Wie lange bleibt die Gelbkörperzyste/ der Gelbkörper nach ES?

    Hallo *:)


    Weiß jemand von euch wie lange der Gelbkörper im Ultraschall sichtbar ist bzw sehr groß ist?


    Überall liest man dass der Gelbkörper nach 7 bis 9 Tagen nach ES verschwindet oder kleiner wird, wenn keine Befruchtung stand fand.


    Bei mir wurde er am Tag 11 nach ES gesehen und er war ca 26 mm groß, also sehr riesig- habe diesen selbst gesehen- und die GMS bei ca 12 mm.


    Ich hoffe , mir kann jemand was dazu sagen. Diese Hibbelei macht ja wahnsinnig. ;-D :=o


    Danke im Voraus @:)

  • 18 Antworten

    Ja, wurde ausgelöst am 16.12. und ich vermute den ES am 18.12.


    Und gestern war dieses riesige DInge im US zu sehen, Gelbkörper eben

    Also, die Lutealphase (zweite Zyklushälfte) dauert idR zwischen 10 und 16 Tagen.

    Zitat

    Nach der Ovulation wandelt sich der kollabierte Follikel in den Gelbkörper (Corpus luteum) um. Seine wichtigste Aufgabe ist die Progesteronsekretion. Sie ist abhängig von der LH-Konzentration und erreicht 6-8 Tage ihre charakteristischen Maximalwerte im Blut (...).

    Quelle: NFP heute, 4. Auflage

    Zitat

    Überall liest man dass der Gelbkörper nach 7 bis 9 Tagen nach ES verschwindet oder kleiner wird, wenn keine Befruchtung stand fand.

    Also ich hab jetzt mal in den Büchern nachgelesen und konnte da keine solch präzisen Angaben finden. Der Gelbkörper bildet sich wohl zurück, aber das kann (je nachdem wie lange die zweite ZH bei einem dauert) unterschiedlich schnell gehen.


    ":/


    Wann willst du denn testen?

    Unter der Wirkung des Progesterons bereitet sich die Gebärmutterschleimhaut auf eine mögliche Schwangerschaft und Einnistung einer befruchteten Eizelle vor. Kommt es zu keiner Schwangerschaft, beginnt der Gelbkörper etwa 9 Tage nach der Ovulation zu schrumpfen (→ Luteolyse), wandelt sich in Narbengewebe um und produziert dabei immer weniger Progesteron, was beim Menschen schließlich zur Regelblutung führt.

    Nun haben wir den 15-28 Tag die Gelbkörperphase: Der Follikel aus dem das Ei gesprungen ist, wandelt sich in den Gelbkörper um. Der die Hormone Progesteron und in geringen Mengen Östrogene produziert. Progesteron ist das Hormon, das am Anfang der SS dafür sorgt, das das befruchtete Ei nicht mit der Schleimhaut ausgestoßen wird. Es sorgt allerdings auch für die Müdigkeit und die lästige Verstopfung am anfang der SS. Progestron sorgt auch für den Temperaturanstieg. Kommt es nicht zur Befruchtung, löst sich der gelbkörper nach 10 tagen auf

    Zitat

    Wird die Eizelle befruchtet, vergrößert sich der Gelbkörper im Eierstock zum Schwangerschaftsgelbkörper.

    Aber wer weiß, welche Größe gemeint ist.

    Zitat

    Eigentlich bin ich mit mein FA. sehr zufrieden, vielleicht hatte ich es auch nur falsch geschrieben. Sorry, bin halt so aufgeregt gewesen gestern. Genau so meinte Sie es auch, mit den 9. Tag nach dem Eisprung, das die Gelbkörperzyste sich wieder zurück bildet, wenn keine Schwangerschaft ist. Nur mein ES. ist schon länger her als 9 tage. Und die Zyste schon sehr groß war.

    http://www.wunschkinder.net/forum/read/1/2846277

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gelbk%C3%B6rper


    http://www.wunschkinder.net/forum/read/1/2846277


    Oh, weiß jetzt gar nicht ob ich alle habe...ich schau gleich nochmal...


    also keine Ahnung, mache mir eh nicht viel Hoffnung, dass es geklappt haben könnte.

    Du sorry, das mit der Quelle usw habe ich erst jetzt gelesen....ist mir schon klar, dass das keine Quellenangabe ist ;-) ;-D Ganz von vorgestern bin ich ja auch nicht ;-D ;-)