• Wer muss noch warten? Lade zum Hibbeln ein

    Hallo zusammen, da wir mit unserem Dachausbau nun endlich in die "Endphase" kommen und unser Schlafzimmer bereit zum Abbau wird, darf es ab September nun ENDLICH losgehen... Mein Mann wollte immer noch warten, bis wir oben fast fertig sind, da er auch viel arbeitet und nicht so sehr in Zeitdruck geraten will...Gestern saßen wir auf unserer Terrasse und…
  • 1 Antworten

    Verrückt

    Echt eine

    Geschichte mit dem BH ]:D ;-D Meine kleinere Tochter erzählte eine Weile jedem, dass die Mama einen Busen hat. Auch ganz toll ;-D
    :-p :-p :-p

    Mim

    Also man schafft alles, was man muss! Ich dachte auch ich schaffe es nicht mein Ref zumachen mit 2 kleinen Kindern (da gerade 4 und 1,5J.) - mir hat das Herz geblutet, wir haben alle phasenweise gelitten, aber es ging. :)z Dabei hatten wir überwiegend Leute ohne Kinder und die haben schon im Seminar geheult, weil es ihnen zuviel war, auch die Kerle! :-o :-/


    Ich war froh, als es rum war, aber man schafft alles :)z

    ??Meine Cousine hat mal vom Telefon abgehoben als meine Tante grad am WC war und hat dem Anrufer erzählt, dass die Mama grad k**** Meiner Tante war das natürlich sehr peinlich?? ;-D ;-D ;-D Wir fanden das allerdings sehr lustig!

    Nähfee

    Da hast du Recht. Ernsthaft? Ist das so schlimm :-o Also hier ists ja auch anstrengend und man weiß oft nicht wie man es schaffen kann, aber geheult hat noch nie wer...


    Ich denke auch ehrlich gesagt, dass ich die gleiche Angst hätte, wenn ich nicht mehr studieren würde (sondern arbeiten) - einfach weils eine große Verantwortung und Veränderung ist. Froh wenn es rum ist, werde ich sein, egal ob mit oder ohne Kind ;-D

    ich werd mal unsere Liste aktualisieren x:)


    hatschipu, hab dich mal zu den Hibbelnden getan, ich hoffe, das passt so?

    So toll, dass alle hibbeln. :-D Außer Nähfee natürlich. ;-D

    @Nähfee

    Ist ja auch eine wichtige Tatsache, die muss jedem mitgeteilt werden. Hab mal im Supermarkt mitgekriegt, wie ein kleiner Junge (etwa 3 oder 4) jedem erzählt hat, dass er einen Penis hat und seine kleinen Schwester nicht. ;-D


    Und einmal hab ich ne Mutter total in Verlegenheit gebracht. Ein Junge (vielleicht 5) zeigte mir in einem dieser großen Supermärkten mit Textilabteilung (??Ich kaufte gerade Riesenslips fürs Wochenbett??) stolz seine Cars-Unterhosen und erzählte, dass sie für Papa auch welche im Wagen hätten ("aber ohne Cars, so langweilige in schwarz" und zeigte auf den Wagen, den eine seriös aussehende Frau Ende 30 schob). Ich sagte: "Na, dann fehlen ja nur noch welche für deine Mama." "Nö", sagte er "brauchen wir nicht. Die hat nie welche an!" :-o]:D ]:D]:D

    @mim

    Die Story von deiner Cousine ist ja noch heftiger. Kleine Kinder sind halt so ehrlich. ]:D


    Alternative zu einem Beistellbett wäre für den Anfang eine Wiege im Wohnzimmer. Ich hätte neben dem ständig Geräusche machenden Kind nicht gut schlafen können. Das wurde ja von Anfang an ausquartiert und durfte nur im Ausnahmefall zwischen uns schlafen (Ausnahmen gab es wahrscheinlich keine 5).

