(die Couch ruft und doch kann ich mich nicht losreissen ;-))


    Sag mal, kann man denn beim Stillen viel falsch machen? Ich muss ja gestehen, dass ich bisher noch nicht so sehr viel gelesen habe. Man kriegt ja irgendwie überall Broschüren und Ratgeber und Zeitschriften hinterhergeworfen, aber dadurch, dass ich ja noch arbeiten war und danach jetzt die ganzen Feiertage etc. bin ich gar nicht dazu gekommen da noch viel zu lesen. Irgendwie dachte ich, dass Stillen doch was ganz natürliches ist und das schon klappen wird.... die zeigen einem im Krankenhaus doch wie man das Kind richtig anlegt und eine Nachsorge Hebamme hab ich ja auch. Dachte das kriegt man so schon hin. Oder ist das zu naiv?


    (Du siehst: so langsam geht auch bei mir, die eigentlich alles immer sehr gelassen sieht, ein bißchen die Panik los :=o)

    Na toll... jetzt wo ich endlich Zeit habe, sind alle verschwunden :°(:°(:°(:°(.


    Mache mir auch totale Sorgen um Marsh!!! Hoffentlich gehts ihr gut... :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Ich hatte heute Nacht einen soooo doofen Traum, der ärgert mich immer noch! Bitte nicht lachen, ja? Ich erzähle ihn euch einmal:


    Also, ich lag im Kreissaal - mit regelmäßigen Wehen, Muttermund komplett geöffnet. Wollte pressen und auf einmal meinte die Hebamme, ich solle lieber nicht pressen und mich statt dessen ruhig hinlegen. Ich - total verwundert - hab das auch gemacht. Worauf sie ein Skalpell nahm, meinen Bauch aufschnitt und per Kaiserschnitt (ohne Narkose!!! Tat aber nichtmal weh!!!) 2 große Eier rausholte

    :-o:-o:-o:-o


    Sie nähte mich wieder zu und da lagen dann 2 Eier - etwa in der Größe von Straußeneiern... eines war schön eiförmig, eines eher rund! Ja, und auf einmal meinte die Hebamme, wir sollen uns für ein Ei entscheiden! Die Wahl fiel auf das eher runde Ei, worauf die Hebamme es aufbrach. Da lag dann ein Baby drinnen - allerdings noch in einer Fruchtblase, welche sie ebenfalls öffnete. Das Baby begann zu schreien und die Hebamme meinte: Glückwunsch, das ist ihre Tochter!


    Ich konnte mich überhaupt nicht freuen und war total verärgert und wütend. Ich wollte wissen warum der Kaiserschnitt notwendig war - doch sie antwortete mir nie! Hat mir einfach ohne mich zu fragen den Bauch aufgeschnitten! Die Wut hatte ich heute Früh immer noch in meinem Bauch!!! Wollte dann wissen, was mit dem zweiten Ei wäre! Worauf die Hebamme meinte, dass das leider auch ein Mädchen wäre, und nachdem wir ja nur einen Mädchennamen ausgesucht haben, müsse das zweite Ei weggeschmissen werden!!! :-o:-o:-o>:(>:(>:( Wir bestanden drauf, das zweite Ei auch zu öffnen - doch die Hebamme verneinte nur und ging mit dem Ei weg! Mein Mann und ich waren total schockiert und überlegten, was wir denn tun könnten. Und nachdem unsere Kleine ja "Sophie Marie" heißen soll, beschlossen wir, die Eine "Sophie" und die Andere "Marie" zu nennen. Wir standen auf und wollten das der Hebamme mitteilen, doch auf einmal bekam ich voll schlimme Bauchschmerzen. Es fühlte sich an, als wäre noch ein Kind in meinem Bauch das voll schlimm gegen meine Rippen boxt! Wir, bei der Hebamme angekommen, teilten ihr das auch gleich mit und sie meinte, dass es nicht möglich wäre dass da noch ein Kind drinnen ist - dass ich mir das nur einbilde weil ichs so gewohnt bin.


