• Wer muss noch warten? Lade zum Hibbeln ein

    Hallo zusammen, da wir mit unserem Dachausbau nun endlich in die "Endphase" kommen und unser Schlafzimmer bereit zum Abbau wird, darf es ab September nun ENDLICH losgehen... Mein Mann wollte immer noch warten, bis wir oben fast fertig sind, da er auch viel arbeitet und nicht so sehr in Zeitdruck geraten will...Gestern saßen wir auf unserer Terrasse und…
  • 1 Antworten

    Verrückt

    Das kann ich verstehen :°_ Meine Freundin hatte das 2x hintereinander in der 12., bzw. 13.SSW :°(


    Aber das wird Dir nicht passieren! Positiv denken :)* :)* :)* :)_




    Ich spüre mein Baby nun seit ein paar Tagen täglich x:) So schön! x:) Bisher nur kleine Stupser, aber ganz eindeutig.

    @mim

    Schade, heute hätte ich wahrscheinlich für Entlastung meine Anonymität aufgegeben. Hab gerade mal gegooglet. Leider gibt es keine Direktverbindung mit dem Zug zu dir. Kann also das Kind nicht mit einem Schild "für mim, die so schön nähen kann" in den Zug setzen. ;-)

    @Nähfee

    Oh, beides so spät. Deine arme Freundin. :°(


    Kleine Stupser, toll. x:) Wievielte Woche bist du jetzt?

    Ja, das war echt schlimm. Inzwischen hat sie ihr 2. Kind, aber es belastet sie immer noch sehr.


    Ich bin jeder Mitte 15. SSW. Für Große habe ich in der 17. SSW gespürt, die Kleine in der 16. und diesmal war in der 14. was zu erahnen, aber seit dem WE bin ich 15. und seitdem ist es eindeutig. x:)

    @Nähfee

    Ich glaube, ich habe das erste Blubbern erst in der 20. Woche gespürt.

    @me

    Nach drei Tagen Abstinenz musste ich gestern gleich mehrmals zur Kloschüssel rennen. Ich dachte, das hätte jetzt langsam mal ein Ende und wird nicht so wie beim letzten Mal.

    Oje du Arme - ich hab da in einem anderen Faden einen Tipp gelesen. Die Beine mit Rosmarinöl einreiben - scheinbar hält das den Kreislauf oben. Ein Versuch wär das ja vielleicht wert - vielleicht hilft es dir was! :)* @:)


    Ich bin heute morgen mit einem echt schlimmen Krampf im Unterschenkel aufgewacht. In der Pubertät hatte ich öfters mal Krämpfe, seither aber nicht mehr. So schlimm wie heute war das aber noch nie. Der Muskel war wirklich steinhart - der tut auch jetzt noch ein bisschen weh. Vermutlich einfach ein bisschen Magnesiummangel durch die Mens - wobei die diesmal ja nicht mal annähernd so stark war, wie die letzten Male...


    Ansonsten geht es mir gut. Nach wie vor viel mit den Kursen auf der Uni beschäftigt. Ich bin mittlerweile echt froh, dass man mich von dem einen Modul abgemeldet hat - ich bin so schon voll eingeteilt... Das heißt halt dann fix, dass ich vermutlich um einiges länger brauchen werde, als die Mindeststudienzeit. Aber oke, jetzt hängt die Familienplanung ja nicht mehr vom Studium ab und auch wenn ich gerne so bald wie möglich fertig sein möchte, es geht halt nicht schneller. Nur Ausnahmepersonen schaffen diesen Master in der Mindestzeit, ob die dann auch wirklich das Leben noch genießen können, ist halt die Frage ;-)

    @mim

    Hast du noch Krämpfe oder wars eine einmalige Sache?


    Ich hab mein Studium auch nicht in der Mindeststudienzeit geschafft. Fand ich aber auch nicht schlimm, zumindest hatte ich ein Leben neben dem Studium.

    @me

    Kreislauftechnisch gehts mir momentan ganz gut. Auch die Kopfschmerzen sind weniger bzw. leichter. Dafür wieder mehr Erbrechen. :(v Gestern wars so schlimm, dass ich nach dem Mittagessen nichts mehr runtergekriegt habe. Dafür hatte ich heute Nacht totalen Hunger.


    Jetzt sehne ich mich nach einem Schläfchen, aber das Kind hat heute wohl keine Lust auf sein Mittagsschläfchen. Es quiekt und erzählt in seinem Bettchen. %:| Solange es nicht weint, bleibt es ohne Kommentar da drinnen. Blöd nur, dass ich jetzt nicht ins Bad kann ohne dass es mich hört.

