wieder eine Freundin schwanger. unerfüllter Kinderwunsch

    So, es ist mal wieder so weit: eine Freundin ist schwanger. Schwupps.. Ein mal nicht aufgepasst...


    Ich versuche, seit 3Jahren wieder schwanger zu werden. Das Wissen alle meine Freundinnen... Trotzdem bin ich immer die erste, die es erfahren darf. Sogar meistens, wie heute, noch vor den "Vätern".


    Ich hab das Privileg, es meistens als erste erfahren zu dürfen. Was ich einerseits auch sehr schätze....


    Andererseits erfordert es mir auch viel ab, Haltung zu gewahren und mich mit zu freuen. Was ich leider nur meinen Freundinnen zu Liebe vorheucheln kann. *:)


    Und ich frage mich, ob meine Freundinnen sich da wirklich hineinversetzen können? :-(


    Ich frag mich noch mehr, wie ich endlich mal lernen kann, damit umzugehen. Scheiss Hormone!


    :°(

  • 24 Antworten

    Hallo Paula!


    Lass dich mal drücken :°_ Ich kann dich sehr sehr gut verstehen, denn mir geht es genau so. in meinem Umfeld sind grad so ziemlich alle schwanger, die noch im gebärfähigen Alter sind, wenn ichs mal so sagen darf. Nur ich nicht. Es gibt keine anderen Themen mehr, egal wo man hinkommt. ja, das tut weh. ich kann dir leider keinen guten Rag geben, wie man damit am besten umgeht. muss das selber lernen. aber ich kann dir nur sagen, dass du nicht die einzige bist, der es so geht.


    ich kenne jetzt deine Vorgeschichte nicht. warum klappt es bei dir nicht? hast du schon ein Kind?

    Hey *:) :)_


    Also schwangere Freundinnen an sich machen mir gar nichts aus... Es ist nur echt schwierig für mich, dass sie alle ausnahmslos beim 1. Oder 2. Versuch schwanger wurden. Oder sogar durch ein mal nicht so richtig aufgepasst.


    Da frag ich mich oft, ohne dass ich es will, womit ich das verdient habe, nicht schwanger werden zu können. Gefühlt, wie alle anderen. Ich weiss, dass das Quatsch ist.


    Wie lange probiert ihr es denn schon? :)_


    Ich bin schulmedizinisch austherapiert, wie es meine Ärztin nannte ;-)


    Hormone und Zyklus alles im Lot. Ich müsste mal wieder eine spiegelung machen lassen. Ich hardere aber noch. Ist bei mir mit großen schmerzen verbunden.


    Mein Mann möchte sich nicht untersuchen lassen >:(

    Sieh Dich selbst nen Kinderwagen schieben statt Dich auf Deine Enttäuschungen zu konzentrieren.


    Du "pflegst" die sich selbst erfüllende Prophezeiung der Enttäuschung statt Dich auf das zu konzentrieren, was Du wirklich willst. Atme Dich in Bilder rein, wo Du Dein Kind auf dem Arm spürst, sein Lachen siehst. Auch so kann man eine sich selbst erfüllende Prophezeiung machen.

    Zitat

    Mein Mann möchte sich nicht untersuchen lassen

    Na wenn bei DIR alles ok ist und bei deinem Mann nicht mal ein Spermiogramm gemacht wurde dann ist die Ursache deiner Kinderlosigkeit zu 99% klar.


    Hat wohl Angst vor der Wahrheit der Gute.

    Zitat

    Ich müsste mal wieder eine spiegelung machen lassen. Ich hardere aber noch. Ist bei mir mit großen schmerzen verbunden.


    Mein Mann möchte sich nicht untersuchen lassen >:(

    öhm, du kannst dich bis zum jüngsten Tag spiegeln lassen unter Schmerzen-wenn die Ursache bei deinem Mann liegt, wird es nichts nützen.


    Hat dein Mann denn einen ähnlich großen Kinderwunsch?

    wenn man hier im forum manchmal von männern liest, die sich bis zu 8 x am tag in 's bad verziehen,


    kannn man echt nicht verstehen,


    wieso dein mann das nicht mal einmal schafft.


    frag ihn doch, ob er es nicht "schafft" ;-D also anspielung auf seine potenz,.....vielleicht hilft das.


    es ist bei ihm bestimmt niht mit schmerzen verbunden,


    sich mal ein röhrchen davor zu halten.


    ist halt auch ne form von verhütung.....

