich auch 11,7 kg nicht mehr in den zweiten Stock tragen kann. Ich habe Schwierigkeiten einen schweren Einkaufswagen zu schieben und kann mir kaum die Schuhe zu machen. Ich sollte Frührente beantragen %-| {:( Jetzt merke ich erstmal, wie viel ich mich sonst auch im Alltag bewege. Normalerweise renne und hüpfe ich herum und nun schleiche ich wie die letzte Omi. Das ist nichts für mich. Da gehe ich kaputt dran. Und oben drauf haben die Kinder eine echte Ätzphase und da beginnt der Teufelskreis: Ich bin nervlich nicht belastbar, die Kinder nerven trotzdem, ich werde immer gereizter, die Kinder nerven umso mehr, ich raste aus, die Kinder rasten aus.... ]:D :°( :°( :°(


    Es ist witzig, aber mein Mann hat mal einen sehr weisen Spruch gesagt. Und seit ein/zwei Jahren weiß ich, dass das auch 100% auf mich zutrifft. Er sagt: "Ich könnte es nicht ertragen schwach zu sein!" Und das ist genau mein Problem. Ich bin eigentlich stark. Aber im Moment bin ich gezwungenermaßen schwach und dann bricht alles über mir zusammen und ich ertrage es nicht. Haltet ihr mich jetzt für komplett durchgedreht? |-o

    Quatsch, wenn man sonst immer macht und tut und ohnehin alles machen will und kann, dann ist das nur natürlich. Ist einfach eine Frage der Persönlichkeit, denke ich. Wenn ich mir z.B. meinen Mann anschaue, der hat den Drive einer alten Scheibe Toastbrot, findet das aber total ok und normal. Bei dem würde man es aber im Umkehrschluss auch nicht merken, wenn er Fußlahm wäre ;-D

    Zitat

    Da gibt es zwei richtig steile Berge und die Fahrt dauert insgesamt 30min. Aber alle haben Spaß dran. Wenn wir unterwegs sind, dann rennen, hüpfen und turnen wir viel rum und die Kinder machen das nach.

    OK, das gäbe es bei uns nie und nimmer. ;-D Wenn wir unterwegs sind, dann gehen wir normal langsam. Ich renne eigentlich nie. ":/ ;-D

    Zitat

    ich fand es daher witzig, dass Du es komisch findest, wenn sie Dir ähnelt in ihrem Grat der Bewegungsaktivität

    Nee nee, ich finde es nicht komisch, ich finde es eher gut, dass sie nicht so ein Wildfang ist. ;-) Wär mir zu anstrengend. Mich wundert halt, dass sie Dinge wie Laufrad fahren gar nicht will bzw. nicht kann. Sie muss ja nicht schnell fahren, aber irgendwie muss es sie doch auch reizen???Ich fördere ja solche Sachen auch mehr oder weniger bzw. frag sie immer, ob sie mit dem Laufrad fahren will. Dann macht sie das kurz und dann schmeißt sie es nach 5 min. in die Ecke.

    Zitat

    Verstehst Du was ich meine?

    :)z

    Zitat

    Ich habe leider auch kein Talent (sonst wäre ich wohl mal in irgendeiner Sportart gut gewesen, was leider nicht der Fall ist).

    Echt nicht??? Das wundert mich jetzt. Dann wärst du meiner Definition nach auch unsportlich (so wie ich). Ich war auch nie gut in einer Sportart, obwohl ich als Kind viel Sport gemacht hab. Und genau das hat mir den Spaß versaut. In allen Vereinen wurde nur danach geschaut, wer Talent hat (also sportlich ist ;-) ) und die wurden dann gefördert. Die anderen konnten dumm aus der Wäsche schauen oder es wurde ihnen angeraten, doch lieber die Sportart nicht weiter zu machen (so ging's mir als 8-Jährige im Ballett). Und da soll einem Sport noch Spaß machen??? Dazu noch Noten in der Schule dafür. Da konnte ich mich anstrengen, wie ich wollte (Ehrgeiz hatte ich da nämlich), und am Ende gab's ne 4 dafür. Super, oder???

    Zitat

    Aber dafür um so schneller mit dem Bobby Car. Und rennen und hüpfen kann er auch.

    Mia fährt mit dem Bobby Car wie ne Schnecke...ca. 3m... dann steigt sie ab. Rennen tut sie auch eher selten. Und ich muss sagen, sie kann es auch nicht gut. verstehst du jetzt , was ich meine??? Das ist doch nicht normal. Jedes Kind kann doch Bobby Car fahren und rennen.


    Trampolin springen tut sie gern, sie fängt jetzt an zu klettern und Purzelbaum will sie auch immer machen. Also immerhin etwas.

    Zitat

    Haltet ihr mich jetzt für komplett durchgedreht?

    Nee, aber verzweifel doch mal noch nicht. :)_ Nahc der OP kannst du das sicher alles wieder.

    Zitat

    Bei dem würde man es aber im Umkehrschluss auch nicht merken, wenn er Fußlahm wäre

    ;-D Bei mir auch nicht.

    Zitat

    Finde ich toll, dass Du das kannst.

    Glaub mir, es ist auch für mich nicht immer leicht. Auch Sophie ist abends, wenn ich heim komme, oft nur noch müde und überdreht, hat Stinkelaune und am Liebsten würde ich sie nur noch in die Dusche stellen, ihre Zähne putzen und ab ins Bett. Aber ich versuche halt, mich da zusammen zu reißen. Sie muss soo oft auf mich verzichten, dass der Abend ihr gehört. Meist komme ich heim, ziehe mich ganz schnell um und dann fahren wir noch mit dem Fahrrad zum Spielplatz. Dort toben wir uns dann beide aus (ich brauche das auch noch einem 9stündigen Bürotag wo ich nur sitze) und wenn wir wieder daheim sind gehts noch in den Garten Trampolinspringen und Klettern. Sie ist am Nachmittag halt meist in der Obhut MEINER (!!!) Oma, also ihrer Uroma... und die kümmert sich zwar liebevoll um sie, aber mit ihr toben kann sie halt nicht mehr. Deshalb ist uns der Auslauf am Abend beiden sehr wichtig. Ja, und nach dem Abendbrot gehts dann schon ab ins Bett... und dann ist der Haushalt und Garten dran. :-/

    Zitat

    Kinder müssen doch nicht alles machen und alles können.

    Sehe ich auch so. Sophie hat es auch gehasst, mit dem Laufrad zu fahren... alle ihre Freundinnen konnten und wollten es. Sie nicht. Na und? Hab sie nie gezwungen. Gefahren ist sie erst kurz vor ihrem 4. Geburtstag, konnte es dann aber natürlich auf Anhieb und Fahrradfahren klappte innerhalb von 2 Stunden (inkl. alleine Wegfahren und Bremsen).


