• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    @ marsh

    Ach hatte ich ganz vergessen: Wir kennen uns schon sehr lange, es sind jetzt...las mal überlegen...über 10 Jahre :-o


    zusammen sind wir aber erst seit 6 Jahren, er war als ich ihn kennenlernte noch verheiratet. Schon komisch sich solange zu kennen und nie da drüber zu sprechen. Aber mir kommt es vor als sei das ein Tabuthema, das keiner von uns anspricht. Und das ist genau das was ich nicht verstehe und was mich bedrückt.


    Sonst können wir über alles prima reden, ticken eigentlich ziemlich ähnlich. Er ist auch sehr kinderlieb, es gibt kein kleines Kind in seiner Nähe (im Bus oder Restaurant oder von Bekannten) mit dem er nicht lustige Grimassen macht und das er zum Lachen bringt. Die Bindung zu seinem Sohn ist total stark, er kümmert sich trotz der Trennung sehr um ihn und macht sich viele Gedanken. Am Anfang war das Thema ja auch nicht so aktuell, das Leben noch viel zu turbulent (interessanterweise kam da das Thema Kinder sogar noch eher auf, aber ganz abstrakt und in der Zukunft). Da habe ichs ja noch verstanden, aber langsam verstehe ichs nicht mehr, ich wäre dann mal alt genug :-(

    Hallo ihr Lieben *:)

    Mein Mann hat tatsächlich ziemlich großen Mist gebaut und die Stimmung ist hier dementsprechend :°( (nein, es geht nicht um's finanzielle, aber ich finde es ist noch viel schlimmer... ) vielleicht kann ich nächste Woche drüber reden, aber jetzt wollte ich mich eigentlich nur melden um bescheid zu geben:


    Die kleine Annabelle kam heute früh um 5Uhr 36 nach 4,5 Stunden heftigen Wehen ohne PDA zur Welt. Sie ist 3070g schwer, 51 cm lang und hat einen KU 36cm. Alles dran und alles gesund x:):-D


    Luise, auch an dieser Stelle nochmal alles alles Gute! :)*:)*:)*


    Ich wünsch euch ein schöneres Wochenende als meins...


    ganz liebe Grüße an euch alle, ich schreib Montag wieder mehr... @:)*:)

    Hallo meine Mädels! @:)@:)@:)@:)@:)@:)


    Erstmal: LUISE: Das sind ja Neuigkeiten!!!! Alles, alles Gute zur Geburt von der kleinen Annabelle!!!! Hab die ganze Woche an dich denken müssen und ob du sie schon hast!!!! @:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* Bin schon gespannt auf die ersten Fotos!


    Es tut mir sehr leid, dass ich euch die Woche nicht schreiben konnte, aber ich lag die ganze Woche im Krankenhaus {:(:°(:°(:°(:°(:°(. Bekam von Sonntag auf Montag eine üble Magen-Darm-Grippe, musste mich an die 30x übergeben, konnte absolut nichts bei mir behalten. Montag Früh kam dann meine Hausärztin zu mir nach Hause, hängte mir eine Infusion an und meine, sie würde zu Mittag wieder kommen. Leider bekam ich am Vormittag auch noch Fieber, was ja zu Beginn der Schwangerschaft gar nicht gut ist :°(:°(:°( und so wurde ich dann von ihr ins Krankenhaus überwiesen. So richtig toll, mit Rettung und hängender Infusion. Wollte zwar bald wieder mal mit der Rettung fahren weil ich das schon so vermisste, aber doch nicht als Patient sondern als Sanitäter :°(:°(:°(:°(.


    Naja: Einzig gute Neuigkeit: Es wurde ein Ultraschall gemacht. Dem Kleinen gehts gut, war voll süß. Man konnte schon Kopf, Stirn und Nase erkennen, es hat ganz wild mit den Beinchen gestrampelt und mit den Armen gewunken x:)x:)x:)x:)x:). Musste beim Ultraschall richtig weinen, hatte tierische Angst um das Kleine!