    Ich habe mir damals die Semersterstunden so dicht gepackt, dass ich mein Studium in 7, statt 8 Semestern geschafft habe. Allerdings hatte ich in vielen Kursen das Glück, dass ich nur 3x Protokoll schreiben musste und dafür am Ende den Schein erhalten habe. Ich hatte aber auch viele Prüfungen, aber man kann halt noch gut 3 Kurse mehr im Semester machen, wenn man im Prinzip nur da sein muss. Da gab es aber auch noch keinen Bachelor und keine Creditpoints, einfach nur Scheine, die man am Ende einreichen musste.

    @Nähfee

    Das war ja praktisch. Bei uns (es gab auch noch keine Creditpoints) musste man für die Scheine am Ende immer ne Prüfung schreiben. Mit den Scheinen war ich auch in Regelzeit fertig, allerdings hab ich mich erst ein Jahr später ins Examen getraut, weil ich dafür neben den Scheinen nicht hätte alles lernen können.

    ¤*(¯'°♥—–♥°'¯)*¤** Hibbelnd ¤*(¯'°♥—–♥°'¯)*¤


    FrauMiez87 – keine Kinder – 27 Jahre – Deutschland


    hatschipu - 2 Kinder - 29 Jahre - Deutschland (Brandenburg)


    Mim90 – keine Kinder – 24 Jahre – Österreich – 2.ÜZ


    schokomuffin78 - 1 Kind - 36 Jahre - Deutschland - 3. ÜZ, NMT


    ¤*(¯'°♥—–♥°'¯)*¤ noch wartend, hoffentlich bald hibbelnd ¤*(¯'°♥—–♥°'¯)*¤


    Verschollen


    DarkredSunshine – keine Kinder – 28 Jahre – Deutschland – gehoffter Beginn: März/April 2015


    Hasimuff 86 – keine Kinder – 28 Jahre – Deutschland (Bayern) – Start vermutlich Ende 2015


    ¤*(¯'°♥— –♥°'¯)*¤ Schwanger ¤*(¯'°♥— –♥°'¯)*¤


    Nähfee – 2 Kinder – 30 Jahre – Deutschland – ET: 05.09.15


    Verrückt-nach-SC – 1 Kind – 35 Jahre – Deutschland – ET: 10.15


    nicimausi - keine Kinder - 27 Jahre - Österreich - 7.ÜZ - ET: 11.11.

    Ich bin auch wieder da :-) Wir waren übers Wochenende bei einer Schwester meines Freundes und ihrer Familie. War wirklich lustig und gestern hatten wir ein wunderschönes Frühlingswetter.


    Gott sei Dank haben wir unsere neue Kamera mitgenommen - so konnten wir gleich im Garten und beim Spaziergang alle möglichen Funktionen und Einstellungen ausprobieren. Sind echt tolle Fotos entstanden. Und auch Videos - die Qualität der Videos ist einmalig, das sind nämlich HD-Videos :)^


    Wir haben auch ein kleines Fotoshooting mit mir in meinen für mich genähten Kleidungsstücken gemacht. Da sind auch ein paar tolle Aufnahmen entstanden. Die Aufnahmen für ein Kleid sind auf meiner Facebook-Seite zu sehen, falls es wen interessiert ;-)

    Verrückt

    Nein, der Krampf war Gott sei Dank eine einmalige Sache :)^


    Toller ET, nicimausi


    Hab die Liste auch aktualisiert...

    Oha, ich bin unter den Verschollenen ;-D Sorry für die lange Abwesenheit, ich aktualisiere gleich mal (da ich in 1,5 Wochen Geburtstag hab, passe ich auch gleich mal das Alter im Voraus an).


    Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal hier gepostet hab.


    Aktueller Stand: 06/15 Hochzeit, 10/15 Fachwirtsprüfung meines Freundes, 11/15 große Flitterwochen und Hibbelstart

    Ui, na dann - willkommen zurück :-) und schon mal im Voraus alles Gute zum Geburtstag.


