• Wer muss noch warten? Lade zum Hibbeln ein

    Hallo zusammen, da wir mit unserem Dachausbau nun endlich in die "Endphase" kommen und unser Schlafzimmer bereit zum Abbau wird, darf es ab September nun ENDLICH losgehen... Mein Mann wollte immer noch warten, bis wir oben fast fertig sind, da er auch viel arbeitet und nicht so sehr in Zeitdruck geraten will...Gestern saßen wir auf unserer Terrasse und…
  • 1 Antworten

    @mim

    Danke! @:)


    Mein Kind isst ja nichts außer Milch (jedenfalls fast). Daher geht die Suppe nicht. ??Mein Mann ist gestern schon extra früh nach Hause gekommen, heute geht das nicht schon wieder. Hatte heute Nacht auch blöde Bauchschmerzen weil wir durch die Brechanfälle vom Kind ständig aufgeschreckt und aus dem Bett gesprungen sind. Dann hab ich zweimal das Zimmer putzen müssen, weil der ganze Boden voll war. Und das Bett neu beziehen musste ich auch zweimal. Mein Mann hat derweil das brüllende 12kg-Kind rumgetragen. Fühl mich gerade total ausgelaugt und nicht bereit für doppelte Sorgen.??

    Verrückt :°_

    Ich habe das auch eine Weile gedacht, als ich hochschwanger mit der Kleinen war. Die Große war plötzlich wieder 3-5x nachts wach und morgens ab 5h. Da habe ich auch gedacht, warum verdammt tue ich mir das nochmal an? ]:D Aber man packt das alles :)z Du auch! :)* :)* :)* Gute Besserung für Dein krankes Kind @:)

    Mim

    Hört sich doch vielversprechend an :)*

    hatschipu

    Das stimmt sicher mit den Hormonen.

    Oh, das ist dann natürlich ein Problem... Milch würde ich allerdings bei Durchfall und Erbrechen nicht geben...


    Was isst es denn sonst noch?


    Oke, klar dass dein Mann dann nicht schon wieder früher kommen kann. Du hast es da echt nicht leicht, wenn niemand sonst in der Nähe ist, der dir in solchen Zeiten ein bisschen unter die Arme greifen kann... Hoffentlich geht es bald weg!


    Mit dem Baby ist bestimmt alles in Ordnung! Mach halt wirklich nur das nötigste, das ist eh schon genug zu tun. Wie trocknest du denn die Wäscheberge? Hast du einen Trockner? Bei uns wär das katastrophal - haben nur einen Wäscheständer und der ist ja dann im Nu voll...

    Nähfee

    ich weiß - aber irgendwie glaub ich trotzdem grad nicht mehr so recht daran... Wahrscheinlich dauert es im Endeffekt dann ewig bis ich schwanger bin...

    vorhin hab ich meinen Stundenplan fürs kommende Semester gemacht. Der ist vielleicht komisch - hab Montag und Freitag immer frei und dafür ist Di, Mi und Do vollgestopft - von der Früh weg bis zum Abend. Aber ich hab mich für alles angemeldet, was ich im Sommer machen kann...


    Ein Seminar mach ich diesmal zum Glück nicht, gab da nur zwei Lehrende zur Auswahl und eins hat sich sowieso mit einem Pflichtfach überschnitten, das es immer nur im Sommer gibt und das andere ist teilweise geblockt, viermal im März und der Rest erst im Juni und da überschneidet es sich dann aber mehrmals mit den anderen Pflichtveranstaltungen und das geht natürlich nicht... Aber is tmir gar nicht so unrecht, mal wieder ein Semester Pause von diesen Seminaren ;-D


    Wenn ich das alles so schaffe, dann hab ich den Großteil hinter mir, dann muss ich im Herbst noch 3 Pflichtkurse und 1 Pflichtvorlesung (mit Übung) machen (die gibts leider nur im WS, das muss ich dann mit Baby irgendwie schaukeln) und Wahlfächer - da kann ich entweder noch zwei Modulkurse zu je 8 ECTS machen oder ich mach wieder einen Haufen von diesen einfachen Prüfungen, die ich jetzt immer gemacht hab - das wirds glaub ich werden, insg. sind zwar auch 14ECTS aber weniger Aufwand als die Module, die sind immer dreimal in der Woche und dann gibts immer nur bestimmte im Winter und bestimmte im Sommer... Und die Seminar muss ich noch machen, eins im Winter und eins nächsten Sommer - wo ich dann bis aufs Seminar nichts mehr zu tun habe :-o (außer vl Wahlfächer) und dann noch die MA-Arbeit *zitter* und mein Praktikum...