    Bekam dann ein Einzelzimmer (Sonderklasse, obwohl ich keine private Krankenversicherung habe), mit Fernseher und allem drum und dran, weil ich ja eine Infektion habe und nicht mit anderen Schwangeren zusammen kommen sollte. Bekam jeden Tag 3 Liter Infusionen. Wollte eigentlich am Dienstag schon wieder heim, leider durfte ich nicht weil mein Aceton-Wert im Urin ständig positiv war und eigentlich negativ sein sollte. Naja... am Donnerstag war er dann nach 4 Tagen endlich wieder negativ und ich durfte nach Hause. Und gestern kam dann der Zusammenbruch. Mir gings im Krankenhaus wohl nur so gut, weil ich die Infusionen und Medikamente bekam... gestern gings mir wieder total dreckig und ich lag den ganzen Tag nur daheim im Bett und mir war kotzübel. Am Abend hab ich nur noch geheult und wäre sogar freiwillig wieder ins Krankenhaus gegangen, weil mir so mies war. Eigentlich wollten wir dieses Wochenende in die Steiermark zu einer Hochzeit fahren... jetzt fuhr mein Schatz alleine - und ich bin bei meinen Eltern. :°(:°(:°(. Ob ich am Montag arbeiten gehen kann, weiß ich noch nicht. Wenn, dann nur bis Mittag weil ich am Nachmittag endlich einen Termin beim FA habe. Mal schauen wie es mir bis dorthin geht.


    Habe jetzt vom Krankenhaus Medikamente gegen die Übelkeit genommen. Gestern Abend nahm ich die erste, die sollte angeblich 24 Stunden wirken. Gekotzt hab ich heute nicht, aber schlecht ist mir trotzdem. :(v


    Wünsche euch noch ein schönes Wochenende... Hab euch alle hier voll vermisst!!! @:)@:)@:)@:)@:)@:)

    huhu!


    nur ganz kurz, muss gleich einaufen fahren....


    1. erdbeere ohje, du arme, hoffe dir gehts jetzt wieder einigermaßen gut. und gott sei dank geht es deinem kleinen ja super!!!


    2. christina fühl dich gedrückt!!! weiß jetzt grad nicht, was ich sagen soll :°_


    3. luise: herzlichen glückwunsch natürlich zu deiner tochter!!!! ich freu mich riesig und hoffe, dass wir bald bilder zu sehen bekommen ;-)


    grüßle dini

    Oh, Erdbeere :°_ Da ist dir die ganze Zeit sowieso schlecht und dann noch eine Magen-darm-grippe! Dir bleibt wirklich nichts erspart. Kann mir vorstellen, dass du langsam aber sicher die SChnauze voll hast vom übel sein.


    Haben uns hier schon sorgen gemacht um dich.

    Luise: herzlichen Glückwunsch zu deiner kleinen Maus. Wünsche euch eine wunderschöne Kennenlernzeit @:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    Hallo ihr Lieben *:)

    Ohje Erdbeere, da hast Du ja eine Woche hinter Dir :°_:°_:°_ Zum Glück geht es wenigstens dem Kleinen gut :)* Ich hoffe trotzdem, dass Du es bald mal überstanden hast mit Deiner Übelkeit. :°_:°_:°_ Und dann auch noch krank werden ist wirklich das letzte :°_ Ich drück Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass es Dir bald besser geht :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Luise, ich hoffe Du hast ein wunderschönes Wochenende mit Deiner kleinen Maus. Ein bißchen beneide ich Dich schon, hätte auch gern mein Mäuschen schon auf dem Arm. Aber am Ende geht es sowieso alles schneller als man denkt. Hab immerhin nächsten Freitag schon Halbzeit :-o


    Aesculapa: erstmal nochmal ein richtiges: Herzlich Willkommen @:) Sorry, ich hatte gestern gar nicht gelesen, was Du geschrieben hast, war einfach nur im Stress. Aber dazu gleich mehr. Ist ja eine schwierige Situation bei Dir auch. Aber wenn Du nicht weißt, ob er noch Kinder haben möchte oder nicht, dann solltest Du es vielleicht besser mal rausfinden. Wenn Du ihn nicht so direkt fragen magst, kannst Du ihn nicht vielleicht etwas unauffälliger mit der Nase drauf stoßen? z.B. beim Einkaufsbummel an Babysachen stehen bleiben und sagen "oh schau mal, wie süüß" oder so... wenn er sein Kind so gern hat, warum sollte er dann keins mehr wollen? Eins für das er ganz der Papa sein kann, das in seinem Haushalt lebt. Es gibt doch eigentlich nichts schöneres für einen stolzen Papa :)*


