• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    na ja - er sieht es bestimmt...nur gibt er es nicht zu.


    Und es zählt für ihn das, was er sagt. Nicht das, was er im inneren wirklich meint.


    Er sagt jetzt zB, dass er kein Baby will.


    Und er glaubt sich auch.


    Aber im Inneren meint er es nicht so.


    Nur muss er halt in sich gehen jetzt...


    Aber er ist momentan zu kaputt um das hinzukriegen.


    Ach - ich weiß auch nicht, wie ich das erklären soll. Ich hoffe, du (ihr) versteht, wie ich das meine.

    Ne ehrlich gesagt versteh ich das nicht. Du sagst er ist kaputt, in einem Loch. Aber er versucht nicht rauszukommen und lässt sich nicht hilfen und belügt dich.

    Artemis: ich kann dich verstehen, dass du die Beziehung nicht kampflos aufgeben willst und eigentlich finde ich das auch gut. Aber irgendwie finde ich jetzt dass du dir selbst was vormachst. Er sagt er will kein Kind, er sagt es sogar zu seiner Tochter. Du sagst er will eins, sagt es nur nicht:-/


    Das finde ich schon so seltsam.


    Du leidest doch unter dieser ganzen Situation. Natürlich will man sich nicht trennen wenn man sich liebt, aber wenn er dich wirklich belügt dann ist das keine Grundlage für eine Beziehung.


    Du nimmst ihn jetzt in Schutz, weil du denkst dass er das gar nicht so meint wie er es sagt. Da denke ich, hallo, wir sind doch nicht mehr im Kindergarten. Nach 1,5 Jahren kann man doch seine Karten offen auf den Tisch legen. Und nicht seine Meinung alle 8 Wochen wieder ändern. Er muss wissen was er will. Und wenn es ihm die ganze Zeit so schlecht ging, dann scheint es, dass er sich auch seine Gedanken gemacht hat. Und jetzt hat er sie dir mitgeteilt. Vielleicht denkt er auch inzwischen, dass seine Entscheidung im September einfach übereilt war, dass er sie nur so gefällt hat, weil er dich so vermisst hat.


    Ich kann hier nur spekulieren, denn ich kenne weder dich noch ihn persönlich. Kann mir nur ein Urteil von dem bilden was du schreibst. Und im Moment würde ich sagen: du verrennst dich!


    Du machst dir Hoffnungen wo keine sind, eben weil er es direkt gesagt hat.


    Natürlich wünsche ich dir, dass sich alles einrenkt, dass er der Mann wieder wird, den du kennen und lieben gelernt hast, dass du uns in 1 Jahr von einem positiven Schwangerschaftstest erzählst.


    Aber irgendwie habe ich jetzt wirklich das Gefühl, dass du dir selbst was vormachst und ihn in Schutz nimmst, obwohl du eigentlich dich selbst vor weiteren Verletzungen schützen solltest.


    Ich persönlich würde erst mal ne Auszeit wollen. Damit sich jeder seine Gedanken machen kann, ob er das genauso will wie es sich der andere wünscht.


    Stell dir vor, ihr bekommt ein Kind und dann passiert wieder irgendwas was ihn aus der Bahn wirft. Lässt er dich dann sitzen und sagt wieder er will gar keine Kinder??? Wie stellt er sich das denn vor?


    Ich hab einfach nur Angst, dass du dich jetzt in etwas reinsteigerst und in einem Jahr total enttäuscht bist, wenn er seine Meinung doch nicht ändert.


    Sei mir nicht böse für meine Worte, ich wünsch dir alles Glück der Welt, aber von dem was du schreibst, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihr euch auf einer Linie trefft.


    Hoffentlich täusche ich mich, ich wünsch es dir sooo sehr:)*

    dieses nicht helfen lassen und notlügen ist eigentlich ein Hilfeschrei.


    Er braucht mich/uns alle.


    Und er müsste bald wieder klar kommen.


    In diesem Loch war er ja bereits und ich habe ihn hochgezogen.


    Dann war alles gut.


    Und jetzt ist er sicherlich wieder im Loch, weil er erfahren hat, dass die Eröffnung der Inso jetzt länger dauert, als erwartet.


    Jetzt ist er sauer, aber hat gleichzeitig Panik.


    Und in seinem dummen Kopf, den er momentan hat, spinnt er jetzt rum und "will" angeblich jetzt doch nicht mehr, was wir alles vorhatten...


    Er hat ein Brett vorm Kopp.


    Und ich muss ihm jetzt ein paar mal davor hauen, bis er wieder normal tickt.

    @ Cool

    Ja - ich habe auch ein bisschen Angst davor, dass DU recht hast.


    Natürlich habe ich auch schon oft in diese Richtung gedacht.


    Auch jetzt denke ich so.


