• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Zumindest, so lange man sie nicht spürt... wenn mir das Kleine mal ordentlich gegen die Rippen boxt, dann weiß ich auch ohne US dass alles in Ordnung ist :-/;-D.


    Lässt du eigentlich auch ein 3D-Ultraschall machen?

    Ja, meine FA fragte heute auch, ob ich schon was merke... aber ehrlich gesagt merke ich leider noch gar nichts :-| Sie meinte aber in den nächsten 2 Wochen werde ich es bestimmt spüren :)*


    Nee, ehrlich gesagt sind mit 190€ echt zu viel Geld für so einen Schnickschnack. Ich seh doch wie das Kleine aussieht, wenn es rauskommt ;-)

    Ja? Was zahlt ihr denn dafür?


    Naja, insgesamt muss ich sagen, dass ich das zwar ganz nett finde, aber da nicht unbedingt einen Sinn hinter sehe, da das keine medizinische Relevanz hat. Ich hab das Geld da lieber für das Ersttrimesterscreening ausgegeben ;-)

    Zwischen 70 und 90 Euro.


    Man bekommt dann einen Ausdruck und eine CD mit Fotos und - so das Kleine nicht gerade schläft - 1 bis 2 Kurzvideos. Ich investiere das Geld lieber in so ein Ultraschall, lasse dafür das Organscreening aus ;-)

    GESUND ist die eine Sache... aber zB bei der Nackenfaltenmessung gehts ja um eine eventuelle Behinderung... und DAS muss ich sagen ist mir egal. Würde das Kind auch bekommen, wenn es behindert wäre... weil ich es jetzt schon liebe und NIE abtreiben könnte. Also ist das in meinen Augen unnötig!


    Klar muss ich nicht unbedingt wissen wie es aussieht, aber ich bin halt ein neugieriger Mensch - und gerade für meinen Schatz, der sich beim "normalen" Ultraschall nicht viel vorstellen kann, ist so ein 3D-Ultraschall schon viel wert. Er spürt das Kleine ja nicht, er sieht nur meinen Bauch... und wenn er dann ein 3D-Ultraschall hat, kann er sich auch besser vorstellen, dass da drinnen wirklich unser Kind wächst.

    Hey, sollte kein Angriff sein @:) Jeder so wie er mag, oder?


    Ich würde mein Kleines ja auch nicht abtreiben, aber wenn ich jetzt schon wüßte, dass es ein bestimmtes "Problem" hätte, dann könnte man sich besser auf sowas einstellen und wird nicht so vor den Kopf gestossen, wenn dann bei der Geburt gesagt wird. Tut mir leid, ihr Kind hat dies oder jenes. Ich finde es besser das vorher zu wissen :)^


    Ich finde die "normalen" US Bilder eigentlich schon sehr gut. Man konnte heute wirklich schon genau das Gesichtchen erkennen. Und das ganz umsonst ;-)

    Ich hab das auch nicht als Angriff aufgefasst... hab dir nur meine Sichtweise erklärt! @:)@:)


    Für mich reicht ein normales Ultraschall auch, ich erkenne da alles, dafür kann ich mir unter einem Hausplan zB nichts vorstellen. Mein Schatz sieht einen Plan und weiß, wie das später auszusehen hat... dafür sagt ihm so ein Ultraschall gar nichts (beim letzten: Sieht aus wie eine Ente). Für ihn ist so ein 3D-Ultraschall sicher ein Erlebnis, welches er nie wieder vergisst!

    Beim letzten US war bei Dir ja auch noch nicht soo viel Baby zu sehen. Am Anfang sehen die Kleinen ja tatsächlich aus wie Gummibärchen oder meinetwegen Enten. Aber jetzt ist das schon ein richtiges Kleines Kind und das konnte man total gut sehen. Wart erstmal ab, wenn er es das nächste Mal sieht. Er kommt doch mit, oder?


    (will Dir den 3D natürlich nicht ausreden, meine Freundin ist auch total begeistert davon :)*)

    Ich glaube, wenn mir das Geld egal wäre, würde ich den auch machen lassen, aber da bei uns ja wie immer alles knapp ist und ich mich (wie immer) darüber aufrege, dass die "liebe" Ex alles bekommt, hab ich mich einfach dagegen entschieden. Weil es eben medizinisch nicht notwendig ist. Wenn man es toll findet und bezahlen kann, ist das schon technisch gesehen eine super Erfindung :)*

    Ja, er kommt bei jedem Termin mit, er hat sich noch kein Ultraschall entgehen lassen, nichtmal die in den beiden Krankenhäusern.


    Ja, bin natürlich gespannt was er beim nächsten Ultraschall sagt! Vielleicht irre ich mich auch stark und er erkennt tatsächlich schon etwas und ist ganz happy. Man wird sehen...


    Und wenn ich das 3D-Ultraschall wirklich machen lassen will, dann lasse ich mir das erstens eh nicht ausreden ;-D und zweitens, hab ich da noch sooo viel Zeit. Vor der 25. Woche werde ich es ohnehin nicht machen. Soooo fanatisch, dass ich dort 2x hingehe (1x für eine Ganzkörperaufnahme und 1x für Einzelheiten wie Gesicht) bin ich eh nicht. Einzige Ausnahme dass ich eventuell früher hingehe wäre, wenn man beim übernächsten Termin, also am 1.10. noch kein Geschlecht erkennt. Ich denke, bei solchen Dingen hat man beim 3D-Ultraschall eher das Glück. Und das Geschlecht würde ich schon gerne wissen!!!

    Was das Geld betrifft: Ich habe mir dafür die 120 Euro für die Nackenfaltenmessung erspart! Selbst wenn ich jetzt ein 3D-Ultraschall um 90 Euro mache, hab ich noch immer 30 Euro weniger bezahlt. ;-);-D


    Und das Geld ist bei uns sicher auch nicht "egal"... leider. Immerhin haben wir ein Haus abzubezahlen :-/