Ich hab doch immer solche schlimmen Bauchkrämpfe bei der Periode :( Christina gab mir damals den Tipp mit dem Magnesium. Nun muss ich in den nächsten Tagen wieder damit anfangen. Ich glaub, es waren 3 Tabletten/Tag, bin mir aber nicht sicher. Zur Not google ich morgen :)

    Ach so, keine Ahnung. Kommt ja auch drauf an, wie hoch die Tabletten dosiert sind. Ich glaube, sowas, was du in der Drogerie kriegen kannst, kannst du eh den Hasen geben. In der SS hatte ich Magnetrans forte. Kannst ja auch beim Arzt anrufen, aber die kennen sich ja eher nicht mit sowas aus. Die verschreiben ein Schmerzmittel und fertig.


    So, Unterrichtsvorbereitung fertig, aber meine Kids sind noch nicht da. ;-) Hoffe, mein Mann denkt dran sie abzuholen... :=o

    Ich hab ja hochdosiertes MG, Magnesium Verla, aus der Apo :-) Das hatte ich ja auch in der Schwangerschaft, allerdings 6Tabletten am Tag, ich glaub fuer die Mens waren es nur 3 :-)


    Und, hat Dein Mann an die Kids gedacht ;-)

    Hallo ihr Lieben!


    Ja, hab mich auch die letzten Tage nicht gemeldet. Wollte ja öfters einsteigen, aber irgendwie wurde die Seite nicht ordnungsgemäß angezeigt und ich konnte mich gar nicht einloggen... ":/


    Wegen Menstruationstassen kann ich nichts sagen – ich bin stinklangweilige OB-Nutzerin ;-D. Nachdem ich seit der Schwangerschaft meine Regel ohnehin maximal 3 Tage lang habe (davon einen Tag etwas stärker bzw. eher "normal" und ab dem 2. Tag schon absolut zu vernachlässigen), reicht mir das total.


    Schmerzen am ersten Tag habe ich auch (mal stärker, mal schwächer)... ich bekämpfe das ganz altmodisch mit Schmerzmittel ;-) .


    Sonst tut sich bei uns nichts Neues. Mein Bruder heiratet am Freitag und nächste Woche und die Vorbereitungen laufen auf Hochtour. Sophie macht momentan die Nächte zum Tag, aber auch das ist nichts Neues mehr. Sonst... hmm... nein, mir fällt nichts ein ;-D .


    *:) *:) *:)

    Hallo Leute! *:)


    Japp, ich hab mich auch bei der Mensdiskussion zurückgehalten. Ich benutze auch Tampons, weil ich mir nicht vorstellen kann, so ne Menstasse immer auszuleeren, das find ich echt eklig. |-o Mit Tampon ist es weg und gut is.


    Ich habe übrigens am 7.11. die Verteidigung meiner Diss, deswegen habe ich mich jetzt länger nicht gemeldet. Entweder verbringe ich die Zeit mit den Kindern oder ich bereite mich darauf vor. Mit meiner Präsentation sind wir fast fertig und dann muss ich ja noch Einiges lernen. Ich hab ja im Nachhinein noch Einiges an Fehlern (v.a.Tippfehler) in meiner Diss gefunden, was mir total peinlich ist. Deswegen hab ich wirklich Angst davor und mir schlottern schon bei dem Gedanken die Knie. :-X


    Den Kindern gehts gut, im Moment ist Emilia besonders stressig. %:| Bei uns geht in der Früh schon das Geschrei los, weil ich ihr nicht das zum Anziehen gebe, was sie gern hätte. Das kann unter Umstäünden dann auch mal 15 Minuten dauern bis sie sich wieder beruhigt hat und dann dauert es nicht lange, bis sie wieder einen Grund zum Schreien gefunden hat. %-|


    Mit der Praxissuche geht es voran. Ich hab ja eine hier in Aussicht, etwa 5 km von meinem Wohnort entfernt. Es sind viele Dinge zu klären, vor allem, was mit dem alten Gebäude ist, denn da muss in Zukunft Einiges gemacht werden und ich möchte, dass der Vermieter einen Teil davon übernimmt. Und das kostet alles so viel Zeit. Genaues kann ich also noch nicht sagen. :|N Schau mer mal. ":/


    So, jetzt bin ich auch schon wieder weg. Bis später! *:)

    Naja, ich würde lieber ne Cup eine Sekunde nach dem rausholen schnell umkippen, als einen Tampon in eine von diesen leckeren Sanitärtüten zu verpacken :=o Aber jedem das Seine.


