Ohne Zwang ist klar und damit ich nicht in Versuchung komme groß zu meckern, vorerst dann auch nur im Garten ;-) Wenn da was daneben geht, ists ja nicht so schlimm ;-) Wobei ich überlege, ob MIR das nicht zu viel Stress ist, ein Neugeborenes und dann ein Kind, was gerade sauber werden soll ;-) Ach, mal abwarten :) Ich finds beruhigend das es anderen auch so geht :)


    Meine kleine Terrorzicke ist seit 4.45 Uhr auf, gestern war es auch schon 5 Uhr. AHHHHHH %:|

    Also zunächst mal: Noah wird ja im Sommer schon drei. Insofern ist er etwas älter als Sophie z.B. Und klar sollte man die Kinder nicht zwingen im Sinne von Bestrafen, wenn es nicht klappt. Die ärgern sich schon selber genug, wenn es nicht klappt. Da muss man eher trösten (jedenfalls nach ein paar Tagen, am Anfang müssen sie erstmal überhaupt kapieren was da passiert). Aber man kann immer belohnen und überschwinglich loben, wenn es geklappt hat und das ist dann Anreiz genug. Geduld gehört einfach dazu. Wie gesagt: eine Woche sollte man schon einrechnen, bevor man aufgibt.


    Noah geht seit ein paar Tagen auch von sich aus nachts auf's Töpfchen. Er hat zwar so eine Windelhose an, aber da will er nicht mehr Pipi rein machen. Und damit er aufstehen kann schläft er auch nicht mehr im Schlafsack, sondern mit Decke. Und wir haben vorgestern das Gitterbett ins Juniorbett umgebaut. Und er ist sowas von stolz, das ist zu putzig. Als Papa an dem Abend heim kam hat er ihn gleich an der Hand genommen und gesagt: "Papa, guck mal, ich hab ein großes Bett!" x:)

    Christina

    Das ist ja richtig niedlich von Noah! x:)


    Tim ist auch stolz wenn wir ihn loben und es ist was ins Töpfchen gelandet. Aber so wirklich verstehen tut er es noch nicht! ;-)


    Ich warte auch bis Sommer und hoffe es wird schön warm damit er in unserem zukünftigen Garten auch oft ohne Windel sein kann und nicht alles aufs neue Parkett oder sonst wohin geht! :=o

    So, jetzt hat Finn Fieber und Husten. :(v


    Christina: Hast du dann Noah die ersten Tage dauernd zum Töpfchen geschleppt oder gewartet, bis er von selbst geht bzw. sagt, dass er muss???


    Ich muss ... Finn schreit. *:)

    Huhu,


    Ja, ich habe ihn einfach relativ oft drauf gesetzt. Von selbst hat er am Anfang nichts gesagt, weil er ja noch gar nicht wußte wie das geht. Nach einem Tag hat er immer bescheid gesagt, wenn es schon zu spät war. Und nach zwei Tagen konnte er es schon stoppen. D.h. wenn es anfing zu laufen, hat er abgedrückt ist zum Töpfchen und hat den Rest ins Töpfchen gemacht. Das war der Zeitpunkt, wo es dann sehr oft Schoki als Belohnung gab und er so richtig Spaß an der Sache bekommen hat. Die Hosen waren eben trotzdem noch nass, weil er es immer erst gemerkt hat, wenn es zu spät war. Aber am vierten Tag hat er es dann geschafft die Hosen trocken zu lassen. Im Moment haben wir maximal einen "Unfall" pro Woche. Ich finde das ist ok, dafür dass er noch keine 3 Wochen trocken ist :)^


    Gute Besserung! Till ist auch schon wieder krank. Irgendwie hat der Dauerfieber. Und ich schaffe nichts mehr, obwohl es doch sooo viel zu tun gibt :(v

    Das Problem bei Mia ist, dass sie sich nicht dauernd aufs Töpfchen setzen lässt. Sie will da nicht drauf bzw. setzt sie sich nur mit viel Überredungskraft drauf. Und das kann ich nicht 10 mal am Tag machen. Aufs Klo will sie gar nicht. Aber sie sucht sich andauernd Belohnungen raus, die sie bekommt, wenn sie Pipi ins Töpfchen macht. Aber anreiz ist das trotzdem null. Ich warte jtzt noch Ostern ab, dann sind ihre Schnullis weg und wenn sie sich da dran gewöhnt hat, kann ich erst mit was Neuem anfangen. Ist sonst wohl zu viel.


    Gute Besserung an Till! Finn hat jetzt auch schon den 2. Tag 39 Fieber...Ich hab echt keine Lust mehr. Und mich kratzt es auch schon wieder im Hals. Ich war ja erst monatelang erkältet... :(v


    LG

    Das stimmt, Schnuller und Töpfchen würde ich auch nicht gleichzeitig angehen. Eins nach dem anderen. Aber wie gesagt: meine sind auch beide nicht freiwillig auf den Topf gegangen. Ich habe das trotzdem durchgezogen und das Ergebnis ist nur positiv. Nur Mut :-)

    Huhu *:)


    Keiner hier?


    Ich bin heute genervt. Mein Sohnemann ist in den letzten Wochen dermaßen zum an die Wand nageln. Es wird nur gemeckert, gebockt und gestänkert. Ich halte es nicht mehr aus!