    Und Sophie kann auch keine Puzzles bauen. Weil sie es nicht will und sich dafür nicht interessiert. Während ihre Freundinnen schon Puzzles mit 50 Teilen und mehr machen, hasst Sophie die Puzzles mit 12 Teilen! Ich zwinge sie garantiert nicht dazu. Dafür bastelt, zeichnet, klebt sie am Liebsten stundenlang und dabei entstehen wirkliche Kunstwerke. Jedes Kind ist anders, hat sein eigenes Tempo.

    Zitat

    Vermutlich kommt sie gar nicht wieder. Die Vertretung bringt uns rein gar nichts

    :(v :(v :(v :(v :(v


    Das tut mir echt leid... kommt sie sicher nicht mehr, oder vermutest du das nur? Warum bringt die Vertretung nichts? Macht die irgendwas andres? Ich würde vermutlich aber auch erstmal weitergehen, viell. findest du noch jemanden? Aber das ist echt blöd...

    Zitat

    Muss mal schauen, ob's das hier auch gibt. In welchem Altern habt ihr nochmal angefangen

    Naja, eigentlich mit 6 Monaten ;-) . Waren ja Babyschwimmen, dann hatten wir eine Pause (wo wir aber trotzdem sehr oft, fast wöchentlich oder zumindest 2wöchentlich schwimmen waren) und mit 3 sind wir dann in den Kurs gegangen, in dem wir bis heute sind. Einen Kurs machen wir noch im September, und dann wechseln wir in einen Schwimmtechnikkurs.

    Zitat

    Habt ihr da mehr gesichert

    Ja, wir haben auch alle Kästen und Schränke/Kommoden... eigentlich ALLE Möbel die an der Wand stehen an der Wand festgeschraubt.

    Zitat

    Sogar bei Kleinkindern fängt das schon an. Will mich daovn eigentlich distanzieren.

    Das hat irgendwie damit gar nichts zu tun. Ich schaue, was Sophie machen kann/will und das machen wir. Egal wie weit die andren Kinder in dem Alter sind. Ich hab nicht gesagt: Kind, du MUSST jetzt Fahrradfahren lernen weil es alle können... sondern das ging von ihr aus. Sie hat sich zum 4. Geburtstag ein Fahrrad gewunschen, dies auch bekommen und wollte seitdem jeden Tag nur noch Fahrradfahren. Sie hat es sich selbst gelernt und hat einfach einen irren Spaß dran. Im Schwimmkurs waren wir nicht, um Schwimmen zu lernen, sondern dass wir 1x wöchentlich einen fixen Sophie-Mama-Punkt haben... um Spaß zu haben. Und das steht nach wie vor an erster Stelle und nicht der Zwang, dass sie möglichst perfekt schwimmt und taucht.


    SIE wollte damals mit 2 Jahren keine Windel mehr, weil sie ja schon groß ist. Sie wurde komplett selbst trocken, sowohl tagsüber als auch nachts. Ohne mein Zutun. SIE hat mit 2,5 Jahren beschlossen, keinen Schnulli mehr zu brauchen weil sie ja jetzt in den Kindergarten geht und groß ist. Das ging immer alles von ihr aus... alles was ich gemacht habe, ist, auf mein Kind zu schauen/hören und sie so entwickeln lassen, wie es für sie gerade passt und gut ist.

    Zitat

    Da gibt es zwei richtig steile Berge und die Fahrt dauert insgesamt 30min.

    Ist bei uns auch so, aber Sophie muss leider mit dem Auto fahren weil meine Mutter ja nachdem sie die Kleine in den Kindergarten gebracht hat auch weiter zur Arbeit fährt. Dafür machen wir am Wochenende immer ausgedehnte Radtouren und jeden Abend zumindest bis zum Spielplatz.

    Zitat

    Ich bin nervlich nicht belastbar, die Kinder nerven trotzdem, ich werde immer gereizter, die Kinder nerven umso mehr, ich raste aus, die Kinder rasten aus....

    :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

    Zitat

    Ich bin eigentlich stark. Aber im Moment bin ich gezwungenermaßen schwach und dann bricht alles über mir zusammen und ich ertrage es nicht. Haltet ihr mich jetzt für komplett durchgedreht?

    Nö, überhaupt nicht! Ich versteh' dich... kann dir nur leider nicht helfen... daher einfach mal: :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

    Zitat

    Jedes Kind kann doch Bobby Car fahren und rennen.

    Ich war mit Sophie von 1-3 Jahren im Mutter-Kindturnen. Gibts bei euch sowas nicht? Hat uns beiden echt gute gefallen und sie hat sehr früh gelernt, dass Bewegung Spaß macht. Vielleicht wäre das eine Idee?

    *:)

    Zitat

    Das hat irgendwie damit gar nichts zu tun.

    Bei dir vielleicht nicht (hab damit auch nicht dich gemeint ;-) ). Aber ich kann das schon öfter beobachten. Es wird doch von vielen alles gemacht, damit die Kleinen alles früher und besser als andere können. Ich bzw. Mia werden echt oft doof angelabert, wenn sie nen Schnulli drin hat.

    Zitat

    Ich schaue, was Sophie machen kann/will und das machen wir. Egal wie weit die andren Kinder in dem Alter sind.

    :)^ Das machen wir auch. Nur will Mia halt noch nicht wriklich viel von sich aus.

    Zitat

    SIE wollte damals mit 2 Jahren keine Windel mehr, weil sie ja schon groß ist.

    Mia will Windel und Schnulli. ;-) Wie setzt sich nur mit Klamotten aufs Töpfchen, ohne Windel schreit sie, wenn ich sie drauf setzen will. Das hab ich genau 2 mal gemacht und dann wieder gelassen, weil sie halt noch nicht will.

    Zitat

    Mutter-Kindturnen. Gibts bei euch sowas nicht? Hat uns beiden echt gute gefallen und sie hat sehr früh gelernt, dass Bewegung Spaß macht. Vielleicht wäre das eine Idee?

    Doch, gibt's. Das will ich auch mit ihr machen, aber ich wollte noch abwarten, wie mein Stundenplan aussieht. Nicht, dass ich da dann doch wieder keine Zeit hab.

    Zitat

    Es wird doch von vielen alles gemacht, damit die Kleinen alles früher und besser als andere können.