    Doch als das Boxen immer schlimmer wurde, wurde ich zum Glück wach!! Und siehe da: Das Boxen war tatsächlich von der Kleinen!! Sie dürfte mich wohl aufgeweckt haben weil ihr der Traum schon zu blöd wurde ;-D;-D;-D. Die dachte sich sicher: "Bevor ihr mir jetzt einen Namen wegnehmt, wecke ich dich lieber auf ;-);-D.


    Was jetzt mit dem zweiten Ei passiert ist, weiß ich bis jetzt nicht! Überlege ja schon den ganzen Tag, was mir dieser Traum sagen will... aber ich komme einfach auch nichts... sowas Blödes hab ich in meinem Leben echt noch nie geträumt!!! %-|:-/:=o:=o:=o

    huhu mädels!


    wollte mich mal endlich melden. Bin leider krank und lieg flach mit ner schönen Erkältung. Schatzi hat mich in der Nacht zum Freitag ins KH gebracht, weil ich wahnsinnige Schmerzen im unteren Rücken hatte. Dachte, es wären mal wieder meine Nieren.


    Da ich da dann 40°C Fieber hatte haben die mich gleich da behalten. Bin also übers WE im KH gelegen. Gestern mittag bin ich dann entlassen worden und darf mich jetzt die ganze Woche noch zu Hause ausruhen.


    Am Freitag haben sie dann US von meinen Nieren gemacht (alles in Ordnung) und vom Baby (auch alles bestens)


    Hab jetzt mal ein bisschen drüber gelesen und das von Marsh gelesen. Hoffe, es geht ihr soweit gut!


    achja, natürlich euch allen noch ein schönes neues Jahr.


    busserl dini

    Hi Mädels! *:)

    Wollte mich mal kurz bei euch zurückmelden.


    Die haben mich am Fr. gleich im KH behalten, am Sa. OP. Auf dem US sah man immer noch nichts. Ich hatte recht, es war eine EL-SS. Der Eileiter ist zum Glück noch drin.


    Durfte heute wieder heim, hab aber noch tierische Bauchschmerzen, wenn ich mich bewege. Das wurde per Bauchspiegelung entfernt mit 3 kleinen Schnitten am Bauch. Dann pumpen die noch den Bauch mit CO2 auf, das ist immer noch nicht ganz draußen und ich fühl mich total aufgebläht.


    Tja, mit weiter üben wird's wohl erstmal nix. Ich dürfte wohl schon gleich wieder laut Arzt, aber ich will in nächster Zeit nicht mehr sowas druchmachen müssen. Ist nicht so der Hit.


    Ob es jemals richtig klappt, weiß ich nicht. Kann sein oder auch nicht. Hab jetzt auf jeden Fall ein erhöhtes Risiko für noch eine EL-SS...


    Juhu.


    Soweit von mir.


    Danke für's Daumen drücken!

    @:)

    Ich werd mich wohl bei euch etwas rarer machen. Ich weiß im Moment nicht, wie ich euer ganzes Glück hier verkrafte.@:)

    Marshmallow, erstmal willkommen zurück, und mir ist grade ein riesen Stein vom Herzen gefallen, dass alles vergleichsweise glimpflich ausgegangen ist.


    Klar, EL-SS ist doof, aber du hattest riesiges Glück im Unglück, das hätte sooo viel schlimmer ausgehen können...


    Ich habe grade auf Wikipedia geguckt, wie viel höher die Chance auf eine erneute EL-Schwangerschaft nach einer EL-SS tatsächlich ist, aber außer "deutlich erhöht" steht da nichts. Allerdings ist die "normale Chance" offenbar 1-2%. Was ist also deutlich erhöht? Danach dann 5%? 10%? Es gibt sooo viele Frauen, die nach einer EL-SS wieder Schwanger werden und alles läuft 1a... Lass dich davon doch bitte nicht entmutigen, du hast immernoch eine tausendmal höhere Chance auf ein gesundes Baby als viele Mädels mit irgendwelche Fertitilätsproblemen.


