• Wer muss noch warten? Lade zum Hibbeln ein

    Hallo zusammen, da wir mit unserem Dachausbau nun endlich in die "Endphase" kommen und unser Schlafzimmer bereit zum Abbau wird, darf es ab September nun ENDLICH losgehen... Mein Mann wollte immer noch warten, bis wir oben fast fertig sind, da er auch viel arbeitet und nicht so sehr in Zeitdruck geraten will...Gestern saßen wir auf unserer Terrasse und…
  • 1 Antworten

    Schade Schokomuffin, dass es auch bei dir nicht geklappt hat? 26 Tage ist schon kurz - wie lang ist denn deine Hochlage? Die ist ja im Grunde am wichtigsten... und sollte schon 10 Tage haben, optimal wären mind. 12 Tage HL...


    Ja, finds auch gut, dass mein Freund mittlerweile ganz anders an das Thema rangeht. ich denke, er hat einen kleinen Stupser gebraucht, so wie Männer das oft brauchen ;-) Hat aber sicher auch geholfen, dass es bei unseren Freunden so gut klappt (die ja auch noch studieren) und auch, dass ich ihm gesagt hab, dass ich genauso Angst davor habe - was ja auch ganz natürlich ist...


    Jap, bin gespannt, muss mal schauen, ob ich bald einen Termin bekomme. Hier in der Stadt ist das nicht so einfach... Und zu meinen Eltern fahre ich nur mehr so selten und wenn dann eher am Wochenende...Wird wohl erst in den Osterferien möglich sein, da haben wir ja drei Wochen...

    Gehört mal wieder aktualisiert ;-)


    hatschipu ich hab dich jetzt mal bei den Hibbelnden gelassen, weil du ja meintest, in diesem Zyklus versucht ihr es nochmal und dann wartet ihr bis Juni. Ich hoffe, das passt so :-)


    schokomuffin ich hoffe, bei dir hab ich auch alles richtig gemacht?


    verrückt hab dich nach unten verschoben. Deinen genauen ET kenn ich nicht, deswegen hab ich nur Oktober rein geschrieben :-)

    Mim

    Ich finde es schön, dass Du sowas mit Deiner Mutter so offen besprechen magst. :)z


    Ich habe meiner erst ein halbes Jahr später von meiner FG erzählt. Ich wollte sie nicht noch unnötig mit meinem Ballast belasten. Sie hat so viel durchgemacht die letzten Jahr mit meinem Vater und auch insgesamt, dass ich einfach will, dass sie möglichst nur noch ihre eigenen Sorgen tragen muss und nicht noch meine. :-/ Gestern fiel es mir aber echt schwer, ihr nichts von meiner SS zu erzählen. Doch ich will lieber noch den Termin in 9 Tagen abwarten und wenn dann alles okay ist, sage ich es ihr. x:)


    Mein ET stimmt ja auch nicht mehr, da ich zurückdatiert wurde. Aber einen richtigen aufschreiben wollte sie letztes Mal noch nicht, weil wir quasi 3 hatte, den rechnerischen (5.9), den laut Messung (11.9.) und den, den das Gerät aus mir schleierhaften Gründen errechnet hat (8.9.) ":/ Aber egal, die kommen eh, wann sie wollen ;-D ;-) Mal sehen, was beim nächsten US rauskommt...

    Danke mim! Ja, passt so. NMT kann ich ja jetzt nicht so genau sagen.


    Ich kenne meine Hochlage nicht, da ich nicht messe. Fange nun mit Ovulationsmonitor an.

    Ich hoffe das bringt Dir etwas, schokomuffin @:)


    Ich sitze gerade an einem Plan zum Thema Frühlingsboten Frühblüher für meine erste Klasse. Den mache ich auch gleich für meine liebe Kollegin mit fertig, die sich im Gegenzug um die Vorbereitung eines anderen Faches kümmert. :)^ So haben beide was davon und mehr Zeit für die Kinder (also unsere eigenen ;-) ).

    Nähfee

    Ja, ich konnte mit meiner Mutter eigentlich immer sehr gut reden. Wir haben zwar schon unsere Differenzen und während meiner Pubertät auch sehr viel gestritten - was auch damit zu tun haben könnte, dass wir uns sehr ähnlich sind ;-)


    Ich glaub, dadurch, dass meine Eltern noch relativ jung sind und dadurch der Altersunterschied zwischen uns und ihnen nicht so dermaßen groß ist, kann ich mit ihr auch viel leichter darüber reden. Und einfach, weil es bei uns nie Tabuthemen gegeben hat. Meine Schwiegereltern sind um einiges älter und da gabs auch Themen, die einfach nicht wirklich angesprochen wurden und da wäre das bestimmt schwieriger, denke ich mir (also wenn ich die Tochter und nicht die Schwiegertochter wäre)...