    Ich gehe auch vom schlimmsten aus, sprich von einer Trennung.


    Aber - nach allem, was uns passiert ist, kann ich nicht glauben, dass er es ernst meint und keine Kinder mehr will in Zukunft.


    ER macht sich was vor.


    So sehe ich es momentan.


    Ich denke auch, dass eine Auszeit, die noch nicht mal lange dauern muss (vllt ne Woche) uns gut tun würde.


    Ich warte jetzt mal ab bis morgen. Dann reden wir nochmal und vielleicht fahre ich mal für ein paar Tage nach Hause und dann ist erstmal Funkstille.

    Zitat

    Er braucht mich/uns alle.


    Und er müsste bald wieder klar kommen.

    Er gibt noch nicht mal zu, dass er ein Problem hat. Wieso sollte er bald klar kommen? Er müsste es erst mal einsehen zugeben und drann arbeiten, dann kann man sagen, dass er bald wieder klar kommt.

    Zitat

    In diesem Loch war er ja bereits und ich habe ihn hochgezogen.


    Dann war alles gut.

    Na scheinbar ja nicht, sonst wär es jetzt nicht wieder so. Ihr müsstet das Problem dauerhaft lösen. Nicht dass es geht wie Cooljinx sagt, ihr hab ein Kind und dann kommt das nächste Problem und er reagiert wieder so.

    ja, ich will es ja auch dauerhaft lösen.


    Bitte habt kein falsches Bild von mir.


    Ich bin nicht naiv und ich sehe die Wahrheit.


    Lebe auch nicht in meiner Scheinwelt.


    Es ist einfach so, dass er sich momentan selbst im Weg steht.


    Ich habe ihn vorgestern auch gefragt, ob ich einStörfaktor für ihn bin, weil ich mich so fühle.


    Und er meinte, dass nicht ich, sondern er selbst der Störfaktor ist.


    Na ja - ich warte jetzt ab. In den nächsten Tagen werde ich sicher eine Lösung haben.


    Vielleicht fahre ich auch morgen in meine Wohnung und bleibe da bis Freitag oder so....

    Es geht doch gar nicht um dich. ER muss es lösen wollen. Ich merke, dass du kämpfst. Aber kämpft er auch? Warum kämpft er nicht um dich? Ich find es bemerkenswert, dass du kämpfen willst, ich wär an deiner Stelle glaub ich zu tiefst enttäuscht.

    Ich würde sagen, , dass er sich entweder professionelle Hilfe suchen sollte, denn allein kann er sich nicht helfen und du bist auch nicht stark genug, ihm zu helfen, oder er macht dich mit fertig. Es werden immer wieder solche Phasen kommen, in denen er alles hinschmeißen will, wenn er sich nicht helfen lässt.


    Das wird dich fertig machen auf Dauer. Ich weiß wovon ich rede, ich war auch einige Jahre mit einem leicht depressiv veranlagten Mensch zusammen, der immer wieder in ein Loch fiel. War wohl etwas anders gelagert, aber doch irgendwie ähnlich. Erinnert mich da schon ein bisschen dran. Ich hab das auch einige zeit mitgemacht und irgendwann kann man einfach nicht mehr.

    Wenn die Temp hochgeht, dann war der ES in den meisten Fällen schon. Meine will schon wieder nicht, das macht mich wahnsinnig. Ich freu mich schon ein bissl aufs nicht messen, vielleicht kann ich dann ebsser abschalten.

    ja, ich weiß.


    Wenn es WIRKLICH immer so bleibt und er auch jetzt nicht mit sich reden lässt, dann kann ich das auch nicht ertragen.


    Ich sage ihm oft, dass anscheinend NUR ICH kämpfe.


    Ich will ja auch nicht vor die Wand rennen.


    Will nur noch versuchen, ihm die Augen zu öffnen.


    Vielleicht klappt es, aber vielleicht auch nicht.


    Vielleicht klappt es auch erst, wenn ICH mal eine Pause einreiche. Vielleicht merkt er dann MAL WIEDER, dass er nicht ohne mich sein will....merken manche ja meistens erst dann, wenn sie was nicht mehr haben.


    Ich weiß momentan NICHTS.


    Noch gebe ich nicht auf, aber wenn es wirklich aussichtslos sein sollte, dann muss ich das Handtuch schmeißen. Das ist mir klar.


    ABER - weil er mir so wichtig ist und weil wir DAMALS sooo viel vorhatten, kann ich ihn nicht aufgeben. Auch nicht nach dem 5ten Arschtritt von ihm...es geht einfach nicht, weil ich weiß, wie er EIGENTLICH ist und tickt.


    Versteht ihr das?:-(

    @ Artemis

    Ich versteh, dass du ihn anders kennst und gern immer so hättest. Ich drück dir die Daumen, dass ihr es hinkriegt. :)*