• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Na wie gehts? Was treibst?


    Ich bin jetzt bei meinen Eltern und meine Kaninchen befinden sich seit heute Mittag in der Küche (Steinboden, kann nicht viel passieren)


    und die sind absolut anständig :-/


    Hätte den Käfig fast nicht mitnehmen müssen, aber hab gedacht die fressen die Tür an oder denken sich sonstigen Blödsinn aus.


    Mein Papa hat vorher Poster von allposters besellt und ich hab welche mitbestellt. Ein Ballettposter, einen Einstein (fürs Arbeitszimmer) und das Bild mit den knutschenden Giraffen. Das letzte soll mal an die Kinderzimmertür x:)


    http://ecx.images-amazon.com/i…I/41y47WYxUhL._AA240_.jpg

    Hallo, ich bin jetzt auch da*:)


    War heute mit meinen kleinen Mädels Schlittschuhlaufen. Man, war das chaotisch.


    Wir waren in Offenburg in der Eishalle, war richtig schön:)^


    Aber ich sag euch, es gibt Eltern, da kann man echt nur den Kopf schütteln. Wir haben jetzt eine neue, die ist 8 Jahre alt und sehr nervig. Sie ist extrem übergewichtig und kann auch nicht wirklich tanzen. Aber gut. Dann war sie mal zwei Wochen krank und konnte nicht kommen. In der dritten Woche ruft ihre Mutter bei mir an und meint, die Kim könnte nicht kommen, da sie sich beim Schlittschuhlaufen den Arm gebrochen hätte. Ich sagte dann nur, okay, die Fasnacht wär dann ja gelaufen. Sagt die Mutter, ne sie kommt nächste Woche wieder ins Training:-o:-o. Okay!


    Jetzt wollten wir ja auch Schlittschuhlaufen gehen. Haben wir ihr das gesagt und dass sie ja leider nicht mitkann wegen ihrem Arm. Nein, sie bekommt den Gibs am Tag vorher ab und kann dann mit. Wir das ganze mit den Eltern abgeklärt, tatsächlich sie kann mit. Gestern hat sie den Gibs weg und war heute dabei.


    Würdet ihr euer Kind Schlittschuhlaufen gehen lassen, wenn es sich den Arm gebrochen hätte und am Tag vorher den Gibs weghat

    Ich konnte es echt nicht fassen.


    Aber es ist zum Glück nichts schlimmes passiert. Nur eine wurde von so einem rücksichtslosen Idiot über den Haufen gefahren und ist mit dem Kinn aufs Eis gefallen. Ist jetzt halt ein kleines Loch, musste aber nicht genäht werden.


    Hinterher waren wir mit ihnen noch im PizzaHut und gegen sieben waren wir dann daheim.


    Währendessen hat Schatzi die Wohnung aufgeräumt und eingekauft:)^

    Oh und ich hab heut schon einen Schreibtisch und nen Karton Bücher und die Sommerklamotten zu meinen Eltern geschleift. Hat sich schon angefühlt wie umziehen :-)


    Und mir ist eingefallen, dass wenn ich da wohn ich fast wieder in meine alte Ballettgruppe gehen kann für ein halbes Jahr. Das ist nämlich nicht weit von da. Aber weiß nicht ob ich mich nach so langer Pause da noch hin trau.

    Oh du hast Ballett getanzt? Geil, sowas wollte ich auch immer machen, aber meine Mutter hat mich als Kind nie angemeldet und als man gemerkt hat, dass das Talent zum Tanzen dawar, war ich schon zu alt. Naja...


    Wieso solltest du dich nicht hintrauen?


    Wenn du das schon früher gemacht hast, dann kommst du sicherlich schnell wieder rein.

    Ich war seit paar Jahren nicht mehr im Unterricht und hab 5 Kilo zugenommen. Ich blamier mich da vielleicht :-/ und ich bin unbeweglich geworden. Ich glaub da müsst ich vorher üben ;-D

    Klar hats Spaß gemacht. Ich konnt mir ein Leben ohne nie vorstellen und irgendwann hört man doch auf daheim rumzutanzen, wenn man nicht mehr in den Unterricht geht.


    Ich hab mit 5 oder 6 angefangen, ich war schon ziemlich gut.

    Probiers doch einfach mal wieder aus. Hattest du auch Auftritte? Und warum hast du aufgehört? Wegen dem Studium, weils dann zu weit weg war?

    Ja ich hatte viele Auftritte. Ich hab insgesamt bei 4 Aufführungen mitgemacht, jede wurde 3-4 mal aufgeführt und dann noch kleinere Auftritte immer mal wieder.


    Ich hab aufgehört wegen der Ausbildung, weil ich da weit weg war. Dann hab ich ja ein Semester was anderes studier, das war das Wintersemester 04/05 da war ich für dieses halbe Jahr wieder im Unterricht (und das war schon übel nach 2 Jahren Pause und dabei hab ich in der Zwischenzeit wenigstens Sport gemacht...)


    und jetzt hätte ich vom Studienort eine Stunde Fahrzeit gehabt un das war zuviel. Sonst hätte ich nie aufgehört.

    Der Unterricht ist auch ganz schön teuer oder?


    Also ich würds wenigstens wieder probieren. Wenn du merkst es geht nicht, dann kannst es ja immer noch lassen. Aber dann kannst du dir nie vorwerfen, du hättest es nicht versucht;-).


    Und wie gehts deinem Schatz? Hat er die Beerdigung gut überstanden? Das muss ja auch schrecklich für ihn sein.

    Ne ich hatte das große Glück, eine sehr gute Lehrerin an der Volkshochschule gehabt zu haben. Die hat ihre Volkshochschulkurse gegeben und dann ihre Compagnie gegründet. Unterricht lief weiter über die Volkshochschule, aber die Kurse waren voll, da ist man nur reingekommen wenn man von klein auf angefangen hat.


    Das hat dann für einen Kurs pro Woche 40 € im halben Jahr gekostet.


    Normalerweile an Ballettschulen zahlt man sicher 40 € im Monat.


    Probieren gibts nicht, entweder ich zieh es durch oder ich lass es. Ich muss mal schauen ob ich überhaupt wieder mitmachen darf, wenn dann mach ich das und üb vorher. Ich brauch glaub auch nen neuen Rock und neue Schuhe :-/


    Meinem Schatz gehts nicht so toll. Er ist auch total erkältet und jetzt haben er und sein Bruder sich noch irgendwie ne Lebensmittelvergiftung oder sowas in der Richtung eingefangen.


    Die Beerdigung war wohl sehr stressig. Die machen in Amerika so Sachen wie offener Sarg der dann daheim steht und die Gäste kommen und dann muss man die alle begrüßen und mit ihnen reden und dann war er noch Sargträger und was vorlesen musst er auch noch.

    Zitat

    Die machen in Amerika so Sachen wie offener Sarg der dann daheim steht

    :-o:-o:-o


    Also das könnte ich mir gar nicht vorstellen. Der Arme:°_, sowas geht sicherlich an die Nieren und dann noch krank sein und Lebensmittelvergiftung{:(


    Dann wird es Zeit dass er heim kommt. Dann kannst ihn wieder gesund pflegen.


    Weihnachten ist dann sicher auch nicht so toll für ihn, wenn grad der Opa gestorben ist.

    Ich glaub es ist nicht so schlimm, weil er kaum eine Beziehung zu ihm hatte. Aber hart ist es natürlich trotzdem so einen Beerdingungsmarathon und dann mussten sie helfen die Wohnung ausräumen usw.


    Schlaf schön @:)