    Wie dem auch sei, viel Erfolg bei der Verteidigung, auch, wenn's noch etwas hin ist :)

    *:)


    Mal wieder ausgestorben hier. :-(


    Ich hab mich mal über diese Menstassen informiert, find ich jetzt gar nicht mehr so eklig. ;-) Ein Tampon ist ja auch eklig und Binden ja sowieso.


    Luise, Ui, dann mal alles Gute für die Verteidigung! Da hätte ich auch Muffensausen.


    Mia schreit auch dauernd los. Meistens dann, wenn wir wegwollen. %:|


    Ansonsten nix Neues hier. Meine Mutter will sich anscheinend mit uns verfeinden. Sie kann uns einfach nicht ausstehen. Meinen Mann ja sowieso nicht (hat ihn am Wochenende unter der Tür heruntergeputzt und hat hinterher noch seine Eltern angerufen, um sich über ihn zu beschweren) und mich eigentlich auch nicht. Jedenfalls behandelt man jemanden so nicht, den man mag. Sie kritisiert einfach alles, was ich mache. mit den Kindern geh ich ja sowieso falsch um. Und sonst ist auch nix richtig. Wenn sie dabei ist, muss alles so mit den Kindern gemacht werden, wie sie es will. Da hab ich nichts zu melden. Da kann ich noch so oft sagen, nein, das mach ich so und so. Ich kann Streit anfangen oder es im Guten sagen, es bringt alles nichts. Bsp.: Ich kam gestern heim, Mia war hundemüde (man hätte sie ja mal schlafen legen können, aber nein) und ich wollte sie ins Bett legen. Gab natürlich Riesengeschrei, weil sie schon über dem Punkt war. Ich würde sie jetzt einfach ne Weile in ihrem Bett schreien lassen, bis sie sich wieder beruhigt hat, aber meine Mutter musste sie ja so lange rumtragen, bis sie aufgehört hat. Ich stand daneben und hab tausend mal gesagt, sie sollen mich das so machen lassen, wie ich das will. Aber keine Chance. Rausschmeißen kann ich sie ja auch nicht, wenn sie den halben Tag uaf die Kinder aufgepasst haben. Vor den Kindern rumschreien will ich auch nicht, deshalb läuft hier alles so wie sie es will, wenn sie da ist (und bei ihr daheim sowieso). Ist schon irgendwie schlimm, wenn man seine eigene Tochter für verantwortungslos und doof hält (und ich bin eigentlich genau das Gegenteil davon). Heute nachmittag hat sie Besuch eingeladen, der auch unser Haus anschauen will. Im Grunde ist das nicht so dramatisch (obwohl ich eigentlich den Grund nicht sehe, warum ich denen mein Haus zeigen sollte), aber jetzt ist sie eingeschnappt, weil ich gesagt habe, ich lass die Leute aber nicht in mein Schlafzimmer. Also irgendwo hörts doch echt auf. Die hat einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank, kann man nicht anders sagen. Und merken, dass da was nicht stimmt, das tut sie nicht mehr. Sie steigert sich jetzt so sehr in das feindbild rein (also die Feinde sind mein Mann und ich), dass sie da noch dran zu Grunde gehen wird. Und kommt mir jetzt nicht wieder mit da muss ich konsequent sein und ihr Grenzen aufzeigen (sagt mein Mann auch immer), das hat einfach keinen Sinn mehr. Ist ja nicht so, dass ich das noch nicht gemacht hätte.


    LG *:)

    Ja, hier ist es wirklich sehr sehr ruhig :( Sogar den Jahrestag haben wir verschlafen :(

    @ Marshi:

    DAs mit Deiner Mutter ist einfach nur heftig. Viel fällt mir momentan da auch nicht zu ein, außer guck, dass Du die Kids woanders unterbringst und meld Dich mal eine zeitlang nicht. Wie kommt sie darauf, anderen EUER Haus zu zeigen ??? ":/

    Marsh, das mit deiner Mum ist ja: :-o :-o :-o :-o :-o :-o


    Ich meine, dass sie Mia lieber rumträgt bis sie sich beruhigt hat als im Bett schreien zu lassen, verstehe ich ja irgendwie noch. Wenn sie die Geduld hat und das machen will, soll sie. Aber das mit der Hausführung ist ja echt... ähm... da fehlen mir die Worte!


