• Wer muss noch warten? Lade zum Hibbeln ein

    Hallo zusammen, da wir mit unserem Dachausbau nun endlich in die "Endphase" kommen und unser Schlafzimmer bereit zum Abbau wird, darf es ab September nun ENDLICH losgehen... Mein Mann wollte immer noch warten, bis wir oben fast fertig sind, da er auch viel arbeitet und nicht so sehr in Zeitdruck geraten will...Gestern saßen wir auf unserer Terrasse und…
  • 1 Antworten

    Mim90 – keine Kinder – 23 Jahre – Österreich – voraussichtlicher Beginn: Ende 2015


    FrauMiez87 – keine Kinder – 27 Jahre – Deutschland – Beginn: September 2014


    Verrückt-nach-SC – 1 Kind – 34 Jahre – Deutschland – gehoffter Beginn: Anfang 2015


    hatschipu-2 Kinder- 29 Jahre- Deutschland (Brandenburg)- gehoffter Beginn Oktober 2014


    Ich meld mich auch mal wieder, nach dem ich 2 absolut doofe Tage hinter mir habe. So schlimm, dass ich heute morgen schon vor Wut geheult habe, das kenne ich gar nicht von mir.


    Auf der Arbeit war es auch total stressig, so dass ich heute erst mal mit den Kindern Entspannungsübungen gemacht habe. Und das ist echt nicht einfach bei über 40 Kindern im Alter von 1-6! Dabei ist mir einer meiner Kleinen eingeschlafen ;-D


    Habe eben 2 Stunden Mittagsschlaf gemacht, jetzt geht es wieder. Meine "Männer" sind heute auch nicht da, die sind bei Oma und mein Töchterlein kämpft gerade mit ihrem riesigen Chaos im Kinderzimmer.


    Und, wie gehts euch allen so (ich hoffe besser)?


    Herzlich willkommen an die Neulinge!


    mim90, das mit deinem Neffen tut mir ja leid!


    Ich habe damals oft auf das Baby von Freunden aufgepasst (auch mal über Nacht), habe die Kleine so ins Herz geschlossen. Dann haben sich die beiden getrennt, sie ist weggezogen und er hat die Kleine alle 2 Wochen am Wochenende, daher seh ich sie fast gar nicht mehr. Sie wird jetzt schon 3 im Herbst :-( Und seine neue Freundin mag die Kleine nicht, obwohl sie so goldig


    ist und die Kleine rebelliert natürlich ordentlich.


    Wo fahren sie denn hin so lange?


    FrauMiez87, wow, du bist ja schon super vorbereitet! Hut ab!

    Ich hab bei mir noch das Bundesland dazu gefügt und die ganze Liste in ein Zitat gegeben – da findet man sie dann meistens leichter wieder ;-)


    hatschipu


    Du bist lieb, danke :-) Ich bin ja froh, dass es nur 2 Monate sind – und da wird auch noch viel passieren – eine andere Schwägerin wird Anfang August ihr 1.Baby bekommen...


    Ich hoff halt, dass er sich an mich erinnert und dann nicht fremdelt... Ich bin mir grad gar nicht sicher- als wir das letzte mal über die Reise gesprochen haben, hieß es Südfrankreich bis rüber nach Spanien – sie haben ein großes Auto, wo man ein Dachzelt rauf machen kann. Mein Freund meinte aber letztens als er ohne mich bei ihr war, dass sie Italien fahren. Werde sie aber heute natürlich noch fragen. ;-)


    Ich find es voll super, dass sie das machen, immerhin ist das Kind erst 9 Monate und sie ist schon wieder schwanger x:) ??im Dez. kommt das Überraschungsgeschwisterchen, das noch nicht geplant war?? – aber nachdem es ihr in der ersten SS schon gut ging und auch jetzt in der 2. relativ gut geht, wollen sie die Reise nicht absagen – er ist ja dafür auch extra in Vaterkarenz gegangen...


    Das bei dir ist ja viel trauriger – schade, dass die beiden sich getrennt haben und du sie nur mehr so selten siehst... Irgendwie auch schade, dass die neue Freundin das Kind nicht mag. Kann mir aber vorstellen, dass es für sie schwierig sein könnte – dass er halt ein Kind hat, aber nicht mit ihr, sondern aus einer anderen Beziehung und wenn die Kleine rebelliert, wird das für sie auch nicht einfacher. Schwierige Situation für alle Beteiligten.

