Baghiraloo

    Zitat

    anderen Kolleginen die schwanger waren wird sich das zuhausebleiben verkürzen da meine Tätigkeit ausschließlich im stehen und viel laufen statt findet.

    Das verstehe ich jetzt nicht! Meinst du, du mußt länger Arbeiten obwohl dein Mutterschutz 6 Wochen vor geburt schon anfängt? Oder wenn du Elternzeit hast früher wieder anfangen zu Arbeiten?


    Dein Arbeitgeber muss dir anbieten können dich hin zu setzten oder kurz zu liegen wenn du sehr kaputt bist. Auch dein Arbeitgeber muss drauf achten dass da dein Mutterschutz greift. Darfst keine Überstunden machen, und nur in der Zeit zwischen 6-20Uhr arbeiten, kein schweres heben 5kg max gelegentlich 10kg.


    Was die anderen sagen kann dir wirklich egal sein!


    Warte wirklich ab bis Unterschrift von Vertrag gemacht ist, dann kann dich dein Arbeitgeber nicht auf deinen alten Posten setzten, oder dir die Mündliche zusage zur Marktleiterin streichen!


    Und ein Kind zu bekommen im August/Anfang September, Spätsommer, ist doch toll. Deine Stellvertretung kannst du beruhigt einarbeiten und sie fällt nicht ins kalte Wasser wenn du weg bist und in Elternzeit.


    Nach deiner Elternzeit würde ich mind. 6 Monate – 1 Jahr warten und dann wieder Schwanger werden oder machst einen Abwasch, 3 Monate nach Geburt wieder Schwanger werden und dann hast zwar einen altersunterschied von 1 Jahr kannst aber beruhigt nach 3 Jahren wieder Arbeiten gehen. Wenn du Kitaplatz oder Tagesmutter hast oder eben Familie!


    Das wäre jetzt meine Vorschläge. Aber wie gesagt ihr beide du und dein Mann müssen das entscheiden! ;-) @:)

    Danke. .euch..es ist doch manchmal hilfreich sich manchens mal etwas von der Seelen zu schreiben.


    Ja also mein mann und ich lassen auf gut Glück ab ende Juli mal das mützchen weg und wenn es der liebe Gott so will dann passierts wann es passiert und was meine Arbeit betrifft. .naja selbst wenn sich alles verspätet. .ich hab ja immernoch uber 8 Monate die ich dort dann konzentriert arbeiten kann. Als Marktleitung habe ich sowie so mehr aufgaben im sitzen als in meiner jetzigen Situation; ) Danke nochmal zusammen. ..Lg und vielleicht hört man sich ja nochmal. By ;-) @:)

    Arbeitest du denn wieder??? Hatte gedacht, du hättest Schonung auferlegt bekommen.


    Joa, bei uns ist alles gut. Nix Neues. War heute arbeiten, jetzt bin ich hundemüde. Finn würde auch schlafen, nur Mia schläft leider Nachmittags nicht mehr, seit ihre Schnullis weg sind. :-/


    Bei uns leider keine Sonne in Sicht. :|N

    Ich arbeite doch schon den ganzen Maerz wieder, war nur im Februar 2 Wochen daheim, dann hatte ich nen Probearbeitstag, Wehen wurde weder besser noch schlechter, also hab ich beschlossen wieder arbeiten zu gehen. Muss halt laufend zum CTG und naechste Woche wird der 3. Doppler gemacht, weil die Versorgung nicht so optimal ist... Irgendwas ist immer, aber dem Kleinen und mir gehts gut :-)


    Sophie muss ich nachmittags oft wecken - seitdem schlaeft sie Nachts gut :-)

    Ach so, das wusste ich gar nicht. Hauptsache, es ist alles im grünen Bereich! Wie weit bist du jetzt???


    Mia schläft nachts auch gut, hat sie aber mit Mittagsschlaf auch gemacht. Also von mir aus dürfte sie gerne wieder mittags schlafen. aber nix zu machen.

    Ich bin heute 30+2, die Zeit rennt. Heute ist das Zimmer soweit fertig geworden und just ruft der Babyladen an das die Moebel da sind :-) Mal schauen, wann wir sie abholen.


    Maxi Cosi und Wippe bekommen wir voraussichtlich am 11.5. zurueck :-)


    Sei froh das Mia so gut schlaeft, wie siehts bei dem Kleinen schlaftechnisch aus? Habt ihr da auch so Glueck? Wenn ja, beneidenswert :-)

    Oh, so weit schon!


    Der Kleine schläft auch ganz passabel, 12h am Stück meistens schon. Aber eben erst ab 22 Uhr. Das muss ich auch noch allmählich früher legen. Bisher klappt das aber nicht, er schreit dann leider.