• Wer muss noch warten? Lade zum Hibbeln ein

    Hallo zusammen, da wir mit unserem Dachausbau nun endlich in die "Endphase" kommen und unser Schlafzimmer bereit zum Abbau wird, darf es ab September nun ENDLICH losgehen... Mein Mann wollte immer noch warten, bis wir oben fast fertig sind, da er auch viel arbeitet und nicht so sehr in Zeitdruck geraten will...Gestern saßen wir auf unserer Terrasse und…
  • 1 Antworten

    @hatschipu

    Zitat

    "Ach deshalb sind sie so traurig die ganze Zeit!"

    :-o Ohne Worte. Fehlgeburten haben wohl sonst nur Frauen, die das Kind eh nicht wollten oder was?

    Zitat

    Er sagt, die Fruchthülle ist schon komplett leer.

    Schade, aber zumindest hast du jetzt Gewissheit.

    Zitat

    wahrscheinlich bald Blutungen einsetzen werden.

    Das spricht ja eindeutig für einen natürlichen Abgang.

    Zitat

    Er sagte auch, dass warten zwar schonender für den Körper ist, aber trotzdem eine Ausschabung gemacht werden muss danach, damit alles rauskommt.

    Das ist doch Schwachsinn (ich hatte zwar noch keine Fehlgeburt, aber soweit bin sogar ich informiert). Es kann sein, dass nicht alles abgeht (ich glaube, je weiter man ist, desto wahrscheinlicher ist das - du warst ja wohl erst 6. Woche oder so), aber das kann man ja kontrollieren lassen.

    Zitat

    Und er sagte auch, dass man nach der AS ja alles schnell hinter sich hat...

    Ist mal wieder typisch Krankenhausarzt, an die psychische Seite wird mal wieder nicht gedacht

    . Ich glaube, ich würde es besser verarbeiten können, wenn ich Krämpfe bekomme und das Blut sehe und weiß, dass es jetzt vorbei ist und nicht, wenn ich aus der Narkose erwache und nichts mitbekommen habe.

    Zitat

    Überraschenderweise stand meine Schwiegermutter hinter meiner Entscheidung, obwohl sie auch für eine AS war.

    Super! :)^


    Prima, dass du dich nicht gegen dein Gefühl hast überreden lassen. Hoffentlich wirds nicht so schlimm. Wir sind da für dich! :)_


    Vielleicht ist es ja eine Idee, dich nach dem Abgang irgendwie zu verabschieden, z. B. eine Luftballon mit einer Karte fliegen lassen oder ein Papier- oder Holzschiffchen in einen Bach setzen. Keine Ahnung, ob das was für dich wäre.

    Zitat

    Ich glaube, ich würde es besser verarbeiten können, wenn ich Krämpfe bekomme und das Blut sehe und weiß, dass es jetzt vorbei ist und nicht, wenn ich aus der Narkose erwache und nichts mitbekommen habe.

    Geht mir auch so!

    Zitat

    Vielleicht ist es ja eine Idee, dich nach dem Abgang irgendwie zu verabschieden, z. B. eine Luftballon mit einer Karte fliegen lassen oder ein Papier- oder Holzschiffchen in einen Bach setzen. Keine Ahnung, ob das was für dich wäre.

    Das ist eine wunderschöne Idee und ich kann mir wirklich vorstellen, dass mir das helfen wird! Danke!


    Ich habe letztens in einem Laden einen wunderschönen Engel gesehen für den Weihnachtsbaum. Ich glaube ich werde den kaufen, so hab ich immer noch eine kleine Erinnerung an das Würmchen, dass ja nun mal zur Adventszeit von uns gegangen ist und irgendwie ist es dann doch immer dabei.


    Dieser Arzt war fachlich und auch psychologisch gesehen echt daneben, obwohl er es sicher nicht böse gemeint hat. Er weiß es wahrscheinlich nicht besser. Aber in so einer Situation so gefühllos behandelt zu werden ist wirklich nicht schön. Da sollten die dringend dran arbeiten.

    @hatschipu

    Zitat

    Ich habe letztens in einem Laden einen wunderschönen Engel gesehen für den Weihnachtsbaum. Ich glaube ich werde den kaufen, so hab ich immer noch eine kleine Erinnerung an das Würmchen, dass ja nun mal zur Adventszeit von uns gegangen ist und irgendwie ist es dann doch immer dabei.

    Da hast du jedes Jahr eine Erinnerung und dein Würmchen wird nie vergessen!

    Zitat

    Dieser Arzt war fachlich und auch psychologisch gesehen echt daneben, obwohl er es sicher nicht böse gemeint hat. Er weiß es wahrscheinlich nicht besser. Aber in so einer Situation so gefühllos behandelt zu werden ist wirklich nicht schön. Da sollten die dringend dran arbeiten.