    Ich finde das immer unmöglich, wenn sich die Herren der Schöpfung nicht untersuchen lassen, während ihre Partnerinnen sich ständig untersuchen lassen und sogar mitunter mit Medikamenten vollpumpen, obwohl es vielleicht gar nicht klappen kann. Ich frage mich dann immer, ob die überhaupt einen Kinderwunsch haben. Ich finde so ein Verhalten, rücksichtslos, egoistisch und feige! >:(


    Unterschwellig machen diese Männer den Frauen dann auch noch den Vorwurf, dass es ja an der Partnerin liegen muss! Kann ja nicht sein, dass der Mann "Schuld" hat! :(v

    Anna-Ernstine


    Naja....


    Es zwingt ja Niemand die Frauen sich (weiter) malträtieren zu lassen wenn der Mann sich selbst nicht untersuchen lassen will.


    Ich lasse mich doch nicht monatelang untersuchen, sämtlichen Verfahren aussetzen, werde zum Abschluß als "schulmedizinisch austherapiert – also ohne Befund, ergo alles ok" entlassen, mein Mann weigert sich sich untersuchen zu lassen und dann kommt er mir mit "Wieso wirst Du nicht schwanger, an mir kann's nicht liegen, das weiß ich!" ??? Sorry, nee.....den würde ich auslachen. Das ist kein Egoismus, das ist einfach nur Blödsinn.

    Klar, man muss das ja nicht mitmachen! Würde ich auch nicht! ;-)


    Kurze Info zu mir: Bin nun schwanger in der 21. Woche durch die 1. ICSI.


    Nach einem Jahr erfolglosen Pimperns haben wir uns beide untersuchen lassen! Als feststand, dass es so nix wird (langsame Schwimmerchen) haben wir uns ne Kiwuklinik gesucht! :)z

    in einem älteren Beitrag eines anderen Threads schreibt die TE, dass das Spermiogramm ok ist, also hat er es wohl mal testen lassen.

    Hallo Die_Paula, wo liegt Dein TSH (Schilddrüsen-Steuerhormon)?


    Zwack44


    Um schwanger zu werden muss der TSH-Wert bei 1 liegen. Alles was höher ist verursacht Kinderlosigkeit oder Fehlgeburten. Bitte unbedingt testen lassen!


    LG :)^

    Zitat

    Mein Mann möchte sich nicht untersuchen lassen >:(

    Na toll, aber nachher versucht ihrs dann jahrelang fürn Poppes, oder wie darf man das verstehen?? :-X Bei dir scheint ja alles nun ideal zu sein, also woran soll man denn dann noch was machen, außer am Mann? Das ist ja blöd...

    Zitat

    Um schwanger zu werden muss der TSH-Wert bei 1 liegen. Alles was höher ist verursacht Kinderlosigkeit oder Fehlgeburten. Bitte unbedingt testen lassen!

    Hä was? Echt?? Meiner ist bei 3,2, muss ich jetz nich mehr verhüten? ;-D Ich glaube das jetzt nicht wirklich, denn der TSH ist ja auch bei 2,0 noch normal und nicht behandlungsbedürftig... ":/

    Hallo *:)


    So viele Nachrichten :-D


    Also er hat das mal testen lassen ist jetzt schon wieder lange her. Sie sagten damals, dass das immer Momentaufnahmen seien und sich das immer ändern kann.


    Er fand das damals so "schlimm", dass er das nicht mehr machen will.


    Austherapiert heisst bei mir, dass man nichts mehr machen kann, ausser operieren (spiegelung... Hatte damals verwachsungen, die entfernt wurden. Danach war ich schwanger mit meiner Tochter). Und/oder künstliche Befruchtung.


    Ich war schon in einer Kinderwunschpraxis. Habe das nach 3Monaten abgebrochen, weil ich mich während der Zeit sehr unwohl damit fühlte.


    Ich habe hashimoto, mein tsh liegt meistens bei 0,2-0,3 @:)


    Eigentlich wollte ich auch gar keinen faden. Wieso ich nicht schwanger werde... Zur Zeit ist es mehr das psychische. Ich möchte damit besser klar kommen können. Weiss aber nicht wie :-( vielleicht habt ihr da Tipps. @:)


    Es ist schwer. Viele Freundinnen haben nach mir erst den Kinderwunsch gehabt und bekommen jetzt schon das 2.Kind...