Du hast das Recht Fragen zu stellen! :)* Und das würde ich an deiner Stelle auch so machen, wen sollst du denn sonst fragen! :-/


    Ich drück die Daumen, dass das HcG auf 0 ist! :)^:)^:)^


    Von Christina hab ich nix weiter gehört seit heute morgen! Aber sie kuschelt bestimmt erst mal und kann sich sicher vor Besuch nicht retten! :-/

    Danke, dass du versuchst mich aufzubauen! @:) Tut echt gut! @:) Du weißt ja, ich bin immer schnell dabei, alles negativ und hoffnungslos zu sehen. Und gerade diese Situation macht mich richtig fertig. Wenn ich kein Kind bekommen kann, dann weiß ich echt nicht weiter. Ein Kind war immer und ist mein einziger Wunsch.

    marsh :°_

    Oh marsh ich kann Dich so gut verstehen, alle Gedanken die Du Dir gerade machst würde ich mir genau so auch machen. Aber mir gings schon so oft so, dass sich das alles dann in Luft aufgelöst hat und ich echt nicht mehr verstanden habe warum ich mir so Sorgen gemacht habe. Das ist einfach charakterabhängig. Schon die nächsten Monate können alle Sorgen in Luft auflösen.

    Zitat

    Am Ei selber wird es sicher nicht gelegen haben. Wenn damit was nicht stimmt, dann erkennt der Körper das erst, wenn es sich Ei eingenistet hat und dann stößt er es als FG wieder ab...

    Ja so würde ich das auch sehen. Das Abwehrsystem der Mutter muß ja erst mal "ran" kommen um es abzustoßen. Und das Ei hat sich ja normal geteilt sonst wäre es abgegangen, ohne dass Du was gemerkt hättest. Ich denke das passiert auch oft. Deshalb ja "nur" 25% bei besten Bedingungen.

    Zitat

    Und ich denke, dass es weder am Ei noch am Eileiter gelegen haben muss! Es kann auch einfach Zufall gewesen sein, dass sich das Ei schon vorher eingenistet hat!

    Damit hat Luise glaub' ich völlig recht. :)^

    Danke aeskulapa! @:) Ich hoffe es so sehr, dass sich die ganzen Sorgen in Luft auflösen!


    Wie geht's dir? Schon mit deinem Freund geredet?


    Du bist doch Fachfrau. Erklär mir mal, wie das Ei gesteuert wird. Ich mein, ich hätte noch im Kopf, dass ein ziemlich hoher Prozentsatz von Störungen durch das Ei selbst verursacht werden, weil es fehlgesteuert ist. Warum macht das denn bei mir dann nichts aus??? :-/


    Hast du schon gelesen? Christina ist seit heute Mama des kleinen Till!

    Marsh,


    Naja, das Ei hat beim Transport nur eine passive Funktion. Es wird von der Flimmerhärchen im Eileiter in die Gebärmutter transportiert. Es ist Schicksal, dass das bei dir nun so nicht funkrioniert hat :°_. Es ist doch wie mit Fehlgeburten auch. Bei einigen ist ein Gendefekt in der befruchteten Eizelle die Ursache für die Abstoßung verantwortlich. Bei anderen kann man beim besten Willen keinen Grund finden. Da ist es eine Laune der Natur und so würde ich es an deiner Stelle auch sehen! Es gibt Frauen, die ihr Kind in der 40.SSW tot zur Welt bringen und die nie erfahren, warum das passiert ist. Ich denke, dass es auch in der Natur nicht für alles eine logische Begründung gibt - und du solltest besser auch nicht danach suchen. Ich meine, dass man bei dir mal einen Abstrich macht und nach Chlamydien sucht, das finde ich schon sinnvoll. Aber versuch´es nicht so zu sehen, dass bei dir was nicht in Ordnung ist! Du warst einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Und wenn du nicht da gewesen wärst, dann hätte es eine andere getroffen. Punkt. @:)

    Zitat

    Ein Kind war immer und ist mein einziger Wunsch.

    Und der wird ganz sicher in Erfüllung gehen! @:)

    Zitat

    Naja, das Ei hat beim Transport nur eine passive Funktion. Es wird von der Flimmerhärchen im Eileiter in die Gebärmutter transportiert.

    Ist mir schon klar. Aber was hab ich dann im Kopf???


    Es könnte sich ja zu schnell geteilt haben und zu schnell zu groß geworden sein?