    Ja, ich glaube, sehr sehr viele Ärzte sollten sich mal Gedanken über ihr Verhalten machen. ??Böse haben die es damals bei mir auch nicht gemeint, die konnten sich die Folgen wohl einfach nicht vorstellen.?? %:|


    Viel Kraft die nächsten Tage! :)*

    Zitat
    Zitat

    "Ach deshalb sind sie so traurig die ganze Zeit!"

    :-o Ohne Worte. Fehlgeburten haben wohl sonst nur Frauen, die das Kind eh nicht wollten oder was?

    Das habe ich auch gedacht! Unglaublich :|N Ich finde es es auch unmöglich! Zu meiner Freundin, bei der nach 2 MA in der 12. und 13. SSW Gentests gemacht werden sollten, haben sie damals im KH gesagt: "Wie, Gentests? Wir haben DAS schon alles ensorgt! Ist es denn überhaupt der selbe Vater? (Sie hat schon ein Kind) Ach, sind sie denn sicher, dass ihr erster Sohn wirklich gesund ist? Ist ja unwahrscheinlich, wenn sowas 2x passiert!" :-o Ich weiß nicht. Klar ist es für das Personal Alltag, aber für einen selbst eben nicht. Und dann noch so unqualifizierte Aussagen!!! :(v >:( Dann haben sie noch bei der ersten Ausschabung nicht alles raus bekommen und sie musste nochmal hin und wurde dort nur angepampt, dass das terminlich ja gar nicht passen würde usw. - als wenn sie was dafür könnte, dass die schlecht arbeiten!!! Ich war damals fassungslos und sie völlig am Ende :(v :°(


    Die KH Ärztin, bei der ich mit meinen Blutungen war, war zum Glück super einfühlsam. :)^ Sie hat auch gesagt, sie will nicht alle Hoffnungen zu nichte machen, man wisse ja nie, erstmal abwarten, aber es ist leider damit zu rechnen, dass es nichts mehr wird. Das fand ich super formuliert. Ich wusste eh schon, dass es vorbei war.


    Hatschipu, es muss NICHT auf jeden Fall eine AS gemacht werden! So ein Unsinn. Mir wurde im KH und bei meiner FÄ gesagt, wenn das HCG nicht fällt und nicht alles abblutet, würde man es erstmal mit Medis versuchen und wenn das nicht funzt, müsse ich doch zur AS.

    Meine Tempi fällt total ab ":/ Ich hatte früher auch so tiefe Tieflagen, vor der ersten SS, aber warum das jetzt wieder so ist ":/ Naja, mal abwarten. Der ES sollte so in 5 Tagen anstehen. Wir legen also langsam mal vor ;-D

    Zitat

    Zu meiner Freundin, bei der nach 2 MA in der 12. und 13. SSW Gentests gemacht werden sollten, haben sie damals im KH gesagt: "Wie, Gentests? Wir haben DAS schon alles ensorgt! Ist es denn überhaupt der selbe Vater? (Sie hat schon ein Kind) Ach, sind sie denn sicher, dass ihr erster Sohn wirklich gesund ist? Ist ja unwahrscheinlich, wenn sowas 2x passiert!"

    :-o :-o :-o


    Das ist doch kaum zu glauben! Ganz ehrlich, wenn man null Einfühlungsvermögen hat, sollte man nicht mit solchen Menschen arbeiten.


    Der Arzt war total hilflos. Meine FÄ hat mich wenigstens getröstet, aber der war total planlos was er jetzt mit mir machen soll.


    Ich habe gestern meine Oma angerufen und es ihr erzählt, da hat sie mir erzählt, dass sie ihr erstes Kind auch verloren hat im 5. MOnat. Das kam auf dem Krankenhausklo, die Schwester kam angerannt, hat es ihr aus der Hand gerissen und ist abgehauen. Auch sehr behutsam... %:|


    Nähfee, ich kenn mit Temperaturen leider gar nicht aus. Hast du so einen Leitfaden wo man mal nachlesen kann, wenn einem was komisch vor kommt?


    Aber ich wünsch schon mal viel Glück beim herzeln, vielleicht kommt ja bald eine kleines Nikolausgeschenk angeflattert ;-D

    Hatschipu

    Ich war damals auch fassungslos! Ich habe ihr geraten, sich beim KH zu beschweren, aber sie hatte die Kraft damals nicht.


