Nä, aber da hab ich's jetzt hergeleitet, bin in Französisch nicht so sehr bewandert und ich wüsste auch nicht, dass es im Französischen ein "ä" gibt. ;-D


    Windpocken können, so viel ich weiß, bei Kindern keine bleibenden Schäden hinterlassen. Bei Erwachsenen wird's da schon kritischer bzw. kriegen Erwachsene überhaupt noch Windpocken oder dann eher Gürtelrose??? Gürtelrose kann man doch sowieso mehr als einmal bekommen, egal ob man da schon Antikörper hat oder nicht... Also wie du siehst, ich weiß dazu auch nix richtig... :=o

    Soweit ich weiß können Windpocken bei Kindern sehr wohl zu erheblichen Nebenwirkungen führen... bei Erwachsenen ist das Risiko zwar höher, aber auch bei Kindern ist es möglich (Behinderungen etc.).


    Meine Geschwister und ich hatten damals alle zusammen Windpocken. Meine Schwester hat trotzdem in ihrem Leben schon mehrmals Gürtelrose gehabt – ich und mein Bruder noch nie. Ich glaube, das kann man so und so bekommen... oder auch nicht.


    Hmm... ich weiß nicht... momentan bin ich eher dafür, sie impfen zu lassen... vor 2 Monaten war ich noch total dagegen *seufz*.

    Hm, schwieriges Thema. Ich hab meine einfach dagegen impfen lassen, weil mir das einfach erst am Tag der Impfung mitgeteilt worden ist, dass da auch die Windpockenimpfung mit im Impfstoff ist. Und dann hatte ich keine Zeit mehr mich genauer zu informieren.Hab einfach dem Kinderarzt geglaubt, dass das so gut ist.

    Also ich würde daher ausschließen, dass es bei einem normalen gesunden Kind zu Komplikationen kommt.

    Marsh, klar ist es selten dass Kinder auch von Komplikationen betroffen sind... aber in einem Impfforum habe ich sehr wohl von betroffenen Familien gehört, deren Kinder von Windpocken Hirnentzündung bekamen und ihr Leben lang schwer beeinträchtigt sind. Kommt vermutlich so gut wie nie vor und ich gehe fix davon aus, dass mein Kind die Krankheit komplikationslos durchmachen würde. Aber dann wäre da noch der Zeitfaktor: Man darf erst wieder in die Schule, wenn die letzten Bläschen abgeheilt sind. Das kann schon mal 2 Wochen dauern. Wenn ich mir denke, dass ich insgesamt im Jahr nur 2 Wochen Pflegeurlaub nehmen kann, ist das eher ungünstig. Abgesehen davon, dass sie in der Schule dann in dieser Zeit doch recht viel verpasst, was wir dann nachschreiben/lernen müssen.


    Es ist definitiv nicht leicht und am Liebsten wäre mir irgendwie, sie würde es jetzt noch schnell bekommen ;-). Zu einer Windpocken-Party gehe ich momentan aber lieber nicht, denn mit der Inkubationszeit dürfte sie dann genau bei ihrem eigenen Abschlussfest mit "Kindergartenrausschmiss" nicht dabei sein (wo wir doch schon so ein tolles Shirt dafür gekauft haben *gg*).

    Dann würde ich sie impfen lassen. Wobei du natürlich nicht vergessen darfst, dass es auch noch andere Krankheiten gibt, wegen denen sie gut mal 2 Wochen in der Schule fehlen kann (Scharlach, Pfeiffersches Drüsenfieber usw...).

    Zitat

    Pfeiffersches Drüsenfieber

    Da sind zwei Wochen aber optimistisch, ich glaube, ich habe sieben Wochen fast nur gepennt – und bis sie das kriegt, darf sie dann vermutlich eh alleine zuhause bleiben, um sich auszukurieren ;-D


    Erdbeere, wenn die Großeltern dann nicht mit dem kranken Kind zuhause bleiben können, würde ich glaube ich einfach am Ende der Ferien impfen und die Sache is gegessen. Im Zweifel macht man's ja sowieso falsch, egal, wie man's macht. :-D

    @ Erdbeere:

    Du hast 2 Katzen? Da hab ich was verpasst, ich kann mich nur an Bailey erinnern :) Grisu hatte Nierenprobleme, unter anderem... Ich vermute, sie hatte FIP, alles spricht dafür, aber wir haben sie nun nicht mehr testen gelassen. Es gab keine Heilung mehr, wir waren so oft beim Arzt, und wenn selbst der TA sagt, dass es nichts mehr bringt, sollte man das Tier erlösen :°( Heute morgen hat Sophie Joghurt gefrühstückt, normal hat Grisu immer den Becher ausgeleckt :°( :°( :°( Nun nicht mehr :°(

    @ Mince:

    Ist doch gut, das Gabriel den Zwerg akzeptiert und nicht arg eifersüchtig ist. Ich hatte nach der Geburt aber immer Angst, Sophie zu vernachlässigen und hab des Öfteren geheult wie ein Schlosshung, war total labil :( Ich hoffe, Dir geht es da anders :)


