• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Nein "soll" man nicht. Aber wenn er 3 Zyklen nicht hilft, kann ichs auch lassen.


    Der Tee soll die 1. Zyklushälfte verkürzen und den SChleim verbessern.


    Ich habe eben NICHT regelmäßig einen EIsprung. Und ich weiß immer erst im nachhinein wann mit NFP. Und mit NFP hör ich im Januar auf.

    Ach, du liebe Zeit. Jedes Mal Kreislaufkollaps? Gut, Schmerzen hatte ich auch. Aber dann hab ich mich mit Wärmflasche ins Bett gelegt und nach einer halben Stunde waren sie weg.

    Steffi: Vielleicht ja nicht. Kann ja sein, dass es länger dauert, bis der Tee richtig wirkt. Ich würde da noch nicht nach 3 Zyklen aufgeben.


    Es muss an irgendwas liegen, warum deine erste Zyklushälfte so lang ist. Das müsste dann eben ein Arzt herausfinden und dir dann was verschreiben. Oder was sagt der FA dazu, dass du so lange Zyklen hast???

    Die Hormone sind vollkommen in Ordnung. Was soll der Arzt da machen, was verschreiben? Auf gut Glück was ausprobieren?


    Mein FA weiß von meinen Zyklen nichts, da war ich seit nem Jahr nicht mehr.

    marsh, gegen die schmerzen hat nichts geholfen. und wärmflasche ging gar nicht... dann hab ich geblutet wie abgestochen.


    steffi, hat der doc keine erklärung dafür? so hirnanhangdrüsenmäßig oder so? dass da irgendwo der auslöser fehlt?


    aber jetzt muss ich mal gaaaaaaaaaaanz dumm fragen: wieso hörst du mit nfp auf, wenn es dir wenigstens helfen könnte zu wissen, ob du einen eisprung hattest? macht das sinn? also, wenn man schon keine sicherheit hat (so in gedanken halt), wo der eisprung ist... sollte man es dann nicht nutzen, wenn man sich diese sicherheit beschaffen kann? sonst hibbelste dich ja bekloppt???


    wenn dein zyklus von dem tee länger geworden ist, wo er kürzer werden sollte, würd ich den tee wohl auch weglassen.

    Wenn die Hormone in Ordnung sind, ist die Hirnanhangdrüse auch in Ordnung. Die steuert doch die Hormone irgendwie. Jedenfalls war der Homonstatus ok.


    NFP kann mir nicht helfen. Ich höre damit auf, weil es mich verrückt und krank macht jeden Tag auf die Temperatur zu glotzen und ungeduldig zu warten. Ist keine dumme Frage, ist doch durchaus berechtigt, manche fangen deswegen ja erst an.


    Der Zyklus ist nicht durch den tee länger geworden. Er war im 3. Tee-Zyklus halt wieder so lang wie der vorher.

    Zitat

    Die Hormone sind vollkommen in Ordnung. Was soll der Arzt da machen, was verschreiben? Auf gut Glück was ausprobieren?


    Mein FA weiß von meinen Zyklen nichts, da war ich seit nem Jahr nicht mehr

    DA pack ich mir jetzt an den kopp. wenn dich deine zyklen so ankotzen, müsste der erste weg wohl der zum gyn sein, nicht? bevor ich mit tee experimentiere und mich schwarz ärgere, gehe ich wohl mal zum gynäkologen.


    ich will dir jetzt ja nicht auf den schlips treten!!! aber da solltest du doch mal hingehen. wer bitte soll denn sonst dafür zuständig sein?

    Der Zyklus ist ja wohl nicht durch den Tee länger geworden sondern trotz Tee.


    Ich weiß nicht, was der Arzt machen soll, bin ja selber kein Arzt. Aber es gibt da sicher irgendwas, was man verschreiben kann. Natürlich nicht auf gut Glück, sondern er sollte sich schon asukennen.

    @ Lolle

    Da brauchst du dir nicht an den Kopf zu packen. Ich war bei einem Endokrinologen, das sind die Experten für Hormone nicht Gynäkologen. Von Gynäkologen hatte ich schon 2 falsche DIagnosen, also hab ich das gleich gelassen.


    Ich hab doch gerade von einem Hormonstatus geschrieben, den hab ich nicht selbst gemacht :-/

    @Marsh

    Ich war doch schon beim Arzt. Wenn alles in POrdnung ist, was willst du behandeln?

    wann ist der status denn gemacht worden? kann der sich wieder geändert haben? kann er noch von der pille verfälscht gewesen sein? ja, die hirnanhangdrüse steuert das alles.


    ich weiss auch nicht, ob die hirnanhangdrüse automatisch getestet wird. ich weiss noch, dass damals bei mir erstmal nur die freien schilddrüsenhormone im blut gemessen wurden und der doc meinte, es sei alles ok... bis er dann mal geschaut hat (ewig später) was die hirnanhangdr. so ausschüttet. die eiweissträger für die hormone im blut waren nämlich tatsächlich schön besetzt... aber mit den falschen hormonen. deshalb frag ich nach.


    ICH denke jedenfalls, dass du dich mit diesem problem zum facharzt begeben solltest. die haben schon so ihren sinn.

    ach ein endokrinologe. ja, der wird wohl alles beachtet haben. dass du den status net selbst gemacht hast, ist klar. dachte, der hausarzt hätte das gemacht. (und denen trau ich im allgemeinen wenig zu)

    Der wurde im letzten Zyklus gemacht. Davon hab ich hier berichtet.


    Man kann eine Hirnanhangdrüse nicht testen meines Wissens, man testet halt die Hormone. Wenn die Hormone in Ordnung sind heißt das im Umkehrschluss ja, dass die Drüse richtig arbeitet.


    Die Schilddrüsenhormone werden beim Hormonstatus auch getestet.

    Zitat

    ICH denke jedenfalls, dass du dich mit diesem problem zum facharzt begeben solltest. die haben schon so ihren sinn.

    Ich hab jetzt mehrfach geschrieben, dass ich da war!!!

    naja, dass gyns nicht der passende gesprächspartner sind, glaube ich dennoch nicht. meiner freundin wurde von der gyn geholfen, als sie probleme mit dem zyklus hatte. und der vater meiner schulfreundin z.b. ist gyn, der ist "spezialisiert" auf hormonprobleme.


    letzten endes musste selber wissen, wo du hingehst. aber bevor ich mich schwarz ärgere, würd ich doch nochmal einen versuch wagen.


    so, schnuffis. ich geh mal heiali machen! gute nacht!