    Ja ich bin total traurig wie sich das mit der Kleinen entwickelt hat, vor allem wenn ich sehe was die Eltern mit ihr machen...beeinflussen und emotional erpressen, geht gar nicht!!


    Vielleicht kannst du dem Kleienn ein Foto von dir mitschicken, damit er dich nicht vergisst ;-D Aber selbst wenn er danach fremdelt, wird das sicher nicht lange andauern. Kinder gewöhnen sich ja auch schnell wieder um.


    Bei euch ist ja richtig Babyboom, toll! Bei uns sind ja die meisten dem Kinderreichtum sehr skeptisch gegenüber. Ich finde das voll blöd. Mein Schwager hat nur ein Kind (soll auch Einselkind bleiben), meine Stiefschwester hat auch nur eins, die andere noch keins, meine Cousine 2, die anderen Cousins alle noch keine (sind auch keine in Sicht)...finde das total schade.


    Mir gehts grad wieder total doof, habe Unterleibsschmerzen und bin trotz Schalf absolut lustlos :-/

    Hi meine Frau und ich üben seit 1,2 monaten leider bisher noch nicht geklappt aber wir lassen uns nicht aus der Ruhe bringen, vielleicht hat noch jemand Tip oder Ratschlag gerne auch pn.


    Lisa und Marcel

    Oh auch mal ein Mann (die Petze zählt nicht ]:D , sehr schön!


    Na ja etwas über einen Monat ist ja nun noch nicht viel...ein bißchen Zeit muss man wohl leider in Kauf nehmen. Wisst ihr denn wann die fruchtbaren Tage sind? (Ovus? NFP?)


    Ansonsten würde ich euch eben raten entspannt an die Sache heran zu gehen und euch nicht unter Druck zu setzen (ja ja sagt sich so leicht, dreh manchmal selbst durch!)


    Du/ ihr könnt aber gern weiter berichten wie es läuft!

    bisher hatte wir sex ohne gross drüber nachzudenken wann ihr fruchtbaren tage sid denke das muessen wir nun ändern. wir haben uns da keinen stress gemaht immer wenn wir lust hatten sex gehabt

    Na das ist doch schon mal gut...


    Man sagt ja schwanger werden kann man nur am Tag des Eissprungs und etwa 3 Tage davor (weil sich sie Spermien so lange halten können). Wenn deine Frau weiß, dass der Eisprung ist, könnt ihr loslegen. Der ist aber leider nicht immer zur gleichen Zeit, daher würde ich euch NFP vorschlagen, wnen es nicht anders geht.


    Kennst du dich damit etwas aus?

    Zitat

    Ja ich bin total traurig wie sich das mit der Kleinen entwickelt hat, vor allem wenn ich sehe was die Eltern mit ihr machen...beeinflussen und emotional erpressen, geht gar nicht!!

    Nein, das geht wirklich nicht! :(v Die arme Kleine!

    Zitat

    Vielleicht kannst du dem Kleienn ein Foto von dir mitschicken, damit er dich nicht vergisst ;-D Aber selbst wenn er danach fremdelt, wird das sicher nicht lange andauern. Kinder gewöhnen sich ja auch schnell wieder um.

    Ich glaub nicht, dass er mit einem Foto schon viel anfangen kann ;-) aber ich denk eh auch, dass es kein Problem sein wird – er ist viele Leute um sich gewöhnt...

    Zitat

    Bei euch ist ja richtig Babyboom, toll! Bei uns sind ja die meisten dem Kinderreichtum sehr skeptisch gegenüber. Ich finde das voll blöd. Mein Schwager hat nur ein Kind (soll auch Einselkind bleiben), meine Stiefschwester hat auch nur eins, die andere noch keins, meine Cousine 2, die anderen Cousins alle noch keine (sind auch keine in Sicht)...finde das total schade.

    Ja, mein Freund hat ja 6 ältere Geschwister, da gehts dann natürlich um. Seine älteste Nichte ist 12 und damit 11 Jahre jünger als er... und seit ihrer Geburt gehts dahin, teilweise jedes Jahr mindestens 1 Kind und manchmal alle 2 Jahre.