    Sophie ist total in der Norm, der Arzt war zufrieden :-) Ich würde nicht sagen, dass sie besonders leicht/schwer ist. Niklas wog vor genau 2 Wochen 8,2 kg, der ist also eher ein Leichtgewicht, bisher, kann sich aber alles noch ändern. Momentan macht er mir das Leben schwer, seit er wohl letzte Woche das 3 Tage Fieber hatte und bei mir schlafen durfte %:|


    Sophie hatte, einen Tag vor der Windpockenimpfung, damals Windpocken... Ich lasse aber auch Niklas impfen, einfach, weil ich denke, als AN ist es nicht so toll, andauernd Kinderkrank zu machen.

    Jenny... ja, als ich hier noch aktiv(er) war, hatte ich auch nur Bailey. Malibu haben wir seit letzten August und das war so auch gar nicht geplant. Die Katze meines Bruders war trächtig (mit 7 Babys!!). Eigentlich war sie eine Wohnungskatze weil meine Schwägerin in Wien wohnte. Da sie nun aber aufs Land gezogen sind, durften die Katzen auch raus und kastrieren lassen ist ja unnötig... passiert schon nix... %-| %-|


    Von den 7 Babys haben es nur 2 gesund zur Welt geschafft (alle anderen waren Todgeburten). Ein drittes Kitten wurde noch per Kaiserschnitt entbunden (weil die arme Mama-Katze keine Kraft mehr hatte) – starb am nächsten Tag nur leider auch :°( . Ja, und nachdem mein Bruder schon 2 Katzen hatte und meine Nichte gerade erst 3 Monate alt war, wollten sie die 2 Racker hergeben. Und Malibu wäre sicher im Tierheim gelandet, da er von der Geburt Behinderungen davon getragen hat (kann ein Ohr nicht bewegen und ist auf dem Ohr auch taub, kann das Aug auf der selben Seite nicht schließen (und braucht 2x täglich Augensalbe), kann sein Maul nicht ganz schließen (drum hängt meistens seine Zunge raus ]:D x:) ) und nachdem er auf der betroffenen Seite auch kein Gefühl in der Zunge/Lippe hatte, war das Fressen-Saufen-Lernen nicht sehr einfach. War schon ziemlich gefordert mit ihm und mag mir nicht ausrechnen, wieviel Geld ich im letzten Jahr beim Tierarzt liegen lassen habe. Hab mir auch oft überlegt, ihn abzugeben weil er sich nach wie vor mit Bailey nicht versteht und die beiden nur am Raufen/Fauchen/Gnurren sind... aber andererseits ist er so ein Schmuser (liegt gerade eben auch auf meinem Schoß und schnurrt mich nieder)... und hübsch ist er außerdem auch total x:) x:) Wir machen das schon mit ihm... 8-)


    Ja, ich kenne das... die Katzen sind ja doch wie Familienmitglieder und wenn sie fehlen, tut es weh. Aber das wird mit der Zeit immer besser werden... wollt ihr viell. auch eine neue Katze? Sowas hilft auch, über den Verlust weg zu kommen. Kopf hoch, in euren Herzen lebt Grisu immer weiter! :°_ :)* :)* :)* :)*


    Mince: Die Großeltern können leider auch keine 2 Wochen bei meinem kranken Kind bleiben. Erstens weil sie selbst beide noch berufstätig sind und zweitens, weil sie sich nebenbei um meine Nichte auch kümmern müssen und meine Schwägerin sicher nicht so begeistert wäre, wenn sie von Sophie angesteckt wird. Ich werde jetzt – wie gesagt – noch bis Ende Juni abwarten und dann vermutlich impfen gehen. Momentan geht in Sophie's Kindergarten nicht nur Windpocken um, sondern auch "Hand-Fuß-Mund-Krankheit" (was auch immer das ist...).

    Hatte sie Hand-Mund-Fuß noch nicht (ist nicht weiter wild, dauert halt nur 1-2 Wochen...)? Krippe hat ja schon was für sich, wir haben glaube ich schon fast alles im ersten Winter durchgemacht...Ringelröteln, Hand-Mund-Fuß, Dreitagefieber ;-D Seit dem ist Ruhe im Karton.

    Echt? Also meine zwei, die ja auch beide schon mit 2 im KiGa waren, hatten keine einzige von diesen Kinderkrankheiten bisher. Nur das normale halt: Magen-Darm und Erkältungen. Muss also nicht unbedingt sein, dass man da alles mitnimmt.


    Erdbeere: Bailey und Malibu ;-D :)^ Hast du da ne bestimmte Vorliebe??? ;-)


    J-chen: Tut mit leid mit deiner Katze! :°_


    Morgen ist Kindergeburtstag! %:| Bin gespannt, ob sich die Damen benehmen.