    Ja, ich habe auch eine Bekannte, für die es gaaaanz wichtig ist, dass ihre Tochter ein "Wunderkind" ist, die mich auch ständig darauf hinweist was ihre gleichaltrige Tochter schon alles macht und kann (Puzzles mit 100 Teilen minimum, Dinge wie 4+4 rechnen...). Und die braucht es richtig, bewundert zu werden und Lob zu bekommen (also nicht die Tochter, sondern die Mutter *gg*). Sie überlegt sich nun, die Tochter schon 1 Jahr früher einzuschulen weil sie den hohen IQ ihrer Mutter geerbt hat... :=o :=o ;-) .


    Klar bin ich auch stolz auf Sophie, wenn sie etwas kann, was noch nicht unbedingt altersgemäß ist und ich müsste lügen wenn ich sagen würde dass ich die Blicke der Eltern, deren 8jährige Schulkinder mit Schwimmflügeln plantschen und Sophie beim Schwimmen und Tauchen zusehen, nicht genießen würde :)* ... aber ich fördere sie jetzt nicht extra – dafür hätte ich irgendwie auch gar keine Zeit. Sophie soll ein Kind sein – so lange wie möglich. Ich hab nur 1 Kind und Erwachsen und groß ist sie noch lange genug. Ich genieße ihre Kleinkindzeit in vollen Zügen. x:) x:) x:)


    Wie alt ist Mia jetzt genau? Sorry, aber ich hab, wie gesagt, den Überblick verloren... war ja auch längere Zeit nicht mehr sooo regelmäßig hier und hatte echt viel um die Ohren. Ich hab schon 4jährige mit Schulli gesehen. Klar, das ist nicht gut für die Zähne, aber der Kinderarzt meinte bei Sophie zu ihrem 3. Geburtstag auch, ob sie noch einen Schnulli hätte denn sie hätte schon so einen Vorbiss (?!?)... als ich die Frage aber verneinte, meinte er dass sich das sicher wieder gibt. Und jetzt zum 4. Geburtstag hatte sie wieder ganz gerade Zähne – hat sich von alleine reguliert :-).


    Bei uns war das Turnen immer am Abend, dass eben berufstätige Eltern auch Zeit haben. Müsste man sich erkundigen. Jetzt wäre es auch am Abend aber leider ohne Eltern... und mein hyperschüchternes Kind mag ohne Mama nicht turnen ":/ :(v . Drum sind wir halt schwimmen... 1 Fixpunkt die Woche reicht finde ich für eine 4jährige.

    Hilfe, Leute, wer soll das alles lesen, geschweige denn beantworten!? %:|


    Was Eure Kinder so machen, motorisch gesehen, da kann ich nur staunen. Vor allem Sophie und Till. Da kann Annabelle nicht mithalten. Die ist aber auch ein Schisser. Sie hat ja auch ein Fahrrad, seit sie vier Jahre alt ist, weil sie es sich gewünscht hat. ABER ihr braucht nicht denken, dass sie auch damit fährt! %:| Wir versuchen es immer wieder, aber sie mag einfach nicht. Und wenn wir es mal schaffen, sie mit viel Überredungskunst auf ihr Fahrrad zu befördern, dann ist das meist nicht für lang und sie will nicht mehr. Ich habe sie auch gefragt, warum sie nicht mag und ihre Antwort ist, weil sie Angst hat, dass sie runterfällt. Was soll man da machen? Mich regts mittlerweile nur noch auf, weil wir i9hr ja auch helfen und den Sattel festhalten, so dass sie nicht umfällt, aber sie mag einfach nicht. Und was sie nicht will, das macht sie auch nicht, lässt sich da nicht lenken. ":/ Es ist zum Verzweifeln. Von daher schau ich schon nicht schlecht, was eure Kinder da so alles machen. Aber: Annabelle hat auch ein interessantes Hobby:


    http://s1.directupload.net/file/d/2947/7ul393tx_jpg.htm


    Sie puzzlet verkehrtherum. Ist ja langweilig, wenn man das Bild sieht. ;-D

    Zitat

    Im Moment streiten die beiden nur! Sobald einer ein Spielzeug hat, will der andere genau das haben und es wird geschrien.

    Ist bei uns leider auch so. Ich bin immer nur am Schlichten oder am Rumschreien. %-| Das ist einfach nur schrecklich. :(v Manchmal geht es auch nur ums Streiten. Annabelle provoziert oder kommandiert Emilia herum und Emilia hat zu oder zieht Annabelle an den Haaren oder den Klamotten, um ihre Ziele zu erreichen. >:(


    Und, wegen der Anhänglichkeit: Solange ich mit Emilia alleine bin, ist das genauso. Wenn ich es wage, mich zu entfernen, gibt es Geschrei vom Feinsten. Auch alleine spielen wäre einfach nicht möglich! Ist aber Annabelle mal in der Nähe, dann klappt es schon, dass Emilia einfach in der Nähe von Annabelle spielt und ich kann was machen. Zumindest bis sie sich wieder streiten. %:|

    Zitat

    Wie lange bleibt Emilia eigentlich immer im Kindergarten? 35 Stunden? Oder 45?

    Sie hat einen 33 Stunden-Platz. Wenn ich normal arbeite, schau ich aber, dass ich sie mittwochs nicht so lang drin lass. Ich hol sie Montags, Mittwochs, Freitags immer gegen 14-15 Uhr, Dienstags ist sie daheim und Donnerstags muss sie bis 17 Uhr bleiben. Ab September in der neuen Krippe werden die Zeiten dann aber noch mal ein bisschen anders. Muss ja dann eh erst mal schauen, wie es mit meiner Arbeit dann aussieht. ":/


    Christina, dass eure Therapeutin nicht mehr kommt ist ja nicht gut! :(v Und Vertrauen in eine(n) andere(n) fassen könnt ihr nicht? :(v Mist. Die werden doch dort sicher auch entsprechende Kontakte haben, dass sich jemand findet, damit ihr weitermachen könnt! :°_


    Bei uns ist übrigens gerade mal wieder Baustelle. :(v Dieses Mal, weil die Nachbarn das Bauen angefangen haben. Es hämmert, kracht und rummst die ganze Zeit. Hach, das ist so nervig. Sie machen ja gerade die Bohrungen für die Sole-Erdwärme Pumpe. Dabei kann im schlimmsten Fall unser Haus Schaden nehmen. Toll, oder? :(v %-|

    Zitat

    Aber im Moment bin ich gezwungenermaßen schwach und dann bricht alles über mir zusammen