    Irgendwie ein schönes Gefühl, wenn alles so übersichtlich wird...

    So, war jetzt eine ganze Weile draußen mit dem Kind. Momentan gehts mir besser. Hab gerade über der Kloschüssel gehangen, aber es kam nicht wirklich was raus. Ist wahrscheinlich doch einfach die Übelkeit. ;-)

    @Nähfee

    Danke! @:) Irgendwann muss es ja mal endlich besser werden.

    @mim

    Das mit der Milch höre ich immer wieder. Aber das Kind isst einfach nichts. Mal ein Ministück Banane, ein Achtel Stück Brot (ohne Belag) oder mal einen Hirsekringel. Es trinkt noch ca. 6 Flaschen Milch am Tag. Sonst würde es nicht satt werden. Zum Glück kommt zumindest der aktuelle Durchfall nicht vom Magen-/Darmtrakt, sondern vom Husten. Passiert mir selbst, dass ich (wenn ich starken Husten habe) etwas Würgen muss. Und beim Kind bleibts halt nicht dabei.


    Zum Glück haben wir einen Trockner und zum Glück können die meisten der aktuell benötigten Sachen (also Spannbetttücher, Bodys, Handtücher etc.) in den Trockner. Da bin ich sehr froh. Aber der Wäscheständer mit den anderen Sachen biegt sich trotzdem gerade durch.

    Verrückt

    Das klingt ja schwierig bei deinem Kind mit dem Essen...


    Ah oke, ja macht Sinn. Das arme Kind :-( Probier mal gegen den Husten schwarzen Rettich Hustensaft - einfach schwarzen Rettich kaufen (gibts bei uns zum Beispiel beim Aldi) und etwas aushöhlen, Zucker (und Honig rein), Deckel drauf (deckel aus Rettich) und an einen warmen Platz stellen (man findet im Internet eh einige genauere Anleitungen. Das hat bei meinem (Reiz)Husten toll geholfen! Ist nicht teuer, schmeckt gut und ist gesund...


    Puh, Gott sei Dank. Ja so ein Trockner ist da sicher goldeswert. Wir hätten für so ein Ding allerdings nicht mal Platz...


    So, ich glaub bei mir wars das, hab seit einigen Stunden ziemlich ein mensiges Ziehen... :(v wird wohl nichts mit dem Oktoberbaby. Ich hoffe aber, dass es noch ein 2015 Baby wird, das ist so eine tolle Jahreszahl |-o von mir aus auch wieder ein Christkindl ;-D das wär ja lustig ein zweites Christkindl in der Familie

    Ich habe auch dauernd Unterleibsschmerzen und meine Laune ist auch richtig im Keller. Sieht also auch eher nach Mens aus. :-(


    Wie alt war dein Kind, verrückt? Hab ich ehrlich gesagt, noch nie gehört, dass ein Kind über einem Jahr noch so viel Milch trinkt und so wenig ist. Die Kinder in meiner Kita Gruppe sind auch noch keine 2 und essen mittlerweile richtig gut. Allerdings werden viele Kinder erst bei uns in der Kita zu guten Essern (Nein, sie werden nicht zum essen gezwungen ;-) ) Momentan ist unsere Gruppe aber auch sehr anstrengend, man merkt leider, wer überhaupt keine Grenzen zu Hause bekommt. Da ist man mittags fix und fertig. %:|

    Kinder sind ja sehr unterschiedlich, ich kenne einige kuriose Eigenarten, aber eben keine Milchtrinker ;-D


    Meine waren sehr neugierig beim Essen und wollten alles ausprobieren. Aber ich hab gehört, mein Schwager war ein sehr schwieriger Esser, ist leider auch heute noch ziemlich mäklig. Ich hab als Kind aber auch fast nur Grießbrei und Milchreis gegessen :=o Ich kenne aber auch Kinder, die eine Bratwurst immer einem Schokoriegel vorziehen würden. Wahnsinn, wie verschieden die Geschmäcker sind!

