• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Es soll ja geprüft werden, ob du präsentieren kannst, das kannst du nicht schriftlich machen ;-D


    Es ist wohl so, weil sonst mehr Zeit draufgehen würde.


    Mir ist es sehr recht so, je weniger Zuhörer, desto weniger Nervosität.


    Ich guck grad Frank der Wedding Planer, ich glaub ich werd langsam verrückt :-/

    Hallo Leute


    Bin endlich durch mim lesen :-)


    Mein Schatz ist am wochenende krank geworden und hat mich angesteckt also bin ich montag früher heim gegangen und bin heute zu hause....morgen muss ich unbedingt wieder in den Simulator sonst habe ich zu viel verpasst.


    Um meinen Senf zu ein paar themen dazu zugeben:


    Bezüglich schwanger heiraten....bei uns ist die planung ja so dass wir so in einem jahr heiraten und erst in so 3 bis 4 jahren mim baby anfangen also stellt sich die frage eigentlich nicht. Würde ich jetzt jedoch bevor wir heiraten "ungeplant" schwanger werden würden wir sicher noch vor der Geburt heiraten. Vermutlich würden wir die Feier ganz klein halten damit es nicht zu viel stress ist und das wäre auch ok. Ich stelle es mir nur irgendwie nicht so einfach vor ein Kleid zu bekommen :-)


    MÜTTER


    Meine Mutter ist auch ein Kapitel für sich. Sie hat sich schon immer in mein Leben und in meine Beziehungen eingemischt oder es versucht. Immer hat sie auf mich eingeredet ob der typ denn gut für mich ist und ob er mich denn lieb hat weil er noch nicht da ist obwohl ers sein sollte....also so ziemlich runterziehend und mein Selbstwertgefühl hat sich deshalb nie wirklich ausgebildet.


    Vor 1 1/2 jahren bin ich ausgezogen und seither sehe ich sie eigentlich kaum nur wenn ich mal hinfahre um was zu holen oder so und da muss ich mir dann zweideutige aussagen anhören und fragen mit unterschwelligen botschaften stellen lasse.


    Ich würde meiner Mutter schon erzählen dass ich heirate oder dass sie oma wird aber machen dürfte sie nichts da ich einfach nicht mehr will dass sie sich in mein leben einmischt das hat sie lange genug getan.


    Alkohol


    Ich schließe mich anscheinend doch häufigen meinung an: kein Wein kein Bier kein Sekt


    wenn dann was hochprozentiges gemischt mit was anderem also cocktails oder so aber eigentlich brauche ich alkohol garnicht.


    Sodalla jetzt habts was zum lesen :-)

    Petra wow du hast ja wirklich alles nachgelesen :-D


    Mein Kinderwunsch fängt grad an wieder stärker zu werden :-/ Und dabei hab ich doch zu tun mit dem Studium. Ich glaub das klappt auch nicht mehr lang :-(


    Ich hab mir aber fest vorgenommen es nicht mehr anzusprechen, ich glalub das klappt jetzt schon seit 3 Wochen oder so.

    @ steffi

    unser leihkind (das kind unsere nachbarn/vermieter/freunde) ist am 29.9. ein jahr geworden und da haben wir natürlich gefeiert :-) allerdings ohne den schatz weil der war ja krank und wollte den kleinen nicht anstecken. Der Kleine ist ja so groß geworden...also ich hab ihn ja eh immer gesehen aber trotzdem wenn ich mich dran erinnere als wir ihn zum ersten mal hatten und er grad mal mit hilfe sitzen konnte....und jetzt läuft er schon umher...was man nicht unterschätzen darf...wer steht fällt tiefer :-) er hat immer wieder blaue flecken vorallem am kopf er hat echt ein ziel wenns darum geht sich den schäden anzuhaun....er läuft hald und schaut nicht wo er hinsteigt :-)


    Bei mir ist der Heiratswunsch momentan irgendwie größer als der kinderwunsch...irgendwie kommt in letzter zeit im fernsehen ständig irgendwas mit heiraten und verloben und da gehe ich meinem schatz glaube ich ein bisschen auf die nerven.....bei uns dauert das mim baby ja noch so lange aber über namen für die kleinen reden wir schon öfter....uns fallen ständig mädchen namen ein und keine für buben


    wie wollt ihr eure kinder mal nennen?

    Heiratswunsch ist bei mir dauerhaft, Kinderwunsch immer je nach Zyklus manchmal verdrängbar und manchmal total zum verrückt werden :-/


    Wir haben einen Jungennamen, weil er nach 2 Monaten Beziehung schon gesagt hat, er will seinen Erstgeborenen nach seinem Papa nennen und der hieß Anton.


    Dafür fällt mir kein Mädchenname ein (den darf nämlich ich aussuchen).


    Mit dem Fernsehprogramm kann ich ihn nicht nerven, er wohnt ja nicht hier, er kommt halt abends oder am WE.


    Ich hab eine Vorschau für eine BBC Reportage gesehen, ich glaub am 10. Oktober. "Kampf ums Überleben" irgendwas mit Notkaiserschnitt.