    :°_ Ja, das ist ja auch heftig, was du im Moment alles durchmachen musst. Aber jetzt versuch ich mal, dich ein wenig zu erden... :)_ Eine Freundin von mir hat alles, was man sich so vorstellen kann. Zöliakie seit sie klein ist, schwerste Allergien. Nun unerfüllter Kinderwunsch, seit zwei Jahren Kinderwunschbehandlung. Durch Stress im Job eine Gürtelrose vor drei Jahren. Zwischendurch Lederhautentzündung (im Auge, autoimmunbedingt), Hashimoto-Thyreoiditis, auch eine Atoimmunerkrankung. Vor zwei Wochen plötzlich Kribbeln in den Beinen und Muskelschwäche. Ins Krankenhaus gefahren. Nun hat sie wahrscheinlich Multiple Sklerose in der Wirbelsäule. Wie es am Ende ausgeht, weiß noch keiner. Ich habe das vor ein paar Tagen erfahren und ich hab ja in der letzten Zeit auch oft gejammert und geklagt, über Stress, meinen Job, meinen Magen oder was auch immer. Aber jetzt denk ich mir, alles halb so wild. :)_ Süße, das mit deinem Knie ist richtig Mist. Aber das wird schon wieder! :)_ :)^ Denk positiv! :)_ @:)


    Oh, wie gut, die Baustelle macht Mittagspause. Es ist grad Ruhe hier, himmlisch! o:)


    Bis später!

    Hallo ihr lieben! *:)

    Christina

    Alles liebe und gute dem Noah nachträglich! :)- :)- @:)


    Ich kann dich da auch gut verstehen. Man will und muß funktionieren und kann es Körperlich nicht! :)* @:) :°_


    Jetzt, wo es mir wieder einigermaßen gut geht, und ich Sport gemacht habe, fühlte ich mich echt gut. dann kam der Urlaub von nur 5 Tagen. Außer 2 Tagen habe ich wirklich nur gesund gegessen und habe das Gefühl 5kg zugenommen zu haben. Was natürlich nicht stimmt!


    Aber ich bin auch so, wenn ich keinen Bock habe, dann lasse ich den Haushalt Haushalt sein und kümmere mich um mich oder den kleinen.

    Marsh

    Das kommt bestimmt alles noch, Mia ist doch gerade etwas über 2 Jahre. Bei uns in der Kita laufen noch viele 3 Jahrige in Windeln und zum Schlafen mit Schnuller rum. Der eine Junge ist genauso alt wie Mia und fährt im Buggy und Schnuller durch die gegend.


    Dafür Spricht Mia gut und sie wird bestimmt andere Sachen besser machen können wie andere Kinder in ihrem Alter.


    Und nun zu Tim


    Waren ja beim HNO arzt, alles soweit O.K. Tim hat durch die dauernde Erkältung Wasser in den Ohren und kann deswegen manche Silben nicht recht verstehen.


    Ist aber mit den Worten altersgerecht entwickelt, den Höhrtest für kleine Kinder mit bravour bestanden, aber als es um das öhren ging, was man auch bei Neugeborenen macht, war es nicht mehr möglich und es konnte nix gewertet werden. Nur mit mühe konnte auch der Arzt in seine Ohren schauen.


    Jedenfalls sollen wir da in 5-7Wochen wieder da sein und nachgucken lassen. Das wird ja ein Unterfangen und nächste Woche zum KiA, geschrei läßt grüssen!


    LG E-I

    Zitat

    Sie puzzlet verkehrtherum. Ist ja langweilig, wenn man das Bild sieht.

    ;-D ;-D ;-D ;-D :)^ :)^ :)^


    Genau das meine ich... Sophie würde das Puzzle nicht einmal richtig herum schaffen ;-) ... eben weil sie es genauso gerne macht wie Annabelle das Fahrradfahren ]:D .

    Zitat

    Es hämmert, kracht und rummst die ganze Zeit. Hach, das ist so nervig.

    Wie lange dauert das denn, bis sie fertig sind mit der Pumpe? Ich wünsche euch, dass ihr es bald überstanden habt. Kann mir vorstellen, dass sowas nervig ist.

    Zitat

    Aber das wird schon wieder! :)_ :)^ Denk positiv!

    :)^ :)^ :)^


    Ich hab auch genug Mist durchggemacht die letzten Jahre. Ihr wisst teilweise ja gar nicht, wie es mir gegangen ist, was für Ängste und Sorgen ich hatte. Und ich hab das Lachen trotzdem nicht verlernt und hab gekämpft wie ein Tier... und jetzt: Mir gehts jetzt seit einem starken Monat erst so RICHTIG gut! Ich hab erstmals seit 3 Jahren wieder das Gefühl, rundum glücklich zu sein. Ich hab einen recht gut bezahlten Job, ein fast ganz fertiges Haus, ein supertolles Kind und die beste Familie sowie die besten Freunde, die man sich nur vorstellen kann. Ich bin in den letzten Jahren durch die Hölle gegangen, aber wurde dadurch stark. Bin jetzt ein komplett neuer, viel selbstständigerer Mensch und genieße das Leben wieder, auch wenns oft anstrengend ist und nicht immer so, wie ich es mir wünsche. Das Leben ist immer eine Berg- und Talfahrt... aber man darf nicht im Selbstmitleid versinken und nur darüber nachdenken, wie schlecht es einem geht, was für Probleme man hat und wie schlecht das Leben nicht ist. Man muss sich auch der positiven Dinge bewusstsein und dafür kämpfen. Auch, wenns nicht immer leicht fällt. Und glaubt mir, ich weiß wovon ich rede... :)* :)* :)* :)* :)*


    Christina, dein Knie ist kaputt... ok... blöd... aber hej, das kann man operieren und dann passt wieder alles und du kannst wieder sportlich sein soviel zu willst. Was wäre, wenn eine unheilbare Krankheit hättest und nie wieder gesunden würdest?


    Du hast 2 schwierige Buben, aber du bist nicht die Einzige! Sie sind trotzdem gesund und du hast eine eigene Familie die dich liebt! Den Rest werdet ihr in Griff bekommen, es wird auch einfacher je älter sie werden. Und ich glaube, Kinder merken wie es den Eltern geht und sind genauso auch. Wie du selbst beobachtest: du bist aggressiv, die Kinder werden es auch. Vielleicht gibt sich das alles automatisch, wenn du wieder im Lot mit dir selbst bist?

    Zitat

    Ich war auch nie gut in einer Sportart, obwohl ich als Kind viel Sport gemacht hab.