    Ja, das würde der Sohn meiner Freundin auch machen, also lieber die Bratwurst essen. Er ist jetzt sechs und nicht bei Milch geblieben.


    Genau, jedes Kind hat so seine Eigenarten. Meine frühstücken bis heute nur am WE mit viel Zeit, unter der Woche trinken sie einen großen Becher Kakao und wollen nichts anderes. Aber der muss dann im Nett getrunken werden (gibt ja Auslaufschutz). Ursprünglich hatte die Große das angefangen, damals noch Milch aus der Flasche und Dur Kleine hat es dann für normal gehalten und so übernommen. Ich habe mich nur irgendwann geweigert, ihnen eine Flasche zu machen (4/6) und habe Becher genommen, aber es gehört zu ihrem Morgenritual und sie sind da sehr eigen. Naja, in der Pubertät legen sie es sicher ab ]:D ;-D

    So ähnlich ist es bei uns auch, nur dass ICH meinen Kaffee im Bett trinke und Sohnemann neben m sein Cornflakes isst. Ich liebe diesen gemütlichen Start in den Tag x:)


    Am We gibt's bei uns dann auch richtiges Frühstück mit Brötchen, Eiern, Obst usw.

    Oh man, schon die zweite FG im Septembermamafaden :-/ Heute Morgen bin ich mit Kreuzschmerzen und UL Ziehen in den Tag gestartet. Sowas verunsichert mich extrem. Inzwischen ist es aber besser.

    Unser jüngster Neffe ist so ein braver Esser. Das ist toll, der mag wirklich alles, auch von Gemüse und Obst. So ein Kind hätt ich auch mal gerne. Der kleine ist sowieso so ein braves Kind, der war von Beginn an unkompliziert.


    Wollte vorhin mit meinem Freund die 7-Minuten machen - kennt ihr das? Ist ein siebenminütiges Zirkeltraining mit verschiedenen Übungen, die jeweils 30Sek gemacht werden und zw den Übungen immer 10Sek Pause, damit man sich für die nächste richten kann. Das ist echt super intensiv... Jedenfalls hatte ich vorher leicht Bauchweh und mein Freund hat mich so angejammert, dass ich mitmachen soll, weil das ja sicher nicht so schlecht ist für den Bauch. Ein bissl Blödsinn hat er auch geredet: das löst sicher die Verspannungen im Bauch hat er gemeint ;-D Das sind weder Verspannungen wenn es Mensziehen ist (da zieht sich ja die Gebärmutter zusammen), noch wenn es die Mutterbänder wären... Naja, hab mich trotzdem überreden lassen, hab aber dann frühzeitig aufgehört, weil plötzlich das Bauchweh echt stark wurde... Und bei den Hüpfübungen haben sowieso meine Brüste ziemlich geschmerzt...


    Aber ich glaub trotzdem, dass die Mens kommt, Tempi ist heute wieder bei 36,56 gewesen (gestern ja bei 36,70) - allerdings hab ich dann um 9 nochmal gemessen, einfach so, weil mir so heiß war (das eingetragene hab ich wie immer um 6.45 gemessen) - jedenfalls war ich da bei 36,73 - kann das wirklich so arg steigen? Hab ja nichts getan, hab ja quasi von 6.45 bis 9 noch gedöst. |-o das is schon irgendwie komisch. Allerdings mess ich halt oral, wollt schon seit ewigkeiten vaginal anfangen, aber jedesmal nach der Mens vergess ich das und unterm Zyklus wechseln is halt auch doof...