    Verrückt

    Ja, das find ich auch toll x:) Wobei ich manchmal nicht sicher bin, ob ich träume oder wach bin ;-D

    Zitat

    "Nö", sagte er "brauchen wir nicht. Die hat nie welche an!" :-o ]:D ]:D ]:D

    ;-D ;-D ;-D ;-D Jetzt kann sie bestimmt auch schon darüber lachen. Herrlich, diese Geschichte!


    Ins Wohnzimmer kommt auf jeden Fall ein Stubenwagen - nämlich der, in dem ich auch gelegen bin und meine Mama und ihre beiden Geschwister vor mir x:) ich möchts schon im Schlafzimmer haben, vor allem am Anfang, weil man da ja auch in der Nacht stillen muss und da möcht ich nur ungerne aufstehen müssen. Wenns dann größer ist, könnte man überlegen, das Gitterbett ins Wohnzimmer zu stellen, ist halt nur die Frage - bei uns ist Wohnzimmer, Küche, Esszimmer und Büro ein Riesenraum, da wirds dann schwierig werden, wenn es schlafen soll und wir noch auf sind und Sachen machen müssen... Aber da wird sich schon eine Lösung finden. Erstmal muss ich eh schwanger werden, dann bin ich mal einige Monate schwanger und dann ist es eh mal noch ein paar Monate klein...

    Bei uns schneit es seit Stunden ununterbrochen und seit ein paar Stunden bleibt der Schnee auch liegen - derzeit ungefähr 5cm - soooo schön x:)

    Bei uns gibts momentan auch keinen Schnee, höchstens mal Schneeregen, aber liegen bleibt nichts. Heute ists ganz nass hier. :-(

    @mim

    Mich würde ja mal eine offizielle Studie zu dem Thema "bei den Eltern schlafen" interessieren. Mein Kind hats nicht gemacht und durchgeschlafen. Eine Freundin hats auch ausquartiert (obwohl sie gestillt hat) und das Kind hat auch früh durchgeschlafen. Alle, die ich kenne und die bei den Eltern geschlafen haben, haben nicht durchgeschlafen. Keine Ahnung, ob das eine Ausnahme ist. Aber wenn ein Kind wach wird und die Mama riecht, kann ich mir gut vorstellen, dass es dann Hunger meldet. Und wenn nicht, schläft es vielleicht weiter. Aber ist nur eine persönliche Erfahrung.


    Kind 2 soll, wenn möglich, auch gleich bei Kind 1 schlafen (ich hoffe, keins von beiden wird sich daran stören).


    ??Ich traus mich ja gar nicht zu schreiben, aber meine Mens ist immer noch nicht da. Langsam fang ich an zu zweifeln. Aber so lange bin ich ja noch nicht drüber und der Tee soll ja die Hochlage verlängern. Vielleicht hat er es einfach extrem lange bei mir getan. Wobei ich ihn ja schon letzten Freitag abgesetzt habe.?? :-/

    Bei uns schneits schon wieder - dafür war aber die letzten paar Wochen einfach gar nichts...


    Meinst du jetzt im Schlafzimmer oder im Bett bei den Eltern? Unser Neffe schläft seit Anfang an im Schlafzimmer, anfangs in einer Wiege direkt neben dem Bett - der schläft so brav... Und der kleine von unseren Freunden schläft auch bei denen im Bett (obwohl er das erst nicht wollte, aber derzeit mag er ihn einfach net weglegen) und der schläft auch voll brav... Also keine Ahnung, ob da eine Verbindung besteht oder nicht... Meine andere Schwägerin und eine Freundin haben ihre kleinen oft im Tragetuch getragen, die waren auch nicht ständig hungrig...


    Warum testet du nicht einfach nochmal?