    Haha, ich auch. Deshalb habe ich auch ziemlich viele Sportarten durchprobiert. Ich hab von Tanzen über Kampfsport, Turnen und Reiten und Volleyball alles ausprobiert. Außer beim Reiten bin ich bei keinem länger als 2-3 Jahre geblieben. Ich habe nichts davon gut gekonnt und beim Reiten bin ich einfach geblieben, weil mir die Pferde ansich wichtiger waren als Turniere. Ein "Freizeitreiter" zu sein ist nicht so schlimm, wie jemand, der beim Jazzdance immer in der letzten Reihe rumeiert und dabei dämlich ausschaut ;-D Ich hätte für mein Leben gern einen Flick-Flack gekonnt. Und Spagat. Leider kann ich nicht mal ein vernünftiges Rad schlagen :=o Soviel zu meinem Talent. ABER ich habe mich immer bewegt. Inzwischen habe ich mir Sportarten gesucht, die man auch ohne Talent machen kann ;-D (z.B. Laufen oder Fitness.)

    Zitat

    und am Ende gab's ne 4 dafür.

    Hör mir auf. Ich habe Basketball gehasst wie die Pest und beim Weitsprung bin ich 3 mal Übergetreten, so dass meine 2,30m nicht gewertet wurden (während andere über 4 m springen konnten), Kugelstoßen hätte man bei mir auch Kugel-fallen-lassen nennen können ]:D


    Und wie gerne hätte ich mal so eine Ehrenurkunde bekommen. Es gab ja Leute, die die bei jedem Sportfest bekommen haben. Ich hab sogar einmal keine Siegerurkunde bekommen |-o

    Zitat

    Das ging immer alles von ihr aus

    Das finde ich so toll. Bei uns geht alles immer nur mit Druck. Wenn's nach Till ginge, dann hätte er noch Windel, Schnuller und ließe sich füttern :(v Warum können meine Kinder nicht einfach mal so etwas machen?

    Zitat

    aufs Töpfchen, ohne Windel schreit sie, wenn ich sie drauf setzen will.

    Ähm... ist und war bei uns das Gleiche. Aber mit 2 ist das auch seeehr früh. Wir haben das mit 3 ernsthafter angefangen. Weil eben nichts vom Kind aus kam...

    Zitat

    Sie puzzlet verkehrtherum. Ist ja langweilig, wenn man das Bild sieht. ;-D

    Genial! Ist sie da von selbst drauf gekommen? Wir puzzeln selten, aber ab und zu mal ein 25 Teile Puzzle. Eine Mutter erzählte mir letztens, dass ihr Kind morgens immer schon um 6 aufsteht, aber sie bleiben dann liegen. Ich frag, was macht das Kind denn dann? Ach, z.B. puzzlen :-o Alleine? Bei uns undenkbar. Mein Kind macht NICHTS alleine. Sowas macht er nur, wenn ich mitmache und gut zurede. Alleine würde er das niemals versuchen. Und sein Freund kann auch schon 100 Teile Puzzle. Das wäre bei uns undenkbar.

    Zitat

    Manchmal geht es auch nur ums Streiten.

    Genau. Wir haben das heute getestet. Till hat immer freiwillig das Spielzeug abgegeben, trotzdem wollte Noah dann natürlich genau das, was er sich neu genommen hat und nicht mehr das, was er vorher hatte. Es geht also NULL um die Spielsachen. Es geht NUR um Terror! Willkommen in meinem Hause :(v

    Zitat

    Und Vertrauen in eine(n) andere(n) fassen könnt ihr nicht?

    Nee, Vertrauen ist gar nicht das Problem. Der Therapeut hat leider das Problem gar nicht erkannt. Die Therapeutin hat es immer geschafft die Situationen so hinzubekommen, dass Till genau den Mist macht wie daheim und dann konnten wir daran arbeiten. Beim Therapeuten ist er einfach lieb. D.h. wir sitzen da eine Stunde und spielen lieb. Super. Hilft mir nur zu hause nicht, weil er zu hause nicht mehr lieb ist. Das ist wirklich reine Zeitverschwendung.


    Das tut mir leid mit Deiner Freundin. Ganz ehrlich MS ist wirklich mit das Schlimmste, was ich mir vorstellen könnte. Unsere Nachbarin hat das. Es ist furchtbar über Jahrzehnte zu sehen, wie schlecht und schlechter es ihr geht. Insofern hast Du natürlich Recht...

    Zitat

    Waren ja beim HNO arzt, alles soweit O.K. Tim hat durch die dauernde Erkältung Wasser in den Ohren und kann deswegen manche Silben nicht recht verstehen.

    Oh, das klingt ja nicht so schön. Tut das auch weh?

    Zitat

    aber hej, das kann man operieren und dann passt wieder alles und du kannst wieder sportlich sein soviel zu willst.

    Wenn es so wäre, dann wär's ja gut. Aber leider wird das Knie immer geschädigt bleiben. Der Meniskus wächst nämlich nicht nach und heilt auch nicht. D.h. die nehmen mir den Stoßdämpfer teilweise raus und danach fahre ich tiefergelegt und ungefedert :-p Nein, ohne Witz. Die nehmen das defekte Material raus und es gibt dafür keinen Ersatz. Frühzeitige Gelenksarthrose ist zu erwarten und man darf viele Sachen auch einfach nie wieder machen. Und das mit Anfang 30. Es ist besser als MS, keine Frage. Aber toll ist das auch nicht. :|N

    Zitat

    Den Rest werdet ihr in Griff bekommen, es wird auch einfacher je älter sie werden.

    Witzigerweise sagte man mir das beim Schreibaby auch schon. Ich warte jetzt seit 4,5 Jahren, aber besser wird da nichts. Nur anders :-/ Warum können Kinder nicht auch einfach mal nett sein? Mich macht das traurig. So hab ich mir das nicht vorgestellt... :|N

    Zitat

    Sophie würde das Puzzle nicht einmal richtig herum schaffen

    Tja, so unterschiedlich ist das eben... Und, Christina, ja, sie macht das ganz alleine. Ich habe das vor einer Weile schon, vielleicht vor sechs Monaten, das erste mal bei ihr gesehen. Jetzt war´s eine Weile nicht mehr. Aber es scheint ihr auch nicht schwer zu fallen. Ich habe sie dabei beobachtet, das geht ratzbatz, 40 Teile in 10 Minuten. Echt der Hammer! Also, ich könnte das nicht. :-o

    Zitat

    Wie lange dauert das denn, bis sie fertig sind mit der Pumpe? Ich wünsche euch, dass ihr es bald überstanden habt. Kann mir vorstellen, dass sowas nervig ist.

    Morgen machen sie die zweite Bohrung und wenn alles gut läuft, dann ist das am Donnerstag fertig. Aber die Baustelle wird insgesamt ca. 7 Monate dauern. Also, der Sommer ist so gut wie gelaufen. :(v

    Zitat

    Ich hab erstmals seit 3 Jahren wieder das Gefühl, rundum glücklich zu sein.

