• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Jenny

    Zitat

    Niklas durfte diese Nacht nicht an die Brust, immer wenn ich zu ihm ging, hab ich erst mal das Fenster geschlossen, damit nicht bald das Jugendamt oder so vor der Tür steht :-/ Jetzt bin ich total müde.

    Irgendwie verständlich. Aber wieso willst du Nachts nicht mehr stillen?


    Glückwunsch für ohne Windel in der Nacht, das klappte bei Tim sofort super, sogar besser wie Tags am Anfang! :-)


    Drücke dir die daumen, das wird schon noch! :)* @:)

    mince

    Zitat

    Aber kann sich alles noch ändern

    Ich glaube nicht! :)^ Bin ich mal gespannt wie mein 2. irgendwann wird wenn es soweit ist. ":/

    Zitat

    hätte ich nicht für möglich gehalten. :-o

    Habe nochmal nachgeforscht, ich würde noch einen Geschwisterbonus bekommen, aber das ist nicht viel und ich muß über 300€ zahlen bei nur 4 Stunden täglich und ab morgen sind in HH 5 Stunden kostenlos inkl. Windeln und essen.

    Zitat

    wüsste da jetzt auch nicht, wie man das am Besten anstellt.

    Ich auch nicht, momentan sehe ich wieder viele schwangere Frauen, da wird mein Wunsch immer größer und mein Mann sagte mir auch das er nicht so einen großen Altersunterschied haben will von mind. 5-6 Jahren. Gut natürlich weiß man nicht wann es klappt, aber ich glaube ich gebe dem Wunsch meines Mannes jetzt bald nach und dann hoffe ich das alles klappt und nix schief geht und das ich ein 2. gesundes Kind bekommen kann. Abwarten! ;-)

    Zitat

    Is halt die Frage, ob's mit einem Gehalt ginge, oder eher nicht. Aber so ewig zuhause bleiben muss man halt auch mögen.

    Das wäre bei uns das kleinere Problem. Ich würde beim 2. mind. 2 Jahre Elternzeit nehmen, villeicht sogar 3 Jahre. Aber das sind speckulationen. Ich werde ja sehen! ;-D

    Zitat

    dass man als Durchschnittsbürger nicht einfach so ein Kind bekommen kann, wenn man das gerne möchte

    Das habe ich auch schon die Stadt gefragt. Wenn wir mit unseren Kindern alles durch haben, erst dann wird es den Familien leichter gemacht. :(v


    So letzter Tag heute bei der Tm. Ab dem 12.08. sind wir dann endlich in der Kita, also eine woche Urlaub nächste Woche :)= :-D


    Schönen Tag euch *:)

    Zitat

    Aber wieso willst du Nachts nicht mehr stillen?

    Weil es MIR persönlich widerstrebt, so ein "großes" Kind zu stillen. Irgendwann ist einfach mal gut. 13 Monate reichen und ich hoffe, er schläft dann auch irgendwann mal durch ;-)

    Zitat

    Glückwunsch für ohne Windel in der Nacht, das klappte bei Tim sofort super, sogar besser wie Tags am Anfang!

    Danke, wird schon :)

    Zitat

    aber ich glaube ich gebe dem Wunsch meines Mannes jetzt bald nach und dann hoffe ich das alles klappt und nix schief geht und das ich ein 2. gesundes Kind bekommen kann. Abwarten!

    Oh, das hört sich toll an :)= Ich drücke die Daumen, dass dann alles gut geht :)*

    Zitat

    So letzter Tag heute bei der Tm. Ab dem 12.08. sind wir dann endlich in der Kita, also eine woche Urlaub nächste Woche

    Ich hoffe, er hat einen schönen letzten Tag und es gefällt ihm dann auch bald in der KiTa @:)


    So, gleich Wochenende :)

    Zitat

    Weil es MIR persönlich widerstrebt, so ein "großes" Kind zu stillen. Irgendwann ist einfach mal gut. 13 Monate reichen und ich hoffe, er schläft dann auch irgendwann mal durch ;-)

