HAAALLLLOOOOO!!!

    Hallöchen ihr Süßen,


    wie ihr euch sicher denken könnt, hab ich keine Zeit auch nur irgendwas nachzulesen. Ich wollte mich nur mal kurz selber melden, denn wie ihr ja schon gehört habt sind wir von unserem kleinen Schatz etwas überrascht worden.


    Die Kurzversion: Sonntag Blasensprung, Montag Geburt, alle wohlauf. Donnerstag nach hause. Seit einer Woche nicht mehr als 90min am Stück geschlafen. Dementsprechend todmüde, aber super glücklich! Unser kleiner Mann ist ein absoluter Goldschatz und super lieb! Trotzdem ist es anstrengender als man denkt. Stillen klappt nicht so super, hatte erst keine Milch, da hat der Kleine zu viel abgenommen. Jetzt hab ich zu viel Milch und weiß nicht wohin damit und kämpfe gegen Milchstau und wunde Warzen. Zwischendurch zwei Tage Babyblues und nur geheult, aber inzwischen ist's besser. Wenn wir uns etwas besser eingelebt haben, dann hab ich hoffentlich wieder etwas Zeit hier vorbeizuschauen. Im Moment ist das leider echt nicht drin. Aber ich hab euch nicht vergessen @:)


    ganz liebe Grüße :)*:)*:)*

    CHRISTINAAAAA!


    Ich gratuliere ganz ganz ganz ganz arg zu Deinem kleinen TIll


    :-D:-D:-D


    Ich freue mich, dass Du wieder da bist! Hat echt was gefehlt ohne Dich!


    Gott sei Dank hatten wir Luise die uns immer bestens informiert hat.


    Der Kleene soll mit großen Augen alle Herzen zum schmelzen bringen und schwarze Haare haben, wird erzählt.


    Beweisfotos fehlen halt noch (nönö ich will gar keinen Druck machen)


    ;-D ;-)

    Christina!

    Herzlichen Glückwunsch!!! @:)@:)@:)@:)


    Schön, dass du mal wieder reinschaust! Wir warten sehnsüchtig auch ein Bildchen von Till, aber wir verstehen natürlich, dass du im Moment noch keine Zeit hast! Ist ja alles neu und du sollst das ja auch richtig genießen!!!@:)

    Christina,


    schön, dass du dich kurz gemeldet hast.


    Ich wünsche alles Gute für Dich und deine kleine Familie, geniese die ersten Tage und Wochen. Wir warten dann geduldig auf deinen ausführlichen Bericht.:)*


    Liebe Grüße :)*:)*

    Wieso das denn, aeskulapa? Das geht doch jetzt Rueckwaerts, wenn wir ganz lieb fragen dokumentiert sie das vielleicht? ;-D


    P.S.: Meine Mens ist daaa! Hab schon nicht mehr dran geglaubt, das war jetzt ein 41 Tage Zyklus :-o

    Guten Morgen meine Lieben!


    und natürlich als erstes mal: Christina, schön, dass du kurz vorbei geschaut hast!!!! und schön, dass es euch gut geht! Ich freu mich natürlich wie alle hier auf Fotos, aber lass dich nicht drängen, wir sehen ihn schon noch früh genug ;-)


    so, an euch anderen erstmal *:)*:)*:)*:)*:)

    @mincepie

    ohje, 41 Tage!? das ist ja hart, wenn man sonst immer einen geregelten Zyklus hatte...... :-/


    mir gehts eigentlich ganz gut, ich hab das Gefühl, dass mein Bauch immer größer wird.....aber ich glaube, so schnell wächst der jetzt auch nicht.


    Am Samstag war ich auf nen Ball bei uns. Da hab ich mich mal richtig schön auftackeln können *g* war irgendwie schön....und sehr interessant, wenn man die Leute so sieht. Man glaubt, dass manche Frauen zu Hause keinen Spiegel besitzen ;-D


    Meine beste Freundin war ja dabei, weil Schatzi leider arbeiten musste, und wir haben uns teilweise köstlich amüsiert...


    Achja, und unser Paar des Abends war ein altes Ehepaar, die wahrscheinlich schon seit 50 Jahren oder mehr verheiratet sind. Die beiden waren sooooooo süß und das Kleid von ihr sah aus, als wäre es ihr Hochzeitskleid gewesen (ganz schmal, hochgeschlossen, mit langen Ärmeln und das Überkleid war komplett Spitze)


    achja, wir Julimamas haben übrigens ne eigene Seite, falls ihr mal schauen wollt ;-)


    http://www.siteworld.de/julimamas2008/


    busserl dini

    Hallo Mädels,


    bin auch wieder da. Ich hoffe ihr hattet ein schönes We und euch geht es allen schwanger und unschwanger gut?!


    Hab mal ne ganz andere Frage. Wie geht ihr (die unschwangeren) eigentlich mit Fragen zum Nachwuchs aus dem Freundes bzw. Familienkreis um? Mich nervt es nämlich schon teilweise dass jeder fragt: Und, wann ist es bei euch soweit? Wie weit sollte man über die Pläne reden?


    So, allen einen schönen Wochenstart!

    huhu mädels!


    heute ist ja nicht wirklich viel los, was!? Wo seid ihr denn alle!?

    @elbnixe

    da muss ich sagen, haben wir glück gehabt, weil eigentlich nie jemand groß gefragt hat, wie es denn bei uns aussieht....und wenn, dann haben wir gesagt, wenn es passiert, dann passierts ;-) oder kommt Zeit kommt Kind

    Na da hast du wirklich Glück gehabt. Bei uns fragen ständig die Leute nach - die haben halt alle das Gefühl dass es bald soweit ist. Will mich aber nicht unter Druck setzen, aber auf der anderen Seite ist es schwer es ihnen zu verheimlichen, da das Thema bei uns ja wirklich akut ist.