    Erdbeere, ich freu mich total, dass es dir besser geht! Ja, das stimmt, du hattest auch eine echt harte Zeit hinter dir. Und hast es gemeistert! :)_ Ich bewundere dich auch dafür, wie du das mit Fulltime-Job, Haus und Kind meisterst! :)_


    Zum Thema Sport kann ich leider im Moment nicht viel beitragen. Ich bin zwar kein Antisportler, aber auch kein Talent. Früher waren wir sehr motiviert in Sachen Laufen und Rennrad fahren. Aber seit die Kinder da sind, fehlt mir meist der Elan, was zu machen und mich dann am Abend noch aufzuraffen, joggen zu gehen. Ich bewundere das, denn oft bin ich einfach zu faul. Da besiegt mich der innere Schweinehund. :(v

    Zitat

    Die Therapeutin hat es immer geschafft die Situationen so hinzubekommen, dass Till genau den Mist macht wie daheim und dann konnten wir daran arbeiten.

    Achso, gut, das ändert die Situation natürlich ein wenig. ":/ Dafür hab ich leider auch keinen Tipp parat. :°_ In dem Zusammenhang denke ich auch manchmal, dass wir auch einen Therapeuten brauchen. Annabelle hatte heute mal wieder einen derartigen Trotzanfall, das geht echt gar nicht. Das Ende vom Lied war, dass sie ohne Abendessen ins Bett musste, wo sie aber nicht geblieben ist und dann nach ein paar Anläufen hat sie eine auf den Popo gekriegt. Das ist doch einfach nur furchtbar. :-( Ich habe keine Ahnung, was ich noch mit ihr machen soll. %-| Das kann doch so nicht sein! Manchmal denke ich, dass sie zu wenig Zuwendung bekommt von uns, weil sie am allerliebsten allein spielt. Aber wie oft habe ich schon bei ihr gesessen und sie gefragt, ob sie was spielen will, aber sie lehnt es ab. Ich kann sie ja schlecht zwingen. :|N

    Zitat

    Es ist besser als MS, keine Frage. Aber toll ist das auch nicht.

    Das hab ich ja auch nicht sagen wollen damit. :)_ Ich weiß, das mit deinem Knie ist im Moment echt Mist. Aber nun warte es erst mal ab. Vielleicht wird alles besser heilen als erwartet. Und wenn du nicht mehr joggen kannst, vielleicht kannst du dann was anderes machen, schwimmen zum Beispiel. Es gibt immer eine Perspektive. Auch wenn´s hart ist, im Moment musst du´s eh erst mal auf dich zukommen lassen und versuchen, dich zweitweilig etwas umzuorientieren! :)_ Das wird schon! @:)


    E-I, dann drück ich mal die Daumen, dass Tims Ohren bald wieder ok sind! :)^ :)^ :)^ :)^


    Morgen wieder arbeiten, da werde ich mich wahrscheinlich nicht melden können. Bis später Ihr Lieben! :)_

    Zitat

    Warum können meine Kinder nicht einfach mal so etwas machen?

    :°_ :°_ :°_ :°_

    Zitat

    Eine Mutter erzählte mir letztens, dass ihr Kind morgens immer schon um 6 aufsteht, aber sie bleiben dann liegen. Ich frag, was macht das Kind denn dann? Ach, z.B. puzzlen :-o Alleine? Bei uns undenkbar.

    Ich kenne auch jemanden, deren Tochter am Wochenende aufsteht und die Eltern noch ein paar Stunden weiterschlafen. Was die macht weiß ich: Sie bekommt ein Milchbrötchen und setzt sich vor den Fernseher. ICH würde das gar nicht wollen wenn ich ehrlich bin.


    Und irgendwie tut mir Sophie manchmal sogar leid, wenn sie alleine spielt weil ich mal keine Zeit habe. Für sie ist es sicher nicht so schlimm, aber für mich. Letztens musste ich putzen und sie ging in ihr Zimmer spielen. Nachdem ich eine recht lange Weile keinen Mucks von ihr gehört habe, ging ich mal nachschauen. Da saß sie an ihrem kleinen Kindertisch, neben ihr der große Winnie-Pooh-Bär (ebenfalls auf einem Sessel) und sie spielte mit dem Bären zusammen ein Gesellschaftsspiel. Einmal würfelte sie für sich selbst, 1x für den Bären. Sie tat mir irgendwie soooo leid weil die arme Maus mit einem Kuscheltier spielen musste, dass ich das Putzen sofort bleiben hab lassen und mit den "zweien" mitgespielt habe. :-(

    Zitat

    Die Therapeutin hat es immer geschafft die Situationen so hinzubekommen, dass Till genau den Mist macht wie daheim und dann konnten wir daran arbeiten. Beim Therapeuten ist er einfach lieb.

    Das ist natürlich Mist :-(. Kannst du vielleicht mit dem Therapeuten darüber reden, ihm genau das erklären, nämlich, dass es so gar keinen Sinn macht? Vielleicht ist ihm das gar nicht bewusst?

    Zitat

    Es ist besser als MS, keine Frage. Aber toll ist das auch nicht. :|N

    Ok, das wusste ich nicht. Klar ist das auch nicht toll, aber es ist nunmal wie es ist und du kannst es nicht ändern. Du kannst nur versuchen dich damit abzufinden und das beste drauß machen – im Bewusstsein, dass es andre Menschen noch viel schlimmer getroffen hat (siehe MS)... oder du machst dich fertig und versinkst im Selbstmitleid. Es gibt auch andre Sportarten, die die Gelenke schonen – wie zB Schwimmen. Und es gibt doch auch – weiß nicht wie das heißt – so "Stützstrümpfe" oder etwas in der Art, dass beim Laufen die Gelenke geschont werden? Mach' dich da mal schlau, es gibt sicher einen Weg! :°_ :)_ :)* :)* :)*

    Zitat

    Warum können Kinder nicht auch einfach mal nett sein? Mich macht das traurig. So hab ich mir das nicht vorgestellt...

