Ich fand die Kurve komisch, weil sie sich kurz vor der Mens nicht entscheiden konnte, ob sie jetzt runter geht oder nicht.


    Und ich stelle dir deine Einstellung nicht ab, ich will nämlich nächstes Jahr noch jemanden haben, der mit mir hibbelt ;-D

    @ Luise:

    Maaaaaaannn ist deine Kleine süß!!! Der Mantel ist ja echt zum Schreien, und die Mütze erst dazu!!! x:)x:)x:)x:)x:)x:) Warum muss so eine Schwangerschaft so lange dauern, kann mir das jemand verraten??

    Zitat

    Dauert ja nicht mehr lange! Ich bin auch schon ganz geapannt auf deine Zaubermaus.

    Noch lange genug... :-(:-(:-(


    Viel zu lange...

    @ Mincepie:

    Ich drücke dir auch die Daumen, dass sich die fast 1,5 Stunden Bewerbungsgespräch ausgezahlt haben!!! :)^:)^:)^:)^:)^ Wie lange musst du denn ca. warten??

    Marsh, du bist ja nicht mehr ewig Referendarin, früher oder später ändert sich deine Einstellung automatisch ;-D


    Erdbeere, mir wurde gesagt, man würde sich "ASAP" melden, wobei "so schnell wie möglich" im Zweifelsfall ja doch eher relativ ist. Soweit ich weiß sind die über Weihnachten geschlossen in den Urlaub gegangen, ich denke also nicht, dass vor allerfrühestens dem 2. Januar jemand da ist, der sich überhaupt über mich Gedanken machen könnte.


    Wo ist denn der Rest hin? Olle Spalteusen! ;-D

    Naja... der 2.1. ist ja bald und dann dauerts sicher auch nicht mehr lang! :)^:)*:)*


    Ja, vor allem wo Christina ist, frage ich mich schön langsam. Ich hoffe, ihr gehts gut! Hat sie nicht gesagt, dass sie die beiden Jungs nach Weihnachten eine ganze Woche hat??? Ich hoffe dass sie diese Woche gut übersteht!!! :)*:)*:)*

    liebe mincepie

    Zitat

    aeskulapa (ich kann deinen Namen ums verrecken nicht schreiben, will immer aeskapula tippen und muss dann nachgucken)

    macht nix, ich würds trotzdem erkennen und wahrscheinlich gar nicht mal merken, bin voll lekaschtenisch (oder wie schreibt man das gleich?).


    Denk einfach an die Äskulapnatter, daher kommt der Name, das sind total hübsche Schlangen, und das Wahrzeichen der Mediziner, ich dachte als ich mich angemeldet habe das wäre passend für eine Medizin-Newsgroup.


    liebe luise

    Zitat

    Die sog. Leistungsträger hier bekommen die wenigsten Kinder, das sind vor allem die Akademiker, während die Sozialwohnungen vor Kindern nur so überquellen.

    Ja, genau, deshalb mein ich ja, jeder sollte 1-2 Kinder haben können, egal ob arm oder reich, aber darüberhinaus halt nur selbstfinanziert, das halte ich nicht für grausam sondern angemessen. Man muß keinen Anreiz schaffen Kinder "anzuhäufen” nur weil dann das "Einkommen” steigt (das für die Kinder gedacht ist, wobei bei denen nichts ankommt). Lieber sollten auch in der Breite, also auch in der sog. Mittelschicht und bei Akademikern Kinder auf die Welt kommen dürfen (eben auch so 1-2 im Schnitt). Aber denen wirds sooo schwer gemacht. Dadurch, dass sie viel mehr in ihren Job investiert haben ist das Risiko ja auch viel größer wenn sie nach der Babypause nicht wieder reinkommen weils keine Betreuung gibt usw. und z.B bei Akademikern die 12 Jahresregel macht genau in der Zeit beruflich Druck wo andere Familien gründen (können).


    Man könnte fast politischen Willen vermuten: Die Akademiker sollen sich gefälligst um ihren Job kümmern mehr als 10 Stunden täglich arbeiten kann man eh viel besser ohne Kinder, und für die Kinderproduktion haben wir ja die "Unterschicht". >:( (sorry das war jetzt unqualifiziert)

    Zitat

    Aber ich denke nicht, dass sich die Geburtenraten steigern würden, wenn Eltern doppelt so viel Kindergeld bekommen würden! Da müsste sich schon mehr ändern...