    Zu unserem Problem... Aus irgendeinem (mir unbegreiflichen) Grund hatte mein Mann sich eingeredet, ich wollte nicht mehr, dass er die Kinder sieht. Und deshalb hat er am Donnerstag abend beschlossen, dass er die Kinder ab sofort nie wieder sieht und nur noch für mich (uns) da ist. Ich habe auf ihn eingeredet wie eine Bekloppte, dass er das nicht machen soll und dass das der größte Fehler seines Lebens wäre und und und... es war als redete ich gegen eine Wand. Freitag haben wir uns dann gar nicht gesehen, sondern nur telefoniert und ich habe ihn weiterhin versucht davon zu überzeugen, dass er das nicht tun soll, weil er und die Kinder sonst totunglücklich werden. Samstag morgen hat er mir dann gesagt er hätte Fr.abend mit der Ex telefoniert und "alles geklärt". Ich habe daraufhin gedacht, dass er ihr tatsächlich gesagt hat, dass er die Kinder nicht mehr abholt. Denn seine Laune war auch dementsprechend. Er war wie ein Eisklotz zu mir. Und sah nur eins: zwei totunglückliche Kinder, weil Papa sich nicht mehr kümmert. Einen totunglücklichen Mann, der seine Kinder aufgegeben hat. Und seine totunglückliche, schwangere Ehefrau, die das Gefühl hatte, dass er ihr die Schuld an seinem Wahnsinn gibt und sie jetzt dafür haßt... was für eine Vorraussetzung für eine Familie in die bald ein Baby geboren werden wird. Ganz im Ernst: wenn ich nicht schwanger wäre hätte ich Samstag morgen meine Sachen gepackt und wäre erstmal verschwunden :°( Er war wirklich so haßerfüllt gegenüber mir, dass ich von Donnerstag bis Samstag eigentlich nur geheult habe und mir alles weh tat... zumal mir nicht klar war, wie zum Teufel er auf soetwas kommt...


    Zum Glück hat er mir dann letztendlich (zwei Tage später!!) endlich mal zugehört und gemerkt, dass das alles auf jede Menge Mißverständnissen beruht und er Gespenster gesehen hat. Ich meine: ja, ich finde die Kinder sehr anstrengend zur Zeit. Aber HALLO! Ich bin erstens schwanger, arbeite zweitens 12 Stunden am Tag und habe dann am Wochenende zwei extrem unerzogene Kinder zu bändigen. Dass mir das alles manchmal zu viel ist, sollte nicht verwunderlich sein. Deshalb würde ich doch trotzdem niemals auf die Idee kommen ihm die Kinder wegnehmen zu wollen!!! *kopfschüttel* Jedenfalls haben wir zum Glück alles geklärt... aber der Schreck sitzt tief, das kann ich euch sagen. Ich hab schon meine Ehe, meine kleine Familie und alles den Bach runter gehen sehen... warum sind Männer aber auch manchmal so verbohrt und hören einem nicht zu??? Hätte er mir sofort geglaubt, wäre es nie soweit gekommen. Achja, und er hat zum Glück der Ex nur für dieses Wochenende abgesagt, aber mit der Ausrede, dass er krank sei und hat Gott sei Dank nichts davon erwähnt, dass er die Kinder nie wieder abholt... nochmal Glück gehabt...


    Soviel zu meinem Wochenende...

    Christina: das ist ja schrecklich:°_ Zum Glück hat er es eingesehen. Er wäre wirklich totunglücklich geworden, wenn er seine Kinder nicht mehr gesehen hätte. Ich meine selbst wenn du wirklich was gegen sie hättest, wäre seine Reaktion den Kindern schon extrem unfair gewesen. Aber toll, dass sich wieder alles eingerenkt hat:)^ Kann mir irgendwie vorstellen wie dir zumute war:°_ Da hätte ich auch nur noch geheult:°(

    @ Erdbeere:

    du Arme, tut mir leid, dass es dir so dreckig ging. Wünsche dir eine schnelle Besserung@:)@:):)*:)*

    Hallo Ihr meine Lieben!

    Nach zweieinhalb Tagen im KH bin ich froh, dass ich wieder daheim sein darf. Es hat dann doch gereicht...


    Und ich hab euch sooo vermisst!! @:)@:)@:)@:)


    Danke euch für die vielen lieben Glückwünsche und fürs Daumendrücken - es hat geholfen.


