• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten
    Zitat

    du und ich inklusive.

    Nee, ich nicht. ;-) Deshalb hab ich auch gedacht, dass das nur im Osten so gemacht wurde. Aber ich hab's trotzdem gelernt und das auch nicht wesentlich später als andere. Meine Mutter war schon immer eine von diesen Weichei-Pädagogen. Du weißt schon: Stillen bis zum Schuleintritt (übertrieben), Familienbett, Kind bloß nicht schreien lassen usw... Und ich muss sagen, ich denke schon, dass mir dieses Überbetüddelte sehr wohl geschadet hat. Zur Selbstständigkeit wird man damit nämlich nicht erzogen.

    Ich muss hier nämlich gegen ganz andere Fronten kämpfen. Als ich Mia nicht richtig stillen konnte, war das ja schon ein Weltuntergang. Warum müssen die Kinder jetzt schon alleine im Zimmer schlafen??? Mia geht schon irgendwann alleine aufs Klo.... usw.


    Mia hat heute bisher kein Fieber gehabt und durchgeschlafen hat sie auch ohne Husten. Der Husten hört sich auch viel besser an. :)^

    Schön das es Mia besser geht :)^ Sophie hat deshalb die halbe Nacht Terror gemacht, bis wir sie zu uns geholt haben, hat über 3 h gedauert, ich hasse es, inkonsequent zu sein (ich weiß ja, dass sie nichts hatte, war 3* drüben, hab mich 3* zu ihr gelegt, 3* ihr Lied gesungen, dann rüber zu uns, jedesmal war bis zu einer Stunde Ruhe... Naja, ein 4. Mal wollt ich mir nicht mehr antun, da hat mein Mann sie geholt und sie hat friedlich weitergeschlummert, das hatten wir jetzt schon länger nicht mehr. Normal bleibt sie konsequent in ihrem Bett! Und ich genieße es mal wieder mein Bett für mich zu haben (vorerst ;-) ).


    Ich hab mit dem Gegenteil hier zu kämpfen. Meine Mutter und mein Mann meinen immer, so langsam wirds eben Zeit etc. - aber ich warte jetzt auf alle Fälle bis es wärmer wird. Aber das ist, glaub ich, nicht weniger anstrengend. Immer muss man sich rechtfertigen! Meine Mutter meinte auch immer, dass Sophie nicht schläft, wegen dem Stillen, auch die Nachbarn meinten, ich solle ihr doch ein richtig festes Gute Nacht Fläschchen machen... Und das sie nicht naschen darf, wie sie will, ist ja auch grausam (sie bekommt von uns schon süßes, mal ein Ü-Ei, mal ein kleines Päckchen Haribo etc., also Schoki, Eis und so sind bekannt ;-) ) Trotzdem muss man sich immer rechtfertigen, wenn ich sag, für heute reichts... Wir wurden alle nicht gestillt und genau deshalb haben wir ja soooo toll und früh durchgeschlafen %-|

    Hihi :) Steht sie schon auf Barbies? Sophie kennt sowas noch gar nicht (und das kann gerne auch so bleiben) ]:D


    Richtig, es sind unsere Kinder, aber dennoch will man sich auch immer rechtfertigen, oder? Ich bin mir da selbst auch immer unsicher, ob es so, wie ich es mach, wirklich richtig ist. Was weiß ich, ob Sophie mit Fläschchen besser geschlafen hätte als mit der Brust. Keine Ahnung. Und dann hab ich sie am Anfang ja gar nicht brüllen gelassen - soll man ja nicht, früher hat man es aber gemacht - so, was ist nun richtig? Ich kann ja nur nach meinem Gefühl gehen, obs richtig ist, werd ich wohl nie erfahren...

    Nee, nicht so sehr, aber sie sieht die halt im Kindergarten. Und die,die sie will, hat Schmetterlingsflügel. Und das ist sowieso toll. Ich kauf ihr jetzt auch kein Barbie Traumhaus oder so.Vorhin hat sie auch gleich mal den Kloaufsatz aufs Klo gelegt, aber draufsetzen wollte sie sich dann nicht. So sehr zieht die Barbie dann doch nicht.


    Klar kann man nur nach seinem Gefühl gehen. Aber falsch kann man es dann natürlich trotzdem noch machen. ;-)


    Ich hab meine am Anfang auch nicht brüllen lassen, aber gebrüllt haben sie auch so. ;-) Meine Mutter meint ja, Kinder dürfen überhaupt nicht brüllen. Mia darf immer noch nicht u. kriegt deshalb immer ihren Willen bei ihr.