    Bin sehr froh, dass das so ist. Sie ist auch die einzige Person, von der ich mir vorstellen könnte, sie bei der Geburt dann dabei haben zu wollen. Mein Freund ist teilweise sehr "empfindlich" was "medizinische" Situationen angeht - das liegt bei ihm in der Familie, sein Bruder ist da extrem ??dem wird schon übel wenn man über so was redet und der war auch bei keiner Geburt seiner Kinder dabei?? Jedenfalls wissen wir halt nicht, ob er dann auch wirklich dabei sein kann. er möchte es natürlich schon, aber wenns dann doch nicht geht, möchte ich wen dabei haben, dem ich genauso vertrauen kann - da kommt eigentlich nur meine Mutter in Frage.


    Sie hat zwar scherzhaft gemeint, das macht sie nur, wenn wir nicht während dem Studium Eltern werden, aber im Grunde freut sie sich natürlich sehr darüber. Sie macht sich halt Sorgen, wie es gehen soll, Studium und Kind - ist ja auch verständlich, dass sie sich da Sorgen macht...


    9 Tage sind ja zum Glück nicht mehr so lange :-)


    Das klingt nach guter Zusammenarbeit mit deiner Kollegin :-)

    schokomuffin

    Achso, hatte das nicht mehr so im Kopf. Dann war vielleicht einfach dein ES etwas früher und deswegen der Zyklus kürzer. Würde mir da jetzt nicht unbedingt Sorgen machen :-)


    Viel Erfolg mit dem Monitor...

    Ja, das ist wirklich eine sehr nette Kollegin, mit der ich gut zusammen arbeiten kann :)z


    Hm, also meine Mutter könnte ich mir nun nicht so richtig als Person vorstellen, die ich bei einer Geburt dabei haben wollte :-/ Mein Mann war beide Male dabei und wird es wohl auch wieder sein, aber sonst würde mir die Hebamme, die gerade da ist, reichen.


    Man muss da eh irgendwie alleine durch. Ich fand es schön, meinen Mann an meiner Seite zu haben, aber er hat so mitgelitten, obwohl ich wirklich schnelle und komplikationsfreie Geburten hatte (6h und 2h). Wie gesagt, den schwersten Teil "erledigt" man eh selbst, bzw. der Körper übernimmt.

    Hallo *:)


    Darf ich mich zu euch gesellen?


    Ich bin 27 J., bin jetzt im 7 ÜZ, habe noch keine Kinder und komme aus Österreich.

    Hallo Nici =) Willkommen bei uns :-)


    Ich bin auch aus Österreich ...


    Ich füg dich mal zu unserer Liste dazu ;-)

    @mim

    Oh je, dir gings ja wirklich wieder extrem übel. :)_ Hast du denn das Gefühl bei deiner FÄ in guten Händen zu sein? Vielleicht findet ein anderer ja irgendwas oder hat andere Ideen, wie die Mens für dich erträglicher wird.


    Schön, dass dein Freund gleich weitermachen will. :)^ Ich drück die Daumen für ein Novemberbaby!


    Ich kenne den genauen ET auch nicht. ;-) Bin gespannt, was die Messungen beim nächsten Mal sagen.

    @schokomuffin

    Schade, dass es wieder nicht geklappt hat. Auch für dich sind meine Daumen für ein Novemberbaby gedrückt.


    Was ist denn so schlimm an einem 26-Tage-Zyklus? Meiner muss sogar noch kürzer gewesen sein (laut FÄ) und es hat trotzdem geklappt. Meine Hochlagen waren ja auch nur 8-10 Tage gewesen. Je kürzer der Zyklus, desto schneller kannst du wieder anfangen. ;-) Mim muss ja immer ganz schön lange warten. :-(

    @Nähfee

    Arbeitsteilung klingt gut! :)^

    @nicimausi

    Willkommen! *:)

    Danke. So... ich treff mich jetzt gleich mal mit einer Freundin zum Frühstück. Einen guten Cappucino brauch ich jetzt :)D


    Ich bin heute ES+7... also in 2-4 Tagen müsste meine Mens kommen. Ich glaube dass es dieses Mal wieder nicht geklappt hat. :-( Tempi ist heute auf 36,85° die letzten Tage noch auf 37,5°


    Wie ist das bei euch so... messt ihr auch die Tempi?