    Klar, psychisch ist das blöd, Trauern ums Baby (das wie du mit Sicherheit auch weißt absolut keine Überlebenschance hatte) Angst, dass es nochmal passiert - das legt sich alles mit der Zeit, ein ein paar Wochen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.


    Ich hätte normalerweise kurz nach Luise entbunden, wir waren sogar bis zu meiner FG im gleichen Faden - und glaub' mir, das war lange Zeit echt merkwürdig, jeder Post von Luise hat mich wieder daran erinnert. Rückblickend würde ich sagen, dass es mir trotzdem geholfen hat, alles zu verarbeiten und hat mir zusätzlich gezeigt, wie ernst mir mein KiWu ist.


    Ich kann es absolut verstehen, wenn du erstmal eine Pause von uns brauchst, aber bitte, bitte, bitte komm wieder, wenn es etwas aufwärts geht. Du musst da nicht alleine durch. :°_:°_:°_:°_:°_

    So, bin jetzt auch mal zum lesen des Rests gekommen.

    Zitat

    So ganz ohne Geld geht's halt auch nicht. Da hilft wohl nur weiter nach Jobs suchen und zusehen, dass ihr aus Irland wegkommt... wobei ich mich bei DEN Bedingungen ja frage, warum die Irländer noch nicht ausgestorben sind? Wer kann sich denn sowas leisten

    Die meisten Kinder haben hier, um einiges extremer als in Deutschland, die Dummen. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich immer die Ehre, durch ein paar Blocks mit Sozialwohnungen zu laufen. Typisches Bild (vor ca einer Woche von mir beobachtet): Mama, geschätzte 23, isst mir ihren "irischen Drillingen" (irische Zwillinge/Drillinge = zwei bzw. drei Kinder rausdrücken, so kurz hintereinander wie die Eierstöcke es zulassen) bei der Pommesbude zu Mittag. Der älteste bekommt zu seinen Pommes und Nuggets noch eine Lucozade für 2 Euro, weil er lauter kreischt als die anderen beiden. Lucozade. Ein Energydrink. Voller Zucker und KOFFEIN. Da steht sogar drauf, dass man das Kindern unter 3 nicht geben soll....


    In besagten Sozialwohnungen leben übrigens ausschließlich Iren. KEINE Ausländer. Die Ausländer haben nämlich alle Jobs. Weil es supereinfach ist, einen Job zu finden, selbst ohne, dass man was kann.


    Wie dem auch sei, auf Welfare wird einem die Wohnung bezahlt und , vorallem ab mehr als 2 Kindern, bekommt man unglaublich viel Geld in den Arsch geschoben. Offensichtlich genug, um den Kleinen jeden zweiten Tag ein Vollwertmenü inklusive Lucozade bei der Pommesbude zu kaufen. Wenn man "on the dough", i.e. Arbeitslos ist, fallen natürlich auch die Kosten für Kinderbetreuung weg, die bei Weitem das "Teuerste" an einem Kind sind.


    Das Ganze würde mich nicht weiter stören, wenn es nicht auf zwei normalen bis guten Gehältern quasi unmöglich wäre, ein Kind zu haben und dabei einen gewissen Lebensstandart zu haben.


    Der Informationhalber hier mal ein bischen Numbercrunching:


    Unser kombiniertes Nettogehalt: 3300€ /Monat


    Kindergeld: ~250€


    Kosten für eine dann Notwendige 2Z-Wohnung: ~ 1500€


    Nebenkosten (Strom, Öl, Fernsehen, Internet): 200€


    Lebensmittel (Lidl, ohne Eskapaden): 350€


    Windeln, Anziehsachen, etc: grob geschätzte 400€. Wenn Stillen nicht klappen würde, würde es schonwieder nicht passen.


    KiTa: 700€


    Da blieben uns im Monat 400€ für Außerplanmäßiges, Reisen an die Heimatfront und zum sparen.


    Das wäre mir wirklich zu knapp. Was schließen wir daraus? Wir könnten uns zwar theoretisch ein Kind leisten, es wäre aber wirklich knapp. Und das letzte, was ich will, ist ein Kind haben und dann am Ende des Monats mit +/- Null rauskommen :/

    Danke, mincepie! @:) Ich werde sicherlich hier noch ab und zu mitschreiben, aber zum Thema Baby und Geburt werde ich mich eben nicht mit Riesenfreude äußern können, wie man das eigentlich sollte.


