• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    ich hatte meine thrombosen und embolien unter pilleneinnahme (zuletzt petibelle). da wusste ich von meinem defekt aber auch noch nix.


    zuletzt hatte ich jetzt die mirena-spirale (hatte aber mit fiesen nebenwirkungen zu kämpfen)


    jetzt habe ich eine goldlily (gold-kupfer-spirale). damit komme ich gut zurecht.


    mich würde interessieren, welchen defekt du hast. weisst du das oder kannst du es erfragen?


    sorry, wenn ich so direkt frage, aber ist quasi mein "spezialgebiet".


    ich hoffe, keine faktor-V-leiden-mutation (auch APC-Resistenz genannt)


    arthemis, sehr schönes foto! pn!

    Oje, da fragst du mich was. Keine Ahnung, irgendwas mit Mutation stand da drauf, aber ich denke das steht immer drauf. Ich muss mal schauen ob ich den Bericht noch irgendwo finde. Ich weiß, dass meine FÄ ne Kopie hat, aber wo meine rumliegt weiß ich nicht. Im Grunde muss es ja dasselbe wie bei meinem Vater sein, vielleicht frag ich ihn mal.:=o

    ich bleibe heute bis halb sechs :-o


    Kotz


    Naja - will ja im Dezember einen freien Tag haben, daher drehe ich jetzt Däumchen um Überstunden zu machen....;-D

    mache im moment auch dauernd überstunden... würg.


    arthemis, hab es nochmal geschickt!


    cooljinx, das wäre toll, wenn du das herausfinden könntest!!!

    @ Lolle:

    hab meine Mum vorhin angerufen, sie schaut mal wenn sie Zeit hat, aber sie wusste auch nicht wo der Befund ist. Spätestens wenn ich beim FA war, da frag ich dann.

    das wäre supi! SOLLTE es nämlich wider erwarten doch der gleiche defekt wie meiner sein, müsstest du schon ein paar dinge beachten im falle einer schwangerschaft/ operationen etc.


    das problem ist nämlich leider, dass die ärzte oft noch nicht sooo genau bescheid wissen über den gen-fehler.


    aber ich will dich mit details nicht langweilen, so lange noch unklar ist, was es überhaupt ist!

    Als es bei mir festgestellt wurde, sagte der Arzt ich bräuchte mir keine großen Sorgen zu machen, da Frauen da eh nicht so anfällig sind. Er meinte dass ich es vielleicht nie bekomme und wenn dann vielleicht im hohen Alter. Er meinte nur, dass ich es eben der FÄ sagen soll wegen Pille und Schwangerschaft. Ich weiß natürlich nicht wie weit man so einer Meinung trauen kann, man hört ja oft dass Ärzte auch nicht über alles Bescheid wissen.


    Aber weder mein Hausarzt noch meine FÄ haben die Alarmglocken geläutet. Ich musste die Pille umstellen und wie gesagt die Strümpfe in der Schwangerschaft tragen. Sie sagte, dass sie das nicht kontrollieren kann ob ich sie dann auch wirklich anziehe, aber sie würde es mir dann dringendst empfehlen. Es wäre so oder so sinnvoll in der Schwangerschaft Stützstrümpfe zu tragen....

    ja, thrombosen in der schwangerschaft kommen ja auch bei ganz gesunden frauen vor. die strümpfe sind also so oder so ganz sinnvoll.


    dass das thrombose-risiko für frauen geringer sein soll aber unter östrogeneinfluss steigt (pille/schwangerschaft) beisst sich irgendwie...


    und zu den alarmglocken kann ich nur sagen, dass mir mal ein arzt versucht hat zu erklären, ich sei BLUTER (dabei bin ich ja das gegenteil...), als er meinen kkh-befund las.


    also, ich bin wirklich neugierig, was du da hast.

    Huhu da bin ich wieder *:)


    War einkaufen und kochen, Kartoffelsalat und Couscous Salat. Der Couscous Salat ist aus meinem neuen Knoblauch Kochbuch und jetzt stink ich ;-D

    Ich lieeebe Knoblauch. Mein Schatz wollt nachher kommen, den verdonner ich erst mal zum Salat essen, damit er auch stinkt und nicht mehr merkt, dass ich stink ;-)