• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    So da bin ich wieder. Die Kaninchen haben sich immer noch lieb, streiten sich nur ums Futter ;-D


    Mein Termin war heute. Hab das Gefühl das ist ein guter Arzt. Hat sich viel Zeit genommen um Fragen zu stellen. Hat dann Herz, Lunge abgehört und auf meinem Bauch rumgetastet und Ultraschall von der Schilddrüse gemacht (sieht wohl gut aus) und dann Blut abgenommen.


    Er hat gesagt man sollte besser am Zyklusanfang Blut abnehmen (meine Rede, das sollt er seinen Arzthelferinnen mal sagen :-/) aber machts jetzt schon mal unbd guckt ob man was sagen kann, Schilddrüse untersucht er da auch noch mal. Und den Röteltiter bestimmt er auch mit ;-D Am Montag kann ich dann wieder anrufen und die Ergebnisse besprechen. Eventuell muss nochmal am Zyklusanfang Blut abgenommen werden. Insulinresistenz testen oder nicht zeigt sich dann auch nboch. Aber das st aufwändiger.


    Über Metformin haben wir auch geredet und was PCOS überhaupt ist, aber das wusst ich ja schon alles.


    Er hat gelobt wie toll ich informiert bin und auch gefragt was ich studier und so.


    Richtig begeistert bin ich von der Arzthelferin die auf Anhieb meine Vene getroffen hat und auch noch so, dass Blut rauskam, das passiert wirklich selten.


    Jetzt muss ich mich nur noch wieder ne Woche gedulden :-/

    Steffi: ist doch toll, dass du ihn für einen guten Arzt hälst:)^ Dann fühlst du dich auch gut aufgehoben. Hoffentlich findet er auch den Grund für deinen langen Zyklus und hoffentlich ist es nichts schlimmes. Ich drück dir die Daumen. Aber wieder eine Woche warten, puhhh:)D

    Aber auch mit PCOS werden doch viele schwanger. Also nicht den Kopf hängen lassen, noch hast du die Diagnose nicht:)*

    steffi


    du weißt aber auch immer was zum entgegnen


    ;-D


    supi das der termin gut war :)^


    ich mach jetzt schluss für heute *:)@:)

    Na ist ja so. PCOS oder Schilddrüse ist für mich gehupft wie gesprungen. Aber die Symptome passen eher zu PCOS.

    Aber die Medikamente musst du doch nur dann nehmen wenn du schwanger werden willst und nicht dein ganzes Leben oder???


    Kannst du mir mit deinen eigenen Worten erklären, was PCOS ganz genau ist? Ich versteh die Erklärungen im Internet nicht so richtig|-o

    @ Amelie

    Wir haben übrigens auch keine kleinen Kinder im Bekanntenkreis in der Gegend. Aber viellicht auch ganz gut sp für den KiWU ;-) @:)

    Schilddrüsenhormone muss man immer nehmen. Die Hormone gegen PCOS auch, aber ich glaub nicht während der Schwangerschaft und danach halt erst wieder, wenn der natürlich Zyklus wieder da ist und funktionieren soll.


    PCOS ist eine Hormonstörung, die sich aus unterschiedlichen Symptomen zusammensetzt. Der Körper produziert meist zu viel LH und zu wenig FSH, das heißt es gibt jede Menge Follikel, aber springen tut keiner, oder zu spät.

    Bei Schilddrüse ist mir klar, dass man das immer nehmen muss. Aber wieso bei PCO?? Ist es nicht egal, wenn man nicht schwanger werden will ob die Follikel springen oder nicht???