    Letztes Jahr kamen zwei – eben der Kleine (ich nehm mal seine Initiale her : V.) im September und dann noch der kleine Sohn A. (3.Kind) seines Bruders – da durfte er der Pate sein, nur leider sehn wir die nicht ganz so oft. A. wurde im Juli geboren, wird also in einigen Tagen 1 Jahr :-o unglaublich, wird mir grad erst so richtig bewusst, dass das wieder ein Jahr her ist. Und dieses Jahr kommen auch zwei – eins im August und eins im Dezember...


    Kinderreichtum ist in dieser Familie ganz normal – seine Oma hatte schon 10

    Kinder und sie wird mit dem Dezemberbaby zum 39! Mal Uroma... und seine Eltern mit 7 Kindern werden zum 15. Mal Großeltern...


    In der Familie von Vs Papa ist das anders – da gibts erst den kleinen Sohn von seinem Bruder und die werden auch kein weiteres mehr wollen und dann eben V. Als Vs Mama ihre Schwiemu anrief und fragte, was sie wohl glaube, dass V sich vom Christkind wünsche – kam als erste Antwort – ein Autositz? Die waren ganz überrascht, dass es ein Geschwisterchen wird. In ihrer Familie hat jeder die Frage verstanden.


    Das tolle an so einer großen Familie ist es auch, dass einfach immer wer da ist, der die kleinen mal kurz nimmt – und da gibts meist sogar mehrere freiwillige ;-)


    Irgendwie schade, dass die dem Kinderreichtum so skeptisch gegenüberstehen :-(


    Wie viele Kinder möchtest du denn haben?


    Ich würd am liebsten 4 bekommen ;-D

    Zitat

    Mir gehts grad wieder total doof, habe Unterleibsschmerzen und bin trotz Schalf absolut lustlos :-/

    Ohje, ich hoffe, dir gehts mittlerweile wieder besser! Ansonsten gute Besserung, ist echt nichts schönes, diese Schmerzen :|N

    Fcbneu

    Also NFP ist ja die natürliche Familienplanung. Da gehts im Grunde um die Beobachtung des Zyklus – Aufwachtemperatur messen (vor dem Aufstehen und möglichst immer zur selben Zeit) und Zervixschleimbeobachtung, sowie Muttermund ertasten um Veränderungen zu bemerken.


    Die Tempi steigt nach dem Eisprung an – sprich nicht nach dem Temperaturanstieg viel x:) sondern schon davor – deswegen auch eine Kombi aus mehreren "Symptomen" – wenn die Tempi dann aber 18 Tage oben war, kann man schon ziemlich sicher sein, dass man schwanger ist.


    Zervixschleim: ändert sich im Laufe des Zyklus – wenn er ganz glasig und spinnbar ist (vergleichbar mit Eiweiß), dann ist man in der fruchtbarsten Phase, dann können sich die Schwimmer gut darin fortbewegen und auch für einige Tage überleben.


    Muttermund: in der unfruchtbaren Phase ist der geschlossen, ganz fest und tief, in der fruchtbaren ist er offen, weich und hoch – den zu beobachten erfordert am meisten Übung.


    Das war jetzt nur eine sehr kurze Kurzfassung. Ich würde es euch auf jeden Fall empfehlen, da deine Frau so auch merkt, ob die Längen ihrer Zyklushälften passen, etc. und man einfach viel über den weiblichen Körper/Zyklus lernt.


    Wenn es was für euch ist – besorgt euch Literatur:


    "Natürlich und sicher" + Arbeitsbuch – > ist in diesem Forum vielgerühmt


    Ich selbst habe: Natürliche Empfängnisregelung – der partnerschaftliche Weg von Dr. Rötzer Dr Rötzer Homepage


    Hier findest du auch noch en bisschen Info: NFP mit einigen Links – da musst ein bisschen runterscrollen, weil das eine Auflistung von nicht hormonellen Verhütungsmethoden ist


    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Alles Gute :-)

    Besser als Mim kann ich es dir auch nicht erklären, denn ich bin da nicht ganz so genau...


    Ich messe zB keine Temperatur. Habe aber so einen regelmäßigen Zyklus, ich denke das geht auch ohne bei mir.


    heute gehst mir schon besser bis auf ein wenig zwicken und zwacken.