    Kann ich total verstehen. Ich hab' ja bei Gabriel aufgehört, als er knapp 10 Monate alt war und eh nur noch ein oder zwei mal am Tag die Brust bekommen, aber ich hatte eine Bekannte, deren Kind ein paar Monate älter war und der ist ihr bei der Krabbelgruppe regelrecht an die Wäsche gegangen – das würde mich persönlich stören und wäre ein Grund für mich gewesen, sofort abzustillen. Stillen ist sowieso schon seinen Körper nicht für sich haben, aber dann möchte wenigstens ICH entscheiden, ob ich jetzt meine Hupen auspacke, oder nicht :-/

    Jenny & marsh

    Da habt ihr es ja nicht weit, da könnt ihr euch ja locker mal treffen. :-) Wir wohnen ca. 700 km von euch entfernt. Nach aktueller Autofahrt müssen wir ungefähr 6,14 h auf A1 oder 6,30 h auf A7. :)z ganz schön lange finde ich! :(v

    mince

    klar wenn mein kind so ein theater macht und mir an die Wäsche will und geht, dann ist auch für mich vorbei.


    Vorrausgesetzt es klappt beim 2. Mit dem stillen. :=o :-) *:)

    @ Marshi:

    Echt? Aber Rtg Schwarzwald wohnt ihr ja nicht?

    @ Abstillen:

    Ich hab gestern noch zu meinem Mann gesagt, sollte es jemals ein 3. Kind geben, wird das nicht mehr gestillt. ich bin heute mit so einer Geleinlage zur Arbeit gefahren... %:|

    Jenny

    war das bei sophie auch so extrem? Bringt es nichts die brust leer zu streichen? dadurch soll ja die milchbildung nicht mehr gefördert werden die brust ist leer und du brauchst auch keine angst haben einen stau zu bekomnen oder was anderes und das stelke ich mir schmerzlich nicht sehr doll vor. Oder nimmst du eine absteilltablette?


    Sind oder werden denn die Nächte mit Niklas etwas besser?


    Lg E-I *:)

    *:)


    J-chen: Nee, wir wohnen nicht im Schwarzwald. 50km nördlich von Stuttgart. Du wohnst doch im Saarland, oder? Da fahren wir schon ne Weile, denk ich. Hab meine Schätzung jetzt aber nicht überprüft. ;-) In Straßburg waren wir jedenfalls in 1,5h.


    Wie oft hast du denn noch gestillt??? Bei mir war dann gegen Ende auch einfach Schluss mit der Milch. Da kam dann auch nix mehr. Musste nichts ausstreichen oder son Mist.


    Langsam glaub ich echt, Mia ist irgendwie hinterher. Wir sind einfach Lichtjahre entfernt vom nachts trocken sein. Die Windel ist jeden Morgen prall voll. Sie hat auch kein Interesse daran, dass man die Windel mal weglässt und es so probiert (würde eh nicht klappen, aber sie will auch nicht). Sie hätte heute noch tagsüber ne Windel an, wenn ich nicht die Initiative ergriffen hätte (da war sie bisschen was älter als 3 Jahre). Da bin ich mir sicher. Wenn ich jetzt sagen würde, so, du kriegst jetzt wieder ne Windel an, würde es ihr gar nichts ausmachen. Ist doch nicht normal. Sie hat null Ehrgeiz, auch bei anderen Dingen nicht (z.B. Fahrradfahren). Finn kann mittlerweile besser Laufrad fahren als sie. Mit dem Klogehen ist aber auch nichts los bei ihm. Er will wohl ab und zu drauf, aber es kommt nichts. Er versteht das Prinzip irgendwie noch nicht. Was meint ihr, soll ich ihm die Windel einfach mal weglassen daheim, wenn es warm ist??? Nur hab ich vor dem großen Geschäft etwas Respekt. Er hat leider bis zu 5 mal täglich Stuhlgang (und dann halt auch richtig viel), zu Zeiten, die ich nicht voraussehen kann...