    Immerhin hatte ich allem Anschein nach eine supertolle Geburt, 4,5 Stunden und gar keine Komplikationen. Gut, Scheiden- und Labienriss, aber sowas ist ja wohl an der Tagesordnung und zählt nicht zum Thema Komplikationen. :)*


    Einen ausführlichen Geburtsbericht schicke ich noch nach, Fotos auch. Ein erstes kommt sofort!


    http://s2.directupload.net/file/d/1173/Y6JOnSa2_jpg.htm


    Und was muss man hier lesen, wenn man mal zwei Tage lang nicht da war? ???


    Christina & Erdbeerchen:


    :°_:°_:°_:°_ Mann, ihr zwei Gebeutelten, lasst euch mal feste drücken... hört sich ja bei euch beiden schlimm an. :°_:°_:°_


    Christina:


    Klingt... naja, typisch nach deinem Männe... Aber schön, dass ihr beide euch dazu ausgesprochen habt. Er hat total überreagiert, wie ich finde! Ach ja... Und sag ihm, wenn er seiner schwangeren Frau noch mal so nen Kummer bereitet, dann komm ich persönlich nach NRW und hau ihm eins über den Dez. :)*;-) Mehr schreib ich dir mal per PN! :)*


    Erdbeerchen:


    Aber wenn es dir wieder schlechter geht, dann solltest du dich nicht scheuen, trotzdem wieder ins KH zu gehen! Auch wenn es blöd ist da, hab es ja selber nicht lange ausgehalten... Aber der Krümel geht vor!! Was positiv ist - nun hast du endlich ein Mittel gegen die Übelkeit. :)* Ich hoffe so sehr für dich, dass es bald besser wird!!!


    Liebe Grüße an alle von eurer Luise...

    Naja... das ist aber auch kein Bild vom ersten Tag. Da sah sie schon ganz schön zerknautscht und verquollen aus. Es war ehrlich gesagt sogar so, dass ich für mich gedacht habe "Nanu... das ist aber kein süßes Baby...". Und - Männe hat dasselbe gedacht und wir mussten beide lachen, als wir uns das gegenseitig gestanden haben :-D. Aber nun... x:)x:)x:) Und sie ist sooooooo lieb x:)x:)x:)...

    Zitat

    "Nanu... das ist aber kein süßes Baby...".

    ;-D


    aber wenn sie so schnell so hübsch geworden ist, ist das doch super :)^:-D


    und das sie lieb ist ist auch :)^


    meine Schwester hat sich die ersten Monate mit dem Kleinen immer gelangweilt, weil der soo viel geschlafen und so wenig geweint hat ;-D

    Guten Morgen!!!


    he luise....was für ein süßes baby ;-) mir wären fast schon die tränen gekommen, vor glück. man fühlt ja nach einiger zeit doch ziemlich mit mit euch ;-)


    freu mich schon auf weitere bilder von deiner maus.


    eine schöne erste zeit auf jeden Fall!!!

    @christina

    ohje, dass männer auch so stur sein können....unglaublich. aber gott sei dank habt ihr es jetzt gelöst und ihr könnt euch endlich wieder auf euer baby und eure gemeinsame zukunft konzentrieren!!!


    wünsch euch viel glück!


    busserl an euch alle


    dini

    Guten Morgen *:)

    Luise, ihr seid schon wieder zu hause!!! Das ist ja großartig. Und Deine Kleine Maus ist sooo x:)x:)x:) Ich liebe diese vielen Haare x:)x:)x:)


    Hast Recht, Bilder vom ersten Tag sind meist nicht so dolle, hab da mal eins von einem Kollegen gesehen, da war das Baby noch nicht mal gewaschen und sah ganz schön schlimm aus. Dann lieber einen Tag warten. Was soll auch die arme kleine Maus denken, wenn sie kaum auf der Welt schon von Paparazzi verfolgt wird? ;-):)*


    Wie ist es denn jetzt so mit Baby daheim und ohne Bauch? :)* Bin soo gespannt, wie das wird. Kann mir das noch gar nicht so richtig vorstellen ;-)


    Erdbeere, wie geht's Dir? Bist wohl wieder nicht auf der Arbeit ... arme Maus :°_:°_:°_


    liebe Grüße an euch alle *:)@:)

    huhu!


    hab gerade bilder vom sohn meines arbeitskollegen bekommen. wie du gerade gesagt hast christina *g* schaut nicht besonders hübsch aus. der kleine ist gestern abend zur welt gekommen *g*


    grüßle dini