    Dafür bin ich ko., habe eben mit der Großen Großputz im Kinderzimmer gemacht. Mit 2 Kindern herrscht da irgendwie immer Chaos.


    Allso 4 Kinder fände ich auch toll, aber mit 3 wäre ich auch sher zufrieden ;-D So viele Kinder bringen ja auch eine Menge Organisatorisches mit sich. Wenn ich jetzt am Schuljahresende nur die Termine meiner Tochter sehe...Abschlussfest, Sommerfest, Wandertage, Schwimmlager, Hortfest,... dann dazu die Termine meines Sohnes (ja auch im Kindergarten ;-D : Sommerfest, Familiengottesdienst mit anschließendem Fest, Oma-Opa-Tag, Wanderung,...), meine Termine dazu und ab und zu noch Arzttermine. Das finde ich eigentlich am schlimmsten daran. Alles andere stört mich nicht ;-D


    Meine Uroma hatte auch 6 Kinder, 10 Enkel, die andere Oma hatte 5 Kinder und 13 Enkelkinder, jetzt 4 Urenkel. Finde ich aber ziemlich wenig. Ich finde es auch heftig wie man mittlerweile angeguckt wird, wenn man mehr als 2 Kinder möchte. Meine Schwiegermutter ist auch so ein Fall. Die kann das überhaupt nicht verstehen. Schade eigentlich.


    Ich freu mich ja schon fast auf ihren Blick, wenn wir ihr endlich sagen können, dass noch eins unterwegs ist ;-D

    Guten Morgen ! *:)


    Ich kenne mittlerweile einige, die drei Kinder haben (wollen). Und die Mütter sind alle ziemlich entspannt, weil sich die Kleinen untereinander beschäftigen. Finanziell gesehen ist es bei den ganz Kleinen eh kein Problem, das kommt wahrscheinlich erst später. Wir dachten auch immer eher an zwei. Momentan kommt mir aber öfter der Gedanke, ob nach dem nächsten Kind nicht noch eins kommen könnte (wenn mein Alter mitspielt). Mit der aktuellen Wohnsituation wärs zwar eher schlecht, aber das ist ja nichts, was man nicht ändern könnte. ;-D


    Hab gestern Abend im Bett mal wieder das Gefühl gehabt, mich tritt was im Bauch. Hatte ich vor ein paar Wochen schon mal über längere Zeit, dann wars aber weg. ??Hatte aber immer meine Tage und eine Verhütungspanne gabs auch nicht?? Irgendwie spielt mir der Wunsch nach einem weiteren Kind wohl immer mal wieder einen Streich. Aber momentan darf tatsächlich nichts passieren. :°(

    Warum denn nicht?


    Bei mir hat es sich leider auch erledigt wie es aussieht. Ich bin ehct am Boden gerade.


    Mein Mann hat mir gestern klar und deutlich gesagt, dass er auf keinen Fall noch ein Kind will.


    Ich war so fassungslos, dass ich nichts dazu sagen konnte, sonst wäre ich wohl in Tränen ausgebrochen. Er hat aer gemerkt wie enttäuscht ich bin. Er denkt wahrscheinlich, das geht schnell wieder vorbei. Aber so einen Wunsch kann man nicht mal eben begraben. Seine Gründ esind für mich keine Gründe, aber ich muss es halt akzeptieren. Es gehören nun mal 2 dazu, ihm eins unterjubeln will ich nicht. Ich weiß nur leider gerade gar nicht wie ich damit klar kommen soll.

    Oh hatschipu, fühl dich mal ganz doll gedrückt :°_ Aber Tränen sind gut, die solltest du dir erlauben. Was hat er denn für Gründe? Glaubst du, seine Entscheidung ist endgültig, wenn er dich so leiden sieht und nach ein paar Tagen/Wochen merkt, wie sehr dich seine Entscheidung belastet?


    Ich mag nicht für alle sichtbar schreiben, warum es bei mir nicht sein darf. Zum einen, damit mich keiner erkennt (bin da sehr vorsichtig). Zum anderen ist der eine Grund etwas heikel. Den kennt aktuell kaum einer und meine Umwelt würde da etwas verständnislos (besseres Wort fällt mir nicht ein – es passt aber nicht so ganz) reagieren.