    Deine Hochzeit ist ja wirklich schon in greifbarer Nähe. Ich les zwar immer wieder noch im Hochzeitsfaden mit, aber nur mehr sporadisch, da ihr einfach auch so fleißig schreibt und ich ja eigentlich nicht mehr dazugehöre ;-)


    Euer Hibbelstart ist ja auch nicht mehr so weit weg... Mal sehen, ob ich bis dahin schon schwanger bin oder nicht. Ist grad wieder ein bisschen schwieriger, mein Freund sagt mal so und dann wieder so. Er meint, im Grunde will er es auch und er freut sich auch schon so wenns dann so weit ist, aber der Gedanke: "Studium und Kind geht nicht." ist noch sehr stark in seinem Kopf verankert...

    Dankeschön! Ja, Termin rückt näher und näher, bin aber noch nicht aufgeregt und das bleibt hoffentlich so |-o


    Die Bedenken deines Freundes kann ich irgendwie verstehen. Obwohl wir beide seit Jahren voll arbeiten und gute Jobs haben ??ich hab gerade dank Tarifverhandlungen in der Metallbranche wieder 3,4% Erhöhung bekommen, juhu?? , haben wir trotzdem ab und an unsere Zweifel und Bedenken. Weil ein Kind einfach das ganze Leben auf den Kopf stellt :-@


    Ich bin froh, dass ich dann 12 Monate meine volle Konzentration darauf richten kann und mich nicht um Stress im Büro kümmern muss... auch wenn mir der Gedanke ab und zu Angst macht (was mach ich dann bloß den ganzen Tag), aber ich denke, das ist normal.


    Ihr wollt nun also im Studium starten, studiert ihr beide noch? Wie packt ihr das finanziell dann?


    Oftmals ist das aber gut zu machen, weil viele Unis ne gute Kinderbetreuung haben und man seine Vorlesungen auch selbst aussuchen/schieben kann oder so. Ich bin mir sicher, ihr habt euch das gut überlegt und schafft das! :)^ Viel Erfolg beim Hibbeln schon mal!


    Das Einzige, das mich gerade etwas betrübt, ist, dass wir zum einen mit unserer jährlichen "Reisegruppe" (Cousin meines Freundes plus Frau) im Frühjahr 2016 nach Rom wollten. Je nachdem, wie schnell ich schwanger werde und wie's mir in den ersten Monaten so geht, muss diese Reise dann ausfallen. Auch nach Amerika oder Kanada wollten wir in den nächsten Jahren noch und eine Rundreise machen, das muss dann wohl auch warten.


    Reisen ist der große Punkt, den wir dann einfach etwas runterfahren müssen. Erstmal :-p

    Seine Bedenken sind eigentlich nur aufs zeitliche bezogen und nicht aufs finanzielle.


    Mein Freund studiert sehr gerne und ist sehr wissbegierig. Er hat zum Beispiel beim Bachelor über 200ECTS Punkte gemacht, 180 muss man machen.


    Auch jetzt beim Master ist das wieder so. Er hat sich für dieses Semester für Vorlesungen "im Wert von" 40ECTS angemeldet. Die muss er alle machen, aber er muss sie nicht alle auf einmal machen. Er möchte das allerdings so machen, damit er dann ein Semester lang nur Wahlfächer machen kann, die ihn einfach interessieren. Er hat halt jetzt Angst, dass er dann mit Kind nicht mehr so viel zur Uni geht, wie ohne. Ist ja auch berechtigt. Ich denke halt, jetzt in der Studienzeit haben wir noch die Möglichkeit, vor allem er (ich möcht dann eh freiberuflich übersetzen), unsere Zeit relativ frei einzuteilen und haben somit für das erste Kind dann doch noch mehr Zeit. Wenn er einmal arbeitet, dann geht das nicht mehr so leicht. Das glaubt er zwar derzeit noch, aber ich finde, da denkt er unrealistisch.


    Ich hab zwar viele Pflichtsachen, da aber unser Institut sehr klein ist und einen die Lehrenden dann schon gut kennen, geht das auch mit Kind super. Zumal ich zB ab dem Sommersemester 2016 nur mehr ein oder zwei Lehrveranstaltungen habe, weil ich schon einiges gemacht habe bzw. gerade mache. Die Module sollen wir gar nicht parallel machen, weil die Lehrenden das als zu intensiv empfinden, deshalb werd ich halt auch noch bis 2017 studieren. Also bis kurz vor meinem 27 Geburtstag. Und so lange kann und möchte ich nicht warten. Wenn sie einen schon das Studium nicht in der Mindestzeit machen lassen, dann lass ich mir nicht vom Studium noch die Familienplanung bestimmen. Vor allem wird man ja eh nicht sofort schwanger.