    Marsh

    Mit Finn würde ich mich nicht verrückt machen, der wird doch erst in 3 Monaten 3 Jahre. Aber jetzt wo es warm ist, würde ich einfach mal die Windel weg lassen. Sagt er denn bescheid wenn was in die windel gemacht hat oder mal was daneben gegangen ist wo er seinen Stuhlgang hin gesetzt hat? Ihr habt doch ein Einzelhaus mit Garten, oder? Dann ist es zwar nicht sehr schön wenn du da was suchen mußt aber es belästigt niemanden außer euch! ]:D Oder Mia kommt zu dir und sagt bescheid wenn Finn wo hin gemacht hat?


    Mach dir einfach keinen Druck, nur weil andere Kinder schneller sind, freu dich 2 süße gesunde Kinder zu haben. Es kommt alles noch, auch bei Finn! :)* @:) :)^


    Mit Mia und Nachts nicht Trocken sein finde ich auch nicht sehr schlimm, das kommt auch noch. Vielleicht ist es auch, dass Mia sieht, dass Finn noch eine Windel trägt und will es auch so. Es kann nur besser werden, vielleicht auch dann, wenn der Finn auch endlich trocken ist.


    Ich kann dir da aber auch nicht wirklich viel raten, außer geduld zu haben. ":/ @:)


    Dafür kann Aber bestimmt Mia andere Sachen sehr gut, wo andere hinterher hinken oder so. :)z

    @all jetzt muß ich auch mal Frußt ablassen

    Mein Mann ist momentan total schlimm und uneinsichtig, und er will ein 2. Kind, wo er kaum zuhause ist und wenn dann gleich nach ca. 45-60 min wieder los fährt zum Sport. Klar soll er Sport machen, aber nicht 4x/Woche!


    Und mir dann vorwerfen, dass ich zum Sport gehen kann und er nicht. Ja ich nehme es mir raus zum Sport zu gehen, aber in dem Falle immer vor der Arbeit oder dann da wo Tim in der Betreuung ist und ich etwas im Haushalt gemacht habe. Ich kann doch schließlich nix dafür, dass er von ca. 7-mind. 16/17 Uhr am arbeiten ist.


    Auch wenn er zuhause ist und ich mich kurz mit meiner Nachbarin unterhalte und Tim Abendbrot essen soll, er kümmert sich nicht drum, schickt Tim immer zu mir, damit er Rauchen kann und Tim nicht am Hosenbein hat. In der Hinsicht sollte er mal mehr machen, oder sehe ich das zu streng?


    Oder auch Sonntags, wo ich eigentlich denke das dies eine Familienzeit ist, ist er beim Fußballspiel. Dann sagt er zu mir er muß mind. Sonntag mind. 5 Stunden schlafen wenn er von Sa. zu So. Nachtschicht hatte, kann aber aufstehen, wenn er morgens um 11 Uhr ein Spiel hat.


    Es wird ja nicht besser, wenn er ab nächstem Jahr Abteilungsleiter werden sollte. Frau ist ja dann zuhause und kann alles Managen, hauptsache er ist zufrieden und kann sein eigenes Leben dabei weiter führen!


    Hoffe es wird wie. Wenn nicht werde ich ihm irgendwann die Kinder in die Arme drücken und mir eine Auszeit verschaffen. ":/


    LG E-I *:)

    @ Marshi:

    Genau, wir wohnen im Saarland :) Dann habt ihr es aber auch nicht so weit in den Schwarzwald? Da wollen wir nämlich mal wieder hin. Hab da so einen tollen Bauernhof in der Nase, er war für diesen Sommer leider ausgebucht :-/