    Ich habe mich ja eiskalt nach der Geburt meiner Großen über die Kinderärztin im KH beschwert. Da lagen wohl noch mehr Beschwerden vor, erzählte mir meine Hebi später. Jedenfall war sie dann beim 2. Kinder schon nicht mehr da ]:D Die war auch unmöglich! %-|


    Oh Gott, die Geschichte von Deiner Oma ist ja auch gruselig :-o :°(


    Ja, ich habe das Buch "Natürlich und sicher", finde es nur gerade nicht. Kann ja auch im www nachlesen, aber das ist schon normal und ok so. Ist ja vorm WE nicht ungewöhnlich, wenn die Tempi nochmal runter geht. Also warte ich mal auf meinen ES nächste Woche.

    @Nähfee

    Zitat

    "Wie, Gentests? Wir haben DAS schon alles ensorgt! Ist es denn überhaupt der selbe Vater? (Sie hat schon ein Kind) Ach, sind sie denn sicher, dass ihr erster Sohn wirklich gesund ist? Ist ja unwahrscheinlich, wenn sowas 2x passiert!"

    Heftig! :-o Ich glaube, wenn man danach nicht im Fokus stehen würde (will man ja in so einer Situation eher nicht), würde ich in so einem Fall die Presse informieren. Und die Klinikleitung (wobei das wahrscheinlich nichts bringt, aber wenn die wenigstens ein halbwegs gutes Beschwerdemanagement haben, dann wird es zumindest etwas unangenehm für die Beteiligten.

    Zitat

    Das fand ich super formuliert.

    Da sieht man, dass es auch anders geht.

    Zitat

    Meine Tempi fällt total ab

    Sorry, ich kenn mich da auch noch nicht so gut aus. Das Buch hatte ich nur ausgeliehen.

    Zitat

    Wir legen also langsam mal vor

    Viel Spaß! Ich drücke die Daumen, dass es eine Weihnachtsüberraschung wird. ;-D

    @hatschipu

    Zitat

    Das ist doch kaum zu glauben! Ganz ehrlich, wenn man null Einfühlungsvermögen hat, sollte man nicht mit solchen Menschen arbeiten.

    Das ist leider keine Einstellungsvoraussetzung. Eine Verwandte von mir, die Ärztin geworden ist, ist leider auch absolut nicht empathisch. Der würde ich im Krankenhaus auch nicht begegnen wollen. Wie die über ihre Patienten spricht... :-X

    Zitat

    Ich habe gestern meine Oma angerufen und es ihr erzählt, da hat sie mir erzählt, dass sie ihr erstes Kind auch verloren hat im 5. MOnat. Das kam auf dem Krankenhausklo, die Schwester kam angerannt, hat es ihr aus der Hand gerissen und ist abgehauen. Auch sehr behutsam...

    Ich glaube, früher waren die da noch krasser als heute. :-o


    Wie geht es dir denn heute? Glaubst du, du kannst den Nikolaustag etwas genießen?


    Bin schon ganz gespannt, das Kind wird gleich mal den Schuh vor der Tür anschauen gehen. :-) x:)

    :-o :-( :(v was ihr für Geschichten erzählt! !!!


    ich bin entsetzt. Leider fehlt es ja vielen Menschen im medizinischen Bereich auch nur am geringsten


    Einfühlungsvermögen oder Menschlichkeit. Ist wie beim auto reparieren. Teil x kaputt, Plan z. :-(


    Hatschipu, hoffe, dir geht es einigermaßen?


    Wie macht ihr das mit dem zitieren? Geht das auch über Handy?

    Zitat

    Bin schon ganz gespannt, das Kind wird gleich mal den Schuh vor der Tür anschauen gehen

    Sohnmann ist auch ausgerastet vor Freude ;-D


    Das war schön zu sehen wie aufgeregt er ist.


    schokomuffin, du markierst was du zitieren willst und gehst dann hier unten rechts auf die Zeichen unter dem fetten F und fügst den markierten Text dazwischen ein. Müsste auch mit dem Handy gehen.


    Heute gehts mir ganz gut...lenke mich ab. Gestern hab ich mit meinem Sohn Plätzchen gebacken (hab aber schon ein bißl geheult, als mein Sohn nicht mehr mitgemacht hat, weil ich so traurige Musik dabei gehört hab...), heute war ich mit ihm beim Sport, der ist im 7. Stockwerk, hab gehofft das Treppensteigen hilft etwas, aber ich merk noch nichts. Eben waren wir mit seiner Schwester und ihm beim Schlittschuhlaufen, gleich fahren die beiden ins Kino. Solange die Kinder sa sind, gehts mir ganz gut. Aber sobald ich allein bin kommen mir schon öfter mal die Tränen.


    Mein Mann ist auch noch bis Sonntag arbeiten und kommt dann endlich nach Hause. Dann müssen wir erst mal reden.