    Mein Zyklus ist auch so komisch, ich hab null Ahnung, ob mein ES schon war - glaub eher nicht. Mir war heute morgen aber so verdammt übel, kann mir aber nicht vorstellen, dass das schon von einer möglichen SS kommt... So, ich muss weg, muss eine Prüfung nachschreiben, die ich am Anfang des Jahres vergurkt habe und wo ich den Kurs aber trotzdem machen durfte, jetzt hoff ich halt, dass ich es schaffe, weil sonst war der Kurs quasi umsonst

    Ich habe beides hier, ein Familienbettschläfer und ein Einzelschläfer. Töchterchen wurde nicht lange gestillt, hat schnell durch geschlafen, aber allein. Die konnte man hinlegen wo man will, hat immer schnell und gut geschlafen ( ist heute, mit 9, immer noch so). Der Kleine wurde 9 Monate gestillt, war von Anfang an ein Kuscheln und, brauchte immer Körperkontakt, wollte jemanden atmen hören und hat sich nachts selbst gestillt. Er hat sich einfach ran gezogen und getrunken und dann weiter geschlafen.


    Wie man es nun macht, hauptsache alle bekommen genug Schlaf und sind morgens ausgeruht und zufrieden. Mein Kleiner ist ein sehr ruhiger Schläfer, der schläft immer noch gern bei mir. Wenn ich aber sage er soll in seinem Bett schlafen ist das auch ok. Er kommt dann halt morgens zum Kuscheln.

    Seit gestern Abend schiebe ich wieder extreme Panik wegen der Rückdatierung. Das beschäftigt mein Unterbewusstsein extrem, ich träume schlecht und auch so mache ich mir irgendwie ständig Sorgen deswegen. Ich kann das einfach nicht abschalten.


    Ich werde meine Hebamme mal informieren, dass ich wieder Ss bin und vermutlich gehe ich in 2 Wochen einfach zwischendrin unter einem Vorwand hin. Ich glaube nicht, dass ich es bis zum 24.2. aushalte.


    Meine Kinder habe ich beide nach 3 Wochen ausquartiert. Ich kann einfach nicht schlafen, wenn die kleinen Würmchen neben mir rumächzen, seufzen und pupsen ]:D Die Große hat 1,5 Jahre katastrophal geschlafen. Ich war ein Zombie, weil ich chronisch übermüdet war. Die Kleine hat früh durchgeschlafen.

    Mit der Großen halte ich es nachts auch nicht aus, die redet, stöhnt, zappelt, gluckert mit dem Hals,...


    Mach dir keine Sorgen. Ein paar Tage zurück datiert zu werden, ist nicht schlimm. Wie gesagt, haben sie meinen Sohn auch zurück datiert und am Ende war er der größte im Säuglingszimmer und kam ein paar Tage zu spät.

    @mim

    Ich meinte grundsätzlich im Schlafzimmer. Aber meine Erfahrungen scheinen ja wohl nur Zufall zu sein, so wie ich das hier lese. Ich glaube aber, die meisten haben am Anfang ihr Kind im Schlafzimmer (zumindest in meinem Umfeld).


    |-o


    Vielleicht hats ja doch schon geklappt oder der ES kommt in den nächsten Tagen.


    Wie war die Prüfung?

    @Nähfee

    Mach dir nicht so viele Sorgen (ich weiß, als nicht Beteiligte sagt sich das leicht). Wenn das nichts normales wäre, gäbe es doch kein Feld dafür im Mutterpass. ;-) Eine aus meinem Geburtsvorbereitungskurs ist mehrmals umdatiert worden. Am Ende hatte sie drei mögliche ETs (FA, ihrer Hebamme und NFP(?)). Die Hebamme meinte, zurückdatieren sei ganz gut, da hätte sie am Ende nicht so viel Stress mit Übertragen und drohender Einleitung.


    Aber Hebamme kontaktieren klingt gut. Die kann man nicht früh genug haben.


    A propos Hebammen: hat einer eine Ahnung wie es mit denen jetzt weitergeht? Der Versicherungsschutz war doch nur bis Ende Juni sicher. Hab irgendwie schon lange nichts mehr gehört.