    Wäre schön, wenns nur Zufall gewesen wäre. Wenn ich keine Chlamydien gehabt haben sollte, dann wird's wohl so sein.


    Ich hab ja schonmál nen abstrich machen lassen vor 3 jahren. Da war nix. Die sollen auch das Blut untersuchen nach Antikörpern.

    Da ist mir die Luise zuvorgekommen *:) und hat mit ihrer Antwort vollkommen recht :)^ :

    Zitat

    Naja, das Ei hat beim Transport nur eine passive Funktion. Es wird von der Flimmerhärchen im Eileiter in die Gebärmutter transportiert. Es ist Schicksal, dass das bei dir nun so nicht funktioniert hat . Es ist doch wie mit Fehlgeburten auch. Bei einigen ist ein Gendefekt in der befruchteten Eizelle die Ursache für die Abstoßung verantwortlich.

    Das (befruchtete) Ei wird von den Flimmerhärchen in Richtung Gebärmutter geschubst. Die Zeit des Transports nutzt es sich fleissig zu teilen, sich selbständig bewegen tut es nicht. Für den Transport sind also die Eileiter mit den Transporthärchen verantwortlich.


    Ist es erst mal in der Gebärmutter eingenistetet dann erfolgt die "Kontrolle" ob z.B. genetisch alles in Ordnung ist. Dein Ei hat sich brav geteilt aber eben an der falschen Stelle eingenistet. Aus Zufall oder weil es durch den Eileiter nicht weitertransportiert wurde.

    Zitat

    Ein Kind war immer und ist mein einziger Wunsch.

    Ja, ich kann Dich sooo gut verstehen meiner auch. Ich hab so Angst das bei mir wegen meines Alters nur noch Schrott bei rauskommt...

    Zitat

    Wie geht's dir? Schon mit deinem Freund geredet?

    Nein ich schaff es nicht. Ich weiß einfach nicht wie man es (bis zum Ende, nicht nur bis zu nichtsagenden unkonkreten Andeutungen >:( ) besprechen kann, ohne dass es wie eine plumpe Forderung von meiner Seite rauskommt. Immer stups ich das Thema an, und es bleibt dann stecken weil er es nicht aufgreifen will. Ich weiß nicht was das soll. Ich frag mich schon ob er immer noch seiner Ex "wie sie früher war", weil sie "hat sich ja so verändert", hinterherweint. Das tut alles so weh. Es soll endlich mal von ihm was kommen, ist das denn zu viel verlangt?!?! Vielleicht stell ich ihm doch ein Ultimatum, kurz und schmerzlos, er soll sagen was er von mir will. Was macht das denn für einen Sinn wenn ich 2.klassig für ihn bin obwohl er mir alles bedeutet?:°(

    Zitat

    Hast du schon gelesen? Christina ist seit heute Mama des kleinen Till!

    :-D JAAAAA ;-D


    Ich freu mich total für sie, bin nur jedesmal so spät, weil ich auf der Arbeit nicht hier surfen kann/will weil ich nicht erwischt werden will. Ich schreib sonst ständig das schon gesagt nochmal drunter ;-)


    Hat für mich außerdem so einen bittersüßen Beigeschmack wenn du mich verstehst (ach Du verstehst mich sicher...)

    Zitat

    Es könnte sich ja zu schnell geteilt haben und zu schnell zu groß geworden sein?

    Glaub ich nicht. Zellteilung läuft doch nach nem bestimmten Muster ab, das immer in etwas dieselbe Zeit braucht. :)* Es gibt einfach keine logische Erklärung... :°_:°_:°_ Aber umso besser, wenn es doch Zufall ist! :)^ Dann trifft das Schicksal beim nächsten Mal wen anders. @:)

    kuck mal marsh, überleg mal ganz rational, rein logisch müssen die Frauen mit "Transportproblemen" bei der Gruppe der Eileiterschwangeren dabei sein. Klar, dass diese Frauen wieder leichter Eileiterschwangerschaft kriegen. Deshalb ist statistisch der Schnitt eine 2. Eileiterschwangerschaft zu kriegen, wenn man eben diese Frauengruppe ankuckt, erhöht, auch wenn dabei ein Untergruppe

    Zitat

    wie z.B. DUUU

    völlig gesund ist, und nur durch Zufall eine Eileiterschangerschaft hatte.:)^

    Aeskulapa,

    Zitat

    Ich frag mich schon ob er immer noch seiner Ex "wie sie früher war", weil sie "hat sich ja so verändert", hinterherweint. Das tut alles so weh.