    Sophie ist zwar jünger, aber momentan klappt es auch nicht ohne Pampers nachts. Noch finde ich es nicht bedenklich, aber so ab 5 würde ich mal mit meinem Kinderarzt reden. Es gibt wohl auch Klingelhosen, die man verschrieben bekommen könnte? Aber noch ist das alles normal, denke ich. Vielleicht ist sie einfach zu faul? Das denke ich nämlich bei Sophie. Ich hatte letztens mit ihr abends genau deshalb auch "Krach". Sie turnt ja immer noch in ihrem Zimmer rum, bis sie einschläft und hat in der Zeit dann auch Pipi in die Pampers gemacht. Das weiß ich, weil sie irgendwann gerufen hat, angeblich hatte sie sich den Kopf gestossen und ich frag sie dann immer, ob sie noch zur Toilette will und sie meinte dann, sie hätte schon Pipi gemacht, in die Pampers >:( Da war ich auch sauer und hab ihr nichts mehr vorgelesen und hab sie schreiend in ihrem Zimmer gelassen und ihr auch gesagt, dass ich das absolut nicht ok finde. Wenn morgens was drinnen ist, dann ist das für mich ok, weil sie es vielleicht im Schlaf nicht mitbekommt, aber aus Bequemlichkeit, das find ich nicht schön ;-)


    Ist Mia vielleicht auch lieber der "faulere" Typ und malt, bastelt etc. gerne, während Finns sich lieber bewegt? Sophie puzzlet z. B. gar nicht gerne, sie "muss" sich einfach immer bewegen. Sie konnte sich früher auch nie selbst irgendwie beschäftigen, immer in Bewegung. Niklas spielt schon ganz toll mal alleine.


    Ich kenne Zwillinge, so alt wie Sophie, die sind tags und nachts noch nicht trocken. Mit 3 würde ich da aber schon sanft Druck machen. Lass mal wirklich die Pampers aus. Sophie hatte am Anfang auch noch die Knölleschen auf der Terasse verloren, später ging sie dann dafür unters Trampolin wenn wir draussen waren und hat es uns immer stolz gezeigt (wir habens dann halt weg gemacht). Pipi hat eigentlich direkt gut geklappt, wobei es beim Jungen vielleicht schwieriger ist? Der pinkelt sich ja nicht selbst an...


    Jedes Kind ist halt anders. Aber ich denke, Mia ist ein ganz normales, süßes Mädchen x:) Und Finn ein süßer kleiner Bub :)z

    @ E-I:

    Ohje, das hört sich blöd für Dich an. Ich würde sowas ja nicht tolerieren, da gäb es ordentlich Krach. Ich kann ja auch nicht einfach abends weg gehen. Auf der anderen Seite ists natürlich wirklich auch blöd für ihn das Du morgens dich auspowern kannst und er darf nicht. Aber vielleicht dann den Kompromiss eingehen dass jeder 2*wöchentlich zum Sport kann? Das Problem mit Sonntags Fußball haben ja viele, Dich interessiert es nicht so sehr? Geht ihr dann mit? Wenn er im Verein ist kann er ja schlecht sagen: Nö, geht nicht. Das ist dann so, aber das es Dich ärgert versteh ich. Und wenn er daheim ist sollte er sich auch mal um Tim kümmern können, dass siehst Du ganz und gar nicht zu kleinlich!


    Niklas hat jetzt 2 Nächte quasi durchgeschlafen, aber unsere Nächte enden nun immer schon vor 6 Uhr :-/ Naja, ich nehme es mal so hin und freue mich schon auf Männes Geknatsche im Urlaub. Denn wenn ich nicht mal ausschlafen darf, darf er es auch nicht ]:D Böse Ehefrau ;-D

    @ Brust:

    Ausstreichen tut mir zu weh. Ich lass sie gerade ganz in Ruhe... Ich habs Gefühl, es wird auch langsam besser. Ich hatte nur noch nachts gestillt, also auch nicht mehr abends zum einschlafen oder morgens... Aber doch, es ist noch Milch vorhanden

    *:)


    Also, Finn sagt manchmal, wenn er was in die Windel gemacht hat. Aber wickeln will er sich dann meistens doch nicht lassen. ;-) Ich muss sagen, ich hab es bei ihm ja noch nie ausprobiert ohne Windel, auch nicht im Garten. Ich würde ihn auch nicht ganz nackig rumrennen lassen (nur mit Unterhose), denn man kann in unseren Garten frei von allen Seiten reinschauen. Muss dann auch nicht sein, gibt ja so viele Perverse heutzutage. Tja, die Unterhosen müsste ich dann eben wegschmeißen. Das Zeug da rauskratzen mach ich nicht. :|N Wo gibt's denn ganz billige Unterhosen???