    Ja, das denke ich auch. Das alle mal ein bisschen lockerer werden und leichter individuelle Lösungen gefunden werden wäre gut. Die Betreuungsgeschichte ist zu Beispiel auch wichtig.

    Zitat

    Aber na gut... Wir schweifen ab!


    Und ihr beide? Mal wieder vorm Schaufenster geknutscht?

    Nein, es ist nichts weiter passiert. Ich versteh wirklich nicht so ganz was in ihm vorgeht. Es gibt 2 Möglichkeiten: Entweder er hat einfach keinen so konkreten Wunsch wie ich, sondern nur so abstakt. Was für mich scher nachvollziehbar ist, denn er ist auch schon über 40, aber Männer ticken da ja anders. Oder er macht sich zwar konkret Gedanken, sieht aber dass es gerade nicht machbar ist. Wie dem auch sei, ich grübel jetzt halt wieder allein rum aber ich dreh mich nur im Kreis, ich weiß nicht wie wir das schaffen sollen. Wenn mein Gehalt wegfällt reichts nach Abzug für sein Kind+Ex einfach nicht mehr für eine neue Familie. Dafür verdienen wir im Momen zu wenig (jeder von uns so um die 1200 Euro netto bzw nach Ex-Abzug bei ihm)...

    Oh mein Gott, 1.2 netto mit Promotion? :-o:-o


    Da wird mir grade fast schlecht, da verdiehnt ja ein Busfahrer mehr >:(


    Ich habe mich gegen ein Studium entschieden, weil ich 1.) zu lernfaul bin und mir 2.) gedacht habe "Minimum 5 Jahre studieren um dann entweder auch nicht viel besser zu verdienen oder aber Taxi zu fahren muss nicht sein", dachte aber, dass das doch eine etwas überspitzte Ansicht wäre...offenbar nicht :-o


    Irgendwas läuft da echt falsch.

    *:) mincepie


    Naja, ich muß schon zugeben ich hab schon auch mal besser verdient, als ich dazwischen mal tatsächlich eine ganze Stelle hatte habe ich so 1800-1900 Euro netto, das ist richtig viel Geld. Aber nur für 4 1/2 Jahre (insgesamt zusammengerechnet in meinem Leben). Davor hatte ich eine 1/2 Stelle bzw arbeitslos und danach wurde ich projektbedingt auf eine 1/2 Stelle runtergestuft (arbeiten tut man deshalb aber nicht halbtags, man braucht ja die Publikationen) jetzt habe ich zwar eine Vollzeitstelle aber im Ausland wo man weniger verdient...

    Hallo ihr Lieben *:)

    War jetzt eine ganze Woche nicht im Forum |-o Muss gleich erstmal schauen, was ich alles verpaßt habe, hab noch nix nachgelesen.


    Aber ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachtsfeiertage @:) Meine waren etwas stressig, aber irgendwie ist Weihnachten doch immer etwas stressig ;-) Erzähl später mehr, schau mich hier erstmal um :)*


    Ist jemand da? *:)

    Sooo, hab jetzt mal gelesen, was hier so los war in den letzten Tagen...könnte bloß gut sein, dass ich mindestens die Hälfte davon wieder vergessen hab (Schwangerschaftsdemenz lässt grüßen :=o) ...


    Ich fang einfach mal mit meinem "Feiertagsbericht" an ;-)


    Aaalso: am Wochenende vor Weihnachten haben wir noch einen neuen Esstisch und eine Komode für die Wickelsachen gekauft. Und auch beides aufgebaut. Die Kommode steht jetzt am Fußende vom Gitterbett, so dass man da die Wickelutensilien draufstellen kann, wenn man die Wickelauflage auf dem Gitter liegen hat :)^


    Heiligabend waren wir bei Schwiemu... das war lustig, aber nicht besonders Weihnachtlich... fand ich. Bei uns daheim war Weihnachten irgendwie immer anders, man ist halt doch ein Gewohnheitstier %-| Lustig war es deshalb, weil mein Männe und seine Tante sich die ganze Zeit über die Schwiemu und die andere Tante und Oma lustig gemacht haben. Ich fand's herrlich, weil da mal Dinge ausgesprochen wurden, die ich mir schon lange gedacht habe, ich aber niemals sagen könnte ;-D:=o (außerdem schön zu wissen, dass man nicht allein mit seiner Meinung über die Schwiemu und die Schwieoma dasteht ;-)).