    Wir sind jetzt im 3.ÜZ und sind es wirklich locker angegangen - zufällig haben wir im letzten Zyklus am gefährlichsten Tag GV gehabt - war trotzdem nichts :-) Ein Dezemberbaby 2015 wäre zwar schön, aber ich vermutlich wirds dann im Frühjahr 2016 kommen... so kann ich auch noch ein eher gefüllteres Semester fertig machen. Februar und März lassen wir vermutlich eh aus, je nachdem wie der Zyklus ist, weil ich den Geburtstermin 29.2. vermeiden möchte ;-) Möcht ja schließlich jedes Jahr mit meinem Kind Geburtstag feiern können...


    Wir haben also eigentlich sehr gut überlegt. Auch was die finanzielle Seite betrifft. Einerseits haben wir den Familienvorteil - wir können ganz viel Baby- und Kinderkleidung und -ausstattung von der Familie bekommen, hauptsächlich von der Familie meines Freundes. Das ist halt schon toll, dadurch spart man sich schon einiges. Auch kann ich vieles selber nähen, bei den ganz kleinen rentiert sich das noch, da aus einem Meter Stoff einiges genäht werden kann... Einen Wickeltisch werden wir mal von meinen Brüder getischlert bekommen ??meine Brüder und mein Vater sind Tischler?? - das haben sie uns Weihnachten versprochen, nachdem sie sich seit Jahren keine Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke für die Familie überlegt haben ;-) und weil sie gerne schon Onkel werden würden...


    Alles andere finanzielle bekommen wir sicher auch ohne Probleme gestemmt, wir haben einiges gespart, leben sowieso sehr sparsam, ich bekomme die volle Studienbeihilfe, mein Freund bekommt auch die Studienbeihilfe und macht nebenbei noch, weils ihm Spaß macht Tutorium für zwei Fächer an der Uni... Ich wollte auch mal nebenbei arbeiten, aber mit meinen Unizeiten ist das echt nicht leicht, da was zu finden, zuviel darf ich nicht verdienen wegen der Beihilfe, ohne Beihilfe müsst ich aber voll arbeiten, da wir sonst nicht um die Runden kämen und wenn ich voll arbeiten würde, könnte ich das Studium vergessen.


    Jetzt schön langsam fühl ich mich aber schon wohl bei dem Gedanken, Übersetzungen anzufertigen, leider hab ich bisher keinen geeigneten Auftrag gefunden, da einfach grad die Sprachen nicht gepasst haben.


    Ich spiel auch gerade mit dem Gedanken, ein Gewerbe anzumelden und auch Genähtes zu verkaufen, da muss ich mich aber noch genauer informieren.


    Jedenfalls hab ich das ganze echt schon oft durchgedacht und wir gemeinsam auch, wir würden das problemlos schaffen. Potentielle Babysitter wären auch in der Gegend (meine beste Freundin freut sich jetzt schon darauf, eine Babyparty zu planen und nennt sich Tante ;-D ) und Spielgefährten wären auch vorhanden - in der Familie und im Freundeskreis - zwei Studienkollegen von meinem Freund haben auch schon Kinder, eins geplant, eins ungeplant - beim Ungeplanten aber Heißgeliebten ists finanziell grad schwerer, weil die eine andere Situation haben wie wir, aber bei uns geht sich das wirklich super aus.


    Das mit dem Reisen kann ich verstehen, aber auch mit Kind kann man ganz gut reisen ;-) Meine Schwägerin ist letzten Sommer mit Mann und Kind

    und schwanger durch Italien und Frankreich gereist - Mittelmeerküste... Sie haben gecampt. Klar ist es anders als zuvor, aber ich denke, sie würden es wieder machen (zumindest mit einem kleinen Kind)...


    Wir haben die großen Reisen sowieso nach hinten geschoben... Wir fliegen auch beide eher ungern, ich bekomm dann immer Probleme mit meinen Ohren...


    Auch sind wir dafür zu sparsam, wir legen unser Geld lieber für andere Sachen weg und wir haben derzeit einfach noch andere Prioritäten, mein Freund, aber auch ich, träumt einfach von einem eigenen Haus in einigen Jahren und heiraten wollen wir auch. Und auch er möchte ja schon bald Kinder... Wir wollten eigentlich in den Osterferien nach London oder Stockholm, dann haben wir uns aber für Wien entschieden ??und für eine Top-Kamera??


    So, jetzt hab ich aber einen Roman geschrieben...