    Ich glaube schon, dass er nirgends unbemerkt hinmachen könnte, Mia würde da bestimmt Alarm schlagen. ;-D


    J-chen: Genau so ist es bei Mia auch, denke ich. Sie macht morgens ganz absichtlich in die Windel rein. Sie steht meist (an Tagen, an denen ich nicht arbeite) schon vor mir auf und spielt dann noch ne Weile im Zimmer oder sie spielt, während ich mich fertig mache. Da hat sie dann halt noch die Windel an.


    Bis zum Schuleintritt ist das wohl laut Kinderärztin normal, wenn die Kinder nachts noch eine Windel brauchen. Ist ja alles OK, aber sie könnte schon mehr Initiative zeigen in diesen Dingen, finde ich. Ihr ist das überhaupt nicht wichtig, warum auch immer. Ich kann ihr Predigten halten, wie ich will, beeindruckt sie überhaupt nicht.


    Ja, Mia malt und bastelt sehr gern. Puzzle macht sie auch gerne, aber nur, so lange sie es schnell hinkriegt, wenn nicht, sagt sie gleich, sie kann's nicht und hört auf. Sie ist insgesamt ein sehr ruhiges, liebes Mädchen, die aber auch ihre "Phasen" hat. So ne richtige Prinzessin halt. Finn ist für einen Jungen auch recht ruhig, finde ich, aber er ist schon lebhafter als Mia. Er fährt gerne Laufrad, spielt Fußball und rennt durch die Gegend. Das mag Mia alles nicht so gerne. Aber er kann schon still sitzen und sich alleine ruhig beschäftigen, würde nicht sagen, dass er "Hummeln im Hintern" hätte. Ich denke mal, dass mit beiden alles in Ordnung ist. ;-D Obwohl mir Mia immer wieder Sorgen bereitet (vielleicht übertreib ich auch), weil sie halt so ruhig ist und nicht auf andere Kinder zugeht. Dadurch ist sie eben auch nicht sehr beliebt und ich denke, sie wird es mal nicht so leicht haben in der Schule (also nicht leistungsmäßig, sondern von ihrem Sozialverhalten her).


    In den Schwarzwald fahren wir auch mind. 2h, je nachdem, wie tief in den Schwarzwald. ;-) Welchen Bauernhof kannst du da denn empfehlen??? bin auch immer auf der Suche nach schönen Ferienmöglichkeiten. Ich steh ja eher auf Urlaub am Meer (wo's warm ist, nicht Nord- oder Ostsee) oder die USA. Aber mit Kindern ist das ja alles fast unbezahlbar... ":/


    E-I: Hm, muss sagen, das würde mich auch nerven. Finde nicht, dass du übertreibst. Mein Mann macht wohl keinen Sport, ist also abends und am WE immer da, aber dass er sich groß mit den Kindern beschäftigen würde, kann ich auch nicht sagen. Er spielt nie mit ihnen. Er liest mal was vor und zieht ihnen auch mal den Schlafanzug an, aber sonst ist da auch nix los. Mich nervt das auch, aber reden bringt bei meinem nichts. Der ist beratungsresistent, in allen Dingen. Kritik an mir äußern kann er aber auch gut. An deiner Stelle würde ich eben nochmal in Ruhe mit ihm reden, vielleicht bringt's ja was. Viel Glück! Ansonsten kann man nichts machen außer akzeptieren. :)_