    Die beiden Feiertage waren wir dann bei meiner Familie. DAS war dann für mich Weihnachten ;-)


    Und seit dem Tag nach Weihnachten sind jetzt die beiden Teufel hier. Wobei ich sagen muss, dass der erste Tag am schlimmsten war, da bin ich echt fertig gewesen (Blagen haben absichtlich Sachen kaputt gemacht und dann auch noch die Küche unter Wasser gesetzt :-o). Aber gestern waren sie ganz ok... ("lieb" ist wohl ein Wort, dass man auf diese Kinder zu keinem Zeitpunkt anwenden kann, aber immerhin keine Katastophen gestern.) Und heute sind sie bis jetzt auch einigermaßen friedlich. Und das beste ist: ich hab Glück, wir geben sie schon am Dienstag abend wieder ab und nicht erst Donnerstag früh :-D D.h. ich hab jetzt schon fast die Hälfte der Zeit wo sie hier sind geschafft ;-)


    Ansonsten: Jaaa, das Essen Weihnachten war sehr gut. Und ich hab auch versucht gut reinzuhauen, wobei das echt nicht so einfach ist, denn Butzelchen wächst fleißig weiter, aber meine Gebärmutter sitzt immer noch hoch oben unter den Rippen. Aber er macht wohl zur Zeit einen Wachstumsschub :-D Gestern war ich bei der Kontrolle. Laut MuPa hab ich jetzt 9kg zugenommen. Und gestern war mein Bauchumfang bei 92cm. Den Samstag davor waren es noch 90... 2cm in weniger als einer Woche... ihr könnt mir glauben, ich fühle mich, als würde ich jeden Moment platzen ;-D Hab super Spannung auf dem Bauch und bete, dass nix reißt. Gesenkt hat sich noch nix. Nicht mal ansatzweise. Obwohl die FA gestern meinte, dass das jetzt langsam mal passieren könnte %-| (der Meinung ist mein Magen übrigens auch :p>:-p). Einweisung für's Krankenhaus hab ich auch schon in der Tasche, aber das ist nur Routine, sie sagte, es sähe nichts danach aus, dass er früher käme. Magnesium muss ich jetzt absetzen. Deshalb hab ich jetzt auch wieder noch öfter nen harten Bauch. Konnte man auf dem CTG auch sehen. Tja, jetzt geht's in den Endspurt... was muss ich denn jetzt noch machen? Wollte mir diesen Himbeerblättertee kaufen. Sonst noch was, was man in den letzten vier Wochen macht? Luise, gib mal Tipps @:)


    Nächste Woche, wenn die Blagen weg sind, dann wollte ich die letzten Sachen einkaufen gehen, die noch fehlen, hab nämlich einen Gutschein für den Babymarkt geschenkt bekommen :-D Und nächste Woche wollte ich dann auch langsam mal die Kliniktasche packen... auch wenn ich mir noch gar nicht so ganz vorstellen kann, dass der Kleine jetzt wirklich bald aus meinem Bauch raus soll :-o


    Achso und einen Namen hat er leider immer noch nicht ... :°( Wir finden einfach keinen... alle sagen immer: ICH bin ja mal gespannt, wie er am Ende heißen wird. Darauf kann ich dann nur antworten: JA, ICH AUCH! ;-D:=o


    Annabelle ist wirklich zuckersüß in ihrem Anzug, Luise x:)x:)x:) Bin schon so gespannt, wie unser Kleiner aussehen wird ... irgendwie ja schon witzig, dass man den schon so lieb hat, ihn aber keine Ahnung hat, wie er aussieht und wie er so ist x:)


    Achja, Bauchfoto, hab ich leider heute vergessen, versuch morgen dran zu denken. Aber bin vermutlich erst am Montag wieder online, denn morgen wollten wir mit den Kindern einen Ausflug machen.