    Ich weiß nicht, wie hoch die Chance dann ist. Ich hab mal was von 20-50% höher gelesen, das wären dann 1,2 bis 1,5%. Seh ich das richtig? Laut Arzt ist die Wahrscheinlichkeit unter 1% das zu bekommen und die Chance auf eine normale Schwangerschaft wäre höher als auf eine erneute EL-SS. Aber trotzdem hört man das doch sehr oft, dass jemand das hatte, oder? Irgendwie kennt jeder jemanden. Ich weiß jetzt nicht, was ich damit anfangen soll, die Angst wird auf jeden Fall bleiben. Aber aufgeben werden wir nicht. Wir machen aber erst mal ne Pause.


    Ehrlich, das wusste ich gar nicht, dass du so weit wie Luise gewesen wärst. Wie weit warst du denn?


    FG ist natürlich auch sehr unschön. :°_

    Schön, dass du uns erhalten bleibst :D


    Mein mentaler Adam Riese stimmt dir jedenfalls zu, und 1,5% (oder selbst 3%, wenn man von 2% "Basischance" ausgeht), sind m.M.n verschwindend gering.


    Klar kennt jeder jemanden, bei dem irgendwas schief gegangen ist. Das ist dann meist der Hund des Schwippschwagers des Cousins dritten Grades - ist genau das gleiche Prinzip, wie "jeder" jemanden "kennt", der beim Lotto Jahrelang die gleichen Zahlen gespielt hat, dann einmal nicht gespielt hat, und dann kamen die Zahlen ;-)


    Schlaf mal ein paar Tage/Wochen/Monate (so dein Zeitplan denn winterschlafartige Attacken zulässt) drüber, das renkt sich alles wieder ein. Sie es mal positiv, du bist jetzt vorgewarnt und wirst beim nächsten mal noch genauer beobachtet - und in der 5./6. Woche sieht man ja beim US schon den Dottersack und du hast Entwarnung!


    Frauen ü40 haben in ein etwa gleichhohes Risiko für Downsyndrom, wie du für eine erneute EL-SS - nur dass die es erst im 3./4. Monat erfahren, und dann auch noch vor einer furchtbaren Entscheidung stehen - trotzdem wird in der Altersgruppe fröhlich gehibbelt.

    Zitat

    Ehrlich, das wusste ich gar nicht, dass du so weit wie Luise gewesen wärst. Wie weit warst du denn?

    13. Woche, hätte ET am 24.9. gehabt. War dann am ET in der Kirche (und das als quasi-Atheistin), habe eine Kerze angezündet und mich verabschiedet


    Das heilt alles wieder. :)*:)*

    Ich noch mal!

    Marsh,


    :°_Komm mal her und lass dich knuddeln... :°_:°_:°_ Ich bin 1. froh, dass du wieder da bist - wir haben dich vermisst! 2., froh, dass du diesen Mist halbwegs gut überstanden hast, wenn man so sprechen kann, und 3. froh, dass der EL drin geblieben ist. @:)


    Ich gebe auch Mincepie recht, auch diese Wunde wird heilen und du wieder hibbeln... und ich hoffe sehr, dass du uns hier nicht verläßt! @:) Wir können uns hier auch gerne wieder mehr über Rezepte, Arbeit, NFP oder was auch immer austauschen und den wunden Punkt Baby und Schwangerschaft ein bißchen mehr in den Hintergrund stellen, wenn es dir hilft.


    Auf jeden Fall schön, dass du wieder da bist, wir haben dich hier vermisst! Ach ja, und noch was , was Mincepie gemeint hat, finde ich absolut wahr und weise. Die Wahrscheinlichkeit einer erneuten EL-SS ist zwar erhöht, aber sie liegt ähnlich hoch, wie mit 40 ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen. Und darüber macht sich auch kaum einer Gedanken. Sehr weise, liebe Mincepie! Wenn deine Wunden ein bißchen verheilt sind, wirst auch du dich wieder auf eine neue SS freuen!