    Ich würde auch sagen:


    Schau, dass du sie nicht mehr brauchst! Können deine 2 Süßen nicht wo anders auch untergebracht werden? Erkundige dich – das würde ICH mir nicht mehr antun. Auch nicht den Kindern, die merken das ja!


    Und: Sophie ist auch ständig bei meinen Eltern oder mit meiner Oma bei mir daheim... aber sobald ich heim komme, gehen die. Die bleiben viell. noch 5min um mit mir die wichtigsten Infos auszutauschen, und dann gehört die Zeit mir und Sophie – da ist niemand mehr da. Ich würde das nicht wollen, dass sie dann noch da sind – und meine Eltern würden sich niemals so einmischen. Ich würde sie schon rauswerfen – beinhart! Das sind deine Kinder, du bist die Mutter und du magst die Zeit jetzt mit deinen Kindern bzw. deiner Familie verbringen... sowas wollte für sie selbstverständlich sein. Traurig... :(v :(v :(v :(v %-|


    Luise, was ist eine "Verteidigung" der Diss? Kenn mich damit nicht so aus... |-o |-o |-o


    Alles Gute auf alle Fälle dafür @:) :)* :)* :)*


    Bei uns gibts nichts Neues. Letztes WE hat mein Bruder standesamtlich geheiratet, am Samstag kirchlich. Sophie darf das Ringkissen tragen und ist fürchterlich stolz auf diesen Job. Ich gehe mit Sophie seit September wieder schwimmen und seit letzter Woche auch wieder turnen. Das Baby meines Bruders hat sich gestern geoutet: Ich bekomme eine Nichte x:) . Sonst fällt mir nichts ein...


    *:) *:) *:) *:)

    Na ja, es handelt sich da ja nur um max. eine halbe Stunde, nachdem ich heimgekommen bin. Aber in dieser halben Stunde muss meine Mutter alles bestimmen, sonst rastet sie aus. Sie ist halt ein ganz "spezieller" Typ. Vieles sollte selbstverständlich sein, da geb ich dir recht, ist es aber bei meiner Mutter nicht. Die hat ja ein ganz verschobenes Bild von mir. Da ich mir so nen furchtbaren Mann ausgesucht hab, kann ich ja nur unzurechnugsfähig sein. :|N Meine Eltern gehen dann immer schon freiwillig heim. Ich bin die meiste Zeit mit den Kids allein, so ist es auch wieder nicht. Ich bin eigentlich kaum noch bei meinen Eltern, weil ich einfach die SChnauze voll habe, wenn ich mittags heimkomme.


    Es gäbe natürlich andere Lösungen für die Kinderbetreuung z.B. die Schwiegermutter, aber die will ich weiß Gott nicht hier alleine rumhocken haben. Ansonsten müsste ich Finn vor der Schule um 6.30 Uhr bei den Schwiegereltern abliefern. Und das tu ich mir und ihm sicher nicht an. Mia geht ja dann immer in den Kindergarten. Es handelt sich ja "nur" um 2 halbe Tage, aber das reicht echt schon.


    Die Hausführung war schon mit mir abgestimmt vorher (nein sagen konnte ich aber schlecht %-| ); nur als ich ihr gesagt hab, dass das SChlafzimmer tabu ist, war sie eingeschnappt. Hat wohl gedacht, das gehört zum guten Ton, dass ich denen auch mein Schlafzimmer zeige :|N Der Besuch hat das verstanden, dass ich sie da nicht reingeführt hab, nur meine Mutter nicht. Die lässt auch Leute in ihre Küche, in der es immer aussieht, als ob einen Bombe eingeschlagen hätte. %-| Sowas kann ich nicht verstehen.


    Ich hab halt echt Hemmungen, bei solchen Unternehmungen wie Kontakt ne Zeitlang abbrechen oder Kinder nicht mehr geben, denn meine Eltern machen echt viel für mich und haben mir richtig viel geld für unser Haus gegeben (wollten wir wohl nicht, aber haben sie halt gemacht). Da geht das alles nicht mehr so einfach, versteht ihr???


    Erdbeere: Mein Schwager heiratet auch in 2 Wochen. Finde Ende Okt. aber irgendwie ne komische Zeit. Na ja, wenn sie meinen. Glückwunsch zur Nichte!


    J-chen: Wie sieht's bei dir hibbeltechnisch aus??? Kann man schon Daumen drücken???