    Und zu eurer Diskussion über das liebe Geld kann ich nur sagen: ich bin da wohl nicht sehr sozial, aber ich finde, wer nicht arbeitet sollte auch kein Geld bekommen. Wofür macht man denn eine Ausbildung und ackert sich nen Wolf? Dafür, dass man finanziert, dass die ganzen faulen Schmarotzer in Saus und Braus leben können? Neee, ich bin gegen den Sozialstaat... wär für mich auch echt noch nen Grund auszuwandern. Mal sehen, ob wir das irgendwann machen. Ich weiß, ist eine radikale Meinung, aber ich bin da eben so ein bißchen Darwinist: Survival of the fittest ;-)


    So, das waren die News von Tante Christina ;-D Heute 36+1: Auf geht's in den letzten Monat x:)x:)x:)

    Huhu Christina! *:)


    Wow, nur noch 4 Wochen! :-o Das geht ja alles ruck zuck.


    Dann drück ich dir mal die Daumen, dass die Jungs "brav" bleiben!


    Ist das die Butterkeksschnitte, die ich auch schon gemacht hab? Wie hast du das gemacht, dass die Füllung nicht rausläuft?

    Hi Marsh :-D


    Ach, tut mir leid, dass es diesen Zyklus nicht geklappt hat. Wäre so ein schönes Weihnachtsgeschenk gewesen :)* Aber es klappt schon noch, keine Sorge. Die Kleinen suchen sich ihre Geburtstage eben selber aus :-)


    Ja genau, das ist die Butterkeksschnitte. Die Füllung hab ich eigentlich genau nach Rezept gemacht: 1/2L Erdbeersaft mit dem Zucker und 2 Päckchen Puddingpulver aufgekocht und dann die Himbeeren rein. Und da diese Puddingpulverpäckchen eigentlich für 1/2L Milch gemacht sind, ist das also doppelte Menge Pulver auf nur halbe Menge Flüssigkeit, beim Aufkochen wurde das ehrlich gesagt schon verdammt dick, ich hab das kaum noch aus dem Topf rausbekommen ;-D Aber nachdem die Himbeeren drin waren wurde es wieder etwas matschiger, dann konnte man das eigentlich ganz gut auf dem Teig verteilen. Hab das Puddingpulver Vanille von Dr. Oetker genommen :-)


    Danke für's Daumendrücken, bis jetzt hilft es offensichtlich, die waren heute wirklich erstaunlich erträglich ;-) Vielleicht gewöhnen sie sich langsam doch noch dran, dass einige Dinge bei uns eben anders laufen. Sonst geben wir die ja immer nach zwei kurzen Tagen wieder ab. Aber jetzt wo sie länger bei uns sind, da haben wir natürlich die Möglichkeit ein bißchen mehr Einfluß auszuüben.


    So, da mir die beiden jetzt gerade fast auf dem Schoß hocken, ist es etwas schwierig zu tippen ;-) Computer ziehen sie irgendwie magisch an %-| Ich hoffe nur, dass ich schneller tippen kann, als die beiden lesen können ;-D

    Komisch, ich hab das auch so gemacht, aber bei mir war das viel flüssiger. Vielleicht hätte ich die Himbeeren vorher abtropfen lassen sollen? Nächstes Mal tu ich auf jeden


    Fall noch Gelatine rein.


    Können die beide schon lesen? Wie alt ist denn der Kleine?


    Ich denke auch, dass es irgendwann schon klappt. Nur wann ist die Frage. bei uns müsste ja theoretisch alles in Ordnung sein. Männe hat ja schon ein Kind gezeugt und meine Zyklen sehen auch ganz gut aus, denk ich.


    Allerdings war ich schon seit über einem Jahr nicht mehr beim FA. Vielleucht sollte ich da mal wieder hin...

    Der große geht ja jetzt schon in die zweite Klasse und der kleine in die erste. Der Kleine ist also noch sehr langsam, aber bei dem Großen muss man schon so langsam ein bißchen aufpassen ;-)


    Ach, klar ist bei euch alles in Ordnung, warum denn nicht? Selbst wenn beide 100% gesund und zeugungsfähig sind, heißt das ja noch lange nicht, dass es im ersten Zyklus klappen muss. Ich glaub da gibt es so eine Wahrscheinlichkeit von 25% oder irgendwie sowas hab ich mal gelesen. Bei uns hat's ja auch drei Monate gedauert, aber dann hat's geklappt. Also nur ruhig Blut :)*@:)