    Hm, meinst du? Das stellt doch dann do gesehen eure ganze Beziehung in Frage, oder? ???


    Ich muss dir auch ganz ehrlich sagen,

    Zitat

    Immer stups ich das Thema an, und es bleibt dann stecken weil er es nicht aufgreifen will.

    so ignorant kann er ja auch nicht sein... :-/ Immerhin kennt er deinen Wunsch doch und er weiß ganz genau, was dir ein Kind bedeuten würde. Und meinst du, er kriegt nicht mit, dass du darüber reden willst und greift ganz absichtlich deine Stupser in diese Richtung nicht auf? ??? Oder umgeht er das Thema mit Absicht? :-/

    Zitat

    Hm, meinst du? Das stellt doch dann do gesehen eure ganze Beziehung in Frage, oder?

    eben...manchmal beschleicht mich einfach das Gefühl, dass es so ist. Er sagt auch immer, dass es erst zu Problemen kam als sie sich so verändert hat. Aber ihr hat er scheinbar mehr vertraut, sie war junge 30 als sie ein Kind von ihm kriegen durfte. Bei mir ist das kein Thema obwohl er über ein Jahrzehnt und ich fünf Jahre älter bin als sie damals. Ich meine sowas muß doch mit Vorlauf besprochen sein, selbst wenn man heute drüber anfängt zu reden fängt man ja nicht im nächsten Zyklus an. Man muss sich klar sein wer den Job (erstmal) aufgibt, wie die Vorstellungen der Aufgabenverteilung sind, wie das Finanzielle geregelt wird usw.. Das dauert ja nochmal ewig. Will er mich weichkochen damit ich alles aufgebe (jobmäßig) und alles bezahle von meinem Ersparten, nach dem Motto "DU wolltest es ja!" (würde eh nicht reichen)? Bin ich nur gerade mal besser wie alleine sein? Dazu bin ich mir auch zu schade...Ich mein das ist doch ein ganz normales Thema eines Paares, warum können wir da nicht ganz normal drüber reden?? Wir haben höchstens noch 5 Jahre, mit meinem Körper vielleicht 3!


    Oder hat er nur Sorgen weil er denkt er kann keine Familie mehr ernähren weil alles an die Ex geht? Ich weiß es nicht.. Erst heute morgen hab ich ihn auf sie angesprochen, er reagiert nur noch genervt und meint ob ich ständig auf seine Ex ansprechen will, er wolle das Thema einfach nur vergessen.

    Zitat

    so ignorant kann er ja auch nicht sein... Immerhin kennt er deinen Wunsch doch und er weiß ganz genau, was dir ein Kind bedeuten würde.

    eben!!!!

    Zitat

    Und meinst du, er kriegt nicht mit, dass du darüber reden willst und greift ganz absichtlich deine Stupser in diese Richtung nicht auf? Oder umgeht er das Thema mit Absicht?

    Ganz offensichtlich, ich weiß nur nicht warum. Das Finanzelle kann wie gesagt auch ein Grund sein, könnt ich mir bei ihm sogar vorstellen, dass er mich nicht damit belasten will, aber mein Gott, dann muß man halt ne Lösung finden. Ich fände es auch scheiße nach einen finanzierten Studium bei meiner Mutter angekrochen zu kommen, aber was will ich machen bei dem Scheißjob den ich habe...bevor ich auf ein Kind verzichte und zusehen darf wie toll sein Kind ist das er von der Ex hat...


    sorry jetzt ist alles so aus mir rausgebrochen..:°(:°(

    Ach, aeskulapa! Rede doch endlich mit ihm! Ich würde ihm zur Not auch ein Ultimatum stellen, das kann doch nicht sein Ernst sein, er weiß doch, wie alt du bist und dass du ein Kind möchtest! Ich finde, du hast es verdient, dass du weißt, woran du bist. Diese Ungewissheit ist doch nicht zu ertragen!


    Ehrlich gesagt kann ich nicht glauben, dass das Ei durch Zufall steckengeblieben ist. Die Chance dafür beträgt ja nur 1%. Warum sollte ich dieses 1 % sein? Dann wär ich auch zu 5% bei der OP gestorben. Ich denk schon, dass da irgendwas an meinen Eileitern nicht stimmt.