• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Ich weiß gar nicht wie das mit dem schwanger heiraten kirchlich überhaupt klappt oder mit Kind, da muss man wohl auch erst mal nen Pfarrer finden.

    Cooljinx:


    Tja wie lange ich noch warten muss weiss ich selbst nicht. Im Schlimmsten Fall noch zwei Jahre würde ich sagen aber solange WILL ich auch einfach nicht mehr warten.


    Sowas kann ich ja auch nicht alleine entscheiden.


    Zusammen sind wir seit drei Jahren und wohnen fast so lange auch schon zusammen.

    Steffi: das ist heutzutage kein Problem;-) Selbst bei katholischen Hochzeiten. Mein Freund und ich sind ja katholisch und mein Bruder und seine Frau haben auch kirchliche Hochzeit und Taufe in einem gemacht. Das ging problemlos.


    Die Kirche kann einen ja nicht dafür bestrafen und die Hochzeit verbieten, nur weil man ein Kind hat. Das wär ja lustig, denen würd ich dann was husten ;-D


    Aber die Frage ist schon berechtigt.:)^


    Seid ihr eigentlich katholisch oder evangelisch

    @ Kate:

    das ist natürlich blöd. Ich finde es hilft einem sehr mit dem Kiwu klar zukommen wenn man einen Zeitpunkt vor Augen hat, ob es jetzt ein bestimmter Monat oder ein Jahr ist. Man kann sich einfach darauf freuen. Red doch einfach mal mit ihm und setzt euch einen Hibbelstart. Den kann man ja immer noch nach vorne oder hinten verschieben, aber man hat dann einen Anhaltspunkt auf den man hinarbeiten kann:)*

    @ Cooljinx

    Das stimmt nicht, es kommt total auf den Pfarrer an. Es gibt auch welche die sich weigern Katholische mit Evangelischen zu verheiraten.


    Selbstverständlich kann der sagen, dass er das nicht macht. Das heißt nicht, dass du generell nicht heiraten darfst, du brauchst halt nen anderen Pfarrer.


    Und angenommen es wär so könntest du denen aauch nix husten, die machen ja die Regeln ;-)


    Wir sind katholisch.

    Cooljinx: Du hast ja völlg recht.


    Ab jetzt fände ich ja auch nicht falsch. Finde den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht.


    Ist leider nicht die Meinung meines Freundes. Er findet es könnte alles beruflich noch besser laufen vorher... :°(

    Ja okay, aber ich würd dann austreten. Das mit dem Pfarrer könnte schon sein, aber dann wählt man halt nen anderen aus. Ich weiß auf jeden Fall, dass es in unserer Kirche im Dorf kein Problem ist. Freunde von uns haben da auch geheiratet, sie ist katholisch und er evangelisch. Sie haben katholisch geheiratet und es war überhaupt kein Thema.:)^

    Steffi: hab grad meine Arbeitskollegin gefragt, die meinte, dass die Kirche da schon blöd macht:-o Würde sich ja lohnen noch andere zu fragen, z.B. im Café;-)

    Nö wieso. Ändern kann ichs nicht. Seh ich ja dann. Wegen mir müssen wir nicht kirchlich heiraten, ich denke Gottes Segen für die Ehe kriegen Gläubige auch so.

    ich fänds logischer, dass der Pfarrer sich weigert. Man hat ja schon offensichtlich sich nicht an die Regeln der Kirche gehalten, wieso sollte sie einen verheiraten.

    Ich finde das halt so schwachsinnig%-| Heutzutage hält sich doch fast kein Mensch an die Regeln der Kirche und das wissen sie ja auch.:-/

    Kommt drauf an was man für richtig hält und wie man die Bibel interpretiert. Veränderungen brauchen halt auch Zeit.