    @ steffi

    ja ich habe auch eine vorschau davon gesehen....mein schatz kann sich sowas nicht anschaun da tut er dann immer einschaun wenn sowas beim durchzappen vorkommt....allein die vorstellung das mich jemand aufschneiden oder mich mit einer nadel stechen könnte macht ihn total wahnsinnig und hilflos....ist irgendwie süß :-) Er mag bei der Geburt dabei sein und er fragt sich selber schon wie er das aushalten wird.... :-) Ich versuche ihn dann immer zu beruhigen dass alles ganz ok sein wird und was auch passiert es sind ärzte da die das können.


    Wir haben eine reportage von einer geburt gesehen und da war hald der kreissaal und daneben ein besonders warmer raum indem der kinderarzt war und aufs baby gewartet hat dass sie es zum untersuchen bringen oder falls hald was nicht stimmt....und da ist er total ausgerastet warum der arzt im nebenzimmer ist und nicht dabei steht wenns baby rauskommt.


    möchen eure männer/freunde bei der geburt dabei sein?


    also als mädchennamen haben wir : Lilli, Emilie, Lisa


    und bei den buben gefallen mir schon einige aber ihm eher nicht:


    Paul, Tobias


    Es sollen möglichst kurze namen sein ich habe jetzt einen langen nachnamen und das war immer zach sein nachname ist zwar kurz aber ich will trotzdem kurze namen

    Ich hab ihn nicht gefragt, aber ich geh fest davon aus, dass er dabei sein will.


    Aber da kommt eh noch was auf uns zu, er ist der Meinung eine Geburt müsste im Krankenhaus passieren, weil da ja Ärzte dabei sein müssen unbedingt :-/ Meine Einstellung möglichst ohne PDA und Schmerzmittel fand er auch komisch.


    Deine Mädchennamen wären jetzt nix für mich. Ich find ja Laura gut, aber so heißt seine Schwester. Maria wie meine Oma wär schön, aber haut ihn auch nicht vom Hocker, als er gehör hat, dass meine Oma so hieß fands er´s aber scon schön. Weiß auch nicht, hat ja Zeit...

    Ich habe schon beschlossen das ich eine PDA haben möchte. Ich bin absolut nicht wehleidig aber das ist mir glaube ich schmerztechnisch ohne betäubung zu anstrengend.


    Ich möchte nicht total fertig sein wenn mein Krümelchen zur welt kommt ich denke es ist so noch genug anstrengend.


    Ich hab das meinem schatz mitgeteilt und er war zwar erleichtert das es mir so nicht so weh tun wird der gedanke dass mir dafür aber eine nadel ins rückrad gerammt wird hat ihn aber gleich wieder verängstigt. Er ist da wirklich sehr sensibel.


    Ich weiß, grad ich habe noch "ewig" zeit bis dahin aber ich finde es schadet nicht sich mal gedanken zu machen....heißt ja nicht das ich meine meinung noch ändern werde.

    Eine PDA birgt aber gewisse Risiken. Kreislaufprobleme, falsch dosiert und du kannst danach nicht gleich aufstehen usw. und dann bist du vielleicht deswegen erst Recht fertig.


    Mir macht der Gedanke eine Nadel in den Rücken zu kriegen auch viel mehr Angst, als ein Kind zu gebären. Da bin ich dann auch sensibel.

    @ Marsh

    Deswegen überleg ich mir das ja vorher :-/ Jetzt weiß ich nämlich noch, dass ich es auf keinen Fall will, solang es anders geht. Und ich such mir eine Hebamme die das auch so sieht und auf jeden Fall versucht mich zu ermutigen, dass ich weiterhin keine PDA will, auch wenn ich dann was anderes sagen sollte und mir alles egal wird.

    Das ist eine Überlegung wert. Ich will das auch ohne PDA versuchen, aber wenn ich danach winsle, dann sollen sie mir auch eine geben.


    Ist die Hebamme überhaupt bei der Geburt dabei?

    Wenn ich danach winsle soll sie mir Mut zusprechen es weiter ohne zu versuchen.

    Zitat

    Ist die Hebamme überhaupt bei der Geburt dabei?

    Ja logisch, dafür hat man sie doch hauptsächlich.

    ach so? Hab gedacht, da wär nur ein Arzt dabei. Meine Mutter hat noch nie gesagt, dass sie eine Hebamme hatte. Braucht man eine?

    Hallo Petra, schön mal wieder was von dir zu hören*:) Hoffe es geht dir bald besser.


    Mein Freund wird sicherlich bei der Geburt dabei sein, wenn nicht wäre ich schon arg enttäuscht. Eine PDA will ich auch nicht unbedingt. Wenn es irgendwie ohne geht, will ich es auch ohne Schmerzmittel überstehen:)^ Aber leider weiß man ja vorher nicht, wie die Geburt verläuft. Eine Hebamme ist immer dabei, aber nicht unbedingt die, die man sich ausgesucht hat. Denn wenn die Hebamme aus dem Krankenhaus ist, kann es ja möglich sein, dass sie gar keinen Dienst hat. Soviel ich weiß, sucht man sich die Hebamme eher zur Nachsorge aus und damit man sie vor der Geburt Dinge fragen kann, bei denen man sich unsicher ist.