    Das glaube ich dir. Aber ich glaube trotzdem: Solange du nicht im Lot mit dir selbst bist (was Gesundheit, Job, Beziehung, Söhne deines Mannes... betrifft), solange können die Kinder auch nicht ins Lot kommen. Die spiegeln vermutlich einfach nur das wieder, was sie aufnehmen. Das soll jetzt nicht heißen dass ich davon ausgehe, dass du daheim nur rumzickst oder depressiv in einer Ecke sitzt... sondern die Kinder haben ein Gespür für das Empfinden der Erwachsenen. Wenn ich mal traurig bin oder mir alles über den Kopf wächst, das merkt Sophie SOFORT! Oft noch früher als ich selbst! Und sie ist dann genauso wie ich auch. Letztens war mir in der Arbeit alles zu viel... Kollegen alle im Urlaub, ich alleine im Büro, Arbeit für 3 und mein Chef brauchte auch noch 100 Dinge. Normal schaffe ich es, beim Heimfahren abzuschalten und dann wirklich eine fröhliche Mama zu sein, aber an dem Tag konnte ich nicht abschalten. Es ging einfach nicht. Kam mit einer Stinkelaune heim (obwohl ich das gar nicht wollte)... mit dem Erfolg, dass mein Kind, welches beim Abholen von ihrer Oma noch bestens gelaunt und fröhlich war, innerhalb von 30min auch total aggressiv, grantig und trotzig war. Weißt was ich meine? Du bist sooo unglücklich momentan. Klar, ich verstehe es aber es ist halt ein Teufelskreis. Je unglücklicher du bist, umso schwieriger sind deine Kinder. Je schwieriger die Kinder sind, umso unglücklicher bist du. Wie gehts dir momentan mit deinem Mann? :)_ :)_ :)_

    Zitat

    40 Teile in 10 Minuten. Echt der Hammer! Also, ich könnte das nicht.

    Ich auch nicht! :)= :)= :=o :=o

    Zitat

    Aber die Baustelle wird insgesamt ca. 7 Monate dauern. Also, der Sommer ist so gut wie gelaufen.

    Quatsch! Eine Baustelle ist ja nicht ständig so laut. Mein Nachbar hat auch letzten Sommer zum Bauen begonnen und wohnt noch immer nicht drinnen. Also haben wir seit mehr als 1 Jahr eine Baustelle neben dem Haus. Könnte nicht behaupten, dass deswegen der letzte Sommer gelaufen gewesen wäre. Das mit den Pumpen ist jetzt sicher heftig, aber es wird sicher bald besser. :)* :)* :)*

    Zitat

    Erdbeere, ich freu mich total, dass es dir besser geht!

    Danke!!! @:) @:)

    Zitat

    Ich bin zwar kein Antisportler, aber auch kein Talent.

    So ist es bei mir auch. Von Leistungssport halte ich nicht viel. Ich genieße es mit Sophie herumzutoben, Trampolin zu springen, schwimmen und radfahren zu gehen, aber das war es dann auch schon wieder :=o :=o .

    Zitat

    Annabelle hatte heute mal wieder einen derartigen Trotzanfall, das geht echt gar nicht.

    Das gehört in dem Alter wohl dazu... auch wenn es nervig ist! :(v %:| %:|

    Zitat

    dann drück ich mal die Daumen, dass Tims Ohren bald wieder ok sind!

    Ich auch! :)* :)* :)*

    Guten Morgen zusammen:

    @ Christina:

    Ohje, das mit Deinem Knie hört sich aber wirklich schlimm an. Hast Du nun schon einen OP-Termin? WAs wird denn da genau gemacht? Genau, erzähl mal von Deinem Urlaub :)z


    Macht ihr shcon die Kita - Eingewöhnung? Sophie ist ja auch so ein Mama - Kind, sie bleibt abends immer noch nicht bei ihrem Papa. Ich warte normal bei schönem Wetter draußen mit ihr, damit sie noch rutschen und schaukeln kann und wenn er kommt, ist mein Plan reinzugehen und zu kochen, aber meißt kommt sie direkt mit oder sie folgt nach spätestens 5 Minuten, hängt mir am Bein während ich koche, aber in den Kindergarten geht sie momentan ohne Geschrei! Hätte ich NIE gedacht - also keine Angst :)

    Zitat

    Ich will auch endlich wieder Rennen, Hüpfen, Springen können ...

    :°_

    @ Noah:

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH :)* :)* :)*

    @ Marshi:

    Glückwunsch zum Sitz- und Krabbelkind :) 10 kg hat er schon, whow :) :)^ Und schön das sich auch Mia so gut entwickelt :)^ Also ist Finn das Gegenteil von Mia, wenn sie so faul ist?

    @ Erdbeere:

    Super, dass Eure Fassade nun fertig ist. Bei uns dauerts noch Jahre bis die Fassade gemacht werden kann :( Da bin ich ja richtig neidisch. Und siehste, ich hab doch gesagt, dass Sophie auf den Bildern nicht dick aussieht ;-) Aber ich mach mir ja selbst immer Sorgen ;-) Das WEtter ist bei uns richtig wechselhaft, momentan ziemlich grau und um die 20 Grad. SChwimmen geht Sophie auch gerne, baden dagegen hasst sie. Im Schwimmbad klettet sie auch zuerst, aber wenn sie warm wird gehts richtig los :) Was für ne Schwimmhilfe ist denn empfehlenswert? Bisher hat Sophie gar keine, ich schieb sie so durchs Wasser, aber vielleicht wollen wir im September ans Meer, das wird spontan entschieden, da brauch ich vermutlich doch was?

    @ Luise:

    Das mit Deiner Arbeit hört sich echt nach Zumutung an. Ich hatte ja mal eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin begonnen, es aber mit meiner Chefin echt nicht ausgehalten, da hab ich nach 3 MOnaten das Handtuch geschmissen.


    Annabelle ist ja lustig mit ihrer puzzlelei

    @ E-I:

    Ohje, dann drücke ich mal die Daumen das der nächste Hörtest gut ausfällt...

    @ Sport:

    Ich bin auch keine wirkliche Sportskanone, aber schwimmen bzw. Leichtathletik und Gerätesport fand ich immer toll. Achja, Fahrradfahren hab ich auch immer geliebt :) Ich versuche auch, dass Sophie sich viel bewegt indem wir viel draußen sind :) Ich bring sie zwar mit dem Auto in den KiGa (weil ich im Anschluss arbeiten fahr), aber hol sie meißt, wenn es nicht regnet zu Fuß oder mit dem Dreirad ab :) Und im Garten klettert sie auch alleine auf ihre Rutsche und rutscht :) Oder sie mäht Rasen ;-) Zum 2. Geburtstag gibts dann wohl so ein tolles Spielgerät, da ihre Schaukel ja demnächst wegen der Bauarbeiten vorerst weichen muss, momentan hängt sie am Baum, der ja gefällt wird. Arme Maus :(


    Ansonsten bin ich heute echt erleichtert. Wir hatten den Verdacht, Sophie könnte Diabetes haben, da sie in letzter Zeit bis zu 2 Liter täglich trinkt! ABER wir haben heute morgen, als sie noch geschlafen hat, gemessen und es war alles in Ordnung :) Uff. Messen die Tage zwar noch mal, aber ich denke, es ist ok