    Sophie hat nun ja auch 4 Jahre Kindergarten hinter ihr und hatte bisher noch gar keine Kinderkrankheit. Sie hatte einige Mandel- und Kehlkopfenzündunen, Magen-Darm-Grippen und Erkältungen, aber das wars dann auch.


    Marsh, immerhin heißt Bailey Bailey und nicht Baileys ]:D ... und jaaaa, ich liebe sowohl Baileys als auch Malibu 8-) .


    Ui, wann ist es denn heute so weit, Marsh? Hast du nur Mädchen eingeladen? Da gehen die Partys normal eh ruhiger ab ;-).


    So, Sophie hat dann gleich wieder Schwimmtraining... *:) *:)

    *:)


    Kindergeburtstag erfolgreich hinter uns gebracht. Ich hatte mal 3 Stunden geplant, reicht. Länger hätte es auch nicht gehen dürfen, denn kurz vor dem Heimgehen wurden die Kids nochmal etwas übermütig.


    Ja, es waren nur 3 Mädels (+ Mia + Finn). Denk ich mir, dass es bei Jungs etwas wilder zugeht. sie warne eigentlich ganz lieb. Haben gebastelt, bisschen draußen und bei Mia im Zimmer (das hat ihr allerdings nicht so ganz gepasst und das Zimmer sah hinter her aus wie wenn eine Bombe eingeschlagen wäre) gespielt und ich hab sie noch mit so Aqua Make up geschminkt (als Prinzessinnen natürlich).

    @ Marshi:

    Schön, das Mia einen tollen Kindergeburtstag hatte :-D

    @ Kinderkrankheiten:

    Sophie und Niklas hatten grade im März Scharlach, Niklas hatte nun 3 Tage Fieber, das hab ich bei Sophie nicht bewusst mitbekommen, Sophie hatten Windpocken (1Tag vor der Impfung - sie müssen allerdings keine 2 Wochen daheim bleiben, sobald keine Bläschen mehr kommen, wird man hier gesund geschrieben, alles andere wurde früher so gehandhabt ;-) ), Ringelröteln, Magen-Darm nur ganz schwach, aber ewig eine Schnupfennase, Bronchitis (Niklas musste bis kurz vor Ostern 2*täglich mit Cortison inhalieren als DAuertherapie)...Aber ich sehe es auch so, dass ich lieber impfen lasse als das ich ne Woche deshalb fehle.

    @ Erdbeere:

    Och, das find ich total toll mit Malibu :)= Aber nein, bei uns ist keine weitere Katze geplant. Niklas ist ja "sensibel Stufe 3" laut Kinderarzt. Daher dürfen unsere nun ja auch raus, mein Mann hätte sie sonst NIE rausgelassen, wobei sie total glücklich sind ;-D Wir haben auch gesagt, abgeben nur, wenn es gar nicht anders geht. Grisu war eh unser Sorgenkind. Wer weiß, wie lange das gutgegangen wäre, mit ihren 3 Pfoten und dem Straßenverkehr :°( Sie muss schon lange krank gewesen sein, es roch im Keller, wo die Katzentoiletten stehen (unsere Katzen haben ein eigenes Katzenzimmer im Keller, sogar Laminat haben wir extra verlegt ;-) ), roch es immer nach Katzenpipi, seit Grisu nicht mehr da ist, ist der Geruch verschwunden. Wir dachten, eine würde ewig irgendwo danaben pinkeln :°( Vielleicht... Hätte man da früher dran gedacht... Aber sie war ja fit.... Naja, so Gedanken gehen einem jetzt durch den Kopf :°(

    Hallo ihr Lieben!


    Super Marsh, dass der Kindergeburtstag ein Erfolg war. Sophie's Partys dauern auch immer 3 Stunden – länger würde ich es nicht aushalten *lach*. Heute erst hat Sophie eine Einladung zu einer 4stündigen Pool-Party bekommen... die Mutter traut sich was :-).


    Wahnsinn was eure Kinder schon alles für Kinderkrankheiten hatten! Sophie hatte, wie gesagt, bisher zum Glück noch keine (bis auf 3-Tage-Fieber)...


    Jenny... ja – im Nachhinein fallen dann Dinge auf, die man vorher gar nicht so beachtet hat. Als meine Katze wegen einem riesengroßen Blasentumor eingeschläfert werden musste, fiel uns auch im Nachhinein auf, dass wir sie nie am Bauch anfassen durften... da fauchte sie immer gleich und lief davon. Wir dachten halt, dass sie das einfach nicht mag. Im Nachhinein hätte das ein Zeichen sein können – dass sie Schmerzen hat oder irgendwas nicht in Ordnung ist. Vielleicht hätte man damals noch etwas dagegen tun können? Die Gedanken kommen und sind auch normal... aber mach' dir den Kopf nicht zu schwer. Das Leben geht weiter und Grisu wird in euren Herzen immer bei euch sein und mit meinen 2 verstorbenen Miezen im Katzenhimmer herumtoben x:) :°_ :°_ .