    Zitat

    Die ist aber auch wirklich toll, wenn du die mit dem "Zauberstab" meinst, der Blumen auf die Flügel zaubern kann!

    Ohje, da kommt ja noch was auf mich zu %:| :-o ]:D ]:D


    Bei uns heißt es immer, die Babys sollen doch brüllen, damit die Lungen richtig ausgebildet werden ;-) und ich sag immer - NÖ, gibts nicht (also jetzt schon ]:D ), aber nicht als Säugling.


    So unterschiedlich ist das :) Immer wieder interessant :) Egal wie, man findet immer jemanden der das, was man macht, für total falsch hält ]:D

    Erdbeere, das weiß ich jetzt nicht so genau, aber es ist die, die Sophie zum Geburtstag gekriegt hat. ;-) Hab das Bild bei facebook gesehen.


    Mia hat sich die rausgesucht bei Amazon und danach hab ich noch kurz auf Facebook reingeschaut, da hat sie das Bild mit Sophie und der Barbie gesehen. Mia hat dazu gesagt: "Das Mädchen hat auch Pipi gemacht." ;-D Voll lustig. ;-D


    J-chen: Ja, da tauschen wir am besten die Eltern. ;-)

    Marsh

    Das ist echt klasse, schick das mal an die Elternzeitschrift! x:) Wäre schön wenn Tim mal solche Sätze sprechen würde. Der kommt echt nicht aus dem Quark! %-|


    Schön das es Mia wieder besser geht!

    Jenny

    Bei mir war es auch so, bin gerade 2 geworden und meine Ma hochschwanger und alle OMA, OPA, PATENTANTE, UROMA, BEKANNTE wenn das 2. Kind da ist muß ich trocken sein. Und was ist passiert, ich habe mich ne getraut aufs klo zu gehen, bzw. nur zuhause und wenn ich nicht mehr zurückhalten konnte gings eben in die Hose. Und heute ist das auch nicht anders, bei Fremden oder in Öffentlichen Toiletten auf Klo zu gehen.


    Probier es ohne zwang aus im Sommer oder wann auch immer. Du entscheidest und weißt am besten was für Sophie am besten ist!

    Ohne Zwang ist klar und damit ich nicht in Versuchung komme groß zu meckern, vorerst dann auch nur im Garten ;-) Wenn da was daneben geht, ists ja nicht so schlimm ;-) Wobei ich überlege, ob MIR das nicht zu viel Stress ist, ein Neugeborenes und dann ein Kind, was gerade sauber werden soll ;-) Ach, mal abwarten :) Ich finds beruhigend das es anderen auch so geht :)


    Meine kleine Terrorzicke ist seit 4.45 Uhr auf, gestern war es auch schon 5 Uhr. AHHHHHH %:|

    Also zunächst mal: Noah wird ja im Sommer schon drei. Insofern ist er etwas älter als Sophie z.B. Und klar sollte man die Kinder nicht zwingen im Sinne von Bestrafen, wenn es nicht klappt. Die ärgern sich schon selber genug, wenn es nicht klappt. Da muss man eher trösten (jedenfalls nach ein paar Tagen, am Anfang müssen sie erstmal überhaupt kapieren was da passiert). Aber man kann immer belohnen und überschwinglich loben, wenn es geklappt hat und das ist dann Anreiz genug. Geduld gehört einfach dazu. Wie gesagt: eine Woche sollte man schon einrechnen, bevor man aufgibt.


    Noah geht seit ein paar Tagen auch von sich aus nachts auf's Töpfchen. Er hat zwar so eine Windelhose an, aber da will er nicht mehr Pipi rein machen. Und damit er aufstehen kann schläft er auch nicht mehr im Schlafsack, sondern mit Decke. Und wir haben vorgestern das Gitterbett ins Juniorbett umgebaut. Und er ist sowas von stolz, das ist zu putzig. Als Papa an dem Abend heim kam hat er ihn gleich an der Hand genommen und gesagt: "Papa, guck mal, ich hab ein großes Bett!" x:)

    Christina

    Das ist ja richtig niedlich von Noah! x:)


    Tim ist auch stolz wenn wir ihn loben und es ist was ins Töpfchen gelandet. Aber so wirklich verstehen tut er es noch nicht! ;-)


    Ich warte auch bis Sommer und hoffe es wird schön warm damit er in unserem zukünftigen Garten auch oft ohne Windel sein kann und nicht alles aufs neue Parkett oder sonst wohin geht! :=o