    Mincepie,

    Zitat

    Ich hätte normalerweise kurz nach Luise entbunden, wir waren sogar bis zu meiner FG im gleichen Faden - und glaub' mir, das war lange Zeit echt merkwürdig, jeder Post von Luise hat mich wieder daran erinnert.

    Mann Süße... warum sagst du das denn nicht! :-/ Ich fühle mich gerade wie ein rücksichtsloser Schuft! :(v Ich assoziiere dich komischerweise auch immer mit dem Faden hier und vergesse immer wieder, dass du ja auch im September ET hattest. |-o Bitte verzeih mir|-o... Ich hab da irgendwie nie Rücksicht drauf genommen, weil ich einfach nicht dran gedacht hab... :-/


    Erdbeere,


    komischer Traum, es scheint irgendwie die Nacht der komische Träume gewesen zu sein, ich hab ja uach so komisch geträumt und Christina auch. Schon merkwürdig. War vielleicht Vollmond? ???


    Christina,


    Zum Thema Stillen kann ich dir ein gutes Buch empfehlen. "Das Stillbuch" von Hannah Lothrop! Das steht alles Wissenswerte drin, es wäre jetzt einfach zu viel, um alles aufzuschreiben.. Aber am Anfan ist wichtig, Bauch an Bauch mit dem Baby zu liegen und häufig anlegen! :)* Aber den Bogen aht man echt schnell raus! :)^


    Bis später die Damen! @:)

    Danke, Luise! @:) Ich bleib schon noch da, keine Angst. Bei Nicht-Baby-Themen schreib ich auch gerne was dazu!


    Ich hab echt Angst, dass das nochmal passiert. Hab gerade gelesen, dass über die Hälfte der frauen mit EL-SS noch normal schwanger wurden. Also meine Chance beträgt nur etwas über 50% ein Baby zu bekommen! Der Vergleich mit dem Down-Syndrom hinkt etwas. Die Chance ist ja für diese Frauen nicht fast 50% ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen.


    Vorerst mag ich nicht hibbeln, aber hibbeln werde ich auf jeden Fall wieder, da ich unbedingt ein Baby haben muss. Und ich werde es bekommen, egal wie! Zur Not durch künstliche Befruchtung oder Adoption.


    Ihr dürft mir jetzt in der nächsten Zeit noch die Daumen drücken, dass der HCG-Wert auf 0 sinkt. Das muss er nämlich noch. Ist noch auf 40 (3 Tage nach OP).

    Zitat

    dass über die Hälfte der frauen mit EL-SS noch normal schwanger wurden

    Wie wo hast du das denn gelesen? Ich glaube, dass das nicht stimmen kann - 1. der EL ist noch drin. 2. Du hast noch einen 2. EL! Und wenn die Wahrscheinlichkeite einer erneuten El-SS auch leicht erhöht ist, heißt das ja nicht auf 50% erhöht! :-/

    Jau, Marsh, der Eileiter ist ja noch da und alles - die 50% Chance waere, wenn einer geplatzt/rausgenommen worden waere - du hast stattdessen die leicht erhoehte Chance auf einer erneute EL-SS, weil der EL jetzt u.U. vernarbt ist und das wohl irgendwie mit wandernen Eiern kollidieren kann. Mal mal nicht den Teufel an die Wand @:)@:)

    Zitat

    Mann Süße... warum sagst du das denn nicht! Ich fühle mich gerade wie ein rücksichtsloser Schuft!

    Ker, macht doch nix! Es hoeren doch auch nicht ploetzlich alle auf, sich fortzupflanzen, bzw. die Welt sich zu drehen :-p


    Wenn ich jedesmal ins Kissen beissen wuerde, wenn irgendwas Kindermaessiges erwaehnt wird, waere ich sicher nicht mehr hier. War blos zu Anfangs gewoehnungsbeduerftig.


    Und ueberhaupt; fuer deine postnatale Demenz kann ich nix! ;-D