    Dann hatte ich ja vor Weihnachten einen Autounfall und die gegnerische Versicherung will einfach nicht zahlen. Ich will nicht auf über 1000€ Schaden sitzenbleiben >:(


    Der Umzug rückt näher und ich fühle mich irgendwie schlecht vorbereitet. Ich weiß auch nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl, als müßte ich noch soo viel vorbereiten, aber ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll und was ich überhaupt noch alles tun muss. Ich werde bestimmt die Hälfte vergessen und dann blöd da stehen... :-(


    Am schlimmsten ist aber wirklich mein Erstgeborener. Der schafft es mir so sehr die Laune zu verderben, das ist unglaublich. Nun ist er schon seit 1,5 Stunden gar nicht hier (sondern im KiGa) und trotzdem wird meine Laune nicht besser. Ich bin so sauer auf ihn. Der kann überhaupt nicht mehr nett und freundlich sein. Alles ist nur Gemotze. Am liebsten würde ich ihn mal vier Wochen auf Kur schicken (ohne mich allerdings). Er treibt mich wirklich in den Wahnsinn. Warum sind Kinder so? Wäre ich ein Höhlenmensch würde ich ihn vor die Höhle setzen und warten bis der Säbelzahntiger ihn holt. Ehrlich, das ist doch kein sinnvolles Verhalten seine Eltern völlig zu vergraulen. Was will er damit bezwecken? Dass ich ihn eines Tages irgendwo aussetze? Was kann man nur tun, dass er endlich damit aufhört? :°( :°( :°(

    Ohje Christina, das hört sich aber wirklich schlimm an :°_ Leider kann ich Dir keinen Rat geben, aber ausk... kannst Du Dich hier, vielleicht hilft Dir das ???


    Das mit dem Autounfall ist auch ärgerlich...


    Wann ist der Umzug? Aber noch nicht am 1.4.?

    @ Marshi:

    Ich würde auch eines nach dem anderen angehen.

    Christina: :)_ Oh je, ich kann dir da leider keine Tipps geben. Ich könnte Mia auch manchmal an die Wand klatschen, aber das ist selten. Meistens ist sie recht lieb. Aber ich kann mir vorstellen, wie sehr dich das nervt. Ich würde ausrasten.


    Wann ist der Umzug???


    Blöd mit dem Unfall. :)_


    Wir warten jetzt schon seit November, dass mal unser Garten vorbereitet wird, dass man überhaupt mal was machen kann wie Gras säen usw. Das geht mir gerade auf die Nerven. Echt, auf Handwerker ist überhaupt kein Verlass und hinterher, wenn sie endlich mal da waren, stellen sie die unverschämtesten Rechnungen. Dürfen die eigentlich alles??? Sowas kann sich doch sonst kein anderer berufszweig leisten.


    Das mit dem Töpfchen werd ich erst nach Ostern angehen, wenn sie Schnullis mal 2-3 Wochen weg sind und es bestenfalls auch noch etwas wärmer ist (hoffen kann man ja noch....). Gestern hat sie der Oma erzählt, sie würde schon aufs Töpfchen gehen und keine Windel mehr anhaben, weil sie ja schon groß ist... Ja klar... %-| Wie kommt sie da denn jetzt drauf?? Vielleicht doch ein erster Schritt??? Keine Ahnung, jedenfalls verlangt sie gerade nicht mehr danach, die Windel wegzulassen.


    LG *:)

    @ Marshi:

    Das hoert sich doch schon mal super an :-)


    Vom Garten und Handwerkern kann ich auch ein Lied singen, leider kein Lobeslied...Rasen muessen wir auch noch saeen, aber bei dem Wetter? Es ist zum Maeuse melken... Gestern kamen hier sogar 2-3 Schneeflocken runter - ich mag nicht mehr... Und Sophie will natuerlich immer raus aufs Trampolin... Unser Kletterturm soll auch Mitte April kommen %-|

    Das war eigentlich auch unser Plan - Spielturm spätestens im Sommer im Garten... Wird wohl nix... Wird dann der 2. Sommer ohne Garten... Super :(v


    Sonst alles klar bei euch? Hab gerade mit Mia Osterhasenkekse gebacken. :-q

    Zitat

    hier waren gestern und vorgestern von morgens bis Abends die Räumfahrzeuge unterwegs

    :-o


    Oh Schreck, bitte nicht. Gestern nachmittag, als wir nach Hause kamen, waren es sogar +4 Grad - wir sind dann erst mal in den Garten aufs Trampolin ;-D Das mussten wir ausnutzen, trocken und Plusgrade...

    Zitat

    Hab gerade mit Mia Osterhasenkekse gebacken

    Das hat Sophie am Dienstag im Kindergarten auch gemacht. Morgen werden wir dann daheim mal Ostereier färben :) Jetzt kommt das schöne Alter :)


    UND jetzt, wo hier das Thema aufgegriffen wurde - Sophie war heute zum 1. Mal auf Toilette zum Pipi machen :-o Plötzlich kam sie angerannt (hatte gerade ihre CD an, sie ist seit 5 Uhr wach zzz ) Mama, Pipi, Toilette :-o Kind geschnappt, auf Toilette gesetzt und es kam zum 1. Mal was ;-D Das ganze ging dann noch 3* so bis wir in den Kindergarten gegangen sind. Ich bin jetzt echt mal gespannt ob sie das jetzt immer so macht (oder sie nur scharf aufs Ü-Ei war, das es nach dem 1. Pipi machen gab) ;-D Das wäre ja echt der Hammer ;-D Ab morgen hat sie Ferien, mal schauen, ob wir es dann mit Trainee Pampers versuchen ":/

    Ich bin neidisch. Das geht mit Mia gar nicht. Die sagt, sie hat Pipi gemacht, sie will aufs Töpfchen. da kommt dann natürlich nix mehr. Versteht's irgendwie noch nicht. Und die ist 1 Jahr älter als Sophie. :(v