    Ach Christina, hallo, schön dass du auch wieder da bist und ich hoffe auch bald ein Foto von deinem Nachwuchs hier zu sehen!

    Huhu! *:)


    Also, uns fragt keiner, weil alle wohl denken, dass es noch ewig dauert. Da denkt kein mensch dran. Nur jetzt bei der EL-SS kam eben doch raus, dass es doch nicht mehr so lange dauern könnte. Aber wahrscheinlich dauerts ja noch lange...


    Lg @:)

    ich hab mit meinem Schatz gesprochen, relativ konkret. Es war schrecklich, furchtbar, so wie ich es nie wollte.


    Hab jetzt aber keine Zeit darüber zu schreiben. Das einzig Gute ist, die Beziehung scheint nicht in Frage zu stehen, weil zumindest nicht ich der Grund bin oder er grundsätzlich anders denkt. :°(

    @ elbnixe

    AUF KEINEN FALL MIT ANDEREN DRÜBER REDEN!!!!


    Wäre zumindest mein Rat. Höchstens mit der allerallerbesten Freundin die auch dichthalten kann.


    Sonst wird beim nächsten Zusammentreffen garantiert nachgefragt, und wer will bei dem Thema schon eine dauernde "Erfolgskontrolle”? Stell Dir vor ihr wollts nochmal verschieben oder es klappt nicht sofort, willst Du das immer erklären?


    Also mich würde das total verletztend wenn so Kommentare wie:”Wie, immer noch nicht?” kämen.

    Ich weiß... ich fange ja auch nicht von mir aus an zu reden, sondern die fragen alle nach. Noch üben wir ja wirklich nicht, da kann ich mich noch leicht rausreden. Aber wenn es dann soweit ist... naja, mal sehen. Ich sag im Moment immer: Ich will mich erstmal im Job einleben, nach Amerika fliegen, blablabla... so dass keiner genau weiß ab wann wir loslegen...


    Ach mensch, dir scheint es ja nicht so gut zu gehen im Moment. Was ist denn eigentlich bei euch los? Hab das noch nicht richtig verfolgt. Aber wenn du willst, kannst du mir das gern erzählen...


    Viele Grüße erstmal an alle... ich hab jetzt Feierabend. Bis morgen *:)@:)

    @ elbnixe

    Naja kurzgefasst habe ich mir ein Baby gewünscht, aber ich wusste nicht wie mein Freund dazu steht. Das klingt komisch, ich weiss schon, weil man ja normalerweise in einer Beziehung über alles spricht. Das Thema war Tabuthema. Jetzt habe ich ihn konkret angesprochen, und er bestreitet dass es ein Tabuthema war, nur wenn ICH was wolle müsse ICH halt auch fragen (jaja klar, er ist über 40, ich Mitte 30, in 8 Jahren Beziehung wurde nie drüber gesprochen, ist kein Tabuthema, schon klar).


    Es kam jetzt also raus, dass er denkt dass wir uns das nicht leisten können und er sich finanzell nicht wieder so abhängig machen will jetzt wo er zum ersten mal mehr Geld verdient.


    (Kurzfassung: Beim Berufsstart kam sein Sohn, als der aus dem Gröbsten/Teuersten raus war kam die Scheidung und er wurde er von seiner Ex ausgenommen, mehr Geld heißt mehr als 1000 Euro)


    Jedenfalls nicht sofort, weil er hofft in 2-3 Jahren mehr zu verdienen. Solange will er noch warten, wir hätten ja noch locker 4-5 Jahre Zeit.


    Schrecklich war das Gespräch weil alle negativen Register gezogen wurden vom Vorwurf der "biologischen Uhr” die wohl bei mir ticken würde, und "ob mich das jetzt so drängen würde” als ob ich wahlweise hysterisch wäre oder eine 17 Schulgöre die mit dem Wunsch ankommt. Ich bin seit viele Jahre fertig mit studieren, kein junges Mädel mehr habe ein Hormonproblem von dem er weiss. Beruflich würde ich auch lieber noch warten, keine Frage, da hat er schon recht. Wir könntens uns im Moment auch definitiv auch nicht ohne die finanzielle Hilfe unserer Eltern leisten, und das ist schon hart nach dem langen Studium+Promotion (das ja auch die Eltern finanziert haben).


    Auch sonst "drängts” mich nicht soo (innerlich mein ich jetzt, habe ja einen interessanten Job und ein ausgefülltes Leben) ich würde auch noch in 5 Jahren Kinder kriegen, aber da kann halt alles vorbei sein, und DAVOR habe ich Panik. Es tut weh wenn man so auf seine tierischen Instinkte reduziert wird, obwohl ich die bestimmt auch nicht leugne.


    Jetzt habe ich Dich zugelabert, sorry..

    aeskulapa :°_ OK, das mit dem Geld ist ein Argument. Aber ich finde, deine Argumente sind wesentlich besser. Warum denkt er, dass ihr noch so viel Zeit habt? Vielleicht muss er sich auch erstmal mit dem Gedanken anfreunden, dass es jetzt doch für dich dringend ist.


    Wie alt bist du nochmal? Meine Mutter war mit Mitte 30 in den Wechseljahren bzw. sie waren da dann vorbei. Das kann mir auch blühen.


    Was hast du denn für ein Hormonproblem, wenn ich fragen darf?


    LG @:)