    Er sagte gestern, dass wir erst mal Pause machen, jetzt muss ich erstmal fragen was er unter eine Pause versteht. Ich denk mal, er will erst mal das mit dem Haus regeln und dann loslegen mit dem Kinderzeugen... aber ich habe Angst, dass er es sich in dieser Zeit anders überlegt :-/ Ich möchte nicht so lange warten...

    hatschipu

    Verstehe, dass du nicht so lange warten willst. Aber ich denke, ihr solltet das schon gut besprechen. Und falls er Einwände hat, solltest du sie auch ernst nehmen. Ist für die Männer auch nicht so leicht... :)z


    Aber ich drücke dir sehr die Daumen, dass eure Vorstellungen für die weitere Planung nicht zu sehr auseinander gehen!


    Wie geht es dir????

    me

    Ich bin etwas betrübt...scheine gerade einen perfekten Eisprung zu haben..aber traue mich nicht, wegen der Medikamente...wollte ganz sicher gehen und erst nächsten Zyklus anfangen...obwohl die FÄ nichts in die Richtung gesagt hat... %:|

    Was nimmst du denn?


    Mir gehts ganz gut, es ist noch kein Ende in Sicht, aber ich fühle mich zum Glück nicht mehr schwanger,das macht es mir leichter. Die Übelkeit ist weg, die Brüste tun nicht mehr weh und ich kann nicht mehr so gut riechen.

    @hatschipu

    Zitat

    Mir gehts ganz gut, es ist noch kein Ende in Sicht, aber ich fühle mich zum Glück nicht mehr schwanger,das macht es mir leichter.

    Das hört sich doch - im Rahmen der Umstände - ganz gut an. Alles Gute weiterhin und viel Kraft für die nächsten Tage! :)*

    Zitat

    Sohnmann ist auch ausgerastet vor Freude


    Das war schön zu sehen wie aufgeregt er ist.

    Prima! ;-D Mein Kind hat auch die Geschenke ganz stolz durch die Gegend getragen und über beide Backen gegrinst. Hab ganz viele tolle Fotos gemacht. x:)

    Zitat

    Solange die Kinder sa sind, gehts mir ganz gut. Aber sobald ich allein bin kommen mir schon öfter mal die Tränen.

    Ich glaube, Tränen und traurig sein (dürfen) ist ganz wichtig, um alles zu verarbeiten.


    Ich hoffe, dein Mann bleibt bei seiner Entscheidung. Habt ihr schon miteinander sprechen können?

    @schokomuffin

    Zitat

    Ich bin etwas betrübt...scheine gerade einen perfekten Eisprung zu haben..

    Ist er anders als in den vorherigen Zyklen?

    Zitat

    aber traue mich nicht, wegen der Medikamente...wollte ganz sicher gehen und erst nächsten Zyklus anfangen...obwohl die FÄ nichts in die Richtung gesagt hat...

    Wusste deine FÄ von deinem Kinderwunsch? Bei den Medikamenten kommts wohl sehr darauf an. Du kannst ja mal schauen, ob in der Packungsbeilage was dazu steht. Ich habe mal über viele Monate Medikamente genommen, die fruchtschädigend gewesen wären und das stand eindeutig drin (und mein Hausarzt hatte das auch gesagt). Ansonsten ist es ja so, dass es ein paar Tage dauert, bis sich ein befruchtetes Ei einnistet und dann dauert es nochmal, bis es von dir versorgt wird. Das hatte der FA mal einer Bekannten von mir erklärt, die ungeplant schwanger geworden ist, in der Zeit bis zur Entdeckung Alkohol konsumiert hat (deutlich mehr als sonst wegen Urlaub, also Tischwein und Cocktails) und sich dann dementsprechend Sorgen gemacht hat.


    Bietet deine Krankenkasse so ein ganztätiges Infotelefon an, bei der du mit einem Arzt sprechen kannst? Meine bietet das an. Da kannst du fragen, ob du z. B. mit den Symptomen notfallmäßig ins KH musst etc. Die können dir bestimmt auch sagen, ob du mit den Medis schwanger werden darfst.

    :-) :-) :-) :-) Guten Morgen ihr Lieben *:)


    Gestern kam endlich mein Mann von der Arbeit, wir haben uns jetzt eine Woche nicht gesehen. Eben haben wir uns das Haus angeguckt, dass wir kaufen wollten. Wollten sag ich, weil wir uns jetzt nicht mehr so sicher sind. Es ist zwar groß bzw hat viele Zimmer und einen tollen Garten, aber es muss noch so viel gemacht werden...Damit haben wir nicht gerechnet. Dach, Fenster, Türen, Fußböden, Elektroleitungen, Heizung, Fassade...


    Dafür kostet es jetzt nur noch 550000 und hat ne tolle Lage. Wenn wir jetzt einen 150000 Euro Kredit bekommen, nehmen wir es, ansonsten nicht.


    Mein Mann sagt, nur wenn das mit dem Haus klappt, legen wir noch mal los. Und das auch ohne Warten :-)