• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten
    Zitat

    Ich hab jetzt mehrfach geschrieben, dass ich da war!!!

    es hat sich überschnitten. ich kann ja beim schreiben nicht aktualisieren.

    Zitat

    Der wurde im letzten Zyklus gemacht. Davon hab ich hier berichtet

    vielleicht war ich da noch gar nicht hier... weiss ich nicht. aber großartig verfälscht kann er dann ja auch nicht gewesen sein. da hast du natürlich recht.

    Der kann über ein halbes Jahr nach der Pille nicht mehr verfälscht sein. Und bei mir ist es zu dem Zeitpunkt 1 Jahr her gewesen.

    Zitat

    naja, dass gyns nicht der passende gesprächspartner sind, glaube ich dennoch nicht.

    Gyns sind keine Hormonspezialisten. Und bei mir haben wie gesagt schon 2 das falsche diagnostiziert, weil sie nicht mal wussten, an welchem Tag sie Blut abnehmen müssen.


    Das heitß nicht, dass es nicht auch welche gibt, die sich damit auskennen. Aber sie eben nicht darauf spezialisiert.


    Und meine FÄ kann auch kein Diaphragma anpassen und hat es nicht zugegeben. Ich glaub kaum, dass ich der noch irgendwas erzählen brauche.

    He nicht böse sein. :)* Ich finds doch nett, dass du mir helfen wolltest. Aber es hilft halt nix, ich weiß nicht weiter. Das einzige was mir einfallen würde wär noch zu einem Heilpraktiker, aber dafür hab ich kein Geld übrig.


    Oder ich warte ein paar Monate noch ab und schmeiß dann halt doch Metformin ein auf gut Glück oder Clomifen oder was weiß ich um schwanger zu werden. Aber davor hab ich ne riesen Angst.

    ich schrieb ja, dass der status DANN nicht verfälscht gewesen sein kann. hab ich schon gecheckt. dass gyns in der regel keine hormonspezis sind, bestreite ich nicht. aber wenn ich einen kenne, der sich auf solche probleme eingeschossen hat, dann wird es wohl weitere geben. wenn du eine (oder zwei) so "doofe" fä erwischt hast, ist das natürlich mist. ich hab etliche durch. ich weiss, dass viele sch... sind. mehr als weitersuchen kann man nicht tun, denke ich. zumal, wenn es kein hormonelles problem ist...vielleicht kennt dann ein guter fa doch eine lösung oder zumindest hilfe. DAS meinte ich.


    ich weiss, dass es sich oft scheisse anfühlt, einen körper zu haben, der nicht tut, was er soll.(eine schilddrüsenautoimmunerkrankung macht falsch behandelt besonders viel freude...) ich weiss aber auch, dass man keinen anderen bekommt. egal, wie sehr man die krise gerade hat oder nicht. suchen, kämpfen, fragen. das kann man machen. das sollte man machen. oder loslassen und einfach "üben", bis es funkt.

    heilpraktiker gibts auch viele doofe!!! da muss man auch genauestens hinschauen.


    und diese medis kommen ja erstmal gar nicht in frage. erstmal ist etwas geduld gefragt. vollpumpen kommt erst, wenn WIRKLICH nichts gehen sollte.


    aber warte mal ab... wenn dein schatz sich erstmal auf ein baby KONZENTRIERT, dann wird das was.


    so. ich muss jetzt schlafen gehen.


    und ich bin nicht böse. ich hatte nur den eindruck, dass du böse bist.

    Ich weiß,d ass du das geschrieben hast, ich hab das nur bestätigt ;-)

    Zitat

    aber wenn ich einen kenne, der sich auf solche probleme eingeschossen hat, dann wird es wohl weitere geben.

    Das kann natürlich sein, aber ih kenne keinen.


    Ich war beim Endo, weil ich nicht weiter versuchen wollte einen FA zu finden, der weiß wann er Blut abnehmen muss und wie man Ergebnisse interpretiert.


    Jedenfalls kann der FA jetzt auch nichts machen, wenn dem Endo schon nichts einfällt, es ist ja mit den Hormonen alles in Ordnung.


    Um eine Lösung zu finden müsste es ja erstmal eine Ursache geben.


    Mir hat jetzt jemand im anderen Forum geschrieben, dass die Zyklen bei ihr nach 1,5 Jahren nach der Pille immernoch kürzer werden.


    Loslassen und einfach üben will ich ja jetzt. Aber ich weiß nicht wie lang ich das aushalte ohne wieder Zustände wegen dem Zyklus zu kriegen. Alle 2 Monate nur eine Chance zu haben, dass es klappt ist einfach wenig. Suchen und recherchieren tu ich schon lange. Ich wollt es gern mit Homöopathie als nächstes versuchen. Ich denk wenn es in einem halben bis dreiviertel Jahr nicht klappt werd ich auch Eisprungauslöser und so nen Mist einwerfen.

    Zitat

    aber warte mal ab... wenn dein schatz sich erstmal auf ein baby KONZENTRIERT, dann wird das was.

    Jetzt fang nicht an wie er ;-D Spermien schwimmen auch nicht besser wenn man sich beim vögeln aufs Kinder machen konzentriert ;-D


    Ich bin doch nicht böse, ich bin nur genervt, aber doch nicht von dir sondern nur von mir @:)

    Gute nacht, ihr zwei! @:)


    Steffi: Ich kann dazu nur sagen, irgendwas an deinen Hormonen kann nicht stimmen (auch wenn es der arzt nicht feststellen konnte), denn sonst wären deine Zyklen regelmäßig. Was nicht stimmt, weiß ich aber nicht, aber vielleicht irgendein Arzt. Und der weiß dann vielleicht auch, was man da machen kann.

    @ Marsh

    Der Hormonstatus war ok. Ich habs schwarz auf weiß, das ist nun mal so.


    Ein anderen Arzt macht den gleichen Hormonstatus.

    Das kann ja sein, aber es muss irgendwo irgendwann was falsch laufen. was es ist, weiß ich nicht, aber sonst wär doch dein Zyklus normal. Das ist doch logisch.


    Ich bin kein Hormonspezialist, aber vielleicht müsste man mal deine Hormone über einen Zyklus beobachten, um rauszufinden, was es ist. Der arzt hat Blut von einem tag untersucht.


    Ich will dich da nicht verrückt machen, wahrscheinlich ist es bei dir einfach so, dass du längere Zyklen hast. Aber dafür muss es ja eine Ursachen geben.