    Sophie entwickelt sich prächtig, sie fängt nun auch an zu sprechen. Sagt mittlerweile Mama, Papa, Da, Hamm ;-) , Anna (Nachbarin heißt Anne, Kindergärtnerin heißt Anna, Nachbarskind heißt Anna), Jonah, Emma, Oma, Opa. Ich glaub, sie probiert es gerade mit Hunger ;-) und zum Ball sagt sie Pa, das bekommt sie noch nicht so hin, aber sie versteht alles :) Ich finds unglaublich und frag mich oft, wie wir dieses kleine Wunder nur hinbekommen haben


    Seit vorgestern hat sie Durchfall - ich komm mit dem Waschen bald nicht hinterher. Werde versuchen heute wieder ein paar Minuten früher zu gehen um erstmal unsere Betten WIEDER abzuziehen, neuzubeziehen und die Waschmaschine anzuschmeißen... Dadurch hat sie einen feuerroten Po, hatte sie noch nie. Sie tut mir so leid :( Natürlich schreit sie wie am Spieß beim Wickeln - und ich gemeine Mama wickel sie jetzt auch Nachts, da die Pampers sonst auslaufen (bei Durchfall klar, aber auch die Pipimenge schafft sie nicht die ganze Nacht, hab jetzt mal 5er Windeln bestellt, auch wenn sie keine 11 kg wiegt).


    Bald haben wir Urlaub, dann wird die Außenanlage gemacht. Ich will dann mal mit Sophie dne Indoorspielplatz vielleicht besuchen, da sie ein extra Kleindkindabteil haben. Wenn es finanziell klappt, wollen wir vielleciht im September ein paar Tage nach Mallorca, aber wenn, dann nur last minute, wir müssen erst mal schauen was der Garten sagt *seufz*


    So, dann seit ihr mal Up to date.

    Zitat

    Und siehste, ich hab doch gesagt, dass Sophie auf den Bildern nicht dick aussieht

    Naja, man siehts bei ihr eigentlich auch nur am Bauch. Ihre Arme und Beine sind und waren immer total schlank, aber der Bauch sieht halt teilweise aus, als wäre sie im 9. Monat schwanger. Ich hab jetzt nachgesehen: als sie 103cm groß war, hatte sie 19kg... und jetzt, mit 110cm (fast 10 Monate später) hat sie immer noch ihre 19kg. Sie ist also bei gleichbleibendem Gewicht 7cm gewachsen und somit hat sich alles wieder ausgeglichen. Im Vergleich zu ihren Freundinnen ist sie zwar immer noch die Stärkste, aber es müssen ja nicht alle Kinder sooo dünn sein. Ich finde, für sie passt es jetzt total.


    Solange sie sich ausreichend bewegt (und das tut sie) und halbwegs ausgewogen ernährt, muss ich mir garantiert keine Sorgen machen! x:)

    Zitat

    Was für ne Schwimmhilfe ist denn empfehlenswert?

    Wir hatten diese hier und die kann ich nur wärmstens empfehlen:


    http://www.amazon.de/Delphin-Schwimmscheiben-Set-St%C3%BCck-mit-Scheiben/dp/B005BVUQRU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1342089040&sr=8-2


    Man beginnt mit 3 Scheiben pro Arm und je nachdem wie gut sich das Kind über Wasser halten kann, wird reduziert. In den Babyschwimmkursen wird NUR damit gearbeitet. Das Kind muss schauen, dass der komplette Kopf (als auch das Kinn) über Wasser gehalten wird. Wenn es das schon spielend kann, wird 1 Scheibe pro Arm reduziert. Irgendwann braucht man dann nur noch 1 Scheibe pro Arm und 1 hinten im Badeanzug und dann nur noch eine hinten im Badeanzug/Badehose und gar keine mehr an den Armen... und dann sollten sie schwimmen können ;-). Sophie hat nach ca. 1 Jahr auf 2 Scheiben reduziert, nach 2 Jahren auf 1 Scheibe pro Arm, dann ganz kurz noch eine hinten drinnen (das wollte sie aber nie und somit haben wir diese Phase quasi übersprungen) und seitdem schwimmt sie ganz ohne Hilfe.

    Zitat

    da sie in letzter Zeit bis zu 2 Liter täglich trinkt!

    Ich weiß ja nicht wie das Wetter bei euch so ist, aber bei uns war es jetzt 3 Wochen stinkeheiß (durchgehend an die 38°C im Schatten). Da ist klar dass sie mehr trinken, machen wir ja auch. Bei Sophie würde ich mich freuen wenn sie mehr trinken würde, die trinkt – wie ich auch – einfach viel zu wenig. :(v Hat der Arzt gesagt dass ihr Zuckermessen sollt?

    Zitat

    Ich finds unglaublich und frag mich oft, wie wir dieses kleine Wunder nur hinbekommen haben

    x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:)


    Das denke ich mir bei Sophie auch immer! x:) x:) x:)

    Zitat

    Bald haben wir Urlaub, dann wird die Außenanlage gemacht.

    Das steht auch in meinem Urlaub am Plan! ;-)


    Wie gehts Sophie mit ihrem Durchfall? Gute Besserung der kleinen Maus! :)* :)* :)*

    @ ERdbeere:

    Danke für den Link, dann werde ich mich jetzt mal damit auseinandersetzen :)


    Mit dem Arzt haben wir nicht so direkt darüber gesprochen, er weiß, dass mein Mann Diabetiker ist, aber dazu hat er nicht wirklich was gesagt. Wir kennen ja die Anzeichen, haben uns lange genug damit auseinandersetzen müssen damit, von daher können wir ja selbst einschätzen, ob etwas sein könnte oder nicht. Lieber einmal zu viel kontrollieren als zu wenig. Also bei uns waren es die letzten Tage um die 20 Grad, heute ist es noch kühler *zitter* Ihr habt also Traumwetter *neid*. Ich will in die Sonne!!!! Sophie trinkt aber in letzter Zeit wirklich viel, ich bin auch froh, so ist es ja gar nicht, aber bei uns schrillen halt schnell die Alarmglocken, aber Nüchternwert war schon mal gut :) Ich bin erleichtert :) Mein Kind ist gesund! :)z Durchfall ist nun auch weg, aber nen Pavianpo hat sie leider immer noch :(


    Wir sind faul, wir lassen die Außenanlage machen ;-) Bzw. mein Mann will schon mit anpacken, allerdings ist er 3 Tage mit Sophie alleine ]:D